Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Erste Therapiestunde

Letzte Nachricht: 14. November 2010 um 22:12
Z
ziv_12133880
14.11.10 um 14:37

Hallo,
ich hatte letzten Donnerstag die erste Therapiestunde.
Es hat mich sehr Überwindung gekostet dort überhaupt hinzugehen. Mir war übel bei dem Gedanken das alles auszusprechen. Ich war so nervös. Zum Glück ist ein guter Freund von mir mitgegangen, damit ich auch wirklich den Termin wahrnehme.

Ich halte das hier fest, weil ich mal wissen wollte, wie das bei euch so war. Ich hab das Gefühl, dass es jetzt noch viel schlimmer ist. Der Film der sich ab und zu in meinem Kopf abgespielt hat, möchte jetzt garnicht mehr aufhören. Meine Albträume sind schlimmer und der Kontakt zu anderen wird noch mehr gemieden. Ich weiß nich ob das wirklich alles was bringt oder nur noch schlimmer macht.

Noch dazu hab ich wohl meinen Freund jetzt verloren, weil er mit der ganzen Situation, dass die Frau, die er liebt, soetwas erlebt hat, nicht mehr klarkommt....

Ich bitte um eure Meinungen....

Mehr lesen

Z
ziv_12133880
14.11.10 um 15:25

Hi Anja
Das mit dem Reden ging bei mir so einigermaßen. Klar war es schwierig ein paar Sachen auszusprechen. Aber ich konnte so Sachen wie den Namen und die Tat an sich noch weglassen...Die Therapeutin ist echt nett und hat sich vorgestellt. Alles erklärt und wie sie vorgehen will. Hat mich auch immer gefragt ob ich noch was wissen möchte und so. Sie hat mir ein paar Sachen gesagt wie ich aus meinem Film rauskomme, aber von allem anderen was du erzählst hab ich noch nie was gehört? Was ist das?

Mein Freund. Naja es gab eine Nacht in der es extrem schlimm für mich war. Seitdem ist er total verändert und meldet sich kaum noch. Ich glaube das war zu viel für ihn.

Danke.

Liebe Grüße =)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
W
willem_12081700
14.11.10 um 22:12

Hallo
Die ersten stunden sind immer schwer.
DU musst ja erst vertrauen zu der anderen person aufbauen. Sei stark und du wirst es schaffen
Ich wuensche dir auf jeden fall viel erfolg und gute besserung.
Es tut mir leid das du eine nahe person(freund) verloren hast.
Ich finde es aber nicht gut. Er haette dich unterstuetzen sollen und dir helfen das du es besser bearbeiten kannst.
Er ertraegt es nichtr das seine freundin so etwas passiert ist.
Da waere es am besten keine zeit mehr an ihn denken.
Das ist vielleicht schwer aber wenn er dich im stich laesst.
er haette ja auch mal mit leuten reden koennen die euch beiden haetten helfen koennen damit umzugehen.
Pass auf dich.

LG
Marian

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige