Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Findet ihr Kiffen normal?

Findet ihr Kiffen normal?

1. Juli 2004 um 15:12

Hallo zusammen!

Ich möchte jetzt schon mal was fragen... wie steht ihr zum Thema Kiffen? Ich bin eigentlich sehr dagegen.. nicht nur weil es legal ist, sondern auch weil ich Leute kenne die auf Dauer dadurch regelrecht blöd geworden sind... Wie steht ihr dazu? Vielleicht sehe ich das auch viel zu verbissen... Gegen ab und zu habe ich ja nichts an gewissen Momenten..., aber im allgemeinen finde ichs schon scheiße...

Bitte um viele Antworten... Danke...

Mehr lesen

1. Juli 2004 um 15:57

Legal?
Immer diese Freudschen Vertipper... Jeder weiss, dass uebermaessiges Kiffen schaedlich ist, und fast jeder kennt da auch ein paar Beispiele...

Da THC nicht so einheitlich auf Leute wirkt wie z.B. Alkohol, ist's schwer, was allgemeines darueber zu sagen, viele koennen damit umgehen, manche nicht.

Trotzdem bin ich fuer eine Legalisierung + massive Aufklaerungskampagnen fuer Jugendliche... Ich selbst moechte prinzipiell meine Joints nicht missen, obwohl ich bewusst ab und zu mal ein paar Wochen oder Monate Pause machen, um mich zu vergewissern, dass es auch ohne geht - das Suchtpotential ist nicht zu unterschaetzen.

Ich glaube, dass Leute die vom Kiffen derart abhaengig werden, dass sie mit ihrem Leben dadurch unzufriedener werden, auch ohne Kiffen aehnliche Probleme haetten - Depressionen usw.

Mir tut es gut, ab und zu mal meine Gedanken durcheinander zu schuetteln, um sie sich in klaren Phasen dann neu und ungewohnt wieder zusammensetzen zu lassen... Ich find Drogenkonsum absolut legitim.

Vielleicht krieg ich heut' noch ein Paeckchen, hast mich da auf ne gute Idee gebracht, hehe...

n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 16:24

Ich finde
es ok, solange es sich in Maßen hält, wie mit allen Drogen.

Und generell würde ich behaupten, dass ich eher mit bekifften Leuten klar komme, als mit völlig betrunkenen Wesen...da jene meistens laut, aggressiv und sehr anstrengend sind!

Ich gönne mir auch selber gerne mal einen Joint, allerdings nur paar mal im Jahr.

Gruss Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 17:31

Hmmm
dazu sollte man vieleicht erst mal klären was ist normal und was unnormal?
Für mich ist es normal
Komische aussage:"Ich bin eigentlich sehr dagegen.....Gegen ab und zu habe ich ja nichts an gewissen Momenten"...für mich wiederspricht sich das....na ja egal.

Bin ich froh das ich in holland lebe.....

B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 18:40

Ohh...
...KIFFEN IST LEGAL? Juchu, dann werd ich jetzt nur noch kiffen *lach*
Ne im Grunde genommen find ichs "mal" ok, aber dauerhaft ist das einfach nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 19:14

Völlig in Ordnung !
Hello !
Ich baue seit kurzem Canabispflanzen an . Hoffentlich wird etwas draus . Ich habe bisher nur zwei mal gekifft . Mit Pfeife und einen Joint . Ich finde es gesünder , als das Rauchen oder Trinken . Und auf jeden Fall auch besser , als das ganze chemische Zeug .
Abhängig könnte ich persönlich nicht davon werden .
Caio ,deine Minnie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 19:20
In Antwort auf kiki_12545001

Völlig in Ordnung !
Hello !
Ich baue seit kurzem Canabispflanzen an . Hoffentlich wird etwas draus . Ich habe bisher nur zwei mal gekifft . Mit Pfeife und einen Joint . Ich finde es gesünder , als das Rauchen oder Trinken . Und auf jeden Fall auch besser , als das ganze chemische Zeug .
Abhängig könnte ich persönlich nicht davon werden .
Caio ,deine Minnie

Sorry...
... wenn ich da mal ganz vorsichtig bemerken moechte: ob du zu Abhaengigkeit neigst, kannst du unmoeglich wissen wenn du erst zweimal gekifft hast...

Also, bei allem Spass am Kiffen die Vorsicht nicht ganz vergessen, und sich ab und zu mal selber fragen, obs wirklich noch okay so ist...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 19:54
In Antwort auf ines_12848468

Hmmm
dazu sollte man vieleicht erst mal klären was ist normal und was unnormal?
Für mich ist es normal
Komische aussage:"Ich bin eigentlich sehr dagegen.....Gegen ab und zu habe ich ja nichts an gewissen Momenten"...für mich wiederspricht sich das....na ja egal.

Bin ich froh das ich in holland lebe.....

B1

Magst du...
... nicht ab und zu mal ein Care-Paket senden? Huah, heul...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 20:00

Jipieh!
Blondes1 laedt uns ein, cool! Ja, nervig muss das sein fuer die Hollaender, aber die sind ja auch selber nervig - manchmal.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 21:33

Ok
hey engelchen!

also, ich find kiffen nicht schlimm... ich kenne einige, die "regelmäßig" kiffen, das muss ich persönlich nicht haben, mir reicht hier und da ne tüte auf ner party oder mit freunden.

mein freund hatte ne zeit, da war er jeden tag breit, seit er mit mir zusammen ist, kifft er kaum öfter als ich... weil er meinte, es wäre scheiße, ne beziehung nur bekifft erleben zu können...

ich meine, dass es leute gibt, die damit umgehen können und solche, die es nicht können. die sollten es dann auch lassen... ich weiß, das ist jetzt SEHR einfach gesagt, aber ist schon irgendwie so. man muss eben nur gucken, wie man das alles händelt...

und von wegen blöd werden... ich denke, fast alles in der richtung (also auch alk und ziggis, welche ja legal sind) können folgeschäden hervorrufen, müssen aber nicht... ist also nicht aufs kiffen beschränkt...

lg sunseeker
...vor allem kann man breit so gut die sonne suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 23:20

Nee.. normal nicht,
aber was ist denn auch schon normal... ?
generell finde ich kiffen nicht *normal*. - normal ist für meine begriffe was anderes und zwar ohne rauschmittel zu leben.

ich habe aber nichts gegen joints. ich würde es auch völlig ok finden, cannabis zu legalisieren. allerdings sollte wirklich niemand so blöd sein und tatsächlich glauben, nur chemische drogen sind gift und biologische drogen sind harmlos und bergen kein suchtpotential. *haha* die wirkung vom gift zeigt sich eben in der dosierung und in der anwendung.

im übrigen sind leute, die kiffen in der regel rauschmitteln gegenüber aufgeschlossen und experimentieren oft auch noch sehr gerne mit anderen drogen rum .... viele denken auch *wenn beim kiffen nichts schlimmes passiert, kanns bei anderen sachen ja auch nicht so schlimm sein*

dass kiffen blöd macht glaube ich weniger. aber ganz bestimmt stumpfsinnig und es tötet langfristig gesehen von innen auch ab.

den drogenkonsum wirklich vernünftig kontrollieren kann nicht jeder. ich behaupte sogar, nur die wenigsten von denen, die über einen längeren zeitraum regelmässig drogen konsumieren. es sagen zwar immer alle sie könnten es, aber in den meisten fällen glaube ich nicht so richtig daran. und letztlich ist es dann so, dass du nicht mit der droge lebst, sondern die droge lebt mit dir.

rauchen von tabakwaren finde ich übrigens im vergleich zu gras hochgradig gefährlich. und zwar speziell in bezug auf die gesundheitlichen risiken und das suchtpotential, was dahinter steckt. - zigaretten sollte eigentlich total abgeschafft und verboten werden.

gruss,
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 0:27
In Antwort auf Cosmicgirl

Nee.. normal nicht,
aber was ist denn auch schon normal... ?
generell finde ich kiffen nicht *normal*. - normal ist für meine begriffe was anderes und zwar ohne rauschmittel zu leben.

ich habe aber nichts gegen joints. ich würde es auch völlig ok finden, cannabis zu legalisieren. allerdings sollte wirklich niemand so blöd sein und tatsächlich glauben, nur chemische drogen sind gift und biologische drogen sind harmlos und bergen kein suchtpotential. *haha* die wirkung vom gift zeigt sich eben in der dosierung und in der anwendung.

im übrigen sind leute, die kiffen in der regel rauschmitteln gegenüber aufgeschlossen und experimentieren oft auch noch sehr gerne mit anderen drogen rum .... viele denken auch *wenn beim kiffen nichts schlimmes passiert, kanns bei anderen sachen ja auch nicht so schlimm sein*

dass kiffen blöd macht glaube ich weniger. aber ganz bestimmt stumpfsinnig und es tötet langfristig gesehen von innen auch ab.

den drogenkonsum wirklich vernünftig kontrollieren kann nicht jeder. ich behaupte sogar, nur die wenigsten von denen, die über einen längeren zeitraum regelmässig drogen konsumieren. es sagen zwar immer alle sie könnten es, aber in den meisten fällen glaube ich nicht so richtig daran. und letztlich ist es dann so, dass du nicht mit der droge lebst, sondern die droge lebt mit dir.

rauchen von tabakwaren finde ich übrigens im vergleich zu gras hochgradig gefährlich. und zwar speziell in bezug auf die gesundheitlichen risiken und das suchtpotential, was dahinter steckt. - zigaretten sollte eigentlich total abgeschafft und verboten werden.

gruss,
cosmic.

Du nun wieder...
...

>>
im übrigen sind leute, die kiffen in der regel rauschmitteln gegenüber aufgeschlossen und experimentieren oft auch noch sehr gerne mit anderen drogen rum ....
<<

Also die meisten *meiner* kiffenden Bekannten experimentieren ueberhaupt nicht rum. Von wegen "in der Regel"... Das war vielleicht vor 10 Jahren so, inzwischen ist Gras doch eine Allerweltsdroge, und kaum jemand wuerde wirklich was andres nehmen... Natuerlich gibts die Extacy- und LSD-Kiddies, und die Mushroomtypen und was nicht noch alles, aber die nehmen ihr Zeug auch ohne Gras, mit Kiffen hat das nicht viel zu tun, die rauchen mal zur Entspannung ne Tuete, vielleicht...

Ich selbst hab grossen Respekt vor haerteren Drogen, Gras reicht mir an sich vollkommen aus, wirkt auch ungewoehnlich stark bei mir allerdings. Falls ich mal irgendwann was anderes probieren sollte, dann nur aeusserst vorsichtig, und nur aus wissenschaftlicher Neugier...

>>
den drogenkonsum wirklich vernünftig kontrollieren kann nicht jeder. ich behaupte sogar, nur die wenigsten von denen, die über einen längeren zeitraum regelmässig drogen konsumieren. es sagen zwar immer alle sie könnten es, aber in den meisten fällen glaube ich nicht so richtig daran.
<<

Was du glaubst, und was der Fall ist, scheint ja zum Glueck zweierlei... Was heisst schon "vernuenftig kontrollieren?" Wenn man jedes zweite Mal nein sagt, wenn man so und so oft Pause macht, wenn man sein Leben lebt wie man will, oder was?
Ich finde den Unterschied zwischen Ge- und Missbrauch ziemlich eindeutig, bei Gras, und diejenigen meiner Bekannten, die Missbrauch betreiben (ablesbar an sozialen und beruflichen Schwierigkeiten, die klar aufs Kiffen zurueckzufuehren sind), sind weitaus in der Minderheit.

Schluss: Zigaretten verbieten? Hallo?

n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 0:38

Wha?
Die Frage ist halt, ob man kifft und andere Drogen nimmt, oder andere Drogen nimmt und kifft. Ersteres kommt seltener vor (wenn man bedenkt, wieviele Leute doch kiffen), letzteres extrem haeufig (wenn man bedenkt, dass natuerlich fast jeder der was anderes nimmt, auch kifft).



c xxx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 1:25
In Antwort auf oliver_12558894

Du nun wieder...
...

>>
im übrigen sind leute, die kiffen in der regel rauschmitteln gegenüber aufgeschlossen und experimentieren oft auch noch sehr gerne mit anderen drogen rum ....
<<

Also die meisten *meiner* kiffenden Bekannten experimentieren ueberhaupt nicht rum. Von wegen "in der Regel"... Das war vielleicht vor 10 Jahren so, inzwischen ist Gras doch eine Allerweltsdroge, und kaum jemand wuerde wirklich was andres nehmen... Natuerlich gibts die Extacy- und LSD-Kiddies, und die Mushroomtypen und was nicht noch alles, aber die nehmen ihr Zeug auch ohne Gras, mit Kiffen hat das nicht viel zu tun, die rauchen mal zur Entspannung ne Tuete, vielleicht...

Ich selbst hab grossen Respekt vor haerteren Drogen, Gras reicht mir an sich vollkommen aus, wirkt auch ungewoehnlich stark bei mir allerdings. Falls ich mal irgendwann was anderes probieren sollte, dann nur aeusserst vorsichtig, und nur aus wissenschaftlicher Neugier...

>>
den drogenkonsum wirklich vernünftig kontrollieren kann nicht jeder. ich behaupte sogar, nur die wenigsten von denen, die über einen längeren zeitraum regelmässig drogen konsumieren. es sagen zwar immer alle sie könnten es, aber in den meisten fällen glaube ich nicht so richtig daran.
<<

Was du glaubst, und was der Fall ist, scheint ja zum Glueck zweierlei... Was heisst schon "vernuenftig kontrollieren?" Wenn man jedes zweite Mal nein sagt, wenn man so und so oft Pause macht, wenn man sein Leben lebt wie man will, oder was?
Ich finde den Unterschied zwischen Ge- und Missbrauch ziemlich eindeutig, bei Gras, und diejenigen meiner Bekannten, die Missbrauch betreiben (ablesbar an sozialen und beruflichen Schwierigkeiten, die klar aufs Kiffen zurueckzufuehren sind), sind weitaus in der Minderheit.

Schluss: Zigaretten verbieten? Hallo?

n

Tcha Nathan,
das was ich glaube habe ich selbst so erlebt und niemand, den ich kenne und der regelmässig harte drogen konsumiert kann den konsum wirklich kontrollieren. ausserdem besteht die gefahr zudem, sich in bestimmten lebenssituationen daran festzuhalten, als fluchtweg, was fast automatisch ein abrutschen in abhängigkeit zur folge hat.

sicherlich gibt es davon ausnahmen. und es mag ja sein, dass du zu diesen ausnahmen gehörst. aber, solche leute kenne ich nicht und es gibt in meinem bekanntenkreis sehr viele, die kiffen und andere drogen konsumieren, bzw. konsumiert haben, zumal ich mich selbst auch dazu zählen muss.

gute frage, was vernünftig kontrollieren heisst. kontrolle ist dann notwendig, wenn der drogenkonsum droht nicht mehr steuerbar zu werden. wann das der fall ist, ist bei jedem unterschiedlich.

natürlich weiss ich über den unterschied von drogenkonsum zu drogenmissbrauch. aber der übergang ist hierbei fließend und das problem ist, dass menschen gar nicht erst realisieren, wenn der drogenkonsum zum missbrauch wird.

leute die kiffen, stehen jedenfalls rauschmitteln gegenüber aufgeschlossen gegenüber. das erklärt sich wohl von selbst. die meisten, die ich kenne nehmen oder haben schonmal neben dem kiffen noch diverse andere drogen.

aber ich habe ansich nichts gegen kiffen.
worum es mir geht ist einfach deutlich zu machen, dass jede droge ein risiko birgt und auch ein suchtpotential hat, womit man nicht leichtfertig oder besser gesagt blauäugig umgehen sollte.

gruss,
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 1:32
In Antwort auf Cosmicgirl

Tcha Nathan,
das was ich glaube habe ich selbst so erlebt und niemand, den ich kenne und der regelmässig harte drogen konsumiert kann den konsum wirklich kontrollieren. ausserdem besteht die gefahr zudem, sich in bestimmten lebenssituationen daran festzuhalten, als fluchtweg, was fast automatisch ein abrutschen in abhängigkeit zur folge hat.

sicherlich gibt es davon ausnahmen. und es mag ja sein, dass du zu diesen ausnahmen gehörst. aber, solche leute kenne ich nicht und es gibt in meinem bekanntenkreis sehr viele, die kiffen und andere drogen konsumieren, bzw. konsumiert haben, zumal ich mich selbst auch dazu zählen muss.

gute frage, was vernünftig kontrollieren heisst. kontrolle ist dann notwendig, wenn der drogenkonsum droht nicht mehr steuerbar zu werden. wann das der fall ist, ist bei jedem unterschiedlich.

natürlich weiss ich über den unterschied von drogenkonsum zu drogenmissbrauch. aber der übergang ist hierbei fließend und das problem ist, dass menschen gar nicht erst realisieren, wenn der drogenkonsum zum missbrauch wird.

leute die kiffen, stehen jedenfalls rauschmitteln gegenüber aufgeschlossen gegenüber. das erklärt sich wohl von selbst. die meisten, die ich kenne nehmen oder haben schonmal neben dem kiffen noch diverse andere drogen.

aber ich habe ansich nichts gegen kiffen.
worum es mir geht ist einfach deutlich zu machen, dass jede droge ein risiko birgt und auch ein suchtpotential hat, womit man nicht leichtfertig oder besser gesagt blauäugig umgehen sollte.

gruss,
cosmic.

Du zaehlst aber...
... doch Hasch nicht zu den harten Drogen, oder? Fakt ist jedenfalls, dass Kiffen ein Massenphaenomen geworden ist in den letzten 3-5 Jahren und dass die allermeisten Konsumenten nicht im Traum daran denken, was anderes zu nehmen. Wie gesagt, war das vor einigen Jahren sicher noch anders...

Was du ansonsten allgemein ueber Drogen sagst, stimmt natuerlich.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 1:36

Hallo Imandra,
ich habe vor ca. 7 jahren aufgehört zu rauchen.

ich bin von allen anderen drogen losgekommen und dachte mir, ok, wenn ich all die anderen drogen nicht brauche, dann brauche ich auch keine zigaretten mehr und habe von einem auf den anderen tag aufgehört zu rauchen.

aber in gewissen situationen ertappe ich mich dabei, wie ich das bedürfnis verspüre mir eine zigarette anzuzünden und richtig zu rauchen. ich könnte dann richtig rauchen, als wenn ich gar nicht damit aufgehört hätte - so ein ganzes päckchen auf einmal wegqualmen !

ich denke zigaretten sind schon sehr schädlich. und das was die neuerdings auf die packungen schreiben ist auch alles wahr. - sollte man sich vielleicht echt überlegen, ob man sich das antut.

liebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 1:55
In Antwort auf oliver_12558894

Du zaehlst aber...
... doch Hasch nicht zu den harten Drogen, oder? Fakt ist jedenfalls, dass Kiffen ein Massenphaenomen geworden ist in den letzten 3-5 Jahren und dass die allermeisten Konsumenten nicht im Traum daran denken, was anderes zu nehmen. Wie gesagt, war das vor einigen Jahren sicher noch anders...

Was du ansonsten allgemein ueber Drogen sagst, stimmt natuerlich.



n

Nein,
ich zähle hasch nicht zu den harten drogen, aber zu drogen.

es ist schon möglich, dass ich nicht up to date bin was die heutige kifferszene anbelangt. solange auch nur gelegentlich vom *heiligen gras* geraucht wird und sonst keine anderen experimente mit berauschenden substanzen jeglicher art durchgeführt werden ist kiffen meiner meinung nach auch voll und ganz ok.

gruss zur nacht
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 2:10
In Antwort auf Cosmicgirl

Nein,
ich zähle hasch nicht zu den harten drogen, aber zu drogen.

es ist schon möglich, dass ich nicht up to date bin was die heutige kifferszene anbelangt. solange auch nur gelegentlich vom *heiligen gras* geraucht wird und sonst keine anderen experimente mit berauschenden substanzen jeglicher art durchgeführt werden ist kiffen meiner meinung nach auch voll und ganz ok.

gruss zur nacht
cosmic.

Yep...
... nice dreams! Ich mix mir grad meinen vierten Gin Tonic oder so - Tonic alle, also wird's der letzte sein... Soviel zu Drogenkonsum, huha...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 4:55
In Antwort auf oliver_12558894

Magst du...
... nicht ab und zu mal ein Care-Paket senden? Huah, heul...



n


wieso wusste ich das diese frage kommt

B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 5:01

Hihi...
ich kann dir das leider nicht beantworten.....hab keinen sack...sorry
Ne im ernst die kiff touris gehn mir persönlich nicht auf dem kecks.

Aber was mir tierisch auf die nerven geht sind diese kaufwütigen deutschen die hier an deutschen feiertagen einfallen...als wollten sie ganz niederlande besetzen.
Aber dann bei EM oder WM gegen die achso "blöden Oranjes" blöcken.

Sorry aber das musste mal gesagt werden!
Gegen ein treffen liese sich ja nix einwenden..aber das ist ein deutsches forum...and big brother is watching you

Blondes1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 5:13

Ich...
find das echt klasse. Mit meinem fiat 500 und dem 7 meter wohnwagen hintendran......gemütlich auf der linken spur zu brettrn. Ich kann ja nun wiklich nix dafür das das kleine autochen nicht mehr als 75 sachen hergibt...iss ja schliesslich auch mein ferienhäusschen hinten dran.
Ausserdem stehn auf deutschen autobahnen eh immer schilder das man nicht schneller als 100 oder 130 (das ist aber eher schon die ausnahme)
egal...ich fahr auf der linken spur mit den 75...wow wie schnell....und alle hinter mir her....das find ich klasse. Ich die kleine blondes ....halte andere vom rasen ab...versteh nur nicht warum die mich immer recht überholen....bei uns ist das verboten. Versteh mal einer die deutschen...tztzt.

Jede stunde mach ich dann mal rast auf so nem seitenstreifen....pack den campingtisch und die stühle aus...und dann wird gegessen. Lecker wassergurken sandwich...weil das macht nicht dick? Oder?
Und dann die lecker roten wasserkugeln....ähhh tomaten meine. Einfach klasse.
Also Imandra...ich hab deinen beitrag da eben echt nicht verstanden....tztzt

LG Blondes1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 8:02

Oranjes
"Schwarze Schrift auf gelbem Grund: Halte Abstand, bleib gesund"

Gruß, Batavia60

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 10:17

Kann Dir nur zustimmen...
Schaut Euch mal jemanden an, der auf Gras hängen geblieben ist und üble Psychosen u. a. hat.
Hab täglich mit solchen Leuten zu tun un schön ist das nicht.
Und da muß niemand sagen, er hält sich nicht für suchtgefährdet.

Lg, Aki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 10:59
In Antwort auf zilpah_12489582

Kann Dir nur zustimmen...
Schaut Euch mal jemanden an, der auf Gras hängen geblieben ist und üble Psychosen u. a. hat.
Hab täglich mit solchen Leuten zu tun un schön ist das nicht.
Und da muß niemand sagen, er hält sich nicht für suchtgefährdet.

Lg, Aki

Wenn ich mal eben...
... bemerken darf: die Kiffer hier im Thread halten sich ja bisher alle bis auf eine Ausnahme fuer sucht*gefaehrdet*, wenn auch nicht fuer suechtig.

Schau dir mal jemanden an, der auf Fernsehen und Frustration haengengeblieben ist, treffe taeglich tausende solcher Leute beim Spaziergang durch die Innenstadt - schoen ist das nicht!



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 11:13
In Antwort auf oliver_12558894

Wenn ich mal eben...
... bemerken darf: die Kiffer hier im Thread halten sich ja bisher alle bis auf eine Ausnahme fuer sucht*gefaehrdet*, wenn auch nicht fuer suechtig.

Schau dir mal jemanden an, der auf Fernsehen und Frustration haengengeblieben ist, treffe taeglich tausende solcher Leute beim Spaziergang durch die Innenstadt - schoen ist das nicht!



n

Stimmt...
vielleicht sollte man denen mal`n Tütchen vorbei bringen?!



Aki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 11:15

Gin...
... wird noch wieder aufgefuellt...

Mhm, kann schon sein, dass Leute die wirklich jeden Tag kiffen, auch noch was andres nehmen ohne gross davon zu erzaehlen... Trotzdem glaub ich, dass es eine wachsende Mehrheit gibt, die nur gelegentlich kifft und auch nichts andres nimmt... Vielleicht bin ich aber auch zu gutglaeubig...



c xxx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 18:16

Ladys..
Ladys man kann sich auch anders amüsieren

könnt auch was anders in den Mund nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 21:34

Zigaretten vom Markt- jawoll, wär dafür! Gesetzesmäßig wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen
Mit dem nervigen Zigarettenqualm werden täglich überall bei nahezu jeder gesellschaftlichen Gelegenheit alle umstehenden Menschen konfrontiert, ob sie nun wollen oder nicht (und sei es beim Warten im Bushäuschen, was bei Regen besonders "effektiv" ist).
Mich nervt das, das so selbstverständlich einfach übergestülpt zu bekommen.

Als ich selbst noch gequalmt habe, habe ich das manchmal auch dann gemacht, wenn ich wo war, wo die Luft besonders beißend vom Qualm war. Es war komischerweise dann vermeintlich besser zu ertragen (was der Brummschädel am andern Morgen jedoch dann wieder relativiert hat).

Ich finde Qualmen auch keinesfalls irgendwie locker oder cool oder gar elitär. Ich find es eigentlich wiederlich und unsozial.

Wer's fürs Posen braucht- es gibt auch andere mimische Verlockungskünste (die den Vorteil hat, dass bei einer evtl. mehr als verbalen Annäherung dann Keiner das Gefühl haben muß, einen Aschenbecher auszulecken).

Wer dann noch mal drüber nachdenkt, wieviel mangelnde Lebensqualität und Krankheit mit allen verbundenen von uns Allen zu tragenden Kosten mit der "freien" (wie freiwillig fühlt sich das eigentlich an?) und "selbstbestimmten" Qualmerei verbunden ist, der/ die müßte eigentlich verstehen, was für ein völliger Irrsinn das ist, in jedem Supermarkt, jeder Tanke und überall per Automat Nervengift offeriert zu bekommen.


Kiffen finde ich bedingt, z.B. für medizinische und rituelle Zwecke vertretbar. Wenigstens geschieht das unaufdringlich und damit respektvoll im Gegensatz zum Zigarettenkonsum.

Dösige Kiffermentalität als Lebenseinstellung finde ich aber auch abstoßend. Ich erlebe Dauerkiffer oftmals eher als extrem launisch anstatt so "peacy", wie das ja so oft schöngeredet und verklärt wird.



Grüßle!

Mati (die Kiffen gar nicht gut verträgt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 5:36

Cannabis
wird unter anderem auch bei Schmerztherapien,
HIV eingesetzt, und ist weder eine Einstiegsdroge noch sonst wie gleichzusetzen mit Drogen die wirklich legal zu kaufen sind und verheerende Auswirkungen haben, wie das z.B. beim Alkohol ist.
Wer den Unterschied zwischen einem Alkoholiker/Herionsüchtigen und einem Menschen nicht erkennt, der ab und zu (oder auch öfter) Gras raucht dem sei es gestattet, aber meine Erfahrung ist eine andere...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 10:42

Kiffe nein Danke!
Ich denke das ist ein ernstes Thema.
Schaut euch die heutige Jugend doch mal an!
Mir kommt es so vor als würden immer mehr zur Droge Cannabis treten.Vorallem werden die Konsumenten immer jünger.
Ausserdem ist Cannabis als Einstiegsdroge bekannt, was die Sache sehr gefährlich macht.
Man kann wirklich sagen, dass Kiffen verblödet.

Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 13:32

Kiffen?
finde diese verharmlosung, dass es ja soo ungefährlich ist, echt abstossend.

genau wie jeder raucher und alkoholiker meint, er könnte jederzeit aufhören!

und weil es ja so harmlos ist, fahren sie dann alle noch bekifft auto, super.

mal eine andere sicht: ich habe auch keine lust, diese menschenverachtenden dealer und zuhälter zu unterstützen, vor allem überlegt doch mal, wieviele menschenleben dies schon allein kostet? und solche leute werde ich auf keinen fall unterstützen, denen ist es doch ganz egal, wievielen kindern sie diesen scheiss verkaufen. hauptsache, ihr drogen und menschenhandel blüht, und das mitten unter uns.

meinetwegen können sie den kram legalisieren, kommt doch eh jeder dran, der das will. aber dann fliesst das geld nicht noch solchen leuten zu.

aber diese verharmlosung von "ein wenig kiffen" finde ich doch beängstigend. ist ja alles ganz harmlos, hier und da mal ein paar tabletten, zigaretten und alk sowieso.
und das nennt sich dann party machen?
ich habe meinen spass lieber mit klarem kopf, dann weiss ich sogar, was am abend passiert ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 13:39
In Antwort auf danbi_12330681

Kiffen?
finde diese verharmlosung, dass es ja soo ungefährlich ist, echt abstossend.

genau wie jeder raucher und alkoholiker meint, er könnte jederzeit aufhören!

und weil es ja so harmlos ist, fahren sie dann alle noch bekifft auto, super.

mal eine andere sicht: ich habe auch keine lust, diese menschenverachtenden dealer und zuhälter zu unterstützen, vor allem überlegt doch mal, wieviele menschenleben dies schon allein kostet? und solche leute werde ich auf keinen fall unterstützen, denen ist es doch ganz egal, wievielen kindern sie diesen scheiss verkaufen. hauptsache, ihr drogen und menschenhandel blüht, und das mitten unter uns.

meinetwegen können sie den kram legalisieren, kommt doch eh jeder dran, der das will. aber dann fliesst das geld nicht noch solchen leuten zu.

aber diese verharmlosung von "ein wenig kiffen" finde ich doch beängstigend. ist ja alles ganz harmlos, hier und da mal ein paar tabletten, zigaretten und alk sowieso.
und das nennt sich dann party machen?
ich habe meinen spass lieber mit klarem kopf, dann weiss ich sogar, was am abend passiert ist

Welche...
... Verharmlosung meinst du? Wer verharmlost?



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 14:39

Wie alles
kann man auch 'kiffen' mit genuss tun. und 1 x pro woche halte ich nicht für gefährlich - kommt allerdings auf den stoff an.

in meinem bekanntenkreis ist das normal, aber ich bin froh, keine abhängigkeit zu erleben.
in geselliger runde wird 1 gedreht; mal zum wochenende ...... alles in maßen.

ich bin auch nicht alkoholabhängig, aber in gesellschaft oder am wochenende 1 glas 'gestatte' ich mir auch.

h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 14:42

Cannabis sollte
legalisiert werden.

Und vor allem verstärkt in der Medizin eingesetzt werden.

@die Gegner:
Wenn ihr MS hättet, würdet ihr lieber kiffen als im Rollstuhl sitzen, wenn euch die übliche Chemie-Pharma-Keule nichts mehr nützt?

parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 16:04

ILLEGAL!!! net legal...
erstmal: kiffen ist ILLEGAL!!! net legal. kiffen ist verblödung pur! ich selber war mit 11 jahren schon abhängig. aber du siehst es keineswegs zu verbissen. dope's no hope! ich sollt's wissen. ich muss dir wirklich recht geben und ich finde es gut, dass du dich mit so einem umstrittenen thema befasst. und mach deinen kumpanen klar, dass kiffen keine probleme löst. ich könnte dir noch viele erfahrungen als beispiel geben, aber das wäre nicht angepasst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 16:07
In Antwort auf vada_12683779

Cannabis sollte
legalisiert werden.

Und vor allem verstärkt in der Medizin eingesetzt werden.

@die Gegner:
Wenn ihr MS hättet, würdet ihr lieber kiffen als im Rollstuhl sitzen, wenn euch die übliche Chemie-Pharma-Keule nichts mehr nützt?

parfum

Mach die augen auf die welt is sowieso scheiße
du hast se ja wohl net mehr alle! natürlich ist das ganze pharmazeutische zeug kacke! aber kiffen ist auch keine lösung!! ich sollts wissen; ich war mit 11 jahren bereits abhängig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 16:10
In Antwort auf herbstzeitlose

Wie alles
kann man auch 'kiffen' mit genuss tun. und 1 x pro woche halte ich nicht für gefährlich - kommt allerdings auf den stoff an.

in meinem bekanntenkreis ist das normal, aber ich bin froh, keine abhängigkeit zu erleben.
in geselliger runde wird 1 gedreht; mal zum wochenende ...... alles in maßen.

ich bin auch nicht alkoholabhängig, aber in gesellschaft oder am wochenende 1 glas 'gestatte' ich mir auch.

h.

Wie blöd die menschheit doch ist
DUMMHEIT PUR!!! welcher klare verstand denkt das? du stehst doch voll auf der schippe!!! alter, du bist jetzt schon abhängig! als ich das damals gesagt habe, war ich auch schon voll auf nem trip! lass es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 16:13
In Antwort auf fall8

Mach die augen auf die welt is sowieso scheiße
du hast se ja wohl net mehr alle! natürlich ist das ganze pharmazeutische zeug kacke! aber kiffen ist auch keine lösung!! ich sollts wissen; ich war mit 11 jahren bereits abhängig!!!

???
Was schreibst du dir denn da zusammen?

Du hast keine Ahnung von Medizin und von diversen Krankheiten, also lass es doch einfach sein.

Wenn ich die Wahl hätte, schwerkrank im Rollstuhl zu sitzen oder mit dem Rauchen von Cannabis meine Beschwerden zu lindern, dann würde ich letzteres machen.

Du darfst ja gerne im Rollstuhl sitzen. Viel Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 16:13
In Antwort auf vada_12683779

Cannabis sollte
legalisiert werden.

Und vor allem verstärkt in der Medizin eingesetzt werden.

@die Gegner:
Wenn ihr MS hättet, würdet ihr lieber kiffen als im Rollstuhl sitzen, wenn euch die übliche Chemie-Pharma-Keule nichts mehr nützt?

parfum

Und Parfum...

... bekommt mal wieder von mir nen fetten Daumen nach oben

Schließ mich direkt mal an...

Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:00
In Antwort auf nikole_12629412

Kiffe nein Danke!
Ich denke das ist ein ernstes Thema.
Schaut euch die heutige Jugend doch mal an!
Mir kommt es so vor als würden immer mehr zur Droge Cannabis treten.Vorallem werden die Konsumenten immer jünger.
Ausserdem ist Cannabis als Einstiegsdroge bekannt, was die Sache sehr gefährlich macht.
Man kann wirklich sagen, dass Kiffen verblödet.

Ciao

Moment mal
ich gehöre dieser jugend an ich habe mal gekifft und war abhängig. aber dass du das so sagst, gefällt mir nicht! BULLSHIT!!! denn was soll "die jugend von heute" bitteschön sinnvolles machen??? solange du das sagen und in deinen illusionen schwelgen kannst, ist ja alles "allright"... schau dich ma um!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:06
In Antwort auf mati007

Zigaretten vom Markt- jawoll, wär dafür! Gesetzesmäßig wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen
Mit dem nervigen Zigarettenqualm werden täglich überall bei nahezu jeder gesellschaftlichen Gelegenheit alle umstehenden Menschen konfrontiert, ob sie nun wollen oder nicht (und sei es beim Warten im Bushäuschen, was bei Regen besonders "effektiv" ist).
Mich nervt das, das so selbstverständlich einfach übergestülpt zu bekommen.

Als ich selbst noch gequalmt habe, habe ich das manchmal auch dann gemacht, wenn ich wo war, wo die Luft besonders beißend vom Qualm war. Es war komischerweise dann vermeintlich besser zu ertragen (was der Brummschädel am andern Morgen jedoch dann wieder relativiert hat).

Ich finde Qualmen auch keinesfalls irgendwie locker oder cool oder gar elitär. Ich find es eigentlich wiederlich und unsozial.

Wer's fürs Posen braucht- es gibt auch andere mimische Verlockungskünste (die den Vorteil hat, dass bei einer evtl. mehr als verbalen Annäherung dann Keiner das Gefühl haben muß, einen Aschenbecher auszulecken).

Wer dann noch mal drüber nachdenkt, wieviel mangelnde Lebensqualität und Krankheit mit allen verbundenen von uns Allen zu tragenden Kosten mit der "freien" (wie freiwillig fühlt sich das eigentlich an?) und "selbstbestimmten" Qualmerei verbunden ist, der/ die müßte eigentlich verstehen, was für ein völliger Irrsinn das ist, in jedem Supermarkt, jeder Tanke und überall per Automat Nervengift offeriert zu bekommen.


Kiffen finde ich bedingt, z.B. für medizinische und rituelle Zwecke vertretbar. Wenigstens geschieht das unaufdringlich und damit respektvoll im Gegensatz zum Zigarettenkonsum.

Dösige Kiffermentalität als Lebenseinstellung finde ich aber auch abstoßend. Ich erlebe Dauerkiffer oftmals eher als extrem launisch anstatt so "peacy", wie das ja so oft schöngeredet und verklärt wird.



Grüßle!

Mati (die Kiffen gar nicht gut verträgt)

Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur du denkst!!!
unsozial???
mangelnde Lebensqualität???
Mach erst ma die augen auf und schau dir die Welt an. Ist irgendwo Lebensqualität???
schön, dass du so zu deiner meinung stehst und diese auch öffentlich machst, aber ich muss dir ehrlich sagen: Autoabgase sind doch auch nicht ganz harmlos, oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:07
In Antwort auf zilpah_12489582

Kann Dir nur zustimmen...
Schaut Euch mal jemanden an, der auf Gras hängen geblieben ist und üble Psychosen u. a. hat.
Hab täglich mit solchen Leuten zu tun un schön ist das nicht.
Und da muß niemand sagen, er hält sich nicht für suchtgefährdet.

Lg, Aki

Genau
!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:15
In Antwort auf vada_12683779

???
Was schreibst du dir denn da zusammen?

Du hast keine Ahnung von Medizin und von diversen Krankheiten, also lass es doch einfach sein.

Wenn ich die Wahl hätte, schwerkrank im Rollstuhl zu sitzen oder mit dem Rauchen von Cannabis meine Beschwerden zu lindern, dann würde ich letzteres machen.

Du darfst ja gerne im Rollstuhl sitzen. Viel Spaß!

F*** you
ich hab keine ahnung? kennst du mich denn???
NEIN! du bist einer der vielen ignoranten menschen der welt! diesen schluss kann ich sehr wohl aus dem ziehen, was du gerade geschrieben hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:25
In Antwort auf fall8

F*** you
ich hab keine ahnung? kennst du mich denn???
NEIN! du bist einer der vielen ignoranten menschen der welt! diesen schluss kann ich sehr wohl aus dem ziehen, was du gerade geschrieben hast.

Normal kannst du dich nicht ausdrücken, was?
Kaum ist man mit dir nicht einer Meinung, hagelt es Beleidigungen.

Übe dich erstmal in deutscher Rechtschreibung, bevor du hier postest!

Die Diskussion mit dir sehe ich als beendet an.

Offenbar hast du dir schon dein Hirn weggekifft.

Kennst DU mich denn? Befasse dich mal bitte mit Cannabis und seinem Einsatz in der Medizin und seinen Wirkungen. Dann würdest du mein Posting verstehen und mir rechtgeben.

Spar dir weitere Postings, denn du bist unter meinem Niveau.

Und Tschüss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:27
In Antwort auf vada_12683779

Normal kannst du dich nicht ausdrücken, was?
Kaum ist man mit dir nicht einer Meinung, hagelt es Beleidigungen.

Übe dich erstmal in deutscher Rechtschreibung, bevor du hier postest!

Die Diskussion mit dir sehe ich als beendet an.

Offenbar hast du dir schon dein Hirn weggekifft.

Kennst DU mich denn? Befasse dich mal bitte mit Cannabis und seinem Einsatz in der Medizin und seinen Wirkungen. Dann würdest du mein Posting verstehen und mir rechtgeben.

Spar dir weitere Postings, denn du bist unter meinem Niveau.

Und Tschüss...

Mann, jetzt hast dus mir gegeben
sorry, aber ich studiere naturheilpraxis. übrigends, das mit dem artikulieren geb ich gern zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:27
In Antwort auf fall8

F*** you
ich hab keine ahnung? kennst du mich denn???
NEIN! du bist einer der vielen ignoranten menschen der welt! diesen schluss kann ich sehr wohl aus dem ziehen, was du gerade geschrieben hast.

Warum...
... glaub' ich nur, dass es dir auch nichts geholfen haette nie gekifft zu haben? Seltsam...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:30
In Antwort auf vada_12683779

Normal kannst du dich nicht ausdrücken, was?
Kaum ist man mit dir nicht einer Meinung, hagelt es Beleidigungen.

Übe dich erstmal in deutscher Rechtschreibung, bevor du hier postest!

Die Diskussion mit dir sehe ich als beendet an.

Offenbar hast du dir schon dein Hirn weggekifft.

Kennst DU mich denn? Befasse dich mal bitte mit Cannabis und seinem Einsatz in der Medizin und seinen Wirkungen. Dann würdest du mein Posting verstehen und mir rechtgeben.

Spar dir weitere Postings, denn du bist unter meinem Niveau.

Und Tschüss...

Ps
mit kiffen in der medizin hast du ja recht, das hab ich auch nie bestritten. aber man sollts halt net verharmlosen und falls du das eben als beleidigung empfunden hast, dann


























































































































































































































hast du recht! aber du bist doch auch kein engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 17:37
In Antwort auf fall8

Ps
mit kiffen in der medizin hast du ja recht, das hab ich auch nie bestritten. aber man sollts halt net verharmlosen und falls du das eben als beleidigung empfunden hast, dann


























































































































































































































hast du recht! aber du bist doch auch kein engel

Das kannst du auch
gerade beurteilen.

Sehr amüsant bist du, wirklich..

Studium in Naturheilpraxis? Wer's glaubt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 18:07
In Antwort auf vada_12683779

Cannabis sollte
legalisiert werden.

Und vor allem verstärkt in der Medizin eingesetzt werden.

@die Gegner:
Wenn ihr MS hättet, würdet ihr lieber kiffen als im Rollstuhl sitzen, wenn euch die übliche Chemie-Pharma-Keule nichts mehr nützt?

parfum

Ja man
legalisiert auf jeden fall, aber nur begrenzt. und auf jeden fall in der medizin!

meine oma hat multiple sclerose und hat immer diese chemiekacke gefuttert und jetzt kann sie nur noch bedingt reden, lebt in ihrer eigenen welt und raffts halt gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 15:50
In Antwort auf fall8

Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur du denkst!!!
unsozial???
mangelnde Lebensqualität???
Mach erst ma die augen auf und schau dir die Welt an. Ist irgendwo Lebensqualität???
schön, dass du so zu deiner meinung stehst und diese auch öffentlich machst, aber ich muss dir ehrlich sagen: Autoabgase sind doch auch nicht ganz harmlos, oder???


Zuviel "Die drei Fragezeichen" gehört, wa?




Inhalierst Du GERN Autoabgase?

MAGST Du verqualmte Räume?


Dein Kompliment gebe ich doch gern zurück:
"Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur du denkst!!!"


Küsschen auf Dein Brain!

Mati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper