Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundschaft zwischen Männern und Frauen? / Es es wirklich "nur" Freundschaft oder besteht Hoffnung?

Es es wirklich "nur" Freundschaft oder besteht Hoffnung?

27. April 2012 um 12:00 Letzte Antwort: 29. April 2012 um 13:27

Hallo,

ich bin auf Euch gestoßen da ich ein großes Fragezeichen im Kopf habe und auch ein ziemliches Gefühlschaos!

Zu meiner Geschichte, ich versuche mich kurz zu fassen:

Ich kenne einen Mann seit 3 Monaten näher und wir sind total auf einer Wellenlänge (das ist nicht nur eine Einschätzung, das hat er bestätigt, bzw. kam das von ihm) Ich habe angefangen mich in ihn zu verlieben und habe es ihm dummerweise schon gesagt... ich habe mich ihm also viel zu schnell vor die Füße geworfen...

Wir haben da total offen darüber gesprochen aber er hat gesagt, das er sich das im Moment nicht vorstellen kann aber sag niemals nie und vll. liegt es daran das er schon so lange alleine ist ABER er möchte gerne weiter mit mir Zeit verbringen und eine Freundschaft haben er müsste sich bei einer Beziehung 100 % sicher sein und das könne er mich nicht sagen.

Einen Tag nach diesem Gespräch haben wir uns getroffen und hatten einen wundervollen TV/Erzähl-Abend er hat sich verabschiedet und will sich unbedingt wieder mit mir treffen und am nächsten Tag hat er sich per SMS für den schönen Abend bedankt, das so gar nicht seine Art ist und eben NACHDEM ich ihm meine Gefühle auf dem Silberteller präsentiert habe...

Wie soll ich das alles deuten?

Bei unserem Gespräch habe ich ihm unter anderem auch gesagt das er mich kribbelg macht und ich Schmetterlinge im Bauch habe, wenn er sich ganz nah an mich ransetzt und wir uns berühren... einen Tag später hat er es wieder getan - mit diesem Wissen was in mir passiert...

Wie würdet ihr euch jetzt verhalten?

Erstmal zurückziehen das er mich vermisst und ihn "kämpfen" lassen? Die Kennenlernphase ausleben und hoffen das es einfach noch ein Bißchen zu früh war?

Er ist mir so wichtig, meine Innere Stimme sagt mir ER ist es!!!!

Wir stehen beide im Leben. Ich bin 33 und er 43 und er ist kein "Halodri" er wird mich nicht ausnutzen wollen!

Mehr lesen

29. April 2012 um 13:27

Hoffnung besteht
Ich denke, es weiß noch nicht, was er will. Abgeneigt ist er bestimmt nicht. Daher: Lass ihm Zeit und warte ab, wie es sich zwischen euch entwickelt.

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook