Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Erste gemeinsame Wohnung!

Erste gemeinsame Wohnung!

21. September 2016 um 21:09

Halli Hallo Hallöchen liebe GoFeminin Gemeinde,

ich möchte gerne mal einen Standpunkt von hier ab geben, da ich ja schon mehrere Male hier im Forum über die ein oder anderen Probleme schrieb...

Bei dem letzten Post, glaube ich, habe ich bezüglich PMS gefragt und habe mich endlich getraut, meinen Frauenarzt darauf anzusprechen... Ich habe ihm ALLE Symptome geschildert, die ich bei mir beobachte.. Ebenso, dass es auch ab dem Eisprung immer heftiger und schlimmer wird.. Und wenn ich dann doch mal meine Tage habe, gehts mir wunderbar und mit meinem Freund ist auch alles tutti.

Sooo... PMS hin oder her..

Ich habe mich vorletzten Sonntag von meinem Zuhause (Bayern) verabschiedet und bin zu meinem Freund (rheinland-pfalz) gezogen.. da ich hier eine Arbeitsstelle als Rezeptionistin in einem Hotel fand. Die Arbeitsstelle ist klasse, die Beziehung läuft, abgesehen von der PMS und dem starken Heimweh, echt super. Naja... o,o

Jetzt wohnen wir im Anbau von seinem Elternhaus, welcher aber nur 30 qm groß ist.. da wird schnell klar.. Es muss was neues her..

Wir waren am Montag eine Wohnung ansehen.. Die Wohnung ist top, groß genug für uns beide (100 qm), dass wir Rückzugsmöglichkeiten haben.. Bevor ich die Wohnung sah, wollte ich sie unbedingt .. mit ihm.. ohne ihn, wäre mir egal gewesen xDD wollte die Wohnung..

Jetzt wo ich drin war, hab ich Angst.. Irgendwie seltsam.. Und ich weiß nicht wieso und weshalb...

Ich wollte hier auch erst einmal 4 Wochen sehen ob mir die Arbeit gefällt und wenn ja, dass ich dann eben in RLP bleibe und nicht mehr nach Bayern ziehe.. Sehe das im Moment nicht endgültig.. Aber wenn ich eine eigene Wohnung habe, ist es wohl endgültig oder??

Kennt das jemand? :c

Hoffe auf Antworten

Mehr lesen

22. September 2016 um 8:16

Liebe Kirasay!
Nein, das würde ich nicht sagen, dass das endgültig ist, nur weil Du jetzt eine Wohnung hast. Du kannst tun und lassen, was Du willst. Ich würde Bayern niemals verlassen, weil es mir im "Komödienstadel" gefällt. Auch in Bayern gibt es Hotels, die Leute einstellen. Also nacha: Prost!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 11:31
In Antwort auf lightinblack

Liebe Kirasay!
Nein, das würde ich nicht sagen, dass das endgültig ist, nur weil Du jetzt eine Wohnung hast. Du kannst tun und lassen, was Du willst. Ich würde Bayern niemals verlassen, weil es mir im "Komödienstadel" gefällt. Auch in Bayern gibt es Hotels, die Leute einstellen. Also nacha: Prost!

Liebe Grüße,

lib

Hallo lightinblack!
Naja. Ich wollte ja schon immer in die Pfalz ziehen.. In Bayern ist mir seit 24 Jahren noch nie was gutes passiert.. Immer nur Ärger.. Hier hab ich mal die Möglichkeit was gutes aus meinem Leben zu machen.. Ich frage mich nur wovor ich so ne Angst habe, dass ich dort einziehe oO

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 11:57
In Antwort auf kirasai92

Hallo lightinblack!
Naja. Ich wollte ja schon immer in die Pfalz ziehen.. In Bayern ist mir seit 24 Jahren noch nie was gutes passiert.. Immer nur Ärger.. Hier hab ich mal die Möglichkeit was gutes aus meinem Leben zu machen.. Ich frage mich nur wovor ich so ne Angst habe, dass ich dort einziehe oO

Angst
ist niemals gut. Hast Du Angst vor einem neuen Lebensabschnitt oder vor dieser Wohnung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 13:00

Hallo.
Ich wollte die Arbeitsstelle 4 Wochen testen.. Eigentlich waren erst zwei Wochen geplant.. Aber jetzt sind es 4 Wochen geworden.. ^^ mit meinem Freund kann ich da schon offen drüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 13:04
In Antwort auf lightinblack

Angst
ist niemals gut. Hast Du Angst vor einem neuen Lebensabschnitt oder vor dieser Wohnung?

Ich glaube..
Neuer Lebensabschnitt.. Ich war sehr gerne zuhause, aber auch sehr gerne bei meinem Freund. Irgendwie ist mir da mulmig dann erst mal endgültig hier zu bleiben.. O.o ich hab keine Ahnung.. Eben hab ich mir vorgestellt, nach der Arbeit in diese Wohnung zu fahren und mein Freund wartet dort auf mich.. Ich fand die Vorstellung schon schön.. Aber meine Familie fehlt mir eben auch. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 22:11

Endgültig ist
auch eine eigene Wohnung nicht. Auch aus der kann man wieder ausziehen. Dass der Schritt erst mal groß ist, ist klar. Dass du nervös und unsicher bist, ist es auch. Es dauert eben, bis man sich eingelebt hat und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass das Einleben länger als 4 Wochen dauert. Aber es funktioniert und es funktioniert auch bestimmt besser, wenn ihr eine schöne Wohnung habt, in der du dich wohl fühlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 22:45
In Antwort auf coquette164

Endgültig ist
auch eine eigene Wohnung nicht. Auch aus der kann man wieder ausziehen. Dass der Schritt erst mal groß ist, ist klar. Dass du nervös und unsicher bist, ist es auch. Es dauert eben, bis man sich eingelebt hat und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass das Einleben länger als 4 Wochen dauert. Aber es funktioniert und es funktioniert auch bestimmt besser, wenn ihr eine schöne Wohnung habt, in der du dich wohl fühlst.

Naja..
Ich kann ja nicht beurteilen, ob ich mich in der Wohnung wohl fühlen würde? Lebe ja nicht darin.. Oder wie meinst du das jetzt? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 23:28
In Antwort auf kirasai92

Naja..
Ich kann ja nicht beurteilen, ob ich mich in der Wohnung wohl fühlen würde? Lebe ja nicht darin.. Oder wie meinst du das jetzt? LG

Naja,
sicher kann man das vorher nie wissen, aber wenn du auf 100%ige Sicherheit wartest, wirst du dein ganzes Leben mit Warten verbringen. Irgendwann muss man den Schritt, den man sich überlegt hat (und du wirst dir das alles ja ordentlich überlegt haben) einfach machen, auch wenn man ihn vielleicht mit einem lachenden und einem weinenden Auge macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2016 um 0:30
In Antwort auf coquette164

Naja,
sicher kann man das vorher nie wissen, aber wenn du auf 100%ige Sicherheit wartest, wirst du dein ganzes Leben mit Warten verbringen. Irgendwann muss man den Schritt, den man sich überlegt hat (und du wirst dir das alles ja ordentlich überlegt haben) einfach machen, auch wenn man ihn vielleicht mit einem lachenden und einem weinenden Auge macht.

Wie war..
Das denn bei dir? Wie alt warst du als du von zuhause ausgezogen bist? Naja.. Ich bin ja jetzt auch zu meinem Freund gezogen.. Er wohnt in einem Anbau neben dem Elternhaus.. Also wohnen wir ja eigentlich schon zusammen.. Ich frage mich nur, wieso ich so ne Angst habe, ne andere Wohnung zu beziehen.. Ich bin n Mensch ich möchte es wissen, wieso weshalb warum man bei sowas Angst hat ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2016 um 0:53
In Antwort auf kirasai92

Wie war..
Das denn bei dir? Wie alt warst du als du von zuhause ausgezogen bist? Naja.. Ich bin ja jetzt auch zu meinem Freund gezogen.. Er wohnt in einem Anbau neben dem Elternhaus.. Also wohnen wir ja eigentlich schon zusammen.. Ich frage mich nur, wieso ich so ne Angst habe, ne andere Wohnung zu beziehen.. Ich bin n Mensch ich möchte es wissen, wieso weshalb warum man bei sowas Angst hat ^^

Mit 19
bin ich ein Jahr lang ins Ausland gegangen und im Anschluss daran, sprich mit 20 dann zum Studieren endgültig zu Hause ausgezogen. Letzteres war kein Problem mehr, weil ich den Abnabelungsprozess und das Heimweh schon beim ersten Mal hatte und mich an die Situation schon gut gewöhnt hatte. Aber daher weiß ich, dass es anfangs schwer ist. Man hat Heimweh und vermisst die Familie und auch Freunde und alles vertraute. Es ist nicht so leicht, in einer ganz neuen Gegend Fuß zu fassen und Freunde zu finden, aber es klappt, wenn man sich bemüht.

Ich denke, du hast Angst, weil du mehr Verantwortung übernehmen musst, wenn ihr zusammen in eine andere Wohnung zieht. Nicht wegen kochen oder putzen oder so. Das kriegst du schon hin und ich glaube auch nicht, dass dir das Sorgen bereitet. Aber du weißt, dass du dann nicht mehr einfach von heute auf morgen wieder gehen kannst, weil du einen Mietvertrag unterschrieben hast und damit auch Mitverantwortung dafür trägst, dass auch bei deinem Freund alles rund läuft und er nicht plötzlich allein mit der Wohnung da steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2016 um 4:52
In Antwort auf kirasai92

Ich glaube..
Neuer Lebensabschnitt.. Ich war sehr gerne zuhause, aber auch sehr gerne bei meinem Freund. Irgendwie ist mir da mulmig dann erst mal endgültig hier zu bleiben.. O.o ich hab keine Ahnung.. Eben hab ich mir vorgestellt, nach der Arbeit in diese Wohnung zu fahren und mein Freund wartet dort auf mich.. Ich fand die Vorstellung schon schön.. Aber meine Familie fehlt mir eben auch. :/

Wenn`s Dur nicht gefällt,
Du kannst immer wieder zurück!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verzweiflung als Erwachsene wg. kranken Eltern (gr. Entfernung)
Von: radim_12267066
neu
23. September 2016 um 0:57
HILFE!
Von: tereza_12041642
neu
22. September 2016 um 13:34
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper