Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Erste Beziehung zum Scheitern verurteilt?

Erste Beziehung zum Scheitern verurteilt?

22. Juli 2014 um 15:32

Hallo Leute!

seit Langem spiele ich mit dem Gedanken mich hier anzumelden und mal nach außenstehenden Meinungen zu fragen.
Ich bin 18 Jahre alt und seit kurzem in meiner ersten Beziehung und damit eigentlich glücklich, gäbe es einige Faktoren nicht..
Der erste Punkt ist, er ist Leistungssportler und wohnt weiter weg, was eigentlich kein allzu großes Problem ist, da ich mich damit abgefunden habe und damit zurecht komme.. muss ja
Der zweite Punkt wäre allerdings, mein Hauptproblem, mein Körper (wie hätte es auch anders sein können )
Ich habe massive Probleme diesen anzunehmen da ich unter einem extrem schwachen bindegewebe leide, mit allem was dazugehört. Sprich schlaffe, hängende brust (70E), was man auch mit BH deutlich sehen kann, sowie viele Risse und Cellulite an den Oberschenkeln, die, zusammen mit dem bindegewebe, das ganze ganz und gar nicht ästhetisch wirken lassen
Ich wollte demnächst anfangen die Pille zu nehmen, wobei ich dabei natürlich auch bedenken habe, da die pille das bindegewebe noch zusätzlich schwächen soll und ich es nicht ertagen würde, noch "schwabbeliger" zu werden
Mein Freund hat mich auch noch nie in Unterwäsche/Bikini gesehen, geschweige denn nackt. Fummeln passiert nur nachts, wenn es dunkel ist oder ich noch genug anhabe

Natürlich habe ich nun Bedenken beim Thema Petting/Sex usw. wie er reagieren wird, wenn ich mich ausziehe und statt einem strafferen, etwas fülligerem Körper (das akzepiert er ja), eine Frau mit dem Körper einer 40jährigen, die mindestens schon zwei kinder gestillt haben muss zum Vorschein kommt
Wie kann er das erwarten? Seine weiblichen Freundinnen haben allesamt(!!) große und straffe Brüste und ich befürchte, dass er denkt huch meine Freundin hat ja auch große Brüste, ich kanns kaum erwarten sie auszupacken (wenn ihr versteht was ich meine)

Ich mache mir einfach endlos viele Gedanken und bin auch seit kurzem in Therapie (nicht nur deswegen), sodass ich finde, dass eine Beziehung, die sowieso zum Scheitern verurteilit wäre, nur noch eine zusätzliche Belastung ist.

Sollte ich ihm etwas von meinen Bedenken erzählen? Wenn ja, wie viel und vor allem was? Ich möchte ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen aber ein wenig gewappnet sollte er ja schon sein, vor allem was den Körper angeht... wie gesagt, er ist leistungssportler und sieht fast täglich Frauen mit straffen und "jungen" körpern, sodass es mir eher schwerfällt seine Gefühle für mich ernstzunehmen und ich dadurch eher auf Abstand gehe statt mich darüber zu freuen...

Okay, genug geredet. Ich würde mich sehr über hilfreiche Kommentare freuen, gerne auch von den männlichen Lesern hier

Mehr lesen

1. August 2014 um 10:01

Hm..
Ich kann dich und deine Sorgen aber sehr gut nachvollziehen. Aber! Er ist mit dir zusammen, also scheint er dich attraktiv zu finden und deinen Charakter sehr zu mögen. Wir Frauen neigen dazu, unsere Problemzonen schlimmer zu schildern als sie der Mann schlussendlich empfindet. Mein Bindegewebe ist auch nicht das Beste und ich habe Dehnungsstreifen an Meinen Hüften und Brüsten. Meinem Freund sind die nichtmals aufgefallen bis ich ihn darauf hingewiesen habe! Niemand ist perfekt und wenn dein Freund dich deswegen verlässt, dann hat er es eh nich verdient mit dir zusammen zu sein. Du kannst ihn offen darauf ansprechen, dass du Hemmungen hast dich ihm nackt zu präsentieren. Du musst ja nicht sagen, dass es furchtbar ist. Ich gehe eher mal davon aus, dass es dein selbstvertrauen stärken wird, wenn du dich ihm zeigst. Du könntest auch Dessous anziehen, die deine Problemzonen verdecken und er wird denken. Was hab ich für ne heiße Freundin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen