Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Eure Erfahrungen

Eure Erfahrungen

20. März 2015 um 20:13

Guten Abend.
Erst mal kurz zu mir: Ich bin 18 Jahre alt & mit 14 Jahren wurde ich von meinem damaligen Reitlehrer sexuell Missbraucht.
Danach fing ich an schlecht in der Schule zu werden ,hatte viel Stress mit meinen Eltern ,weil sie nicht verstanden haben was mit mir los ist ,wieso ich so aggressiv geworden bin & ich sie nicht mehr an mich ran lies. Ich begann dann auch Drogen zu nehmen ,einfach um die Bilder in meinem Kopf & die schlechten Gefühle auszulöschen .. Nun bin ich seit 2 Wochen in einer Therapieeinrichtung für Suchtkranke & habe meiner Therapeutin vor ein paar Tagen den Grund genannt ,weswegen ich angefangen habe Drogen zu nehmen

Als ich hier aufgenommen wurde ,wurden meine Klamotten durchsucht & mir wurden 2 Bücher abgenommen ,da man mir sagte dass diese Bücher zu gewaltverherrlichend sind (eins von 'Adler Olsen' & das andere von 'stieg larrson')
In den Büchern spielt Gewalt wirklich eine Rolle.
Heute bat mich meine Therapeutin zu einem Gespräch,sie gab mir meine Bücher wieder & sagte 'Sie dürfen sie wieder haben ,aber ich kann nicht nachvollziehen wie sie so etwas lesen können ,wenn sie selber Opfer von Gewalt wurden'

Ich konnte es ihr aber irgendwie nicht erklären
Nun zu meiner Frage .. Auch wenn es komisch klingt ,aber ich lese solche Bücher sehr gerne ,auch wenn mir Gewalt angetan wurde ,wenn ich solche Bücher lese fühle ich mich nicht alleine mit meinem Schmerz & auch wenn ich eure Beiträge oder anderen Diskussionen lese ,fühle ich ein befriedigendes Gefühl,da ich dann weiß das ich nicht alleine mit meinen schlechten Gefühlen & der Angst bin & das es auch anderen Menschen schlecht geht & sie darunter leiden ..

Ich würde gerne einmal eure Meinung dazu hören ,möchte wissen ob es anderen vielleicht ähnlich geht.
Danke schon einmal im voraus
Lg

Mehr lesen

23. März 2015 um 13:49

Hey
Ich wurde selbst mehrfach missbraucht. Komischerweise lese ich solche Bücher auch gerne, mich interessiert es auch, wenn solche Szenen in einem Film vorkommen. Ich möchte einfach immer erfahren, wie andere Opfer dann damit umgehen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass mir das nicht wirklich guttut und mich oft triggert. Ich verstehe mich da selbst nicht alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2015 um 17:54
In Antwort auf henny_11867899

Hey
Ich wurde selbst mehrfach missbraucht. Komischerweise lese ich solche Bücher auch gerne, mich interessiert es auch, wenn solche Szenen in einem Film vorkommen. Ich möchte einfach immer erfahren, wie andere Opfer dann damit umgehen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass mir das nicht wirklich guttut und mich oft triggert. Ich verstehe mich da selbst nicht alles Gute für dich

.
Danke für deine Antwort ,irgendwie beruhigend zu wissen das ich damit nicht alleine bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2015 um 13:46
In Antwort auf iabha_12282751

.
Danke für deine Antwort ,irgendwie beruhigend zu wissen das ich damit nicht alleine bin.

Ähnlich
Falls du noch auf der seite bist.da es lange her ist...hab ähnliches..auch im reitclub pasiert..und auch dieses teilen wollen und neugerde..vl meldest dich..lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2015 um 22:17

Kann dich sehr gut verstehen...
Sicher hast du gerade SCHÄNDUNG von Jussi Adler Olsen gelesen, das ist ein sehr gutes Buch, das die Gefühle, die jemand bei einem Missbrauch empfindet beschreibt. Du musst dich dafür nicht schämen. Deine Therapeutin meinte es sicher gut, aber sie darf dich in der Therapie auch nicht entmündigen und dir wie ein Kind diese Bücher abnehmen.

Ich denke sowieso, dass man immer genau die Dinge findet oder auch Bücher einem in die Hände fallen, die man braucht.

Dass du in dieser Einrichtung für Suchtkranke bist, um von den Drogen wegzukommen finde ich sehr tapfer, toll und mutig von dir. Es geht viele Missbrauchsopfern so, dass sie den Schmerz zu betäuben versuchen. Ich konnte eine Weile immer nur beschwippst überhaupt Sex haben, zum Glück habe ich damit aufgehört und bin auch stolz dass ich das geschafft habe. Du schaffst das also auch.

Mir fällt da ein sehr schönes Buch von Anna McPartlin ein - es heißt "So was wie Liebe". Das passt ganz genau auf deine Situation.... wenn du magst, kannst du es dir ja mal kaufen oder in einer Leihbücherei ausleihen.

Es ist nichts unnormales, Bücher zu lesen, die sich mit den Themen befassen. Es ist auch so, dass Missbrauchsopfer manchmal sogar missbräuchliche Literatur lesen und es sie sexuell erregt, weil sie als Kinder schon dazu konditioniert wurden, dass sie nur Sex in Verbindung mit Gewalt erlebten und manche haben im Erwachsenenalter dann Probleme mit Sadomasochismus. Aber ich schweife ab....

Du bist nicht unnormal und lass dir von deiner Therapeutin nicht dein Leben diktieren, sie soll dir helfen, ja, aber du bist 18 und kannst selbst entscheiden, was dir gut tut. Daher steh zu den Büchern und dass du sie behalten und lesen willst, ich sehe darin nichts verwerfliches.

Alles Liebe und Gute für dich!
snowwhite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe bei Traumdeutung DRINGEND
Von: kaduna2007
neu
14. Dezember 2015 um 18:52
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook