Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ER WILL MICH TÖTEN

ER WILL MICH TÖTEN

5. Juli 2009 um 2:04

Ich war 10 monat mit meinem freund zusammen aber ich hab shcluss gemacht weil er ir einfach zu Agressiv war...

jetzt will er gewisse bilder von mir ins internet stellen ( Solche bilder macht man manhmal wenn man so lang zusamm war)

Dann hab ich ihm mit polizei gedroht und jetzt wille mich töten... er hat mih damals schon geschlagen ihm traue ich alles zu!

HILFT MIR

Mehr lesen

5. Juli 2009 um 9:33

Jooah
Das er dich töten will, wird die Polizei (leider) recht wenig interessieren. Das einzige, was es dir bringt, ist, wenn er dich angreift, dass du bei der Polizei dann bessere Karten hast, weil du ihn der Polizei gemeldet hast.

Das Strafrecht ist (leider) so aufgebaut, dass tatsächlich erst eine Handlung bestehen muss, bevor die Polizei überhaupt einschreitet. Die Absicht jemanden zu töten oder zu verletzen stellt keine Straftat dar.

Wenn er von dir Bild ins Netz stellt bzw. die Bilder anderen Leuten zeigt du ihm aber gesagt hast, dass du das nicht willst, und das Fotos sind welche deinen höchstpersönlichen Lebensbereich verletzen, macht er sich nach 201a Nr. 3 Absatz 1 strafbar.

Ansonsten kann ich mich nur dem vorherigen 'Post anschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 12:42

Bin nicht der Jura-Geek
Mach dich mal über einstweilige Verfügungen kundig oder frag bei der Polizei nach, ab wann du eine erwirken kannst. Vielleicht reicht es schon, wenn er die Bilder ins Internet stellt und du ihm nachweisen kannst, dass er dich bedroht.
Wenn er dann gegen die Verfügung verstößt, hat er schnell Probleme am Hals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 11:23

Ernst nehmen
Wende dich ohne Scham und schlechtes Gewissen an die Polizei!
Dort gibt es Staklingbeauftragte.
Das Gesetz, erst, wenn etwas passiert ist, kann etwas unternommen werden,
gibt es nicht mehr.

Ich bin vor 15 Jahren gestalkt worden, da gab es dieses Gesetz noch nicht.
In Bremen wurde vor ein paar Jahren eine 38-jähr. 3fache Mutter von ihrem
Ehemann nach vorherigem massivem Stalken erschossen.
Seitdem wurden die Gesetze geändert.
Nimm den offiziellen Schutz in Anspruch und lass dich beraten.
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 13:50
In Antwort auf elena3143

Ernst nehmen
Wende dich ohne Scham und schlechtes Gewissen an die Polizei!
Dort gibt es Staklingbeauftragte.
Das Gesetz, erst, wenn etwas passiert ist, kann etwas unternommen werden,
gibt es nicht mehr.

Ich bin vor 15 Jahren gestalkt worden, da gab es dieses Gesetz noch nicht.
In Bremen wurde vor ein paar Jahren eine 38-jähr. 3fache Mutter von ihrem
Ehemann nach vorherigem massivem Stalken erschossen.
Seitdem wurden die Gesetze geändert.
Nimm den offiziellen Schutz in Anspruch und lass dich beraten.
Alles Gute.

Öhhhm..
Was du sagst ist falsch.

Richtig ist, dass das Gesetz neu ist. Falsch ist, dass die Polizei etwas tut bevor feststeht, dass sie gestalkt wird und fest steht es erst nach dem ein Urteil gesprochen wurde.

Davon ab: Sie hat nirgendwo geschrieben, dass sie von ihrem Mann gestalked wird, sondern lediglich bedroht wird. Nur, weil jemand bedroht wird, heisst es noch lange nicht, dass jemand gestalked wird.

Deshalb habe ich auch recht:

Es muss erst etwas passieren, damit etwas geschieht (in diesem Falle der konkrete Tatsachverhalt des stalkens, welches du dem Mann einfach so unterstellst).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 15:26

"ER WILL MICH TÖTEN"
sei vorsichtig und nehme solche dinge nicht auf die leichte schulter.

ich habe es erlebt

und das war nicht von schlechten eltern..(.redewendung)

mache sonst eine anzeige wegen
stoikinmg, es iwrd heute geahndet,
früher nicht, da bin ich schwieriger heraus gekommen.

ansonsten mußt du ständig umziehen und dich wie auf der flucht fühlen.

wenn es dieser erste mit agro ist, wirst du vielleicht nochmal s9o eine art typus kennen lernen.

so ist es mir passiert undd ann bist du wie richard chambel...ständig auf der flucth!!!


lass dir helfen, sonst hast du wenig chancen.

ein typ hat 11 stunden im auto bei mir vor der tür gewartet,

habe mir hilfe geholt und der hat den ganzen wagen mal kurz hoch gehoben!!
dann war ruh!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 10:44

Ich würde mich beraten lassen
Das ist vielleicht der Anfang von Stalking, auf jeden Fall verwandt damit. Insofern könnte eine Stalkingberatung Dir helfen schon von Anfang Dich richtig zu verhalten, das könnte auch eine Anzeige wegen Erpressung und Bedrohung beinhalten - auch wenn sie vielleicht noch nicht beweisbar ist, einfach als Gegendruck. Aber ich denke die entsprechende Beratungsstelle kann Dir da besser raten.

Ich denke auch, dass frühe klare Grenzen besser geeignet sind, so ein Verhalten im Keim zu ersticken, als zögerliches Verhalten.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 5:33
In Antwort auf laszls_12101702

Jooah
Das er dich töten will, wird die Polizei (leider) recht wenig interessieren. Das einzige, was es dir bringt, ist, wenn er dich angreift, dass du bei der Polizei dann bessere Karten hast, weil du ihn der Polizei gemeldet hast.

Das Strafrecht ist (leider) so aufgebaut, dass tatsächlich erst eine Handlung bestehen muss, bevor die Polizei überhaupt einschreitet. Die Absicht jemanden zu töten oder zu verletzen stellt keine Straftat dar.

Wenn er von dir Bild ins Netz stellt bzw. die Bilder anderen Leuten zeigt du ihm aber gesagt hast, dass du das nicht willst, und das Fotos sind welche deinen höchstpersönlichen Lebensbereich verletzen, macht er sich nach 201a Nr. 3 Absatz 1 strafbar.

Ansonsten kann ich mich nur dem vorherigen 'Post anschließen.

Morddrohung keine Straftat???
Diese Bedrohung ist gem. 241 I StGB strafbar (Strafe: Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem 1 Jahr)

LG Wolterman

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen