Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Essstörung

Essstörung

28. November 2016 um 17:09 Letzte Antwort: 5. Dezember 2016 um 14:37

Hallo ihr lieben, 

Ich brauch dringend Hilfe! !! 
Ich bin derzeit auf der Warteliste bei Kliniken,  aber ich schaff es einfach nicht mehr und brauch sofort Hilfe 😞

Hat jemanden seine Fressanfälle in den griff bekommen und kann mir helfen?  

Ich kann nicht aufhören zu essen,  wenn ich einmal mit süßen zeug anfange und alleine bin. 

Ich habe es geschafft für 13 Wochen meine Ernährung im griff zu haben und heute ist es wieder passiert. 

Es geht mir so unglaublich schlecht gerade  

Mehr lesen

28. November 2016 um 23:23

Hey

Ich habe deinen Beitrag gelesen und mich dazu entschieden ein Kommentar zu hinterlassen.
(Ich habe mich dafür sogar extra angemeldet)

Was wir hier vorfinden ist ein klarer Fall von Sucht. das ist dir ja inzwischen bewusstgeworden (Hilferuf – Anmeldung bei Kliniken, etc.).
Prinzipiell hat jeder die Möglichkeit, seine Sucht selber zu bekämpfen – Die Voraussetzung hierfür ist, die Durchsetzungskraft / Diszipin.
Dem Hilferuf zufolge, ist entweder die Durchsetzungskraft nicht stark genug um es auf eigenem Wege zu schaffen, oder aber es wird versucht die erforderliche Disziplin – und somit auch das Durchhaltevermögen – aufzubauen.

Nichts desto trotz, kann ich Allgemeine Faustregeln auflisten, die dir möglicherweise zur Orientierung dienen können.

- Menschen sind faul, das Konsumieren eines Suchtmittels folgt in verschiedenen Umgebungen:
Angenommen es wird eine Regel aufgebaut, dass jede Süßigkeit, die aus dem Süßigkeiten Schrank genommen wird nur dann konsumiert wird, wenn sich die Person an einem Vordefinierten Ort z.B. im Auto befindet. So wäre schon mal der Konsumbereich Eingeschränkt, da der Konsum nur noch im Auto folgt.
Wichtigste Regel ist die Disziplin!

- Menschen sind faul, das Konsumieren eines Suchtmittels folgt aufgrund der Menge maßlos:
Angenommen es wird eine Regel aufgebaut, dass jede Süßigkeit, die dem Schrank entnommen wird vereinzelnd entnommen wird. So wäre der Verzehr kontrollierter und ein Sättigungsgefühl setzt womöglich eher an.
Wichtigste Regel ist die Disziplin!
 
Jetzt habe ich eine Ewigkeit gebraucht um für dich mögliche Hilfestellungen zu erarbeiten. Setze diese Regeln um, und Teile mir in 7 Tagen mit, ob es dir weiterhilft. Informiere mich bitte vorab, wenn du vor hast das durchzuziehen. (Ich hoffe du kannst eins und eins zusammen Zählen, das sind 2 Regeln die vereinzelt bereits Ergebnisse liefern können, jedoch gemeinsam effizienter sind!)

Viel glück bei Deinem 
 
– Suchtmittel werden zur Sucht, wenn keine Selbstkontrolle vorhanden ist – -itagree-
 

Gefällt mir
29. November 2016 um 0:14

Hallo , 

Es freut mich sehr dass du mir geschrieben hast !  

Ich verstehe deine Beispiele und es hört sich logisch an dass des klappen könnte . 

Dadurch würde sich die schlechte Angewohnheit , Routine zu dieser sucht ändern . 
Haben dazu auch kurz bevor du mir geschrieben hast einen Beitrag im Internet gefunden   http://www.zeitzuleben.de/aus-der-gehirnforschung-wie-wir-ungeliebte-gewohnheiten-loswerden-konnen/

ich möchte es testen ! 
Es gibt in der Woche 2 Tage an denen mein Tagesablauf so aufgebaut ist  das ich so einen fressAnfall haben könnte . 

Ich möchte mir die Regel aufstellen ,  dass ich satt Süßigkeiten mir einen Tee koche und mich Gemütlich hinsetze.. 

Deine Beispiele sind wirklich gut  !! Danke für deine Mühe . 
Aber zb .  Süßigkeiten nur an einem Ort zu essen oder einzeln aus der Verpackung nehmen usw is gerade keine Option . 
Ich und mein Freund sind seit 13 Wochen dabei  und ziehen 10 Weeks body ceang durch .  kennst du das ?  Da darf man nur an einem Tag süßes essen . 
Dadurch habe ich es 13 Wochen geschafft ohne fressanfall und davor hatte ich es jede Woche .     
Heute das erste mal wieder  

In den 13 Woche ist es mir in der Situation etwas schwer gefallen , doch nur heute konnte ich mich nicht durchsetzen und damit es kein zweites mal passiert möchte ich mir in der Situation diese Regel aufbauen um meine Routine zu ändern . 

danke für deine Hilfe

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 14:15

Ahoi,

ich habe mir von einem Freund das 10 Wochen prinzip erläutern lassen und freue mich, dich mit meinen Ideen und Beispielen zu etwas animiert zu haben!
Leider melde ich mich erst so spät, da ich bisher nicht die zeit gefunden habe zu antworten.

Zu dem 10 Wochen prinzip habe ich geteilte meinungen, stehe jedoch voll hinter zielstrebige Menschen die wissen worauf sie sich da einlassen und sich ein klares Ziel gesetzt haben, da es sich sonst zu einem nie endenden 10Wochen zyklus entwickeln könnte. (Siehe da - Sucht -)

– Ein Problem bleibt nur solange ein Problem, bis es als Problem erkannt wurde –
                                                                                                                       -itagree-

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 14:37
In Antwort auf duff_12634399

Ahoi,

ich habe mir von einem Freund das 10 Wochen prinzip erläutern lassen und freue mich, dich mit meinen Ideen und Beispielen zu etwas animiert zu haben!
Leider melde ich mich erst so spät, da ich bisher nicht die zeit gefunden habe zu antworten.

Zu dem 10 Wochen prinzip habe ich geteilte meinungen, stehe jedoch voll hinter zielstrebige Menschen die wissen worauf sie sich da einlassen und sich ein klares Ziel gesetzt haben, da es sich sonst zu einem nie endenden 10Wochen zyklus entwickeln könnte. (Siehe da - Sucht -)

– Ein Problem bleibt nur solange ein Problem, bis es als Problem erkannt wurde –
                                                                                                                       -itagree-

Hallo  

Danke das du mir schreibst . 
Das Ziel ist ,  nach den 10 Wochen die Ernährung umgestellt zu haben .  Mittlerweile haben wir das und bis auf meinem Ausrutscher klappt es auch sehr gut .  Ich denke das es für uns mit der Ernährung so weiter gehen wird und das unser Standart sein wird .
Nach 14 Wochen ist das Routine geworden und wir essen gesund . 

Die Ablenkung mit dem Süßen Tee hat die letzten zwei male geklappt .  Ich muss dran bleiben ! !!

Liebe grüße

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 14:37
In Antwort auf duff_12634399

Ahoi,

ich habe mir von einem Freund das 10 Wochen prinzip erläutern lassen und freue mich, dich mit meinen Ideen und Beispielen zu etwas animiert zu haben!
Leider melde ich mich erst so spät, da ich bisher nicht die zeit gefunden habe zu antworten.

Zu dem 10 Wochen prinzip habe ich geteilte meinungen, stehe jedoch voll hinter zielstrebige Menschen die wissen worauf sie sich da einlassen und sich ein klares Ziel gesetzt haben, da es sich sonst zu einem nie endenden 10Wochen zyklus entwickeln könnte. (Siehe da - Sucht -)

– Ein Problem bleibt nur solange ein Problem, bis es als Problem erkannt wurde –
                                                                                                                       -itagree-

Hallo  

Danke das du mir schreibst . 
Das Ziel ist ,  nach den 10 Wochen die Ernährung umgestellt zu haben .  Mittlerweile haben wir das und bis auf meinem Ausrutscher klappt es auch sehr gut .  Ich denke das es für uns mit der Ernährung so weiter gehen wird und das unser Standart sein wird .
Nach 14 Wochen ist das Routine geworden und wir essen gesund . 

Die Ablenkung mit dem Süßen Tee hat die letzten zwei male geklappt .  Ich muss dran bleiben ! !!

Liebe grüße

Gefällt mir