Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Facebook und Kommuikation

Facebook und Kommuikation

7. März 2012 um 20:20

Liebe Frauen!
Folgendes ist wohl ein Beispiel für eine verunglückte Kommunikation bei Facebook. Ich stehe etwas fassungslos vor dem Resultat und würde gerne wissen, was da passiert ist. Zum Hintergrund: Ich hatte mich mit einer Freundin gestritten, Freitag wieder vertragen und ihr am Samstag relativ umfänglich bei einer Studienarbeit geholfen - diese ist jetzt zu einem großen Teil von mir. Außerdem habe ich dafür noch Grafiken erstellt, die ich persönlich mag und die mich nen ganzen Tag gekostet haben. Sonntag Abend hatte sie dann Probleme bei der Formatierung. Ich hatte zu dem Zeitpunkt viel zu tun und habe vielleicht etwas unglücklich reagiert. Technische Details habe ich gekürzt, alles bleibt von mir unkommentiert:

Sie: kannst du mir bitte helfen, sonst raste ich hier aus !!!
thomas versucht ess chon...mein word spinnt total mit den formatierungen unmöglich..

Ich: Schick bitte

Sie: einmal die arbeit und einmal die fußnoten mit jeweiliger quelle..hab noch nich alle im dokument. nur macht er jedes mal wenn ich nen absatz mache ne durchgezogene linie und alles geht kaputt...dabei will ich doch nur einen strich, und dann eben die quellen für die jeweilige seite darunter. wwirst das problem sehen...hoffe du kannst mir helfen

ich: geht schon, sekunde. aber: deine Formatierung ist noch insgesamt beschissen

Sie: oh nett wie du das sagst
vllt hast du auch jetzt was wo es falsch is keine ahnung

Ich: sorry

(Nach ca. einer Stunde, war da gerade fast fertig)

Sie: thomas hats nun einigermaßen geschafft, hatte ja gesagt er versucht mir auch zu helfen .. dann lass sein, musste dich nicht weiter verrückt machen..aber danke für die mühe und alles.

Ich: toll, danke...

Sie: hä wieso bist du denn sauer ? ich hab dir doch von anfang an geschrieben, dass thomas mir hilft, und wolltest es doch trotzdem haben ????
was kann ich denn jetzt dafür, soll ich dich weiter ackern lassen und dann am ende sagen achja umsonst ? sorry ey

Ich: ja, passt schon, bin nur eben auch fertig

nach weiteren 20 Minuten:
Ich: UND WIE WILLST DU MEINE TOLLEN GRAFIKEN EINBINDEN, DIE ICH DIR GESCHICKT HABE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sie: werde ich im hinteren teil mit reinmachen, hab ich nch weil ichs nich hingekriegt habe mit den formaten
und wäre toll wenn du nicht so pissig und aggressiv schreibst, dass kann ich nicht leiden, da brauchen wir dann nicht meh rzu schrieben und ugt

Ich: ok...dann bin ich beruhigt...
ich bin nicht pissig, nur habe ich für die dinger einen ganzen Tag gebraucht. da ich hier außerdem seit ner stunde deinen Kram (vergebens) mache, wäre es toll, wenn du mich nicht immer gleich anmotzen würdest
ich habe das zumindest nicht (absichtlich) getan, wenn du es so verstanden hast, tut es mir leid

Sie: man hallo ? das sagt der richtige. ich hab dir von ANFANG an gesgat, dass thomas es auch macht ? tut mir doch auch leid, wenns dann umsonst war, aber hätte ja sien können, man ey, is mir echt zu doof. ich geh ins bett, danke, gute nacht.

Ich: halt

Sie: jnichts halt. akzeptier dass ich jetzt gehe und gut.

Ich: man, ich sagte doch gerade, dass ich dich nicht bewusst angemotzt habe, wenn du

Sie: ES IST MIT JETZT EGAL, ich will gehen, tschüss

Ich: LMAA

Sie: ja alles klar hat sich für mich erledigt mit dem vertragen sein, besser ist es . danke für deine hilfe trotz allem, aber sowas muss ich mir nicht sagen lassen. dass is kindsich und unangebracht. als akzeptier jetz tmeine entscheidung. das wars damit.




Bitte um Kommentare!

Mehr lesen

8. März 2012 um 20:54

Re
Liebe Romy,
danke für deine Antwort. Ich hatte heute Gelegenheit nochmal darüber nachzudenken. Ich sehe das nicht so wie du: Ich habe in einem längeren Gespräch mich einmal in der Wortwahl vergriffen, einmal "toll, danke" gesagt und einmal dann etwas mit Großbuchstaben hervorgehoben. Dies lässt viel Raum für Auslegungen. Beim LMAA zum Schluss, ja da war ich tatsächlich sauer: Nachdem ich mein halbes WE für ihren Kram geopfert habe, kanzelt die mich so ab? Da fallen mir viele wirklich elefantische Begriffe ein - und ich finde keinesfalls, dass dieses Verhalten angemessen ist. Bis dahin habe ich mich übrigens zu keinem Zeitpunkt sauer oder aggressiv gefühlt.

LG R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen