Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Erhalte keine Chance Fähigkeiten zu beweisen

Erhalte keine Chance Fähigkeiten zu beweisen

22. Juni 2015 um 13:48

Sehr geehrte Community,
kurz zur Erläuterung meiner Situation - ich lebe in Hessen (Regelungen sind Sache der Länder) vor ca 18 Monaten ließ ich einen Test zur Ermittlung meines Intelligenzquotient durchführen. Das Ergebnis nenne ich nicht, allerdings liegt es im Bereich der Hochbegabung. Meine mittlere Reife habe ich eher schlecht als recht erreicht (3,0).
Meine damaligen Lehrer weigerten sich mir nach erreichen des erforderlichen Notenschnitts, aufgrund einiger Meinungsverschiedenheiten wie Korrekturen der Unterrichtsführung und dem Hinweis auf fehlerhafte Informationen, die Fachoberschuleignung auszustellen.
Ist es möglich unabhängig vom Urteil der abgehenden Schule eine Eignungsfeststellung durchführen zu lassen?
Der weiteren habe ich schon unzählige Bewerbungen für breitgefächerte Ausbildungsstelle abgesandt und erhielt auch diverse Einladung zu Gesprächen. Das Problem scheine ich zu sein, da ich Empathie-Probleme habe.
Es ist enorm frustrierend, dass die mittlere Reife heutzutage keinen Deut mehr wert ist als ein Hauptschulabschluss. Ich bin Aufgaben und Anforderungen gewachsen die auf mich zukommen. Ich habe ein super Zahlengedächtnis (Faszination eingenommen), bin sehr kreativ und angehende Schriftstellerin. Wieso kann ich meine Fähigkeiten nicht beweisen?
Hochbegabt und trotzdem will mich kein Unternehmen. Es stellt sich eine schleichende Depression ein.
Hat jemand Rat?
Mit freundlichen Grüßen
Cogito ergo sum.

Mehr lesen

30. Juni 2015 um 13:52

Vorschläge
Abi nachmachen und anfangen zu studieren - du weißt jetzt, dass du eigentlich spielend die Schule schaffen solltest, wenn du dich genug motivieren kannst - geh z.B. zur Abendschule
Danach vielleicht ein Studium!

Es gibt private Schulen bzw. Hochschulen bei denen du die Hochschulreife nachmachen kannst

Hol dir bei Bewerbungen Hilfe - Arbeitsamt, Berufsinformationszentren usw. - die können dich z.B. zu einem Taining schicken usw.


Gefällt mir

22. Juli 2015 um 5:30

Hm...
Hallo melissa21002,

ich lese Deinen Thread hier schon seit einer halben Stunde und wundere mich darüber was Du schreibst und wie und versuche Dich etwas zu verstehen.

Zu meiner Schulbildung schreibe ich hier mal, dass ich einen sehr guten Hauptschulabschluss vor über 20 Jahren gemacht habe und eine Ausbildung gemacht habe. Für Hochbegabt halte ich mich nicht, eher für - sagen wir mal - "Mittelklasse" mit Stärken und Schwächen.

Unter der Bedingung, dass die Situation so liegt wie Du es hier schreibst, bin ich über das Verhalten der Lehrkräfte an Deiner Schule entsetzt, ich finde so etwas ehrlich gesagt richtig scheiße!
Sei froh dass Du nicht mehr dort bist, aber dennoch die mittlere Reife hast. Das ist erstmal ein Erfolg für Dich.

Zu Deinem weiteren Werdegang :
Das Abitur nachzumachen kannst Du auch woanders und auch noch später, wenn Du persönliche Probleme mit Deinen Lehrern an dieser Schule hast. Die Entscheidung dieser einen Schule ist heutzutage zum Glück kein endgültiges Urteil in Bezug auf das Abitur / Fachoberschule für Dich. Und ich glaube, Du schaffst das mit "mit links", wenn Du wirklich Hochbegabt bist und ein außergewöhnliches Gedächtnis und einen "beautiful mind" hast, wie Du es schreibst. Und dann kannst Du auch studieren und richtig tolle Karriere im Bereich Deiner Wünsche, Neigungen und Begabungen machen.
Um die Antwort unten bezüglich "Abitur" zu untermauern, hier einige Links zu Fern- oder Abendschulen, wo Du Abitur und auch viele andere Abschlüsse machen kannst:

- http://www.sgd.de/abitur.php
- http://www.ils.de/fernkurse/schulabschluesse/abitur/
- http://www.akademie-fuer-fernstudien.de/lehrgaenge/schulabschluesse-und-allgemeinbildung/abitur/
und noch viele andere...

Viel Erfolg, Du wirst es schaffen und hier genug gelegenheit bekommen Deine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.


Jetzt aber noch einige kritische Worte / Zeilen zu deinem Beitrag:
1. :
Wenn Du meinst, dass Du hochbegabt bist, dann lasse Deine Vermutung mal von Fachleuten (Psychologen/Fachärzte) nach wissenschaftlichen Kriterien überprüfen, hole am besten mehrere Meinungen dazu ein. Ein Test im Netz oder aus Zeitschriften für zuhause u.ä. reichen nicht aus. Auch sind ein gutes Gedächtnis und ein vielfältiger Wissenschatz über das Schulwissen hinaus und auch die Fähigkeit kreativ und gestalterisch mit Sprache umzugehen noch kein eindeutiges Anzeichen einer Hochbegabung...leider.
Thomas Mann, Günter Grass und viele andere (Nobelpreisträger) der Literatur im deutschen Sprachraum waren nicht hochbegabt.
2.:
Schulen, Ausbildungsstätten, Hochschulen und alle Einrichtungen, die Dich beurteilen sind immer auch ein Stück weit undemokratisch, denn dort gibt es Lehrende ( die was zu sagen haben und das nicht ohne Grund ) und Lernende ( die auf erstere zu hören haben, und ein gutes Stück sich die Erwartungen der Lehrenden und Vorgesetzten sich zueigen machen müssen und durch eigenes Tun zu erfüllen haben... )
Wenn Du Lehrer,Professoren,Vorgesetzte kritisierst ist das genauso ein Kardinalfehler wie wenn Du Dich vor einem Polizeibeamten, der Deinen Ausweis sehen will aufspielst und Ihr oder Ihm sagst, was er/sie darf oder nicht darf.
Das kann unerwartete Folgen für Dich mit anhanltender Nachwirkung haben. Beachte und Respektiere die Hirarchien in denen Du lebst und arbeitest, ob Hochbegabt oder nicht... gerde wenn Du besonders intelligent bist, wird das von Dir erwartet. TragDeine (tatsächliche oder vermutete) Sonderstellung durch Deine Begabung nicht wie ein Reklameschild vor Dir her. Das ist Kontraproduktiv für Dich und auch ein Stück weit gefährlich. Respektiere bestehende Strukturen und Hirarchien um Dich herum un spiel so gut es geht darin mit, ggf. lass Dich beraten oder finde es heraus mit welchen Verhaltensmustern Du Probleme vermeidest. Binde nicht jedem auf die Nase, dass Du was besonderes bist.
Gut ist immer eine Person des Vertrauens, die musst Du aber erst finden.... sie sollte Dich gut kennen & verstehen und die Möglichkeit haben sich irgendwie auch für Dich einzusetzen.
Ein Intelligentes Wesen weicht den Hindernissen des Lebens nämlich nicht nur geschickt aus sondern bringt diese auch dazu keine Hindernisse sondern Unterstützende Momente im Leben zu werden. Das ist sehr wichtig heute.
Es ist ein gut gemeinter Rat.
3.: Weisst Du auch was Deine letzte Zeile bedeutet, wer das gesagt hat und vor allem in welchem Zusammhang?
Lass Dich nicht unterkriegen, aber gewinne auch etwas Abstand zu Dir selbst.
Trotzdem weiterhin viel Erfolg wünscht Dir

Silvia

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hochbegabung, FOS-Eignung verweigert, Keine Chance
Von: melissa21002
neu
22. Juni 2015 um 13:47
Keine Ausbildung trotz Hochbegabung
Von: melissa21002
neu
22. Juni 2015 um 13:51

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen