Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Erfahrung mit Opipramol ??

Erfahrung mit Opipramol ??

7. September 2005 um 9:55 Letzte Antwort: 8. September 2005 um 21:30

Hallo zusammen,
kann mir jemand einige Erfahrungswerte zu o.a. Medikament nennen ? Ich habe diese Tabletten nun von meiner Ärztin verschrieben bekommen.. Hab aber die Einnahme noch nicht begonnen.
Ich danke euch !
LG
Carlia

Mehr lesen

7. September 2005 um 10:34

Wogegen...
wurden die dir denn verschrieben? angst oder depression? opipramol wirkt sehr gut gegen akute angst und mittelfristig stimmungsaufhellend, d.h., der "antidepressive" effekt tritt erst nach ein paar wochen ein. opipramol-neuraxpharm ist aber auch höher dosiert als andere opipramol-präparate (insidon) und vielleicht auch nebenwirkungsreicher, muss aber nicht sein.
gruß
miasuki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2005 um 10:55

Opipramol
Hallo,

ich nehme seit einigen tagen opipramol, zunächst hatte ich mundtrockenheit und etwas benommenheit...dei benommenheit könnte aber auch von meinen angstzuständen kommen...ich bin mittlerweile etwas ruhiger geworden und wenn die panikattacken wieder kommen, nehme ich eine halbe tavor...

laut meinen neurologen kann man das opipramol ohne große bedenken einnehmen...er verschreibt es schon seit jahren und hatte bei noch keinem patienten ein problem damit...

die verträglichkeit kannst du sowieso erst in einer woche sehen, sonst solltest du das medikament wechseln.

lg
frankie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2005 um 12:17
In Antwort auf an0N_1255907899z

Wogegen...
wurden die dir denn verschrieben? angst oder depression? opipramol wirkt sehr gut gegen akute angst und mittelfristig stimmungsaufhellend, d.h., der "antidepressive" effekt tritt erst nach ein paar wochen ein. opipramol-neuraxpharm ist aber auch höher dosiert als andere opipramol-präparate (insidon) und vielleicht auch nebenwirkungsreicher, muss aber nicht sein.
gruß
miasuki

HALLO
NEHMT DOCH KEINE TABLETTEN;DANACH SEIT IHR VON DEN TABLETTEN ABHÄNGIG.
DAS BRINGT EUCH GARNICHTS.VERSUCHT DIE ANGST UNTER KONTROLLE ZU BEKOMMEN
ES DAUERT ABER ES FUNTIONIERT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2005 um 12:30
In Antwort auf jeanie_12765887

HALLO
NEHMT DOCH KEINE TABLETTEN;DANACH SEIT IHR VON DEN TABLETTEN ABHÄNGIG.
DAS BRINGT EUCH GARNICHTS.VERSUCHT DIE ANGST UNTER KONTROLLE ZU BEKOMMEN
ES DAUERT ABER ES FUNTIONIERT.

Mann hey...
...nicht schon wieder so'n homöopath.
antidepressiva machen nicht süchtig. und wenn wir die angst kontrollieren könnten, hätten wir keine, verdammt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2005 um 21:30
In Antwort auf an0N_1255907899z

Mann hey...
...nicht schon wieder so'n homöopath.
antidepressiva machen nicht süchtig. und wenn wir die angst kontrollieren könnten, hätten wir keine, verdammt.

Angst
Bin genau deiner Meinung, dass Antidepressiva - besonders die neuen modernen - nicht abhängig machen, sondern frei und dir helfen zuerst mal aus dem Tief herauszukommen, wenn man die Angst kontrollieren könnte, dann hätte man - wie du sagst ja auch keine mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club