Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Falsche menschen

Falsche menschen

12. Februar um 20:58

Wie geht ihr mit Menschen um, die schlecht hinter eurem Rücken reden?
wie oft passiert es, das jemand dir superfreundlich gegenüber tritt und sich hinter deinem Rücken das "Maul" zerreißt! sollte man solche Leute direkt darauf ansprechen oder souverän darüber hinwegsehen?

Mehr lesen

12. Februar um 21:00

Und was macht ihr wenn eine kollegin über eine andere kollegin mit euch lästern möchte.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 22:28
In Antwort auf minnos92

Wie geht ihr mit Menschen um, die schlecht hinter eurem Rücken reden?
wie oft passiert es, das jemand dir superfreundlich gegenüber tritt und sich hinter deinem Rücken das "Maul" zerreißt! sollte man solche Leute direkt darauf ansprechen oder souverän darüber hinwegsehen?

Direkt darauf ansprechen und den Vorgesetzten einweihen.  
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 11:19
In Antwort auf minnos92

Und was macht ihr wenn eine kollegin über eine andere kollegin mit euch lästern möchte.. 

Weg gehen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 11:20

Mit solchen Menschen möchte man nicht verkehren, als nächstes bist du nämlich das Opfer

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 0:06

Hallo zusammen, nun ist die situation im Büro eskaliert .. kurz zur Vorgeschichte: 
wir müssen bei unserer Arbeitsstelle jedes Jahr 15 Bildungspunkte sammeln. Bei nichteinhaltung kann sogar kündigung drohen. Ich hatte mir ein Seminarübersicht ausgedruckt und meiner kollegin gezeigt. Es gab ein interessantes Seminar Angebot in köln. Meine kollegin meinte vielleicht können wir sogar zu zweit dahin fahren. Da unser büro aus drei mann kraft im innendienst besteht habe ich zu ihr gesagt : hmm ich weis nicht ob das geht müssen wir mal nachfragen. Am nächsten Tag kam die kollegin zu mir und meinte das sie mit der anderen kollegin A im innendienst gesprochen hätte und sie gesagt hätte das es in ordnung für sie sei wenn wir beide dahin fahren und wir unser ok vom chef holen sollten. Am montag war die kollegin A im innendienst krank. Wir sind dann zum chef gegangen und haben gefragt ob wir am seminar teilnehmen können , 2 tage köln. Daraufhin hat unser chef gesagt die zwei tage sind machbar und hat uns auch angemeldet. Am nächsten tag hat das die kollegin A mitbekommen und wurde uns beiden gegenüber laut und beleidigt. Sie hätte ihr ok nicht gegeben und sie sei jetzt die beiden tage alleine und das wir sie hintergangen hätten. Sie würde zum chef gehen das so etwas nicht gehen würde. Die kollegin meinte ich hab dich doch gefragt du hast gesagt das ist ok für dich. Angeblich hätte sie ihr einverständnis nicht gegeben. Daraufhin hatt die kollegin A mit der Auszubildende abgelästert ob sie es gesehen hätte wie laut die andere kollegin wurde. Am nächsten Tag ging die kollegin A ins Büro von unser chef und hat über uns beschwert. Unser chef hat uns leider nicht reingerufen. Jetzt kam die kollegin A und hat mich zu rede gestellt ob die andere kollegin zu mir irgendetwas über sie gesagt hätte ... sie meinte auch das unser chef uns nicht mehr glauben würde wenn wir zu ihm hingehen ... und sie behauptete angeblich das ich über sie gelästert hätte was nicht stimmt. Ich würde mich mit der anderen kollegin unterhalten wenn sie aus dem raum rausgeht. Ich hab ihr gesagt das wir uns ganz normal über die Arbeit unterhalten. Sie meinte dann so etwas würde nicht gehen usw... nun möchte ich meinem chef am montag morgen eine sms schreiben das ich mich gerne mit ihm unter 4 augen reden möchte ohne das die anderen es im büro mitbekommen. Ich möchte nicht das die kollegin A mit ihren Lügen durchkommt. Diese kollegin ist eine die alles falsch erzählt , eine die man mit vorsicht geniessen sollte. Ich habe nie ein beschwerde gespräch geführt. Muss ich sachlich bleiben ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 0:13

Ich würde gerne so anfangen, wir dutzen uns mit chef  :

Ich bin zu dir gekommen da ich mich von der kollegin A verunsichert gefühlt habe , da sie mir gesagt hat , dass du uns nicht mehr glauben wirst. Ich kann dir nur sagen , dass die kollegin mir gesagt hat, dass die kollegin A ihr einverständnis gegeben hat , dass wir beide zum seminar fahren dürfen. Ich war selber am Gespräch nicht mit dabei. Die kollegin A unterstellte mir auch , dass ich über sie mit der andere kollegin lästere .. was garnicht stimmt .. damit diese situation nicht weiter eskaliert habe ich es ruhen lassen und wollte nicht weiter mit ihr darüber streiten.. ich habe mir auch überlegt , ob ich mein büroplatz wechsele weil die kollegin kommt zu mir fragt mich aus und dann kommt die kollegin A zu mir fragr mich aus.. ich kämpfe mit migräne und hänge zwischen den beiden.. ich möchte keine streitigkeiten .. 


das sind meine Ansatzpunkte wie kann ich es den mein chef besser übermitteln ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 0:32
In Antwort auf minnos92

Hallo zusammen, nun ist die situation im Büro eskaliert .. kurz zur Vorgeschichte: 
wir müssen bei unserer Arbeitsstelle jedes Jahr 15 Bildungspunkte sammeln. Bei nichteinhaltung kann sogar kündigung drohen. Ich hatte mir ein Seminarübersicht ausgedruckt und meiner kollegin gezeigt. Es gab ein interessantes Seminar Angebot in köln. Meine kollegin meinte vielleicht können wir sogar zu zweit dahin fahren. Da unser büro aus drei mann kraft im innendienst besteht habe ich zu ihr gesagt : hmm ich weis nicht ob das geht müssen wir mal nachfragen. Am nächsten Tag kam die kollegin zu mir und meinte das sie mit der anderen kollegin A im innendienst gesprochen hätte und sie gesagt hätte das es in ordnung für sie sei wenn wir beide dahin fahren und wir unser ok vom chef holen sollten. Am montag war die kollegin A im innendienst krank. Wir sind dann zum chef gegangen und haben gefragt ob wir am seminar teilnehmen können , 2 tage köln. Daraufhin hat unser chef gesagt die zwei tage sind machbar und hat uns auch angemeldet. Am nächsten tag hat das die kollegin A mitbekommen und wurde uns beiden gegenüber laut und beleidigt. Sie hätte ihr ok nicht gegeben und sie sei jetzt die beiden tage alleine und das wir sie hintergangen hätten. Sie würde zum chef gehen das so etwas nicht gehen würde. Die kollegin meinte ich hab dich doch gefragt du hast gesagt das ist ok für dich. Angeblich hätte sie ihr einverständnis nicht gegeben. Daraufhin hatt die kollegin A mit der Auszubildende abgelästert ob sie es gesehen hätte wie laut die andere kollegin wurde. Am nächsten Tag ging die kollegin A ins Büro von unser chef und hat über uns beschwert. Unser chef hat uns leider nicht reingerufen. Jetzt kam die kollegin A und hat mich zu rede gestellt ob die andere kollegin zu mir irgendetwas über sie gesagt hätte ... sie meinte auch das unser chef uns nicht mehr glauben würde wenn wir zu ihm hingehen ... und sie behauptete angeblich das ich über sie gelästert hätte was nicht stimmt. Ich würde mich mit der anderen kollegin unterhalten wenn sie aus dem raum rausgeht. Ich hab ihr gesagt das wir uns ganz normal über die Arbeit unterhalten. Sie meinte dann so etwas würde nicht gehen usw... nun möchte ich meinem chef am montag morgen eine sms schreiben das ich mich gerne mit ihm unter 4 augen reden möchte ohne das die anderen es im büro mitbekommen. Ich möchte nicht das die kollegin A mit ihren Lügen durchkommt. Diese kollegin ist eine die alles falsch erzählt , eine die man mit vorsicht geniessen sollte. Ich habe nie ein beschwerde gespräch geführt. Muss ich sachlich bleiben ? 

Warum sollen es die anderen nicht mitbekommen, dass du mit dem Chef sprichst? ..von wegen du sprichst nicht hinter dem Rücken über Leute..  

Steh doch zu dem was du tust? Deine Büroprobleme haben nichts in seinem Privatleben zu suchen.

Am besten holt ihr Kollegin A, während dem Gespräch rein, damit sie sich auch dazu äaussern kann.. 


Du bist übrigens nicht gross anders wie Kollegin B und A.. du mekerst darüber wie A+B lästern und böse sind, planst aber zeitgleich ein heimliches Gespräch und ziehst hiee über A ab.

Lästern darf man nur, wenn die betroffene Person über die persönliche Einstellung im Bilde ist und sich nach einem lösungsorientierten Gespräch keine Besserung gezeigt hat. MEINE MEINUNG! 


Denn wenn du der betroffenen Person, keine Möglichkeit bietest die Missstände zu begradigen, kann sie auch nicht wissen, was du gegen sie hast.


Macht dem armen Chef, doch das Leben nicht so sxhwer! 

Genau das war der Grund, warum ich NIE Vorgesetzte von 4 Weibern sein wollte! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 0:35

Hast du das Barbiepuppenprofilbild eigentlich bewusst gewählt oder bis du dem Herzen gefolgt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 8:03

Das ist garnicht hinter ihr rücken herreden sie hat mich gestern drauf angesprochen und ich habe es ihr geschildert wie es war. Ich habe sie auch garnicht schlecht gemacht und auch nicht hinter ihrem rücken geredet. Sie behauptet irgendwelche dinge beim chef was nicht stimmt.. nach dem gespräch mit ihr hat sie mir auch 1000 mal gesagt denke nicht das ich gegen dich etwas habe ... ich möchte jetzt nur zum chef und ihn die situation beschreiben wie es wirklich war ! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 8:06
In Antwort auf minnos92

Das ist garnicht hinter ihr rücken herreden sie hat mich gestern drauf angesprochen und ich habe es ihr geschildert wie es war. Ich habe sie auch garnicht schlecht gemacht und auch nicht hinter ihrem rücken geredet. Sie behauptet irgendwelche dinge beim chef was nicht stimmt.. nach dem gespräch mit ihr hat sie mir auch 1000 mal gesagt denke nicht das ich gegen dich etwas habe ... ich möchte jetzt nur zum chef und ihn die situation beschreiben wie es wirklich war ! 

Angeblich wollte sie nicht das uns der chef mit ins gespräch reinholt weil wir eh lügen würden  . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 8:08

Ich möchte nicht das sie diesmal so durchkommt. Sıe geht wegen jeden pieps zum chef. Unser chef weis , dass sie eine schwierige frau ist. Ich wollte nur tipps von euch , wie ich es formulieren könnte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 9:49
In Antwort auf minnos92

Ich möchte nicht das sie diesmal so durchkommt. Sıe geht wegen jeden pieps zum chef. Unser chef weis , dass sie eine schwierige frau ist. Ich wollte nur tipps von euch , wie ich es formulieren könnte. 

Hab das etwas überspitzt geschrieben... dennoch sehe ich ein Treffen mit dem Chef hinter ihrem Rücken als mehr als unangebracht an.

Suche im Büro das Gespräch mit ihm.. schildere deine Angelegenheit und dann die A dazuholen um die die Situation einfürallemal zu kären..

Denn sonst muss er ja eh wieder mit A sprechen um zu hören, was sie dazu sagt und dann wird sie dich wieder nicht dabei haben wollen und das ganze bessert geht dann noch ewig hin und her..
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 9:50
In Antwort auf lacaracol

Hab das etwas überspitzt geschrieben... dennoch sehe ich ein Treffen mit dem Chef hinter ihrem Rücken als mehr als unangebracht an.

Suche im Büro das Gespräch mit ihm.. schildere deine Angelegenheit und dann die A dazuholen um die die Situation einfürallemal zu kären..

Denn sonst muss er ja eh wieder mit A sprechen um zu hören, was sie dazu sagt und dann wird sie dich wieder nicht dabei haben wollen und das ganze bessert geht dann noch ewig hin und her..
 

Was spricht denn gegen diese Variante?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 12:40

Sie wird dann einem das leben schwer machen ... ich hab auch garnicht schuld an der sache .. die kollegin hat mir gesagt , dass sie wohl kollegin A gefragt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 12:57

Ich möchte nur licht ins dunkle bringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 15:35
In Antwort auf minnos92

Ich möchte nur licht ins dunkle bringen

Nur aber, aber, aber,... gehts auch anders?

Licht ins Dunkle? Du meinst wohl eher, dich ins rechte Licht rücken?


Was willst dem Chef denn sagen???
Wenn nicht das? Sag ihm, wie sie dir das Leben schwer machen wird und dass das ein Ende haben muss. 

Er als Chef hat dafür Sorge zu tragen, dass niemand gemobbt wird.. 

Aber anstatt ihm zu sagen wies ist, willst du dich nur hinter dem Rücken deiner Kollegen ins gute Licht stellen.. 

Sorry das habe ich nicht gecheckt! Ich dachte du möchtest ersthaft eine Lösung suchen um diesem Kasperlitheater ein Ende zu bereiten..

Dabei ist ja lediglich dein Ego gekränkt und nun möchtest du dich wieder gut fühlen.. 


Man, man, man.. ich dachte ernsthaft dir gehts um den Frieden im Büro.. 


Ja, schick deinen Text dem Chef, der kommt bestimmt gut an. Er wird sich bestimmt nicht die Hand vor den Kopf schlagen und genervt sein, dass du ihn nun noch ausserhalb der Arbeit kontaktierst...

Sag mal stehst du auf ihn? 




 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 15:41

Ihr versteht das nicht , sie hat irgendwelche lügen verbreitet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 16:17
In Antwort auf minnos92

Ihr versteht das nicht , sie hat irgendwelche lügen verbreitet. 

Ich versteh alles was du sagst... wie stellst du dir das vor??? Dass er sie dann nicht zur Rede stellt? Möchtest du, dass sie weiterhin über dich Lügen verbreitet?


Wie gesagt.. sprich mit dem Chen, sag ihm du hättest gehört, dass sie dies und das über dich erzählt hat und dies nicht wahr ist, dass du dies richtig stellen möchtest... Dann sag ihm, es liegt dir am Herzen (wenns denn so ist), das Frieden im Büro herrsch und du gerne mit ihm und ihr ein Gespräch unter 6 Augen führen möchtest, damit ihr das ein für alle mal lösen könnt.. 

Was ist denn daran so schwierig zu begreifen?


Wo ist das Problem dabei?



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 16:20
In Antwort auf lacaracol

Ich versteh alles was du sagst... wie stellst du dir das vor??? Dass er sie dann nicht zur Rede stellt? Möchtest du, dass sie weiterhin über dich Lügen verbreitet?


Wie gesagt.. sprich mit dem Chen, sag ihm du hättest gehört, dass sie dies und das über dich erzählt hat und dies nicht wahr ist, dass du dies richtig stellen möchtest... Dann sag ihm, es liegt dir am Herzen (wenns denn so ist), das Frieden im Büro herrsch und du gerne mit ihm und ihr ein Gespräch unter 6 Augen führen möchtest, damit ihr das ein für alle mal lösen könnt.. 

Was ist denn daran so schwierig zu begreifen?


Wo ist das Problem dabei?



 

Wie sonst sollst du dein Problem mit ihr denn lösen, wenn denn nicht mit ihr zusammen??? 


Da gehört ein aufeinander zugehen und die Vergangenheit ruhen lassen schon auch von deiner Seite aus dazu.. 


Mit deinem Privatgespräch verschärfsr du die Situation nur.. 

Aber wenn du eh auf den Chef stehst, dann ist dir das eigentliche Klima im Büro eh scheissegal, da du dich nur bei ihm wieder ins rechte Licht rücken möchtest..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar um 22:36
In Antwort auf minnos92

Ihr versteht das nicht , sie hat irgendwelche lügen verbreitet. 

Geh wie eine Erwachsene Frau ins Gespräch. Vor der Kollegin. Steh zu dir und deiner Meinung. 

Du spielst die gleichen Spiele wie sie und bist nicht besser. Sei erwachsen und groß. Nur dann haben sie keine Chance gegen dich. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 8:48
In Antwort auf minnos92

Wie geht ihr mit Menschen um, die schlecht hinter eurem Rücken reden?
wie oft passiert es, das jemand dir superfreundlich gegenüber tritt und sich hinter deinem Rücken das "Maul" zerreißt! sollte man solche Leute direkt darauf ansprechen oder souverän darüber hinwegsehen?

darauf ansprechen und ab da stehen diese Menschen bei mir auf der ignore-Liste.

Genauso laufen auch Menschen, die mir gegenüber schlecht über andere reden, schwungvoll gegen die Wand. - Sind ja üblicher Weise auch die, die dann mit anderen so über mich reden würden, solche Menschen brauche ich nicht in meinem Leben.
Bei Kollegen bleibt es dann bei "guten Tag", "auf Wiedersehen" und allem, was rein beruflich besprochen werden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 8:55
In Antwort auf minnos92

Ich würde gerne so anfangen, wir dutzen uns mit chef  :

Ich bin zu dir gekommen da ich mich von der kollegin A verunsichert gefühlt habe , da sie mir gesagt hat , dass du uns nicht mehr glauben wirst. Ich kann dir nur sagen , dass die kollegin mir gesagt hat, dass die kollegin A ihr einverständnis gegeben hat , dass wir beide zum seminar fahren dürfen. Ich war selber am Gespräch nicht mit dabei. Die kollegin A unterstellte mir auch , dass ich über sie mit der andere kollegin lästere .. was garnicht stimmt .. damit diese situation nicht weiter eskaliert habe ich es ruhen lassen und wollte nicht weiter mit ihr darüber streiten.. ich habe mir auch überlegt , ob ich mein büroplatz wechsele weil die kollegin kommt zu mir fragt mich aus und dann kommt die kollegin A zu mir fragr mich aus.. ich kämpfe mit migräne und hänge zwischen den beiden.. ich möchte keine streitigkeiten .. 


das sind meine Ansatzpunkte wie kann ich es den mein chef besser übermitteln ? 

Tja, wenn Ihr beide was von Kollegin A wollt, wäre es auch sinnvoll gewesen, wenn Ihr beide mit A sprecht.


Ansonsten machst Du einen Termin mit Deinem Chef, um ihm zu erzählen, dass B Dir gesagt hat, dass A zu B gesagt hätte... echt jetzt?!?

Wenn Chef nicht mehr glaubt, gehen das nächste Mal A,B und C zusammen zum Chef, Problem gelöst. Und bis dahin - lass es gut sein und gieß nicht noch Öl ins Feuer.
Dein Chef kennt Euch alle schon und wohl nicht erst seit gestern, meinst Du wirklich, Du musst ihn noch groß über Deine Kolleginnen aufklären?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Weibliches Dasein
Von: juliaboy
neu
14. Februar um 12:11
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram