Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Fange alles an aber nix wird fertig

Fange alles an aber nix wird fertig

9. März 2011 um 9:42

Guten Morgen,
ich hab das jetzt mal hier rein ins Psychologieforum geschrieben. Bin nicht sicher ob das hier her passt.

Also kann mir jemand einen Tipp geben.

Ich fange 20 Sachen gleichzeitig an und werde mit keinem davon fertig.

Für meinen Schatz soll ich Fotos machen, Artikel schreiben, soll noch für seinen Chef eine riesen komplexe Homepage bauen. Dann muss ich noch Zeichnungen anfertigen und einige Illustrationen für ein Kinderbuch. Dann muss ich dringend noch meine eigenen Websiten vervollständigen, weil alles unfertig ist. Ebenso für meinen Schatz seine Seite machen. Nebenbei mache ich noch meinen Kurs wo ich auch meine ganze Energie brauche. Zu Hause muss ich noch alles ordentlich halten und um meine Tiere muss ich mich noch kümmern mit Hund beschäftigen und im Garten muss ich auch noch viel machen. Und neue Musik will ich auch noch produzieren. Zum Schluss möchte ich auch noch was anderes machen wie lesen und mal TV gucken oder PC spielen. Einkaufen geht mein Schatz.

Es kommen noch viele kleine Dinge dazu.

Das positive ist das ich auf das alles große Lust habe und das mir Spaß macht. Aber negativ ist das ich nix zu ende bringe und genau das belastet mich ziemlich weil ich ständig im Kopf hab, oh Gott das hab ich nicht fertig. Besonders bei den Dingen die am Wichtigsten sind.

Ich bekomme am Ende immer mehr was ich machen soll und komme noch mehr in Stress. Besonders bei den Dingen die mich gar nix angehen, aber da ich so freundlich bin und gerne sage Ja ich mach es bin ich selbst schuld.

Kann mir jemand sagen wie ich das in Griff bekommen soll.
Weil ich nebenbei ja auch noch weitere Dinge die Geld bringen anfangen muss.

Manchmal schaffe ich es eine Sache am Tag mir vorzunehmen sitze dann von früh um 8 bis früh um 3 daran. Weil es Spaß macht hauptsächlich.

Ich danke euch schon mal. Ich hoffe jemand weiß Tipps.
Gruß

Mehr lesen

9. März 2011 um 11:18

Arbeitstier
Heeey vieleicht solltest Du einwenig weniger machen,damit Du deine selbstgestellten Aufgaben zu ende bekommst

Irgendwann-kommst Du mit der Arbeitsweise komplett -durcheinander und kippst einfach um weil es zu viel ist und wer gibt Dir dann Deine gesundheit wieder.

Arbeitsplanung die Du Zeitlich auf die Reihe krist und deine Freizeit nicht vergisst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2011 um 15:46

Hallo
vielen dank für deine Antwort. Ich hab gedacht vielleicht sollte ich erst einmal die Sachen erledigen die für andere sind und die eben das Geld einbringen. Und zum Schluss mache ich meines.

Ich kann mir fast nicht vorstellen das ich irgendwann so platt bin und umkippen könnte. Das macht so viel Spaß. Das ist positiv.

Aber ein Tag könnte bei mir 48 Stunden haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2011 um 23:54

Krank war ich
Ich hatte schlimme Angstzustände und Depressionen. Ist aber alles wieder im grünen Bereich und nun hab ich wieder auf viele Dinge Lust und Spaß. Ich hab so bisschen das Gefühl das mir das eher gut als schlecht tut. Ich weiß auch nicht.

Aber ein gutes ist, ich hab endlich ein was fast fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2011 um 9:04

Wenn du deine Grenzen nicht erkennst,
dann wirst du wieder krank. Es gibt Menschen, die lernen aus allem nichts, verstehen die Zeichen nicht. Wenn man krank ist, sollte man innehalten und schauen, was einem das zu sagen hat. Du wirst wahrscheinlich wieder krank, länger schwerer. Du mußt wissen, das Leben ist nie gegen dich, sondern immer für dich. Und du hast die Wahl und bestimmst, wie es sein wird.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 9:47

Hallo meami
Mach dir das Leben nicht unnötig schwer. Hör mal auf dir das Chaos den Stress den Zeitmangel die Arbeitsfülle selbst zu produzieren. Mir gings vor ganz vielen Jahren ähnlich. Das macht krank und unzufrieden auf Dauer. Sicher könnte der Tag gern 48 Stunden haben - hat er aber nicht. Es ist ein langer nicht leichter Lernprozess -aber es hilft wirklich. Es sind nur ein paar ganz kleine Dinge (eigentlich) die du ändern kannst. Nur du kannst das tun alleine wenn du das willst. Jemand anders kann das nicht für dich tun. Hier meine kleinen Tips: Zuerst die Dinge,die Deine Existenz sichern = z.B. arbeiten, Geld verdienen (ist leider manchmal lästig aber ganz wichtig um vorwärts zu kommen). Danach ist die eigene Gesundheit dran, essen,trinken,schlafen,duschen ,spazierengehen,aufräumen,saub ermachen,Gespräche u Kontakte mit Family Freunden usw. und kümmern um Haustiere und Pflanzen.
Danach erst sind Dinge wichtig die du gerne für andere tun möchtest oder sollst. dazu solltest du dir eine Liste anlegen in welcher Reihenfolge das geschehen soll, die Priorität kannst du nur selber festlegen,welchen "Auftrag" du zuerst erledigst, du kannst das danach bestimmen,ob es Dinge sind die dir persönlich Freude bereiten,oder ob der Mensch dir am wichtigsten ist. Aber laß dir nichts aufhalsen was du nicht tun willst. Dazu mußt du lernen "NEIN" zu sagen. Das ist das schwierigste. Aber du wirst daran kaput gehen wenn du alles annimmst,weil andere merken, "ach,die macht das schon" Dann kommt nämlich immer mehr dazu und du selber bleibst auf der Strecke. Sei in allererste Linie erstmal gut zu dir, gesunder Egoismus kann da mehr helfen als allen anderen einen Gefallen zu tun nur um keine negativen Reaktionen zu bekommen. Versuchs halt mal.Mir hats geholfen.Wenn du magst kannst ja mal ne Rückmeldung geben.
Liebe Grüße und viel Erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook