Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Flüchtig Bewunderung ausdrücken. Wie?

Flüchtig Bewunderung ausdrücken. Wie?

4. Februar 2013 um 8:51

Ich war eben joggen. Da kommt mir eine Frau entgegen, lächelt mich an und grüßt. Ich lächle zurück und grüße ebenfalls. Im Vorbeilaufen schaue ich ihr noch nach und denke spontan "Zapperlot eine tolle Frau". Einfach nur ihr Lächeln und diese lebensbejahende Ausstrahlung haben in den wenigen Sekunden genügt um in mir Bewunderung für diese blühende Frau zu wecken.

Wäre ich ein Italiener dann hätte ich ihr vermutlich hinterher gepfiffen. Weil ich aber ein braver Deutscher bin der zur Zeit überall ließt wie grässlich sexistisch wird doch alle sind, hab ich mir das natürlich verkniffen.

Wollt ihr das überhaupt erfahren, wenn euch ein Mann bewundert?

Gibt es in Deutschland noch eine legitime Art flüchtig (also schnell mal zwischendurch) Bewunderung zu signalisieren?

Klar könnte man jetzt sagen, diese Frau ist sowieso schon glücklich, sonst würde sie nicht so strahlen, die hat deine Bewunderung ohnehin nicht nötig. Schweig und genieße lieber den Augenblick.

Gut so hab ich das dann auch getan. Aber irgendwie ist es schade.

Mehr lesen

4. Februar 2013 um 9:46

Gute Frage
Also klar will ich das wissen, gern auch direkt.

Aber der Grat zur "Belästigung" und zu "Sexismus" ist dieser Tage wirklich zuweilen sehr schmal.

Ich denke, mit anlächeln und hinterherschauen liegst Du schon gut - das sollte sie wahrnehmen und verstehen. Es drückt Deine Bewunderung und Dein Interesse doch recht klar aus. - Mag manche trotzdem als Belästigung empfinden, aber ganz ehrlich - wer da so übertreibt, der hat für mich denn auch irgendwann mal einfach Pech gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 20:42

In alten Zeiten ...
... ja das ist direkt schade dass das aus der Mode ist. Na ich will ja nicht wirklich mit ihr anbandeln. Sie war ungefähr mein Jahrgang und ist vermutlich genauso verheiratet wie ich. Auf jeden Fall wirkte sie auf mich jetzt nicht wie die typischen übrig gebliebenen Ü40er.

Nein darum geht es mir gar nicht. Ich hab das hier unter "Wellness" gestellt, weil so ein bisschen nett filrten in allen möglichen Lebenslagen bei mir unter Seelen-Wellness fällt. Mir tut das jedenfalls gut.

Das mit dem Taschentuch hatte ich mal mit einem Handy aber offenbar aus Versehen. Das lag da so frisch im Schnee dass es nur von der Frau die mir gerade entgegen kam stammen konnte. Das Problem dabei war, dass sie es offenbar auch nicht mochte, das der 1.90m Typ auf der Hacke kehrt macht und hinter ihr her läuft. Ich hatte richtig Mühe sie einzuholen und merkte dass sie Gas gab. Als sie ihr Handy sah, dass ich ihr vorsorglich schon deutlich entgegenstreckte war sie sichtlich erleichtert. Gut mit dem Taschentuch wäre dass ja Absicht und hoffentlich anders

Nur leider beantwortet das immer noch nicht meine Frage, wie diese kurze originelle Kontaktaufnahme in so einer Situation aussehen könnte. Die Forderung nach Fantasie einfach wieder an den Fragesteller zurück geben, ist nicht wirklich hilfreich.
LG Hans

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 20:44

Hab ich ja ...
... wobei das beim Joggen auch etwas schwierig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 20:49
In Antwort auf avarrassterne

Gute Frage
Also klar will ich das wissen, gern auch direkt.

Aber der Grat zur "Belästigung" und zu "Sexismus" ist dieser Tage wirklich zuweilen sehr schmal.

Ich denke, mit anlächeln und hinterherschauen liegst Du schon gut - das sollte sie wahrnehmen und verstehen. Es drückt Deine Bewunderung und Dein Interesse doch recht klar aus. - Mag manche trotzdem als Belästigung empfinden, aber ganz ehrlich - wer da so übertreibt, der hat für mich denn auch irgendwann mal einfach Pech gehabt.

Wenn ich dich richtig verstehe, dann war das alles ...
... so richtig und dabei muss man es dann auch belassen. Wenn das schon grenzwertig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 7:33
In Antwort auf basu_12177450

Wenn ich dich richtig verstehe, dann war das alles ...
... so richtig und dabei muss man es dann auch belassen. Wenn das schon grenzwertig ist.

^^
ich finde das nicht grenzwertig.
Auch nicht, wenn es deutlich darüber hinausgeht.
Aber meine Mit-Weiblein sind manchmal wunderlich dieser Tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook