Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Extreme Verlustangst und Angst vorm Alleinsein.

Extreme Verlustangst und Angst vorm Alleinsein.

3. Juli 2009 um 0:23 Letzte Antwort: 11. Juli 2009 um 13:22

HAllo ihr Lieben
ich brauche eure Hilfe.
Ich habe seid 2 jahren einen freund. ich liebe ihn unbeschreiblich doll und ich kann nicht ohne ihn.
wenn er nicht in meiner nähe ist, geht es mir nicht gut. so iat es auch, wenn ich alleine bin.
Ich fühle mich schlecht und total wertlos.

Kann diese extreme Verlustangst daran liegen, dass mein Vater, der damals Depressionen hatte, mir nie zeigen konnte, dass er mich liebt und mich nie wirklich beachtet hat??

Ich bitte um Hilfe...

Mehr lesen

5. Juli 2009 um 21:26

Ich kenn das...
hey!
du schilderst deine situation ja nur sehr kurz aber ich kenn das gefühl ziemlich genau. allerdings weiß ich inzwischen woher es kommt, was es ist udn wie sehr es mich beeinflussen kann.
wenn du irgendwie fragen hast, dann kannst du dich ja privat melden udn vllt kann ich dir da etwas weiterhelfen. denn aus meinen eigenen erfahrungen habe ich gelernt, dass menschen, die das selber nie gefühlt haben, dass auch nicht so gut nachvollziehen können....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 14:13

Concept-planb
Hi,
Ängste und gerade verlustangst haben viele Menschen.

Ich habe da was gefunden, wo einem echt geholfen wird. Schaut mal unter concept-planb... Da gibt es jede Woche kostenlose Infoabende in Stuttgart, wo man erfährt, wie man sich selbst am besten helfen kann..

Ist in Stuttgart und ich denke eine echt gute Sache..
Liebe grüße Bibu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2009 um 13:06

LOSLASSEN


..beschäftige dich damit, das ist das was wie alle lernen müssen kleine Prinzessin

LOSLASSEN ist ein Prozess, beim einen geht es schneller beim anderen langsamer
es geht darum , dass du lernen sollst,, lernen musst...von NICHTS von GARNICHTS abgängig zu sein

Du beginnst so:

Du hast Verlustangst, weil du das hier, noch nicht...es kommt..ist normal...du hast noch nich verstanden
dass ALLES...ALLES..wirklich ALLES vergänglich ist

"Du hast Angst vor der Vergänglichkeit....aber ist vergänglich ...also habe keine Angst"

Du hast Angst, weil du dich unbewusst gegen die Tatsachen wehrst...du wehrst dich gegen das, was ist
Du musst lernen AN-ZU-NEHMEN...die Dinge lernen anzunehmen...dein Widerstand sorgt fpr deine Angst

z.B. du willst deinen Freund verlieren (ich brings jetzt mal krass)...du willst ihn nicht verlieren
und das versetzt dich nur so in Panik, weil du das LEBEN noch nicht verstanden hast
Das LEBEN funktioniert so:
Ganz gleich was passiert es ist immer gut...egal was passiert es hat seinen Sinn
wenn dein Freund (schocktherapie) sich morgen von dir trennt....was würdest du tun
ich weiss was du tun würdest...du würdest nicht mehr aufhören zu weinen, du würdest ein Trauer fallen,
die alles mitreissen würde.....und warum leidest du?

weil du noch nicht verstanden hast, das das LEBEN dir immer das gibt was du brauchst, nicht was du dir wünscht, sondern das was du brauchst
Wenn das LEBEN morgen sagt: kleine Prinzessin verliert morgen ihren Freund, sie trennen sich...dann passiert das nur deshalb , weil das
LEBEN andere Pläne für dich hat..BESSERE immer Bessere ...auch wenn es erst mal schwierig wird, dass LEBEN bringt dich dahin wo du hin musst...zu deinem GLÜCK ...Kleine Prinzessin...Das Leben führt dich zu deinem GLÜCK ...auch wenn es oft anders aussieht

denn du musst durch Prüfungen gehen, das Leben stellt dir Prüfungen, du musst beweisen, dass du es schaffst, ....dann kommt die nächste Prüfung ..und die ist hart...und du wirst beweisen das du es schaffst und wieder und wieder wirst du beweisen, dass mutig genug nicht aufzugeben..du willst nämlich ÜBERLEBEN

Das LEBEN kannst du mit einem Puzzle vergleichen, jede Prüfung die du schaffst ist ein Stück deines Puzzles..manchmal sind die Prüfungen die dir das Leben richtig hart, ABER du wirst beweisen liebe Prinzessin, dass in dir eine starke Frau steckt..dass du Himmel und Hölle in Bewegung setzt um diese Prüfung zu bestehen...dass du ALLES ALLES ALLES dafür tun wirst nicht unterzugehen

Wenn morgen jemand stirbt..dann bist du natürlich traurig.....
Das LEBEN stellt dich vor diese Situation und du entscheidest was du daraus machst, wie du damit umgehst....du kannst es nicht zurückbringen

also hast du zwei Möglichkeiten. es akzeptieren es ANNEHMEN und wird dir langsam aber sicher besser gehen

oder

zweite Möglichkeit: du wehrst dich, du willst ihn zurückhaben diesen Toten Menschen...du willst es nicht ANNEHMEN

und so geht es dir dann richtig schlecht

Wofür entscheidest du dich...eine gesunde Trauer ist normal eine Zeit lang...doch dann wofür entscheidest du dich , für das erste Beispiel oder für das zweite...willst du , oder Himmel oder Hölle? ..wo willst du hin Himmel oder Hölle?

Du ganz alleine DU entscheidest über dein Glück......du entscheidest nicht was für Schicksalschläge das nicht, das entscheidet das LEBEN.....Du entscheidest wie du damit umgehst...was du aus der Situation machst

zwischen Himmel und Hölle liegt ein kleines Wörtchen...es ist so so klein und soooooo mächtig...ANNEHMEN

Das Leben ist hart ..so ist es einfach...deine Einstellung bestimmt über dein Glück....ANNEHMEN ..nimm alles an Prinzessin...die Stunden alleine zuhause...du wehrst dich dagegen , deswegen geht es dir schlecht.....mach was draus...es ist hart...aber du musst es tun...lerne alleine zu sein..du musst..anfangs ist es echt schwer , aber du dranbleiben ..es ist eine Prüfung ...und es nur Ganz oder Garnicht...wer Überleben will darf nicht aufgeben , wer üBerleben, glücklich sein will, Angstfrei sein will...MUSS dafür Kämpfen..

Das LEBEN schenkt dir nichts, du musst es dir verdienen.....Kennst du: "Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied" ..du ganz alleine musst es schaffen und das wirst du auch...du hast keine andere Wahl

Fallen ist keine Schande, du darfst nur nicht liegen bleiben

Wenn du das nächste mal alleine bist....ANNEHMEN
Streit, ärger , Fehler, Unfälle, Tod, Krankheit, eine Trennung, Erwartungen an dich selbst ....LOSLASSEN UND ANNEHMEN

ALLES!

Dein Widerstand gegen die Situation, gegen DAS was gegeben ist, ist die Ursache deines Problem

Das musst jetzt .....AN....


Alles Alles Liebe für Dich!


(Deine Ängste haben NUR was mit dir zu tun, jetzt weisst du dein Papa kann nichts dafür..)



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2009 um 13:22
In Antwort auf adela_11879917

LOSLASSEN


..beschäftige dich damit, das ist das was wie alle lernen müssen kleine Prinzessin

LOSLASSEN ist ein Prozess, beim einen geht es schneller beim anderen langsamer
es geht darum , dass du lernen sollst,, lernen musst...von NICHTS von GARNICHTS abgängig zu sein

Du beginnst so:

Du hast Verlustangst, weil du das hier, noch nicht...es kommt..ist normal...du hast noch nich verstanden
dass ALLES...ALLES..wirklich ALLES vergänglich ist

"Du hast Angst vor der Vergänglichkeit....aber ist vergänglich ...also habe keine Angst"

Du hast Angst, weil du dich unbewusst gegen die Tatsachen wehrst...du wehrst dich gegen das, was ist
Du musst lernen AN-ZU-NEHMEN...die Dinge lernen anzunehmen...dein Widerstand sorgt fpr deine Angst

z.B. du willst deinen Freund verlieren (ich brings jetzt mal krass)...du willst ihn nicht verlieren
und das versetzt dich nur so in Panik, weil du das LEBEN noch nicht verstanden hast
Das LEBEN funktioniert so:
Ganz gleich was passiert es ist immer gut...egal was passiert es hat seinen Sinn
wenn dein Freund (schocktherapie) sich morgen von dir trennt....was würdest du tun
ich weiss was du tun würdest...du würdest nicht mehr aufhören zu weinen, du würdest ein Trauer fallen,
die alles mitreissen würde.....und warum leidest du?

weil du noch nicht verstanden hast, das das LEBEN dir immer das gibt was du brauchst, nicht was du dir wünscht, sondern das was du brauchst
Wenn das LEBEN morgen sagt: kleine Prinzessin verliert morgen ihren Freund, sie trennen sich...dann passiert das nur deshalb , weil das
LEBEN andere Pläne für dich hat..BESSERE immer Bessere ...auch wenn es erst mal schwierig wird, dass LEBEN bringt dich dahin wo du hin musst...zu deinem GLÜCK ...Kleine Prinzessin...Das Leben führt dich zu deinem GLÜCK ...auch wenn es oft anders aussieht

denn du musst durch Prüfungen gehen, das Leben stellt dir Prüfungen, du musst beweisen, dass du es schaffst, ....dann kommt die nächste Prüfung ..und die ist hart...und du wirst beweisen das du es schaffst und wieder und wieder wirst du beweisen, dass mutig genug nicht aufzugeben..du willst nämlich ÜBERLEBEN

Das LEBEN kannst du mit einem Puzzle vergleichen, jede Prüfung die du schaffst ist ein Stück deines Puzzles..manchmal sind die Prüfungen die dir das Leben richtig hart, ABER du wirst beweisen liebe Prinzessin, dass in dir eine starke Frau steckt..dass du Himmel und Hölle in Bewegung setzt um diese Prüfung zu bestehen...dass du ALLES ALLES ALLES dafür tun wirst nicht unterzugehen

Wenn morgen jemand stirbt..dann bist du natürlich traurig.....
Das LEBEN stellt dich vor diese Situation und du entscheidest was du daraus machst, wie du damit umgehst....du kannst es nicht zurückbringen

also hast du zwei Möglichkeiten. es akzeptieren es ANNEHMEN und wird dir langsam aber sicher besser gehen

oder

zweite Möglichkeit: du wehrst dich, du willst ihn zurückhaben diesen Toten Menschen...du willst es nicht ANNEHMEN

und so geht es dir dann richtig schlecht

Wofür entscheidest du dich...eine gesunde Trauer ist normal eine Zeit lang...doch dann wofür entscheidest du dich , für das erste Beispiel oder für das zweite...willst du , oder Himmel oder Hölle? ..wo willst du hin Himmel oder Hölle?

Du ganz alleine DU entscheidest über dein Glück......du entscheidest nicht was für Schicksalschläge das nicht, das entscheidet das LEBEN.....Du entscheidest wie du damit umgehst...was du aus der Situation machst

zwischen Himmel und Hölle liegt ein kleines Wörtchen...es ist so so klein und soooooo mächtig...ANNEHMEN

Das Leben ist hart ..so ist es einfach...deine Einstellung bestimmt über dein Glück....ANNEHMEN ..nimm alles an Prinzessin...die Stunden alleine zuhause...du wehrst dich dagegen , deswegen geht es dir schlecht.....mach was draus...es ist hart...aber du musst es tun...lerne alleine zu sein..du musst..anfangs ist es echt schwer , aber du dranbleiben ..es ist eine Prüfung ...und es nur Ganz oder Garnicht...wer Überleben will darf nicht aufgeben , wer üBerleben, glücklich sein will, Angstfrei sein will...MUSS dafür Kämpfen..

Das LEBEN schenkt dir nichts, du musst es dir verdienen.....Kennst du: "Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied" ..du ganz alleine musst es schaffen und das wirst du auch...du hast keine andere Wahl

Fallen ist keine Schande, du darfst nur nicht liegen bleiben

Wenn du das nächste mal alleine bist....ANNEHMEN
Streit, ärger , Fehler, Unfälle, Tod, Krankheit, eine Trennung, Erwartungen an dich selbst ....LOSLASSEN UND ANNEHMEN

ALLES!

Dein Widerstand gegen die Situation, gegen DAS was gegeben ist, ist die Ursache deines Problem

Das musst jetzt .....AN....


Alles Alles Liebe für Dich!


(Deine Ängste haben NUR was mit dir zu tun, jetzt weisst du dein Papa kann nichts dafür..)



Liebe Kleine prinzessin


verzeih bitte diese vielen Fehler im Text.....meine Gedanken sind schneller als meine Finger tippen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club