Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Es ist alles zuviel !

Es ist alles zuviel !

29. Juli 2013 um 13:52

Hallo ihr Lieben..wollte euch mal meine Situation schildern und eure Meinung dazu hören.

Ich bin seit knapp 2 Monaten 18 und bei mir zu Hause steht langsam alles Kopf.
Meine Eltern und ich hatte immer ein relativ normales Verhältnis würde ich sagen, keine Gewalt, die üblichen Streitereien wie das eben so ist. In den letzten Jahren wurde mein Vater allerdings immer aggressiver wenn ihm was nicht passt. Ich wurde angeschrien, er wollte mir Sachen verbieten. Seit ca. einem halben Jahr dreht nun auch meine Mutter irgendwie total am Rad. Ich versuche Ihnen alles Recht zu machen, weiß aber nicht mehr was ich tun soll.
Bestes Beispiel..gestern erst..komme ich nach nem Wochende bei meinem Freund nach Hause..die ersten 30min ist alles ok, wir unterhalten uns und kurz darauf bringe ich meiner Mum die Kühltasche in die Küche und leg sie hin, dann schreit sie mich an ob sie mein Buttler ist und ich soll mein Scheiß selber aufräumen, obwohl ich ihr gerad ganz ruhig erklären wollte, dass ich nicht weiß wo die Tasche hinkommt. Heut morgen gings dann mit meinem Dad weiter, der mich anschreit nur weil ich mir mein Mittagessen für die Arbeit erst früh fertig mache.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter..wenn ich weg bin und wir telefonieren zB. ist alles in Ordnung. Aber sobald ich daheim bin ist einfach alles falsch.
Mein Vater verdient auch seit einiger Zeit mehr Geld..wenn ich nach etwas frage, was echt selten vorkommt da ich ja selber Geld verdiene, werd ich gleich dumm angeredet..aber meine Eltern kaufen sich allen unnötigen Mist.

Naja ich habe jetzt jedenfalls beschlossen, meinen Ausbildungsplatz zu wechseln, damit ich zu meinem Freund ziehen kann. Die Bewerbungen sind bereits abgegeben und nun warte ich auf ne Zusage. Meine Eltern werde ich erst einweihen, wenn ich eine Zusage habe. Auch dass mein Freund mir einen Heiratsantrag gemacht hat, habe ich ihnen noch nicht erzählt, weil ich Angst hab wie sie reagieren.

Meine Mutter hat sich gewundert, weil es mir die letzten Wochen immer schlimmer ging, ich wochenlang durchweg Bauchweh hatte und alles..und der Arzt meinte letzte Woche, dass es stressbedingt ist. Ich bekomme jetzt Tropfen und Beruhigungstabletten und seitdem, bzw. immer wenn ich nicht zu Hause bin und diesem Stress ausgesetzt bin geht es mir auch besser. Aber meine Eltern kapieren einfach nicht, dass sie der Grund sind warum es mir immer wieder so schlecht geht.

Vielleicht geht es euch ja so ähnlich oder ihr habt ein paar Tipps für mich, wie ich mit der Situation umgehen soll..
Danke

Mehr lesen

20. August 2013 um 1:29

Ähnliches Problem
Darf ich mal fragen, wie du mit deinen Eltern umgehst, wenn du Zuhause bist?

Hab im Prinzip das gleiche Problem.

Ich halte es Zuhause auch nicht mehr aus.

Nur mit dem Unterschied, dass ich 17 bin und erst am 1 März 18 werde.

Mein Vater hatte rausgefunden, dass ich mir nach 2 Monaten ohne Nebenjob (nachdem ich diesen 6 Jahre lang hatte) einen neuen in Aussicht hatte,und ist ausgeflippt, dass ich mir keinen neuen suchen brauche, um mit 18 ausziehen zu können.
Bin ebenfalls seit Monaten hinter ihnen her, dass sie mit mir zur Bank gehen, um ein Konto anzulegen, was sie aber "nicht einsehen".
Sie sehen es ja nicht ein, mit mir einen Nachmittag zur Bank zu gehen, um ein Konto für mich anzulegen.
Man muss ja mit beiden Elternteilen dort hin.
Unterlagen würden mir mit einem Elternteil nicht mitgegeben werden etc.
Schwachsinnig halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2013 um 9:26
In Antwort auf christinax3

Ähnliches Problem
Darf ich mal fragen, wie du mit deinen Eltern umgehst, wenn du Zuhause bist?

Hab im Prinzip das gleiche Problem.

Ich halte es Zuhause auch nicht mehr aus.

Nur mit dem Unterschied, dass ich 17 bin und erst am 1 März 18 werde.

Mein Vater hatte rausgefunden, dass ich mir nach 2 Monaten ohne Nebenjob (nachdem ich diesen 6 Jahre lang hatte) einen neuen in Aussicht hatte,und ist ausgeflippt, dass ich mir keinen neuen suchen brauche, um mit 18 ausziehen zu können.
Bin ebenfalls seit Monaten hinter ihnen her, dass sie mit mir zur Bank gehen, um ein Konto anzulegen, was sie aber "nicht einsehen".
Sie sehen es ja nicht ein, mit mir einen Nachmittag zur Bank zu gehen, um ein Konto für mich anzulegen.
Man muss ja mit beiden Elternteilen dort hin.
Unterlagen würden mir mit einem Elternteil nicht mitgegeben werden etc.
Schwachsinnig halt.

Normal..
wenn ich zu Hause bin geh ich normal mit ihnen um. helf ihnen im Haushalt und bin auch nicht irgendwie aufmüpfig oder so. außer wenn sie mich halt dann anschreien oder so..dann wird ich auch mal laut.

ohje..naja bis zu meinem 18. hatte meine Mum auch meine Kontokarte und die alleinige Kontrolle und Zugriff fürs Konto..
weil sie meint ich kann nicht mit Geld umgehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook