Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Erfolg bei Frauen

Erfolg bei Frauen

28. Juli 2013 um 5:51

Hallo!

Ich bin 28 Jahre alt und habe, wie manch anderer auch, das Problem, dass ich seit nunmehr über 15 Jahren nur mäßigen Erfolg und seit etwa 7 Jahren nahezu keinen Erfolg mehr bei Frauen habe. Ich hab zwar hin und wieder einmal jemanden geküsst, aber das war so selten, dass ich es fast nicht der Rede wert halte.

Ich habe immer wieder das Internet und Bücher danach abgesucht, wie man das verändern kann. Unter anderem habe ich das Buch The Game von Neill Strauss gelesen und manche von diesen Email-Abonnements abgeschlossen, wo man immer mal wieder dazu aufgefordert wird, das ach so erfolgreiche Programm x von Person y auszuprobieren für nur 99 Euro, die ja aber richtig und klug investiert sind, angesichts des nahezu garantierten Erfolg (, der ja nur ausbleibt, weil man was nicht so umgesetzt hat wie vorgeschlagen). Ich fand die genannten Quellen nicht unbedingt schlecht, ich konnte das schon nachvollziehen und mir auch vorstellen, warum diese Konzepte funktionieren. Aber so richtig die Lust darauf, so zu werden, wie bei diesen Herren beschrieben, die kam mir nicht.

Das Thema kam auch hin und wieder im Freundes- und Bekanntenkreis auf, wo mir immer mal wieder Tipps gegeben wurden, die ich meistens nachvollziehbar aber nicht vollends überzeugend fand (Geh öfters zum Friseur, Kleide dich besser usw.). Naja, viele dieser Sachen stimmten auch und ich habe alles so gut es ging versucht umzusetzen. Der bahnbrechende Erfolg blieb aus.

Ich habe auch schon von Frauen direkte Hinweise bekommen, was sie an mir stört (Verzieh dich du Fettsack Hau ab, du nervst usw.), worauf ich dann 2 Dutzend Kilo abnahm, meinen Kleidungsstil änderte uvm. Aber nichts funktionierte. Leider schlug mir das Ganze über die Jahre auch sehr auf die Psyche, woraus sich diverse Entwicklungen ergeben haben, die ich hier aber nicht weiter ausführen möchte.

Noch zu meiner Person: Ich bin eigentlich ein recht umgänglicher Mensch, ich treffe mich gerne mit Freunden, bin an vielen Dingen im Leben interessiert (ich beschäftige mich gerne mit Musik, mache im Prinzip gerne Sport (nur momentan bin ich eben in ein tiefes Loch gerutscht, was ich aber gerne wieder ändern möchte), ich gehe gerne auf Partys, und vieles mehr. Ich hatte schonmal eine 2 jährige Beziehung, die ging aber zu Bruch, weil sie mich für jemand anderen verließ. Ich habe im Bekanntenkreis auch unzählige Frauen, die mir aber ohne Ausnahme immer sehr genau zu verstehen geben, dass da nichts laufen wird (was natürlich nicht heißt, dass sie nicht was mit anderen Leuten aus dem Bekanntenkreis haben.)

Ich weiß, dass es wahrscheinlich hunderte Foren und Threads darüber gibt, die sich wahrscheinlich immer wieder aus den gleichen Dingen zusammensetzen. Aber so langsam reicht es mir, weil ich die Lösung einfach nicht finde oder kapiere. Meine Frage: Was kann ich nur ändern, um bahnbrechenden Erfolg bei Frauen zu haben? Und ich meine nicht die Eine im Leben zu finden, ich will mir einfach im Leben um das Thema Frauen keine Gedanken mehr machen müssen (denn falls ich ja doch mal eine Beziehung finde, dann muss ich mir währenddessen wieder Gedanken machen, dass ich danach wieder so lange alleine bleibe.) Und ich bin fest überzeugt, dass das möglich ist, ich weiß nur nicht wie. In meinem Bekanntenkreis sind Menschen, die jede Woche 5 Frauen haben oder im Jahr mit über 20 schlafen, die schon mit zwei und mehr Frauen im Bett waren, andere haben seit Jahren stabile Beziehungen, wieder andere betrügen ihre Freundin dauernd mit Frauen und kümmern sich nicht weiter drum und und und. Ich weiß nur nicht, was bei mir falsch läuft, dass ich überhaupt niemanden habe, sich keine Möglichkeiten ergeben und ich keinen Ausweg aus meiner Situation sehe.

Und so komisch es klingt: So langsam denke ich mir, dass ich 28 Jahre bin und kaum Erfahrung auf dem Gebiet sammeln konnte, ich fühle mich als hätte ich im Leben was verpasst, was ich gerne gehabt hätte und beginne schon langsam damit abzuschließen, dass ich mein Leben mit jemandem teilen werde und schlichtweg alleine bleiben werde. Und angesichts der Zeit, die ich mich nun damit rumquäle fühle ich mich wie ein komischer Sonderling.

Ich habe irgendwann auch solche Dinge hören müssen wie Du willst es ja zu stark, deswegen klappt es nicht. oder Die Richtige kommt schon noch, warte nur ab. Ehrlich gesagt bringen mich solche Äußerungen auf die Palme, weil ich damit so gar nichts anfangen kann.

Habt ihr Tipps für mich wie oder was oder wann oder wo ich Sachen in meinem Leben verändern kann? Oder vielleicht noch Fragen zu mehr Details?

Mehr lesen

28. Juli 2013 um 9:30

Halloo erstmal
Also ich kenn dich zwar nicht aber so wie du schreibst habe ich das Gefühl, dass du total der Kumpeltyp bist. Und zwar kenne ich sehr viele solche Typen. Sie verpassen immer den "moment". Damit meine ich, dass Frauen durchaus Interesse hätten, jedoch das du sie so behandelst, dass du ihnen bewusst oder unbewusst das Gefühl gibst dass ihr Kumpels seid. Dies ist dann auch der Grund wieso sie dir schlussendlich dieses Gefühl zurück geben. Ausserdem ist es so, dass Frauen auf selbstbewusste Männer stehen. Und dies scheint ja, wie du schreibst, nicht ganz der Fall zu sein. Versteh mich nicht falsch ich finde es super dass du etwas aus dir machen willst und dich pflegst und auch Tipps von anderen annimmst, jedoch solltest du nicht jedem dieser Tipps nachrennen und zu dir selbst stehen. Akzeptiere dein Bestes Ich und verändere dich nicht komplett. Selbstbewusstsein ist sehr sexy und anziehend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 13:27

Danke für die Antwort, aber...
Hallo!

Danke erstmal für die Antwort (ich hatte sie schon so befürchtet, aber du hast es sehr schön gesagt.) Das mit dem Kumpeltyp ist denke ich tatsächlich so.

Dann frage ich mal konkreter:

Was ist dann Selbstbewusstsein? Oder genauer: Wie erlange ich es? Bekomme ich es wirklich, wenn ich jeden Tag mich morgens vor den Spiegel stelle und sage "Mann, bist du wertvoll! und schön! und cool! und was für ein großer Fisch im Wasser du nur bist!"? Machen das andere Menschen im Alltag auch?

Ich meine, ich habe viele Hobbys, interessiere mich für wirklich viele Dinge, manches auch, was eher außergewöhnlich ist (aber trotzdem bodenständig, so nenne ich es mal...).

Oder ist Selbstbewusstsein sich nicht mehr um andere zu Sorgen, Ellenbogen raus und gerade aus? Oder ist Selbstbewusstsein jede Frau mit Kumpels bei Bier mit Sch.. und F... Wörtern zu bezeichnen (machen eigentlich fast alle, die den angesprochenen bahnbrechenden Erfolg haben)

Wie stelle ich den Kumpeltyp ab? Ich bin soweit, dass ich jede Freundschaft zu Frauen vermeide, ich brauche das ehrlich gesagt nicht. Ich halte da auch nichts von, eine Frau kann mir in einer Freunschaft ehrlich gesagt nicht wirklich etwas geben außer, dass ich mich dauernd missverstanden fühle.

Denn so hilft mir die Antwort "Sei du selbst und ändere dich nicht" überhaupt gar nichts. Weil wenn ich so bin wie ich bin und nichts ändere, dann bleibt alles so wie es ist, oder nicht? Und das möchte ich ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 13:58
In Antwort auf goran_12655037

Danke für die Antwort, aber...
Hallo!

Danke erstmal für die Antwort (ich hatte sie schon so befürchtet, aber du hast es sehr schön gesagt.) Das mit dem Kumpeltyp ist denke ich tatsächlich so.

Dann frage ich mal konkreter:

Was ist dann Selbstbewusstsein? Oder genauer: Wie erlange ich es? Bekomme ich es wirklich, wenn ich jeden Tag mich morgens vor den Spiegel stelle und sage "Mann, bist du wertvoll! und schön! und cool! und was für ein großer Fisch im Wasser du nur bist!"? Machen das andere Menschen im Alltag auch?

Ich meine, ich habe viele Hobbys, interessiere mich für wirklich viele Dinge, manches auch, was eher außergewöhnlich ist (aber trotzdem bodenständig, so nenne ich es mal...).

Oder ist Selbstbewusstsein sich nicht mehr um andere zu Sorgen, Ellenbogen raus und gerade aus? Oder ist Selbstbewusstsein jede Frau mit Kumpels bei Bier mit Sch.. und F... Wörtern zu bezeichnen (machen eigentlich fast alle, die den angesprochenen bahnbrechenden Erfolg haben)

Wie stelle ich den Kumpeltyp ab? Ich bin soweit, dass ich jede Freundschaft zu Frauen vermeide, ich brauche das ehrlich gesagt nicht. Ich halte da auch nichts von, eine Frau kann mir in einer Freunschaft ehrlich gesagt nicht wirklich etwas geben außer, dass ich mich dauernd missverstanden fühle.

Denn so hilft mir die Antwort "Sei du selbst und ändere dich nicht" überhaupt gar nichts. Weil wenn ich so bin wie ich bin und nichts ändere, dann bleibt alles so wie es ist, oder nicht? Und das möchte ich ja nicht.

Ich denke
was zuvor geschrieben wurde stimmt schon. Ich kann dir sagen, was ich attraktiv finde, aber das ist natürlich nur subjektiv. Ich finde Männer interessant, die viel lächeln, lachen und mit denen ich auch lachen kann und insgesamt dem Leben was Positives abgewinnen können. Außerdem finde ich es wichtig, dass sie mich als Person wahrnehmen, sich für das interessieren was ich tue und das ein oder andere Kompliment an der richtigen Stelle ist bestimmt nicht verkehrt. Selbstbewusstsein finde ich wird ausgestrahlt darin wie man sich allen anderen gegenüber verhält und ich beobachte das sehr genau, ich kann es zum Beispiel nicht ausstehen, wenn ein Mann eine Kellnerin schlecht behandelt, o.Ä. Gleichzeitig strahlt man Selbnstbewusstsein darin aus, wie man über die Sachen, die einen begeistern spricht. Begeisterung für etwas finde ich total schön, dann springt der Funken am ehesten über. Vielleicht solltest du mal außerhalb deines Freundeskreises nach jemandem ausschau halten, der deine Hobbies teilt?
Ich hoffe, das hilft dir ein wenig. Alles Gute! P.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 14:20
In Antwort auf jascha_12744829

Ich denke
was zuvor geschrieben wurde stimmt schon. Ich kann dir sagen, was ich attraktiv finde, aber das ist natürlich nur subjektiv. Ich finde Männer interessant, die viel lächeln, lachen und mit denen ich auch lachen kann und insgesamt dem Leben was Positives abgewinnen können. Außerdem finde ich es wichtig, dass sie mich als Person wahrnehmen, sich für das interessieren was ich tue und das ein oder andere Kompliment an der richtigen Stelle ist bestimmt nicht verkehrt. Selbstbewusstsein finde ich wird ausgestrahlt darin wie man sich allen anderen gegenüber verhält und ich beobachte das sehr genau, ich kann es zum Beispiel nicht ausstehen, wenn ein Mann eine Kellnerin schlecht behandelt, o.Ä. Gleichzeitig strahlt man Selbnstbewusstsein darin aus, wie man über die Sachen, die einen begeistern spricht. Begeisterung für etwas finde ich total schön, dann springt der Funken am ehesten über. Vielleicht solltest du mal außerhalb deines Freundeskreises nach jemandem ausschau halten, der deine Hobbies teilt?
Ich hoffe, das hilft dir ein wenig. Alles Gute! P.

msg
Hi!

Erst einmal Dank für die Antworten, hatte es nicht so schnell erwartet.

Ich verstehe, was du meinst. Der Mann soll sozusagen auf die Frau reagieren, ihr sich selbst öffnen, während er das was sie sagt und tut aufnimmt. Er soll das aber nicht nur ihr gegenüber tun, sondern auch andere Menschen schätzen und ernst nehmen, aber dem Leben an sich eine gewissen Leichtigkeit abgewinnen. Okay, Begeisterung ist natürlich auch wichtig, er soll das was er tut, tun, nicht um andere zu begeistern, sondern sich selbst.

Hm. Also, so ganz verstehe ich es vielleicht doch nicht... Ich hatte irgendwie immer ein wenig das Gefühl, dass man sich nicht zu sehr für das, was die Gegenüber sagt interessieren sollte, sonst rutscht das Gespräch zu sehr in Details ab.

Ich kenne jemanden, der betrinkt sich immer unglaublich stark und geht dann äußerst offensiv an Frauen heran mit dem Ergebnis, dass er letztlich in diesem Jahr (geschätzte) 20 Frauen hatte? Das "sich für die Gegenüber interessieren" läuft dabei etwa 10 Minuten ab, danach rennt die Frau dann überall rum und fragt wo der Typ von eben hin ist.

Ein anderer konnte sich nicht vor Frauen retten! Dem rannten 3 blind verliebte hinterher, während er nebenbei noch auf dutzenden Partys mit allen möglichen Frauen was hatte.

Ich kann viel mehr noch aufzählen Aber das beantwortet nicht meine Frage: Wie macht man das? Ich meine "attraktiv" finden schön und gut. Aber da muss doch irgendwas anderes sein, keiner dieser Typen redet wirklich mit den Frauen über Sachen mit persönlichem Bezug. Und es erklärt meine Lage nicht, ich hatte sowas die letzten Jahre gar nicht.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 14:50
In Antwort auf goran_12655037

msg
Hi!

Erst einmal Dank für die Antworten, hatte es nicht so schnell erwartet.

Ich verstehe, was du meinst. Der Mann soll sozusagen auf die Frau reagieren, ihr sich selbst öffnen, während er das was sie sagt und tut aufnimmt. Er soll das aber nicht nur ihr gegenüber tun, sondern auch andere Menschen schätzen und ernst nehmen, aber dem Leben an sich eine gewissen Leichtigkeit abgewinnen. Okay, Begeisterung ist natürlich auch wichtig, er soll das was er tut, tun, nicht um andere zu begeistern, sondern sich selbst.

Hm. Also, so ganz verstehe ich es vielleicht doch nicht... Ich hatte irgendwie immer ein wenig das Gefühl, dass man sich nicht zu sehr für das, was die Gegenüber sagt interessieren sollte, sonst rutscht das Gespräch zu sehr in Details ab.

Ich kenne jemanden, der betrinkt sich immer unglaublich stark und geht dann äußerst offensiv an Frauen heran mit dem Ergebnis, dass er letztlich in diesem Jahr (geschätzte) 20 Frauen hatte? Das "sich für die Gegenüber interessieren" läuft dabei etwa 10 Minuten ab, danach rennt die Frau dann überall rum und fragt wo der Typ von eben hin ist.

Ein anderer konnte sich nicht vor Frauen retten! Dem rannten 3 blind verliebte hinterher, während er nebenbei noch auf dutzenden Partys mit allen möglichen Frauen was hatte.

Ich kann viel mehr noch aufzählen Aber das beantwortet nicht meine Frage: Wie macht man das? Ich meine "attraktiv" finden schön und gut. Aber da muss doch irgendwas anderes sein, keiner dieser Typen redet wirklich mit den Frauen über Sachen mit persönlichem Bezug. Und es erklärt meine Lage nicht, ich hatte sowas die letzten Jahre gar nicht.

Gruß

Na gut,
wenn du nur Sex möchtest, dann musst das genauso einfach mal ausprobieren: Deinen Kopf ausschalten und die Naturinstinkte an. Aber nachdem was du so schreibst, scheinst du mir nicht der Typ zu sein, der an so was Spaß haben kann, aber das ist jetzt nur eine Einschätzung anhand dessen, was du so schreibst und wie du es schreibst. An deiner Stelle würde ich mich nicht so sehr mit deinen Kumpels vergleichen, ob die damit glücklicher sind als du... das exzessives Verhalten durch das irgendein anderer Mangel kompensiert werden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 15:47
In Antwort auf jascha_12744829

Na gut,
wenn du nur Sex möchtest, dann musst das genauso einfach mal ausprobieren: Deinen Kopf ausschalten und die Naturinstinkte an. Aber nachdem was du so schreibst, scheinst du mir nicht der Typ zu sein, der an so was Spaß haben kann, aber das ist jetzt nur eine Einschätzung anhand dessen, was du so schreibst und wie du es schreibst. An deiner Stelle würde ich mich nicht so sehr mit deinen Kumpels vergleichen, ob die damit glücklicher sind als du... das exzessives Verhalten durch das irgendein anderer Mangel kompensiert werden muss.

Sex...
Hm. Was ich mit den Vergleichen ausdrücken wollte war: Es gibt Menschen, die in diesen Belangen das sehr krasse Gegenteil von mir sind.

Es geht mir nicht nur um Sex. Aber Sex ist oft der Einstieg zu mehr, das erlebe ich nunmal überall so. Und das "Ausschalten"... Naja, das funktioniert nicht. Aber ich will es lernen. Jetzt ich weiß langsam nicht mehr weiter und dachte vielleicht einige Erfahrungen von anderen oder auch Tipps von Frauen hier zu bekommen, was ich ändern kann.

Das mit dem Mangel: Da widerspreche ich dir vehement. Die zwei Fälle, die ich genannt habe, sind die ausgeglichensten Menschen, die ich kenne, das sind keine Assiproleten, falls das so rüberkam. Die waren absolut glücklich damit und haben nun auch beide feste Freundinnen und das schon relativ lange.

Vielleicht mal was anderes: Was haltet ihr von dieser Pick-up Community: Habt ihr deren "Tricks" als Mann schonmal probiert oder ist euch das als Frau schon passiert? Ich finde diese Community seltsam, aber anscheinend funktionierts, oder es sind einfach Großmäuler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 17:28

Servus =)
Du erhoffst dir vielleicht hier die bahnbrechende Antwort für deinen bahnbrechenden Erfolg, doch wir können dir hier alle nur Tipps und gut gemeinte Ratschläge geben. Die eigentliche Power kommt bei diesem Thema aus DIR... Da sind die äußeren Faktoren wie Kleidung, Hygiene, Pflege etc, zwar auch wichtig, jedoch in diesem Sinne zweitrangig... Natürlich ist ein gepflegtes Äußeres erst mal super, jedoch habe ich schon Frauen kennengelernt, die zwar verdammt heiß aussahen und schick gekleidet, jedoch unattraktiv hoch 3 waren, da sie (ich sags mal freundlich) ihr eigenes Innenleben haben schleifen lassen. Von außen wunderbar, aber im Gespräch völlig unattraktiv für mich...
Ich habe mich auch sehr lange mit diesem Thema Verführung, Frauen kennen lernen etc. beschäftigt und die wertvollste Erfahrung war, dass ich gar keine Frau brauche, um glücklich zu sein oder um zu "leben"... Ich war happy, mir hat nichts gefehlt und ich strahlte scheinbar diese Lebensfreude aus... Und plötzlich kamen die Frauen... In den Momenten, wo man(n) sie eigentlich nicht braucht, weil man selbst alles hat und das Leben genießt ^_^ Und das ist schon ein erster Tipp: Lebensfreude! =)

Kann es sein, dass du so nachdenklich bist, weil du wahrgenommen werden willst? Falls ja... Nimmst du dich selbst wahr und schenkst dir Aufmerksamkeit?
Wofür möchtest du eigentlich bahnbrechende Erfolge bei Frauen haben? Was bedeutet das für Dich?

Ich habe das Gefühl, wenn ich so deinen Text lese, dass du anderen gefallen möchtest, kann das sein? Und wenn das wirklich so ist und du mit der Aufmerksamkeit bei anderen Menschen bist, wer kümmert sich dann eigentlich um dich und deine Bedürfnisse?...
Bleibe bei dir, auf deinem "Stuhl" und lerne dich selbst zu wert zu schätzen mit allem, was da ist. Auch scheinbar negative Gefühle sind dafür da, um uns zu unterstützen (bei Wut zum Beispiel: Wut ist hilfreich um die eigenen Grenzen kennen zu lernen und zeigt, dass es Zeit ist, sich endlich um sich selbst mal zu kümmern).
Unsere anstrengungsfreien Momente sind immer die, in denen wir eben NICHT leisten, sondern das nach außen tragen, was wir auch innerlich gerade möchten. Wenn du deine eigenen Ressourcen kennst, kannst du sie nutzbar machen und das wirkt sich sehr stark auf das eigene Selbstbewusstsein aus. Der Glaube an sich selbst, die liebevolle Eigenbetrachtung und Kennen der eigenen Ressourcen ist einer der wichtigsten Punkte von Selbstbewusstsein.
Vertraue dir selbst und dem, was sich in dir gefühlsmäßig meldet. Das sind Hinweise auf das, was man braucht. Kognitiv ist da kaum etwas zu wissen... das sind 10% von unserem Bewusstsein, was da ist...
Selbstbewusstsein - Sich selbst bewusst sein - bewusst selbst sein!!

Männer und insbesondere auch Frauen merken sehr schnell, wenn jemand in ihre Nähe eintreten möchte. Wir Menschen haben da ziemlich feine Antennen... Das Problem ist, wenn man Bedürftigkeit ausstrahlt... das spüren andere Menschen und reagieren dementsprechend darauf. Das funktioniert natürlich auch, wenn du Lebensfreude ausstrahlst Das spüren die Menschen ebenfalls und reagieren positiv darauf. Vielleicht gehst du mal durch deine Erinnerung und spürst nach, wo du eine ähnliche Situation erlebt haben könntest... Gehe das ganze Thema nicht zu kognitiv (Kopf) an, sondern wirklich mit liebevoller Zuwendung zu der Frau, die gerade vor dir steht und mit der du gerade in Kontakt bist. Und überhaupt: ein Gespräch bekommst du, wenn auch das Gegenüber bereit ist, mit dir zu kommunizieren. Wenn du kein "Ok" von deinem Gegenüber in Form eines bspw. Lächelns, längerer Augenkontakt etc. bekommst, und du dann trotzdem intervenierst und anfängst, endet das Gespräch noch bevor es wirklich angefangen hat. Kontakt ist ein Geschenk, was wir bekommen, wenn wir bereit sind, uns wertschätzend auf die Welt des anderen einzulassen. Es liegt also an uns selbst, ob uns das gelingt.
Verlasse dich auf den Kontakt mit deinem Gegenüber... Die Wörter kommen von selbst, wenn wir bereit sind uns auf den Kontakt einzulassen! Da sind die Techniken aus sämtlichen Verführungsratgebern zwar hilfreich, aber sekundär

Du kannst deinen eigenen Weg bei diesem Thema noch finden, denn offenbar bist du sehr im Kontakt mit deinem eigenen Thema... =) Auch ein großer Respektpunkt an dich, dass du dich hier geöffnet hast! =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 19:12

Secrecy90
Hallo!

Danke für deine Antwort! Alles was du schreibst, habe ich schon in vielen anderen Foren gefunden, von daher glaube ich dir, dass es stimmt.

Nein, die bahnbrechende Antwort suche ich nicht. Oder zumindest erhoffe ich sie mir hier nicht. Allerdings suche ich sowas wie "Schau mal das und das: Überlege mal, wie das ankommt, ändere es wie du dich wohlfühlst." oder vielleicht auch "Ich kannte mal jemanden, dem gings wie dir und der hat dann das und das gemacht."

Also in puncto wahrgenommen werden wollen: Ich weiß da nicht ganz genau was du meinst. Ich bin nachdenklich, weil es einfach nicht funktioniert, weil ich erlebe, dass Frauen vor mir wegrennen und sich in Betten von anderen gerade zu reinwerfen, aber andererseits mich vollkommen nett behandeln mit dem Spruch "Bleib wir du bist". Ich habe viele Bekannte, männlich und weiblich und da ich von meiner Art her ein recht auffallender Mensch bin, werde ich wahrgenommen, das merke ich schon an der Reaktion der anderen. Ich kann auch mit Frauen reden und rumalbern. Aber ich habe schon sehr oft Sprüche gehört wie "Pass auf, zwischen uns beiden wird nie was laufen." oder auch "Pass auf, zwischen meiner Freundin und dir wird nie was laufen finde dich damit ab." (Manchmal ist es fast schon zum Lachen) Und ich weiß nicht woran es liegt. Denn ich sehe so viele Menschen um mich herum, dick, dünn, hässlich, schön, gute gekleidet, mies gekleidet, arrogant, nett, einfühlsam usw.. Aber ich sehe nicht, wieso es bei ihnen klappt.

Hm, "glücklich sein, ohne einen Partner im Leben." Das habe ich auch schon von Bekanntinnen gehört. Aber wie soll ich denn glücklich sein, wenn ich gefühlsmäßig innerlich damit abschließe und Angst davor habe, für immer allein zu bleiben, oder vielleicht irgendwann einfach irgendjemanden zu nehmen, weil man sonst alleine bleibt? Versteh mich nicht falsch, ich denke ich weiß, was du mir sagen willst, aber ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll.

Dass ich mir hier öffne: Naja, ich grüble seit so langer Zeit darüber nach, eben seitdem ich immer mehr merkte, wie locker das allen um mich rum von der Hand ging. Ich will ändern, was ich ändern kann, ich weiß nur nicht wie. Deswegen mag ich solche Sprüche (die ich auch schon oft gehört hab) wie "Bleib wie du bist, der Rest kommt von ganz alleine" überhaupt nicht. Denn was bringt mir das denn?

Aber gut, ich will ja lernen Lebensfreude auszustrahlen. Aber wie? Wie macht ihr das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 22:55

Es ist noch lange nichts verloren!
Hi anoman!

Den wichtigsten Schritt hast du ja schon mal getan: das Problem erkennen. Darüber hinaus hast du dich auch schon um Lösungen bemüht und bist dabei auf die ganze Pickup-Literatur gestoßen, die meiner Meinung nach etwas wechselhafte Qualität hat.

Ich empfehle dir als großen Tipp ganz klar eine Sache: Such dir einen Coach. Einen professionell ausgebildeten Coach, der dich unterstützt. Ich würde mir ein paar ansehen, um dann zu entscheiden. Ich warne aber vor: ganz billig wird das nicht!

Davon abgesehen: ich versuche auch gerne, dich hier etwas zu unterstützen. Bevor ich dir jetzt 1000 Tipps schreibe, möchte ich dir eine Frage stellen, die dich vielleicht dazu anregt, in die richtige Richtung zu denken:

Was ist aus deiner Sicht der wichtigste Punkt, um bei Frauen erfolgreich zu sein?

Vielleicht fallen dir ja 2-3 Sachen (bitte nicht mehr, dann nach Prioritäten sortieren!) ein und wir schauen ein bisschen in eine bestimmte Richtung.

Was meinst du?;-]

p.s.: ich habe schon viele Männer gesehen, die das gleiche Problem hatten wie du. Alle, die es geschafft haben, haben das aus einem Grund: Hartnäckigkeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 1:27
In Antwort auf goran_12655037

Sex...
Hm. Was ich mit den Vergleichen ausdrücken wollte war: Es gibt Menschen, die in diesen Belangen das sehr krasse Gegenteil von mir sind.

Es geht mir nicht nur um Sex. Aber Sex ist oft der Einstieg zu mehr, das erlebe ich nunmal überall so. Und das "Ausschalten"... Naja, das funktioniert nicht. Aber ich will es lernen. Jetzt ich weiß langsam nicht mehr weiter und dachte vielleicht einige Erfahrungen von anderen oder auch Tipps von Frauen hier zu bekommen, was ich ändern kann.

Das mit dem Mangel: Da widerspreche ich dir vehement. Die zwei Fälle, die ich genannt habe, sind die ausgeglichensten Menschen, die ich kenne, das sind keine Assiproleten, falls das so rüberkam. Die waren absolut glücklich damit und haben nun auch beide feste Freundinnen und das schon relativ lange.

Vielleicht mal was anderes: Was haltet ihr von dieser Pick-up Community: Habt ihr deren "Tricks" als Mann schonmal probiert oder ist euch das als Frau schon passiert? Ich finde diese Community seltsam, aber anscheinend funktionierts, oder es sind einfach Großmäuler.

Okay,
Du kennst deine Freunde natürlich (hoffentlich) besser als ich

das mit dem Pick up finde ich total frauenverachtend, diese ganzen Abkürzungen, als wären Frauen reine Gegenstände. Aber wie gesagt, ob das für dich funktioniert, hängt davon ab, was du suchst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 13:57

Ich
Finde Männer toll, die Humor haben, Erfolgreich sind, in dem, was sie machen und sich auch wirklich dafür interessieren. Sportlich, gepflegt finde ich auch gut, sollte aber nicht übertrieben sein (sich selbst nicht zu ernst nehmen, also kein eitler Gockel...).
Du darfst nicht zeigen, dass du unbedingt ne Freundin willst, das wirkt auf Frauen abschreckend. Wenn du mit einer befreundet bist, die du gut findest, musst du ihr das Gefühl geben, dass sie die einzigste für dich ist und die Tollste ..(nicht, dass du halt ne Freundin brauchst..). Du darfst aber auch nicht zu viel investieren, also z.B permanent Liebesgeständnisse und Blumen etc. Das wirkt ab nem gewissen Punkt dann auch abschreckend.

Vielleichtliegt es bei dir auch daran, dass du mit so "tollen" Typen befreundet bist und die Mädchen dich dadurch nicht wirklich wahrnehmen. Dann würde ich mit meinem unscheinbarsten Freund öfter ausgehen, damit nicht alle Mädchen dir weggebaggert werden.

Notfalls würde ich es mal über ne Kntaktanzeige probieren. Ich hab auch mal gelesen, dass Männer für andere Frauen interessant sind, weil sie ne
Freundin haben. Und ich kann das nur bestätigen. Ich finde Männer gleich viel interessanter, wenn sie ne attraktive Frau haben.....komisch, ist aber so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 14:17

Du
darfst ruhig ein bisschen angeben, z.B. Du bist der Beste in Eurer Abteilung (KA, was du beruflich machst), hast absolut Ahnung vom Grillen etc. (natürlich ist es das Beste, es stimmt auch....daran kannst du ja arbeiten, aber ein bisschen übertreiben darf mann schon...) Du weißt, wo es im Leben lang geht. Das wirkt auf mich auch anziehend! (Kar, wissen das die Wenigsten, aber das ist doch egal...) Am Besten ist, du arbeitest auch an deinen Stärken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 17:23
In Antwort auf hansaplast5

Du
darfst ruhig ein bisschen angeben, z.B. Du bist der Beste in Eurer Abteilung (KA, was du beruflich machst), hast absolut Ahnung vom Grillen etc. (natürlich ist es das Beste, es stimmt auch....daran kannst du ja arbeiten, aber ein bisschen übertreiben darf mann schon...) Du weißt, wo es im Leben lang geht. Das wirkt auf mich auch anziehend! (Kar, wissen das die Wenigsten, aber das ist doch egal...) Am Besten ist, du arbeitest auch an deinen Stärken!

msg
Hi!
Ok, dann erzähl ich jetzt jeder und jedem, dass ich der Geilste bin. (?) Ehrlich gesagt, finde ich diese Eigenschaft bei vielen anderen widerwärtig, wenn man immer so tut, als könnte man alles (gibts auch...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 17:30
In Antwort auf hansaplast5

Ich
Finde Männer toll, die Humor haben, Erfolgreich sind, in dem, was sie machen und sich auch wirklich dafür interessieren. Sportlich, gepflegt finde ich auch gut, sollte aber nicht übertrieben sein (sich selbst nicht zu ernst nehmen, also kein eitler Gockel...).
Du darfst nicht zeigen, dass du unbedingt ne Freundin willst, das wirkt auf Frauen abschreckend. Wenn du mit einer befreundet bist, die du gut findest, musst du ihr das Gefühl geben, dass sie die einzigste für dich ist und die Tollste ..(nicht, dass du halt ne Freundin brauchst..). Du darfst aber auch nicht zu viel investieren, also z.B permanent Liebesgeständnisse und Blumen etc. Das wirkt ab nem gewissen Punkt dann auch abschreckend.

Vielleichtliegt es bei dir auch daran, dass du mit so "tollen" Typen befreundet bist und die Mädchen dich dadurch nicht wirklich wahrnehmen. Dann würde ich mit meinem unscheinbarsten Freund öfter ausgehen, damit nicht alle Mädchen dir weggebaggert werden.

Notfalls würde ich es mal über ne Kntaktanzeige probieren. Ich hab auch mal gelesen, dass Männer für andere Frauen interessant sind, weil sie ne
Freundin haben. Und ich kann das nur bestätigen. Ich finde Männer gleich viel interessanter, wenn sie ne attraktive Frau haben.....komisch, ist aber so.

msg
Ich denke bei mir ist das Problem eher dass ich viel zu wenig zeige, dass ich jemanden will, aber ich hab schon erfahren, dass Frauen das "spüren" wie auch immer.

Übrigens zum Thema Freundin: Das ist echt nicht momentan mein Hauptziel. Ich habe jeden Zugang zum anderen Geschlecht verloren und bekomme ihn auch nicht und das will ich ändern.

Das mit den Freunden stimmt denk ich nicht, ich habe schon immer damit Probleme, schon lange bevor ich die kannte.

Das mit "attraktiver wenn Freundin" macht mich schwindelig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 17:39
In Antwort auf lsrant_12648971

Es ist noch lange nichts verloren!
Hi anoman!

Den wichtigsten Schritt hast du ja schon mal getan: das Problem erkennen. Darüber hinaus hast du dich auch schon um Lösungen bemüht und bist dabei auf die ganze Pickup-Literatur gestoßen, die meiner Meinung nach etwas wechselhafte Qualität hat.

Ich empfehle dir als großen Tipp ganz klar eine Sache: Such dir einen Coach. Einen professionell ausgebildeten Coach, der dich unterstützt. Ich würde mir ein paar ansehen, um dann zu entscheiden. Ich warne aber vor: ganz billig wird das nicht!

Davon abgesehen: ich versuche auch gerne, dich hier etwas zu unterstützen. Bevor ich dir jetzt 1000 Tipps schreibe, möchte ich dir eine Frage stellen, die dich vielleicht dazu anregt, in die richtige Richtung zu denken:

Was ist aus deiner Sicht der wichtigste Punkt, um bei Frauen erfolgreich zu sein?

Vielleicht fallen dir ja 2-3 Sachen (bitte nicht mehr, dann nach Prioritäten sortieren!) ein und wir schauen ein bisschen in eine bestimmte Richtung.

Was meinst du?;-]

p.s.: ich habe schon viele Männer gesehen, die das gleiche Problem hatten wie du. Alle, die es geschafft haben, haben das aus einem Grund: Hartnäckigkeit!

Erfolg bei Frauen
Ich hab keine Ahnung, was das Wichtigste ist, ich kann hier wahrscheinlich 20 Sachen hinschreiben, bei denen sich manche wahrscheinlich über einige sehr aufregen würden.

Die 3 wichtigsten Punkte, um erfolgreich zu sein, sind meiner Meinung nach:

(1) Oberflächlichkeit, also nicht zu tiefgründig rüberkommen
(2) Lockerheit, d.h. Humor, aber auch in wichtigen Sachen bestimmt sein.
(3) Gepflegtes Äußeres (für ersten Eindruck) Kleidung, Geruch, Frisur etc.

Keine Ahnung, ich glaub an keine der 3 sachen wirklich. Musste lange nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 17:59
In Antwort auf goran_12655037

Erfolg bei Frauen
Ich hab keine Ahnung, was das Wichtigste ist, ich kann hier wahrscheinlich 20 Sachen hinschreiben, bei denen sich manche wahrscheinlich über einige sehr aufregen würden.

Die 3 wichtigsten Punkte, um erfolgreich zu sein, sind meiner Meinung nach:

(1) Oberflächlichkeit, also nicht zu tiefgründig rüberkommen
(2) Lockerheit, d.h. Humor, aber auch in wichtigen Sachen bestimmt sein.
(3) Gepflegtes Äußeres (für ersten Eindruck) Kleidung, Geruch, Frisur etc.

Keine Ahnung, ich glaub an keine der 3 sachen wirklich. Musste lange nachdenken.

Männlichkeit lernen
Ich finde deine drei antworten sehr gut. Einerseits, weil du wichtige Punkte genannt hast, andererseits weil dein Problem darin deutlich wird. Ich möchte dich jetzt nicht lange auf die Folter spannen, aber ich schlage noch eine weitere Nachdenkrunde vor, auch weil ich glaube, dass diese zielgerichtete Reflektion dich weiterbringt.

Also, hier nochmal eine Bitte:

wenn du dir eine Frau als sexuelles Wesen vorstellst, die von der Natur u.a. aus einem bestimmten Grund so geschaffen wurde, wie sie ist, was glaubst du, ist dann das Hauptmerkmal, von dem sie angezogen wird? Versuche mal, so einfach wie möglich zu denken! Ok, das ist schwer. Aber ich verspreche dir bei meinem nächsten Post die Auflösung aus meiner Sicht. Die ist dann sicherlich kein Wundermittel, aber die Erkenntnis aus zwei Jahren harter Arbeit, an deren Anfang mein Erfolg bei Frauen nicht vorhanden war und an deren Ende keine (!) Wünsche mehr offen bleiben.

Danach können wir dir gerne eine Lösungsstrategie erarbeiten. Die muss aber wirklich von dir kommen, sonst funktioniert es nicht!

Viele Grüße,

Nils von u-new.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 20:20

Hey
Ich meinte nicht, dass du nur hohl angeben musst, aber ein bisschen mit deinen Leistungen kannst du schon prahlen. Du musst schon auch deine guten Seiten zur Geltung bringen. Ich habe halt bei dir das Gefühl, dass du dich minderwertiger als viele andere fühlst und das ist für dich nicht so toll und das finden oft Frauen auch nicht so anziehend. Deshalb meinte ich nur, dass du bewusst an deinen Stärken, die du sicherlich hast, arbeitest und diese auch ins Gespräch einfließen lässt.

Übrigens zur Beruhigung, ich habe einige gekannt, die erst spät ihre richtige Freundin gefunden haben (zwischen 28 und 30) und jetzt trotzdem Familie haben, inzwischen wirklich tolle Männer geworden sind mit hübschen Frauen!

Mach dir nicht zu große Sorgen! Ist es denn so schlimm mit dem Zugang zu den Frauen? Am Anfang hast du noch geschrieben, dass du so platonische Freundinnen hast/ hattest....würdest du dich eher so als "komischen, unsicheren Kauz" bezeichnen oder bist du in Männerkreisen schon ganz normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 20:32

Probieren...
...probieren, probieren....das würde ich nicht. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das fast immer doof fand, wenn mich jemand so eindeutig angesprochen hat! Und wenn man dann jede anspricht, das kann sich auch schnell rumsprechen und dann ist der Typ eh untendurch, da sehr wahllos!
Wenn, dann nur so ansprechen, dass es auch ne normale Frage hätte sein können, z.B. weißt du, wo man hier heute noch hingehen kann oder nach Feuer fragen und dann ins Gespräch kommen, ging gerade noch so.

Lag es echt daran, dass du zu wenig gezeigt hast, dass du eine gut findest? weil du geschrieben hast, dass die Freundinnen gesagt hätten, hey, die will nix von dir....?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 22:20

Dir ist ...
... doch anscheinend selbst klar, woran es liegt:

"Ich denke bei mir ist das Problem eher dass ich viel zu wenig zeige, dass ich jemanden will, aber ich hab schon erfahren, dass Frauen das "spüren" wie auch immer."

Dann versuch's doch mal genau mit dem Gegenteil: Zeig es recht deutlich und versuch auf keinen Fall was zu verstecken. Ja, Frauen "spüren" oft, wenn Du eigentlich Interesse hast (manchmal auch nicht) - aber wesentlich attraktiver wirkt es auf die meisten, wenn Du Dich auch wirklich traust das zu signalisieren und gleichzeitig keine große Sache daraus machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen