Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / FOMO

FOMO

26. Januar um 21:43 Letzte Antwort: 28. Januar um 11:22

Hey!

Ich bin hier schon länger unterwegs aus verschiedenen Gründen.
Oft habe ich über meine Beziehungen geredet und warum mir viele Dinge dabei schwer fallen.
Ich bin heute, nachdem ich mich mal wieder extrem Einsam gefühlt habe, auf FOMO gestoßen. Das steht für "Fear of missing out", also so viel wie "Die Angst, etwas zu verpassen".

Ich habe mich lange Zeit gefragt, warum ich immer so unruhig bin, wenn ich meine Woche und besonders das Wochenende nicht komplett verplant habe.
Oft, wie heute, sitze ich dann da und denke mir: "Man, die anderen haben sicher viel mehr Spaß als ich und wenn ich jetzt nicht alle möglichen Leute frage, dann sitze ich wieder alleine rum".

Ich denke, dass hat viel mit meinem Onlineverhalten zutun. Besonders in Instagram. Hier sieht man ja das tolle Leben der unterschiedlichsten Leute. Es war mir nie bewusst, aber anscheinend macht mich das echt verrückt.

Man muss sagen, dass mich dieser Zwang aber auch schon viele Dinge erleben lassen hat, die andere niemals in ihrem Leben machen würden. Ich werde von anderen als sehr Aktiv aufgenommen und das freut mich auch.
Trotzdem habe ich das Gefühl, dass niemals genug ist und das ich möglichst nichts verpassen will und ein Abend alleine Zuhause eine schlechte Erfahrung darstellt.

Nach langem Denken habe ich das Ganze auch auf die Suchterkrankung meines Vaters an Alkohol zurückgeführt. Ich hatte von 14-18 eine schwere Zeit und konnte meine Jugend nie wirklich entspannt leben.
Vielleicht hole ich das eben auf. Trotzdem: Ich will etwas ändern, so geht es nicht mehr weiter. Ich will nicht mehr so weit zwanghaft im Voraus planen müssen.

Ich denke, dass das Löschen von Instagram ein erster Schritt wäre.
Was meine Aktivitäten angeht, mache ich schon sehr viel. Das geht von meinem Studium, bis hin zu 20 Studen/Woche Arbeit über ein Ehrenamt als Vereinsvorsitzender in einer städtischen Einrichtung und regelmäßigem Sport + vielen Freunden, mit denen ich gerne oft Zeit verbringen will.

-> Was meint ihr dazu?
-> Was sind eure Erfahrungen dazu bzw. was für Strategien habt ihr dagegen entwickelt?

Danke für deine Lesezeit

LG Max -mw,26
 

Mehr lesen

27. Januar um 13:46

ich denke dass du zuviel denkst...

hör auf dich zu verstellen und mach das worauf du lust hast!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Januar um 11:22

ich denke, dass wir uns ganz prima das Leben selbst zur Hölle machen, wenn wir in unserer Freizeit auch noch diesen "höher, schneller, weiter, besser!!!" - Trip fahren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Man soll Gefühle zulassen?
Von: user13059
neu
|
26. Januar um 19:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook