Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Erben oder Krankheit ?

Letzte Nachricht: 13. April 2014 um 20:21
I
ioanna_12943883
28.03.14 um 8:59

bin ende 40, männlich und Hetero.

Wurde als kind, durch eignen vater missbraucht. mußte ohne hilfe damit klarkommen, was auch recht gut gelang. Nun bin ich seid einigen jahren selbst Vater und denke oft darüber nach warum es menschen gibt die zu so etwas fähig sind bzw. warum ? ich selbst habe keine neigung dazu aber...
Meine frage ist eigentlich. Ist sowas Erblich bedingt, ist es möglich das ab und an eine generation übersprungen wird ?

muß ich angst haben das mein spross in seinen gehnen solch verlangen trägt ?

Mehr lesen

R
rayner_987073
28.03.14 um 17:41

Da hätte ich an deiner Stelle keine Angst
Ich hab noch nie gehört das Tätergene vererbt werden bzw. das es sie gibt.

Ist aber eine äußerst interessante Frage!

Ich habe aber auch nie einen Fall gelesen wo z.B. Großvater-Vater-Sohn Täter waren .... oder die schreiben das nicht ?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
V
vaya_12339549
13.04.14 um 20:21

Keine Sorge
Hallo,

ich kenne jemanden der macht sich auch solche gedanken. Er ist das Ergebniss aus einer Vergewaltigung.

Gedanken würde ich mir darüber keine machen. Es hat nichts mit den Genen zu tun. Das versuchen amerikanische Strafverteidiger zwar immer wieder als Verteidigungsstrategie aber es ist nicht wissenschaftlich bewiesen.

Was bei einem Täter falsch läuft weiß ich nicht, vllt ist es mangeldens Selbstbewusstsein oder der hang zu gewalt und dominieren. Aber vererbar ist es definitiv nicht.

Gefällt mir

Anzeige