Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Tod & Trauer / Fehlgeburt in der 9.Ssw

Fehlgeburt in der 9.Ssw

20. Juni 2006 um 12:35 Letzte Antwort: 6. Juni 2009 um 18:36

Alles war gut,bis zum 24. März,dann brach eine Welt über mir zusammen.
Das Baby,das wir uns so gewünscht hatten,lebte nicht mehr.
Keine Anzeichen,keine Beschwerden und doch war es tot.Das war an einem Freitag und der OP Termin erst am Montag.Dieses Wochenende war für mich die Hölle,zu wissen ,das es nicht mehr da ist obwohl sich noch alles ganz normal anfühlt.
Montags ist mein Mann mit mir zusammen in die Klinik gefahren,wir sollten um 7 da sein,meine erste Untersuchung fand um halb zehn statt,wo sie mir ein Zäpfchen verabreichten,das den Muttermund öffnen sollte.
Dann lag ich 6 std. im Bett und habe nur geweint,nicht mal mein Mann konnte mioch in dieser Zeit trösten.
Dann hatten sie mich in den OP Bereich gebracht und als mit dort ein Arzt mit einer Blasenspiegelung verwechselte,war es völlig aus,ich stand so neben mir,das sie mir im Op noch ein zusätzliches Beruhigungsmittel verabreichen mußten.
Zum Glück habe ich alles gut überstanden,doch komme ich nicht mit dieser Situation klar.
Jetzt ist das schon so lange her und ich muß trotzdem heulen,was das Zeug hält.
Dauernd werde ich mit Schwangeren konfrontiert und muß mir blöde Sprüche anhören,wie zB.es muß doch mal gut sein....oder ,was meinst Du,wenn es das nächste mal wieder passiert...auf der Strasse siehst Du sie ja auch.
Es ist schon sehr hart,wenn man zwei volle Tage mit Schwangeren verbringen muß,die sich auch noch gegenseitig die Bäuche begutachten.
Gestern war ich wieder beim FA wegen Beschwerden im Unterleib,es stellte sich aber heraus,das alles ok ist und meine Beschwerden nur Seelischer Natur sind,die ich im Moment meiner Familie zu verdanken habe,durch diese Anmerkungen.
Die sollten mir eher Hoffnung und Geborgenheit geben,anstatt noch solche Dinge zu sagen.
Es war auch meine erste Schwangerschaft und zu dem habe ich noch Multiple Sklerose(was aber nicht vererbbar ist).
Ich hoffe,das es eines Tages funktionieren wird,denn ich wünsche mir nichts sehnlicher,als ein Baby,das ich lieben darf.

Mehr lesen

20. Juni 2006 um 12:44

Ohhh...Steffi...
das ist so traurig. Ich weis was du durchmachst.Es tut mir so leid für dich.Ich kann meine Tränen kaum zurückhalten.Ich habe das selbe vor ca. 1 Woche durchgemacht - es tut mir so leid! Ich kann dir gar nicht oft genug sagen wie sehr ich dich verstehe und wie sehr mir das leid tut.Mein Beitrg ist gleich unter dir falls du ihn lesen willst.

Ich fühle wirklich mit dir und es tut sehr weh!!!

Aber es wird alles wieder gut.Beim nächsten mal wird alles in Ordnung sein.Man muss leider in die Zukunft schauen, auch wenn es jetzt kein Trost ist.

mlg

Lisa

Gefällt mir
20. Juni 2006 um 14:25
In Antwort auf cher_12888246

Ohhh...Steffi...
das ist so traurig. Ich weis was du durchmachst.Es tut mir so leid für dich.Ich kann meine Tränen kaum zurückhalten.Ich habe das selbe vor ca. 1 Woche durchgemacht - es tut mir so leid! Ich kann dir gar nicht oft genug sagen wie sehr ich dich verstehe und wie sehr mir das leid tut.Mein Beitrg ist gleich unter dir falls du ihn lesen willst.

Ich fühle wirklich mit dir und es tut sehr weh!!!

Aber es wird alles wieder gut.Beim nächsten mal wird alles in Ordnung sein.Man muss leider in die Zukunft schauen, auch wenn es jetzt kein Trost ist.

mlg

Lisa

Danke Lisa
Ich wünsche auch Dir viel Kraft und Mut und danke Dir für Dein Verständnis.

LG Steffi

Gefällt mir
27. Juni 2006 um 13:35

Fehlgeburt
hallo steffi!es tut mir leid das du eine fehlgeburt hattest. ich habe leider gestern von meinem frauenarzt das auch gesagt bekommen,das das herz von meinem baby nicht mehr schlägt und es tod ist. es gab keine anzeichen vorher, es war alles wie bei meiner ersten schwangerschaft und nun soll alles vorbei sein. ich kann es nicht glauben, weine seit gestern auch sehr viel. morgen muß ich in die klinik zum ausschaben, habe angst davor und erst dann wird es richtig schlimm und mir es bewusst. sie hat es gestern in der 12wo.festgestellt tod ist es aber schon seit der 8wo.für mich brach gestern auch eine welt zusammen, auch wenn ich schon ein kind habe.hab auch angst das es nicht mehr so schnell klappt mit nachwuchs. es tut mir auch sehr leid für dich steffi, kann ja etz mitfühlen wie es ist.gruß tina

Gefällt mir
14. April 2009 um 17:02

Hallo steffi
das kenne ich auch bei mir war bis zum 16. 03 alles ok dann musste ich am 06.04 nochmal hin da war es das selbe wie bei dir. ich kann dich gut verstehen

Gefällt mir
20. April 2009 um 21:17

dich mal in den arm nehm und drück
Oh ja diese Gefühle und die Sehnsüchte nach einen gesunden kleinen Erdenbewohner kenn ich zu gut.
Habe heute auch erfahren müssen, dass mein kleines baby nicht mehr lebt (8+3) ...irgendwo hab ich mich in einen tief loch wieder gefunden!!!
Mein Mann war zum Glück dabei, da ich von dem Gespräch das der FA mit mir führte nur brocken mitbekommen habe.
Es sind so sachen, ob frühschwangere überhaupt nicht in der medizin als schwanger bezeichnet werden. so war mein eindruck.
dunkle Blutungen gehabt, kann von GV oder US sein. Dann periodenartige schmerzen dazu, können die Muttermundbänder sein, und seit Donnerstag schlimmster Tag meines Lebens hab ich schmerzen die nicht an echt unerträglich grenzen. Freitag im KH naja der Embryo ist in Ordnung gehen sie mal nach Hause und ruhen sich aus. aber mit den worten in der frühschwangerschaft kann noch soviel passieren. *hop oder top*
das WE war die Hölle Blutungen wie SB Schmerzen die kein Schlaf zu gelassen haben. Und heute Montag beim FA , mein traum mein Baby mein wunsch mein sehnsucht nach einen Baby alles in einen innerhalb von 1Minute zusammen gebrochen.
Mein Mann is auch in tränen ausgebrochen. Aber irgendwo hab ich immer den Hintergedanken. Er hat schon ein Sohn einen gesunden und quicklebendigen. Bin ich schuld, is mein körper net fähig ein kind auszutragen???
Muss morgen zur Ausschabung zu allem übel ....
Ich wünsche dir , euch und uns eine starke zeit und dass wir uns bald wieder finden und Februar oder Märzkinder bekommen.
Seid stark für eure bevorstehenden Schwangerschaften, auch wenn ich moment für andere mehr mut zusprechen kann wie für mich ....

Seit gedrückt und mit viel seelischer Emotion unterstützt
Kristin

Gefällt mir
6. Juni 2009 um 18:36

Hi
hatte gestern eine fg in der 12 ssw keine herztöne mehr. bin so traurig.

Gefällt mir