Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / EX zurück gewinnen

EX zurück gewinnen

14. September 2012 um 15:39 Letzte Antwort: 15. September 2012 um 14:32

Ich (30) & er (28) waren 3 Jahre ein Paar. Es war bis zu seinem Arbeitsplatzwechsel (vor 4 Monaten) eine harmonische Beziehung, bis sein Großvater gestorben ist - er war Vaterersatz, den er nie hatte und kannte. Danach mauerte er und irgendwie hatte ich das Gefühl nicht mehr an ihn ranzukommen. Ich hab immer mehr geklammert und wurde noch verzweifelter als meine Mutter dann verstarb, hatte ich Angst allein zu sein. Er sagte nie das ich ihn erdrücke, nie das er seinen Freiraum brauchte im Gegenteil, er sprach bis vor 6 Wochen noch von Heirat und Kindern auf einer Party mit Freunden darüber.

Dann war er eines Abends mit seinem Chef und paar Arbeitskollegen weg, meldete sich nicht, ich war selbst auf einem Geburtstag einer Freundin, wir trafen uns erst nachts daheim. Es kam zum Streit, 2 Tage später, teilte er mir mit das seine Gefühle mir gegenüber nicht mehr so sind, wie sie sein sollten. Doch kurz darauf verbrachten wir wieder Tage miteinander wie am Anfang. Eine Woche später, sagte er mir das er jemand kennengelernt hätte, log mich dabei aber an, sagte mir nicht, das es seine 19jährige Arbeitskollegin ist. Von da an kam er nur noch unregelmäßig nach Hause, sagte mir irgendwann, das es wohl besser wäre wenn wir uns trennen, doch schon 2 Minuten später, küsste er mich und sagte er liebe mich.

Das Hin- und Her geht nun schon 3 Wochen, er kuschelt mit mir, schaut mich verliebt an, küsst mich hin und wieder.

Letzte Woche musste ich dann dienstlich verreisen, er brachte mich auf den Flughafen, meinte noch er will nicht das ich fliege, küsste mich wieder so innig und sagte, das ist kein Abschied sondern ein Wiedersehen. Während ich weg war sende er die ersten Tage noch ständig das er mich vermisse, das ich ihm fehle, das er mich liebt und nicht weiß wie er die Woche ohne mich überstehen soll. Dann kam der Sonntag, der Tag an dem er und auch Sie frei haben, Zeit miteinander verbrachten, er meldete sich nicht mehr, keine lieben Worte bis ich sagte, gut, nun weiß ich das dein Herz der anderen gehört. Darauf sagte er nur, nein sein Herz gehöre ihr nicht ...

Als ich zurück war vorgestern Nacht, war er erst eiskalt und kuschelt sich dann nachts an mich, streichelte mich und konnte es am nächsten Tag nicht fassen.

Heute betonte er noch mals ich soll mir keine Hoffnung machen. Es ist aus.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht damit umzugehen, wir wohnen zusammen schlafen neben... kann ich ihn zurück gewinnen? Er macht den Eindruck als wenn er sich nicht sicher ist? Angst vor fester Bindung hat...

Ich bitte um euren Rat

Mehr lesen

15. September 2012 um 14:32

Opferrolle
ER nimmt sich alle Freiheiten und Fechheiten raus, holt sich das was er braucht bei Dir und benutzt Dich dann noch als Spielball. Das hat nichts mit Angst vor einer festen Beziehung zu tun, sondern mit Egoismus. So einem Menschen musst Du nicht schön tun, damit er Dich wieder zuverlässig liebt.

Es ist gefährlich etwas zu raten, aber ich würde in der Situation den Mut aufbringen zu sagen: "Geh wenn ich Deinem Glück im Weg stehe und komm erst dann wieder, wenn Du Dir ganz sicher bist."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen