Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Fast Sex mit besten Freund!

Fast Sex mit besten Freund!

8. März 2011 um 19:22

Hallo!

Am letzten Wochenende war ich bei meinem besten freund.
Er ist 37 und ich 30. Wir haben bisschen was getrunken, aber nicht soviel, das ich jetzt sagen könnte, wir wären nicht mehr zurechnungsfähig.
Wie immer haben wir Fernseh geschaut und uns unterhalten über alle möglichen Themen.
Da ich in der letzten Zeit so verspannt bin, hat er mir den Vorschlag gemacht, das er mich doch massieren könnte. Das Angebot habe ich dankend angenommen. Aber nach einer gewissen Zeit, war das nicht mehr mein Nacken und meine Schultern wo seine Händen waren. Sondern überall. Ich habe seine Berührungen genossen. Er aber auch meine. Irgendwann hat er dann die Haustür abgeschlossen, damit kein besucher rein kommen kann. Da haben wir nämlich das Problem, er hat eine Freundin!
Die beiden wohnen nicht zusammen. Aber kurz bevor mir einander schlafen wollten, habe ich einen Rückzieher gemacht. Eben wegen ihr. er hätte es aber durch aus zu ende gebracht. er meinte zu mir das er das auch noch nicht gemacht hat.
Seit dem Tag gehen mir vielen Gedanken durch den Kopf. Was wäre passiert wenn wir es wirklich gemacht hätten? Wäre unsere Freundschaft daran kaputt gegangen? Wäre vielleicht mehr draus geworden? Hätte ich ihr noch in Augen schauen können? Wenn ich weiß das er fremd gegangen ist und mit wem?

danke fürs lesen

Mehr lesen

13. März 2011 um 16:36


Ich sehe die Sache ein bisschen lockerer.
Solidarität unter Frauen in allen Ehren - aber wenn er fremdgeht, ist das nicht dein Problem. Politisch korrekt wärs natürlich nicht gewesen, wenn du mitgemacht hättest, aber in erster Linie ist es seine Sache, ob er das ihr gegenüber moralisch verantworten kann. Denn letztendlich muss ER ihr danach wieder in die Augen schauen können und nicht du.
Ob eure Freundschaft kaputtgegangen wäre, kann man so pauschal nicht sagen. Vielleicht hätte sich daraus jetzt was ganz wunderbares entwickelt, das kann man so nicht sagen. Ich würde sagen, du redest mal mit ihm über diesen besagten Abend, auch wenn es vllt. unangenehm sein könnte. Frag einfach, was das denn eigentlich für ihn bedeutet hätte, wenn ihr Sex gehabt hättet. Wär das für ihn bloß Spaß gewesen oder weil er "Abwechslung" von seiner Freundin braucht - oder vllt. weil du ihm wirklich mehr bedeutest als nur die Gesprächspartnerin bei Fernsehabenden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 6:57
In Antwort auf mademoiselle217


Ich sehe die Sache ein bisschen lockerer.
Solidarität unter Frauen in allen Ehren - aber wenn er fremdgeht, ist das nicht dein Problem. Politisch korrekt wärs natürlich nicht gewesen, wenn du mitgemacht hättest, aber in erster Linie ist es seine Sache, ob er das ihr gegenüber moralisch verantworten kann. Denn letztendlich muss ER ihr danach wieder in die Augen schauen können und nicht du.
Ob eure Freundschaft kaputtgegangen wäre, kann man so pauschal nicht sagen. Vielleicht hätte sich daraus jetzt was ganz wunderbares entwickelt, das kann man so nicht sagen. Ich würde sagen, du redest mal mit ihm über diesen besagten Abend, auch wenn es vllt. unangenehm sein könnte. Frag einfach, was das denn eigentlich für ihn bedeutet hätte, wenn ihr Sex gehabt hättet. Wär das für ihn bloß Spaß gewesen oder weil er "Abwechslung" von seiner Freundin braucht - oder vllt. weil du ihm wirklich mehr bedeutest als nur die Gesprächspartnerin bei Fernsehabenden.


"Frag einfach, was das denn eigentlich für ihn bedeutet hätte, wenn ihr Sex gehabt hättet. Wär das für ihn bloß Spaß gewesen oder weil er "Abwechslung" von seiner Freundin braucht - oder vllt. weil du ihm wirklich mehr bedeutest als nur die Gesprächspartnerin bei Fernsehabenden."

Das kann keinesfalls schaden, wenn er sich da mal drüber Gedanken macht! Und ob er mit dieser Frage nun von einer guten Freundin oder von seiner zukünftigen nächsten Freundin konfrontiert wird, ist dabei ja erstmal irrelevant. Es sollte halt offen rüberkommen, ihn nicht unter sofortigen Erwartungsdruck setzen - sonst steigt die Wahrscheinlichkeit, da unbedacht in irgendwelche Kurzschlussreaktionen zu verfallen.

Reden ist in so einer Situation jedenfalls besser als nonverbale Kommunikation, die wie gehabt ja schnell mal ins Zweideutige abgleitet. Dass du bei eurem Techtelmechtel gerade noch rechtzeitig die Notbremse gezogen hast, ist schonmal nicht schlecht. Damit ist höchstwahrscheinlich die Möglichkeit noch in beide Richtungen offen ("Freundschaft" oder "mehr draus"). Ein Fremdgehen seinerseits bis zum Letzten hätte die Situation wohl noch komplizierter gemacht. Weder ist es gut, den Einsteig in eine neue Beziehung mit einem Fremdgehen zu beginnen, bevor man die alte abgehakt hat, noch tut es einer Freundschaft gut, wenn sie mit schlechtem Gewissen einhergeht.

Sollte es bei der Freunschaft bleiben, kann er dir auf ewig dankbar sein, dass du ihn vor einem gröberen Fehltritt gegenüber seiner Freundin bewahrt hast. Und falls das mit ihr in die Brüche geht und ihr danach zusammen kommen solltet, dann weiß er von vornherein, dass du Fremdgehen eben nicht locker siehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 20:52

Dieses mal sex mit besten freund!!!!!
Hallo!

Ich wollte nicht auf jemanden hören, der es gut mit mit meinte und habe mich letzten samstag wieder mit meinem besten Freund getroffen. Erst waren wir alleine und später kam noch seine Freundin dazu. aber sie blieb nicht lange. also waren wir wieder alleine.
Na ja. Diesmal sind wir zu weit gegangen. Und diesesmal ganz ohne alkohl. Habe ihn gefragt ob er das wirklich möchte und er hat geantwortet ja.
Es war schön und ich habe es wirklich genossen. Ich habe noch nicht mal ein schlechtes gewissen,was sie angeht.
Wir haben in der letzten woche auch so mit einander gesprochen, aber wieder hat keiner ein wort darüber verloren.
Mal sehen wie es weiter geht. Eigentlich weiß ich das es nicht richtig ist und es auf keinen fall noch mal passieren darf!!!!Aber den kontakt ganz aufgeben möchte ich auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2011 um 0:10

Typisch "Freundschaft Mann Frau"
...wenn ich das so lese, denke ich mir - typisch Klar hätte dein Freund es "zu Ende gebracht". Zum Glüclk warst du so klug, es nicht soweit kommen zu lassen - sonst hättet ihr beide für den Rest eures Lebens mit dieser Lüge leben müssen. Für ihn kein Problem.. aber Du? Wie willst Du der Freundin nochmal in die Augen schauen?
Oder gefällt er Dir mehr als "nur ein Freund"? Hört sich fast so an, wenn du seine Freundin als Problem bezeichnest.
Aber - wenn er Dich auch liebt, dann würde er seine Beziehung mit seiner jetzigen Freundin beenden, und mit Dir zusammensein.
Tut er aber nicht, aber gegen einen One-Night - Stand ohne Verpflichtungen hat er natürlich nichts..
Das sagt sehr viel aus - mit Dir würde er das Gleiche machen.
Der Typ scheint mir sehr unreif zu sein.
Wie mein Titel schon sagt typisch "Freundschaft Mann Frau" - wären wir Frauen nicht vernünftig, die meisten Männer würden sofort mit Ihrer "besten Freundin" ins Bett hüpfen.
Dein "bester Freund" ist entweder noch sehr jung, oder er ist unfähig, zu begreifen, was Freunschatf und Liebe bedeuten - so leichtfertig, wie er beides aufs Spiel setzt - sowohl die Partnerschatf mit seiner Freundin als ich die Freundschaft mit Dir würde er wegen einer Nacht zerstören.
Wieviel bedeutet Dir diese Freundschaft denn? Bist Du sicher, dass Du so jemanden als "Freund" willst'
Und ich kann Dir nur abraten, eine Beziehung mit ihm einzugehen - mit Dir als Freundin wäre es das gleiche Spiel-

Gruss, Daniela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 2:08
In Antwort auf toni_12829657

Dieses mal sex mit besten freund!!!!!
Hallo!

Ich wollte nicht auf jemanden hören, der es gut mit mit meinte und habe mich letzten samstag wieder mit meinem besten Freund getroffen. Erst waren wir alleine und später kam noch seine Freundin dazu. aber sie blieb nicht lange. also waren wir wieder alleine.
Na ja. Diesmal sind wir zu weit gegangen. Und diesesmal ganz ohne alkohl. Habe ihn gefragt ob er das wirklich möchte und er hat geantwortet ja.
Es war schön und ich habe es wirklich genossen. Ich habe noch nicht mal ein schlechtes gewissen,was sie angeht.
Wir haben in der letzten woche auch so mit einander gesprochen, aber wieder hat keiner ein wort darüber verloren.
Mal sehen wie es weiter geht. Eigentlich weiß ich das es nicht richtig ist und es auf keinen fall noch mal passieren darf!!!!Aber den kontakt ganz aufgeben möchte ich auch nicht.

Tja.
Der Fall ist jetzt doch (zumindest von seiner Seite aus) klar: Du bist ab jetzt für ihn eben nicht nur die beste Freundin, sondern auch (oder gar vornehmlich?) die gelegentliche, unverbindliche Fickbeziehung/Affäre, als kleines Extra für solange, wie du da eben mitmachst, und ansonsten hat er ja seine Freundin sicher, die er auch kaum wird aufgeben wollen, sonst hätte er es schließlich gleich getan, um sich dich zu angeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 2:49

Typische Überbewertung
Zwei Freunde abends alleine Zuhaus, weiche Couch, verspannter Nacken, gute Einleitung,
Alkohol als Ausrede, Freundin im Anhang, alles in allem ein durchaus klassischer Fall.

Zunächst meine Sicht der Dinge:
Sex an sich ist nichts böses, nichts schlechtes, nichts verwerfliches.
Sex unter Freunden ebenso.
Sex unter vergebenen ebenso.
AUSSER man macht den Fehler und unterrichtet nicht alle Beteiligten davon, und zwar davor.
Seine Frau gehört eben zu diesen Personen, ihre Erlaubnis wäre einzuholen.
ABER er fragt sie nicht weil Sie natürlich was dagegen hätte, weil das leider standard ist.
UND ich behaupte der gesamte Abend war geplant (von ihm) und sein Verlangen dich wenigstens einmal "genossen" zu haben schlummert schon seit einiger Zeit in ihm.
(nicht das wer danach gefragt hätte)

Macht Sex mit dem Kumpel die Freundschaft kaputt?
- in den meisten Fällen geschieht dies lediglich dadurch das der Kumpel bzw die Kumpeline sich insgeheim mehr wünschen, und dann auch versuchen dies nach dem ersten Sex in die Wege zu leiten oder zumindest immer durchblicken zu lassen.
Sind beide Parteien aber damit zufrieden das es dabei bleibt,(bei dem einen Mal) oder eine anderweitiger Pakt (wie zB desöfteren mal einfach so Sex) geschmiedet wird mit dem alle zufrieden sind steht auch der Freundschaft "danach" nichts im Wege

Ob du es ertragen kannst einer anderen Frau für eine Sitzung den Mann geklaut zu haben ist ganz allein dein Bier, das du entweder mit Skrupel bitter ohne Skrupel süß genießen kannst :P
(Moral soll ebenfalls bitter schmecken, ebenso wie Gewissen - wobei das Gewissen angeblich seine besondere Geschmacksnote erst durch einen langen und individuellen Reifeprozess bekommt)

Alles in allem hast du ihn vor einer Dummheit bewahrt, das dürfte dein Gutes Gewissen um mindestens +3 heben, dein Gedankenkarussel ist unnötig, immerhin ist nichts geschehen
Vielleicht bist du ja gerade darüber sehr bedrückt (auch wenn du das nicht schreibst, wäre ja auch sehr widersprüchlich, aber so ist halt die Psyche) das es nicht soweit kam, sprich am besten mit ihm mal darüber, vermutlich macht er eher einen Rückzieher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen