Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Essstörung zerstört mein Leben

Essstörung zerstört mein Leben

19. Februar 2017 um 16:52

Hallo meine lieben ich hab noch nie in meinem Leben so einen Post verfasst also hab ich keine ahnung ob das überhuapt jemals lesen wird, aber ich brauch echt einen Rat.

Ich bin Studentin und seit ich ein kleines Kind war etwas pummeliger gewesen. Als ich dann mit 16 meinen ersten Freund gehabt habe, wolte ich ihm immer mehr gefallen und habe begonnen richtig rasant abzunehmen. Ich bin dann in eine sehr schwere Essstörung gekommen und habe vor niemandem mehr essen können und generell sehr sehr wenig gegessen. Das ganze hat sich gehalten bis ich 20 war, und die Beziehung zu diesem Jungen zerbrach. Danach hat das ganze ins genau Gegenteil umgeschlagen. Ich habe begonnen all diese Kilos wieder draufzufuttern udn bin nun 15 Kilo schwerer...

Ich trau mich nicht mehr rauszugehen und habe nur den Wunsch mein altes Gewicht und damit meine größe 34 wiederzuerlangen. Ich treff mich nicht mehr mit Freunden ich geh generell kaum noch raus, wenn nur noch wenn es dringend nötig ist und besuche auch meine Eltern nur mehr sehr selten, weil mir meine Gewichtszunahme (die ihnen logischer weise auch aufgefallen ist) zu unangenhm ist. Ich schäm mich so sehr.. 

Das Problem ist ich kann nicht aufhören zu essen? Ich kann einfach nicht. Ich nehm es mir jeden Tag vor allerdings verändert sich rein garnichts und ich erleide einen Fressanfall nach dem nächsten.. 

Nun die Frage  -  hat irgendjemand ähnliche Erfahrunen und kann mir sagen wie ich gegen diese furchtbaren Fressanfälle ankämpfen kann und diese furchtbaren überschüssigen Kilos wieder herunterbekommen kann?
 

Mehr lesen

19. Februar 2017 um 19:09

Hallo hoffnungsvoll ,

zunächst einmal die Frage-von welchem Gewichtsbereich reden wir hier?
Du schreibst,du möchtest wieder Kl.Gr.34 haben-daher meine Überlegung,
bei 15 kg Gewichtszunahme dürftest du ,meiner Schätzung nach, jetzt
irgendwo bei Kl.Gr.40 sein. Bei einer halbwegs durchschnittlen Körpergrösse von
ca.167 cm-wäre diese Grösse absolut in Ordnung.
Fressanfälle sind immer Ersatz für irgendein anderes Bedürfnis in Dir-überleg mal,
welches das sein könnte.?!
Aus Erfahrung weiß ich,dass wirkliche Eßstörungen,dazu gehören Anorexia nervosa,
Bullimia nervosa oder Binge Eeating IMMER in fachärztliche  bzw.Therapeutenhände
gehören,da sie tiefliegende psychische Störungen mit  körperl. oft ernsten
Störungen beinhalten und oft eine lange Behandlung nötig ist.
Ich weiß viel zu wenig von Dir,als daß ich hier versuchen würde,mir anzumaßen zu beurteilen,um
welche Eßstörung es sich bei Dir handeln kann und schon gar nicht,wie schwerwiegend
diese ist.
Meine dringliche Bitte,suche Dir wirklich Hilfe bei Deinem Hausarzt und lasse Dich an einen
entsprechenden Facharzt überweisen.
In diesem Forum sollten solche Fragen zwar diskutiert werden dürfen,aber nicht wirklich
"diagnostiziert" oder beratschlagt werden-dazu ist das Thema einfach zu vielfältig und zu
ernsthaft.
Viele liebe Grüsse und Alles erdenklich Gute für Dich!





 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 2:31

Wenn du selbst schon von einer Essstörung sprichst, kannst du doch nicht im Ernst hier Ratschläge fürs abnehmen suchen! Bitte such dir Hilfe bei einem Arzt
 Dahinter steckt doch mehr, als nur das Gewichtsproblem!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Allein geborener Zwilling
Von: mademoiselleraspberry
neu
19. Februar 2017 um 23:06
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen