Forum / Psychologie & Persönlichkeit

finanzielle Probleme im leben

Letzte Nachricht: 5. November um 9:27
U
ugtviukg
03.11.21 um 11:55

hallo,ich befinde mich im Moment in einer schrecklichen Situation, vor einem Jahr hatte ich mein Studium abgebrochen, weil ich Panikattacken und Agoraphobie hatte und konnte meine 2 letzten Prüfungen nicht machen. danach hatte ich eine depressive Phase, wo ich nur im Bett war und nichts machen konnte, ich konnte nicht ausgehen, die Wohnung wurde immer schmutziger und voll mit Müll, Rechnungen und Briefe blieben ungeöffnet, Ersparnisse wurden aufgebraucht und die Schulden immer größer, dann gab es Gerichtsvollzieher vor der Tür, und ein Haufen von Briefen und Schulden, ich kämpfe immer noch die Motivation zu finden, weiterzuleben aber das ist nicht leicht, ich habe versucht für meine Schulden Ratenzahlungen zu vereinbaren, und habe manche Schulden abbezahlt, um Geld zu verdienen, konnte ich leider keinen normalen Job finden, und habe mit der Sex-Arbeit begonnen, ich habe dadurch geschafft, einiges zu sparen, und manche Schulden abzubezahlen, aber ich wurde durch diese Arbeit schwanger und habe mich mit Krankheiten angesteckt, jetzt bin ich wieder in einer depressiven Phase. ich bin lustlos und kann kaum lachen. ich habe keine Freunde, keinen Kontakt zu meiner Familie und hatte nur eine schlechte Beziehung mit einer Person, die sich nur für Sex interessiert hat, ich bin so neidisch auf Menschen, die jeden Morgen sich schön machen und zu ihrem interessanten Job fahren und glücklich sind, hatte vielleicht jemand ähnliche Problem und kann mir einen Rat geben oder ist es eine hoffnungslose Situation, die sich nie ändern wird, und was würdet ihr in meiner Situation tun,

Mehr lesen

R
ratlosm
05.11.21 um 9:27

Die erste Frage ist wohl was möchte man erreichen? Ich finde das Wichtigste ist sich nicht an Anderen zu orientieren sondern den eigenen Weg zu gehen egal wie lange man dazu braucht. Auch ich habe einen wirklich nicht geradlinigen Lebenslauf mit auch vielen Tiefen. Aber diese kann man Überwinden auch wenn es Zeit braucht. Noch einem abgebrochenen Studium habe ich dies nach einiger Zeit einfach wieder versucht und dann klappte es. Aber man kann auch eine Ausbildung anfangen egal wie alt man ist. Deswegen gib nicht auf sondern versuche mit evtl ärtzlicher Hilfe wieder zurück zu finden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?