Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Erythrophobie..es muss sich etwas ändern!

Erythrophobie..es muss sich etwas ändern!

22. Juli 2015 um 0:12

hallo ihr, ich möchte euch gerne mein Problem mitteilen und hoffe gute tipps zu kriegen

ich leide seit ein paar jahren an erythrophobie, ich werde bei jeder kleinigkeit in der Öffentlichkeit rot!! Bis zum dekolte (früher nur im gesicht), wenn ich dann merke dass ich rot werde wird mir noch wärmer.. ich kann das nicht kontrollieren obwohl mir eine sache noch nicht mal so unangenehm ist werde ich rot aber nur weil ich mir denkek ich darf jetz bloß nicht rot werden. Ich kann nicht gegen den gedanken tun ich bin innerlich so unruhig. .

Habe im internet mal gelesen dass Johanniskraut tabletten helfen sollen, das soll einen innerlich beruhigen aber ich bin mir nicht nicht so sicher. Bin 22 und gehe noch zur schule kann mich gar nicht in der arbeitswelt vorytellen.

Habe letztens was von der OP gegen das rot werden gelesen und mir paar videos angeschaut jetz bin ich am überlegen, hat jemand erfahrungen gesammelt? Ob sowas hilft? Habe angst dass es zu Komplikationen kommen könnte, weil bei der OP ein nerv eingeklemmt wird, es wird gestoppt dass so viel blut ins gesicht geschickt wird (weiß grad nicht wie ich das erklären soll )


vielleicht könnt ihr mir weiter helfen das erschwert mir alles!! (

danke im voraus:

Mehr lesen

22. Juli 2015 um 8:45

Hallo
also ich persönlich würde immer von seiner OP abraten. am körper herumzupfuschen dass man sich seinen ängsten nicht stellen muss find ich nicht gut, damit wachsen wir doch nicht. hast du schon eine therapie angefangen? wenn nicht, versuch das als allererstes.

viel glück, ich hoffe ich konnte helfen
alles liebe anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen