Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Er leidet an Depressionen + kann keine richtige Liebe empfinden?

Er leidet an Depressionen + kann keine richtige Liebe empfinden?

2. August 2016 um 13:05 Letzte Antwort: 17. August 2016 um 17:00

Hallo zusammen,
ich habe nun seit mehr als zwei Jahren eine Art, ich nenne es mal lockere Beziehung mit einem Mann der an Depressionen leidet. Durch seine Depressionen hat er immer wieder unsere Beziehung beendet, mich ignoriert, und total abgeblockt. Er ist seit knapp 10 Jahren Single und leidet auch ca seit diesem Zeitraum an wiederkehrenden Depressionen. Er selbst bezeichnete sich als beziehungsunfähig, da wir da gerade am Anfang standen unseres kennenlernens hab ich mir nichts weiter dabei gedacht. Unsere Beziehung lief nun 2,5 Jahre..., bis er sie vor einer Woche wieder beendet hat, obwohl eine Woche vorher noch alles ok war. Ich hab das Gefühl, er beendet es immer dann, wenn es wirklich gut zwischen uns läuft, umso mehr verletzt es mich. Sein Grund war, dass er gemerkt hat wie er sich mir gegenüber verhalten würde, und das könnte er nicht mehr weil ich das nicht verdient hätte. Zu dem Verhalten geht es darum, dass er nach dem Sex doch oft recht zickig wird und man merkt das er lieber allein sein möchte, das hab ich akzeptiert. Er sagte mir, dass er wenn wir intim miteinander sind das Gefühl hat, dass er mich liebt, aber danach waere es vorbei, dann möchte er lieber allein sein..., das waere aber wohl schon immer bei ihm so gewesen und würde wohl auch immer so bleiben. Ich versteh sowas nicht, entweder man liebt oder mag einen oder eben nicht. Es gibt so viele Beispiele, er wollte Ende letzten Jahres wissen, ob ich verliebt sei, er wollte mehr über meine Gefühle zu ihm erfahren, er sagte das es ihn freut und das er damit gut zurecht kommt..., einen Monat später war wieder Schluss, ich würde seine Welt durcheinander bringen und damit würde er nicht mehr zurecht kommen. Es gab so viele hoch und Tiefs in der Zeit, wo er selbst sagte er weiß nicht wieso er manchmal so ist oder manches macht. Er bedeutet mir wirklich sehr viel und ich weiß nicht mal, ob es diesmal wirklich das Ende ist oder ob wir wieder zueinander finden, wie die anderen Male auch... Immoment ist er garnicht zugänglich und sagt nur das er nicht mehr möchte, das ist vielleicht ein Grund aber wenn er vor ner Woche noch alles schön fand , kann es ja nicht der ausschlaggebende sein. Vielleicht kann mir ja jemand helfen . Danke !

Mehr lesen

2. August 2016 um 15:24

Was sollen wir Dir da helfen?
warum nimmst Du ihn nicht ernst, wenn er sagt, er sei "beziehungsunfähig"?

Gerade bei Depressionen gehört da das übermächtige Gefühl, das mit der Beziehung nicht zu schaffen (und als Konsequenz deren Beendigung) schon oft dazu.
Das Fehlen der "richtigen" Emotionen (nicht nur in dieser Hinsicht) auch.
Und ja, es ist auch durchaus oft so, dass man sich in einer Woche im siebten Himmel fühlt und eine Woche später selbst nicht mehr glaubt, dass da mal irgend etwas schönes war.
Und ja, das Gefühl, mt zwischenmenschlichen Beziehungen und emotionaler Nähe nicht mehr zu Recht zu kommen, weil das zu sehr aufwühlt, sich wie eine Überforderung anfühlt, auch.

Ich kenne natürlich Deinen Ex nicht - kann auch alles eine Ausrede sein oder was auch immer, das kann ich so natürlich nicht sagen. Aber alles was Du beschreibst im Zusammenhang mit Depressionen kenne ich sehr wohl. Nur zu gut.
Depressionen sind eine private Hölle. Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, dass das alles tatsächlich so sein kann - sei froh drum.

Gefällt mir
2. August 2016 um 17:01

Ja was willst Du machen?
ER ist nicht "zugänglich!" Heute so, den nächsten Tag so. Habt ihr über diese Problem schon mal gesprochen?


lib

Gefällt mir
2. August 2016 um 19:50
In Antwort auf avarrassterne1

Was sollen wir Dir da helfen?
warum nimmst Du ihn nicht ernst, wenn er sagt, er sei "beziehungsunfähig"?

Gerade bei Depressionen gehört da das übermächtige Gefühl, das mit der Beziehung nicht zu schaffen (und als Konsequenz deren Beendigung) schon oft dazu.
Das Fehlen der "richtigen" Emotionen (nicht nur in dieser Hinsicht) auch.
Und ja, es ist auch durchaus oft so, dass man sich in einer Woche im siebten Himmel fühlt und eine Woche später selbst nicht mehr glaubt, dass da mal irgend etwas schönes war.
Und ja, das Gefühl, mt zwischenmenschlichen Beziehungen und emotionaler Nähe nicht mehr zu Recht zu kommen, weil das zu sehr aufwühlt, sich wie eine Überforderung anfühlt, auch.

Ich kenne natürlich Deinen Ex nicht - kann auch alles eine Ausrede sein oder was auch immer, das kann ich so natürlich nicht sagen. Aber alles was Du beschreibst im Zusammenhang mit Depressionen kenne ich sehr wohl. Nur zu gut.
Depressionen sind eine private Hölle. Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, dass das alles tatsächlich so sein kann - sei froh drum.

Hallo
Natürlich nehme ich ihn ernst, sonst würde oder hätte ich das ganze nicht auch solange mit gemacht und immer wieder versucht ihn zurück zu gewinnen. Und es war gewiss oft nicht einfach, oft spielt ein ambivalentes Verhalten eine Rolle und er hat mich auch oft sehr abgewiesen und verletzt. Aber ich hab versucht es zu verstehen und zu akzeptieren und das würde ich jetzt auch noch, so schwer es manchmal ist. Und ich hab auch akzeptiert, dass er keine Beziehung möchte, aber ich versteh es nicht wieso er es wieder beendet hat, er redet ja auch nicht mit mir, er sagt das kann er nicht.
Genauso sagte er, dass es ihn beunruhigt das er nur im Bett Gefühle für mich hat, ich kann sowas nicht nach vollziehen, ich möchte es aber verstehen. Er ist aber total verschlossen und redet auch nicht über Gefühle, er blockt dann lieber ab. Er hat es beendet weil er ein schlechtes Gewissen wegen seinem teilweisen verhalten hat, aber es ist doch meine Entscheidung wenn ich sage das nehme ich auf mich. Ich weiß nicht was ich machen soll, woher weiß ich ob er es diesmal ernst meint, dass er nicht mehr möchte? Wir waren bestimmt schon 7-8 mal?! Ich hab nachher nicht mehr mit, gezählt an diesem Punkt.

Gefällt mir
2. August 2016 um 21:00
In Antwort auf an0N_1265624299z

Hallo
Natürlich nehme ich ihn ernst, sonst würde oder hätte ich das ganze nicht auch solange mit gemacht und immer wieder versucht ihn zurück zu gewinnen. Und es war gewiss oft nicht einfach, oft spielt ein ambivalentes Verhalten eine Rolle und er hat mich auch oft sehr abgewiesen und verletzt. Aber ich hab versucht es zu verstehen und zu akzeptieren und das würde ich jetzt auch noch, so schwer es manchmal ist. Und ich hab auch akzeptiert, dass er keine Beziehung möchte, aber ich versteh es nicht wieso er es wieder beendet hat, er redet ja auch nicht mit mir, er sagt das kann er nicht.
Genauso sagte er, dass es ihn beunruhigt das er nur im Bett Gefühle für mich hat, ich kann sowas nicht nach vollziehen, ich möchte es aber verstehen. Er ist aber total verschlossen und redet auch nicht über Gefühle, er blockt dann lieber ab. Er hat es beendet weil er ein schlechtes Gewissen wegen seinem teilweisen verhalten hat, aber es ist doch meine Entscheidung wenn ich sage das nehme ich auf mich. Ich weiß nicht was ich machen soll, woher weiß ich ob er es diesmal ernst meint, dass er nicht mehr möchte? Wir waren bestimmt schon 7-8 mal?! Ich hab nachher nicht mehr mit, gezählt an diesem Punkt.

Du solltest
Dein Leben so leben, wie DU es für richtig hältst! Aber, Du lässt Dich verletzen und abweisen. Von mir aus könnte er sich zum Teufel scheren!


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir
3. August 2016 um 8:03
In Antwort auf an0N_1265624299z

Hallo
Natürlich nehme ich ihn ernst, sonst würde oder hätte ich das ganze nicht auch solange mit gemacht und immer wieder versucht ihn zurück zu gewinnen. Und es war gewiss oft nicht einfach, oft spielt ein ambivalentes Verhalten eine Rolle und er hat mich auch oft sehr abgewiesen und verletzt. Aber ich hab versucht es zu verstehen und zu akzeptieren und das würde ich jetzt auch noch, so schwer es manchmal ist. Und ich hab auch akzeptiert, dass er keine Beziehung möchte, aber ich versteh es nicht wieso er es wieder beendet hat, er redet ja auch nicht mit mir, er sagt das kann er nicht.
Genauso sagte er, dass es ihn beunruhigt das er nur im Bett Gefühle für mich hat, ich kann sowas nicht nach vollziehen, ich möchte es aber verstehen. Er ist aber total verschlossen und redet auch nicht über Gefühle, er blockt dann lieber ab. Er hat es beendet weil er ein schlechtes Gewissen wegen seinem teilweisen verhalten hat, aber es ist doch meine Entscheidung wenn ich sage das nehme ich auf mich. Ich weiß nicht was ich machen soll, woher weiß ich ob er es diesmal ernst meint, dass er nicht mehr möchte? Wir waren bestimmt schon 7-8 mal?! Ich hab nachher nicht mehr mit, gezählt an diesem Punkt.

Nun...
... ich hatte Dich auch nicht gefragt, ob Du IHN ernst nimmst, sondern warum Du die Aussage, dass er BEZIEHUNGSUNFÄHIG ist, nicht ernst nimmst.
Es ist genau dieses ambivalente, was ihn (und viele, viele andere!) eben beziehungsunfähig macht. Genau das, was Du beschreibst.

Ja, das schlechte Gewissen, was man anderen damit antut ist heftig - und noch nicht einmal unberechtigt. Und nein, damit ist es längst nicht nur Deine Entscheidung. Du sprichst selbst davon, dass Du das "so lange mitmachst" - Glück klingt anders, oder? Kannst Du Dir nicht vorstellen, was es für ihn bedeutet, dass Du seinetwegen leidest, ohne dass er weiss, wie er es verhindern kann?!? Ich habe das selbst durch und es hat nicht nur Narben auf der Seele der Menschen hinterlassen, die ich damit verletzt habe, sondern auch auf meiner - bis heute.

Er IST beziehungsunfähig und es wäre für Euch beide besser, wenn Du das akzeptieren würdest. Du kannst ihm auch nicht helfen, dass kann nur er selbst - ggf. mit ärztlicher und / oder psychologischer Unterstützung.
Wenn seine Seele wieder gesund ist, kann er wieder Beziehungen führen - bis dahin wird es viel Leid für BEIDE sein, wenn er es trotzdem versucht.

Was meinst Du, soll das sonst werden? Statt 7-8 mal eher 23? Oder 57? Oder 83? Wie lange denkst Du würde es brauchen, einzusehen, dass das so nicht geht?

Er verhält sich ambivalent, weil er restlos ambivalent IST. Er SAGT nicht eine Woche so und eine Woche so - er FÜHLT eine Woche so und die andere anders. Oder innerhalb von Stunden oder Tagen. Das tut Dir weh - natürlich - und ihn zerreissen diese Gefühle genau so. PLUS das ganz genaue Wissen darum, was er Dir damit antut.
Kannst Du Dir vorstellen, wie das ist, wenn man ganz genau weiß, dass man jemandem, den man liebt bzw. zu anderen Zeiten: der einem sehr wichtig ist, seelisch weh tut und nicht weiß, wie man das verhindern soll?!? Scheinbar nicht, sonst hättest Du nie gesagt, dass es nur Deine Entscheidung ist.

Gefällt mir
12. August 2016 um 17:03
In Antwort auf avarrassterne1

Was sollen wir Dir da helfen?
warum nimmst Du ihn nicht ernst, wenn er sagt, er sei "beziehungsunfähig"?

Gerade bei Depressionen gehört da das übermächtige Gefühl, das mit der Beziehung nicht zu schaffen (und als Konsequenz deren Beendigung) schon oft dazu.
Das Fehlen der "richtigen" Emotionen (nicht nur in dieser Hinsicht) auch.
Und ja, es ist auch durchaus oft so, dass man sich in einer Woche im siebten Himmel fühlt und eine Woche später selbst nicht mehr glaubt, dass da mal irgend etwas schönes war.
Und ja, das Gefühl, mt zwischenmenschlichen Beziehungen und emotionaler Nähe nicht mehr zu Recht zu kommen, weil das zu sehr aufwühlt, sich wie eine Überforderung anfühlt, auch.

Ich kenne natürlich Deinen Ex nicht - kann auch alles eine Ausrede sein oder was auch immer, das kann ich so natürlich nicht sagen. Aber alles was Du beschreibst im Zusammenhang mit Depressionen kenne ich sehr wohl. Nur zu gut.
Depressionen sind eine private Hölle. Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, dass das alles tatsächlich so sein kann - sei froh drum.

Hallo
Darf ich dich privat anschreiben? LG

Gefällt mir
16. August 2016 um 0:24


Hallo,wiedu deinen Fall beschreibst, geht es mir fast ebenso. Ich bin auch mit ihm fast 3 Jahre zusammen. Ein hoch ein runter. Er hat schon 3 mal mit mir Schluss gemacht und mich öfter schon blockiert bei Whats app. Unsere letzte Zeit war so gut. Nur wegen einem kleinen Fehler von mir, weil ich ein Hotelzimmer ohne seinem Wissen gebucht habe, hat er Schluss gemacht. Obwohl er dort mit mir den Tag verbringen wollte. Es sollte Überraschung werden. Er sollte mich mir gegenüber mehr öffnen und mir sagen, was er sich mal von mir wünscht und wie unsere Beziehung lebendiger werden kann. Er hat leider auch Sexprobleme bei mir ab und zu. Obwohl ich ihn sehr liebe und ihn akzeptiere wie er ist, redet er nicht richtig mit mir. Mich akzeptiert er nicht wie ich bin. Ich mache vieles falsch in seinen Augen. Mal sagt er wieder, er hat mich von Anfang an geliebt. Einmal nur und er hatte was getrunken. Ich weiß nicht ob er es nur so sagt oder es wirklich stimmt. Er widerspricht sich so oft mal redet er so, mal so.
Sowie ich mich mehr öffne und ihm meine Gefühle offenbare, umso mehr zieht er sich zurück. Und... wie bei dir, macht er Schluss. Da ich selbst auch mal depressiv war, habe ich Verständnis für ihn, aber bin immer verletzt, wenn er mir sowas an tut. Aber ich lasse mich immer wieder drauf ein. Dein Freund muss auch dringend eine Therapie machen und Medikamente nehmen. Wenn er dich liebt und es selbst ein sieht, dann wird es danach besser. Mein Freund macht noch keine Therapie. Aufgrund seiner neuen Arbeit. Er sagt immer, ich müsste therapiert werden.

Viel Glück für euch . Wenn du ihn liebst, hilf ihm.

Gefällt mir
17. August 2016 um 17:00

Ich kann dieses Wort Depression schon gar nicht mehr hören.
Sein Problem ist denke ich ehr weniger die Depression. Viele Menschen mit einer Depression können trotzdem eine Beziehung führen und ihren Partner lieben. Vielleicht fällt es unter Umständen schwerer das zu zeigen, wenn einem einfach der innere Antrieb fehlt.
Jeder hat irgendwo seine Depression mal mehr und mal weniger. Was hier passiert ist ein Psychospielchen.
Er versucht durch das "Hot and Cold"-Spiel. Dich auf die Probe zu stellen, wie sehr Du Dich um ihn bemühst, ob du ihm wirklich so wichtig bist. Das kann auf Dauer ziemlich nervig werden. Jemand der 10 Jahre Single war, war dies nicht ohne Grund.
Wenn du ihm weiter nachrennst, wird es kein Ende geben.
Frag Dich einfach mal, was Du willst. Willst du dieses Hin und Her?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers