Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Er ist total Verhaltensgestört. Brauche Rat.

Er ist total Verhaltensgestört. Brauche Rat.

16. Juli 2010 um 0:24

Hallo!
Habe mir lange überlegt,ob ich einen Threat schreiben soll.
Also es geht um meinen "kleinen" bzw. großen Cousin er ist 16 Jahre alt und hat meiner Meinung nach große Probleme. Kurz zu seiner Familie: Seine Mutter (Meine Tante) und sein Vater haben sich nie richtig um ihn gekümmert, wenig Interesse und vom Vater so gut wie keine Liebe und Zuwendung und das noch nie. Von der Mutter aus schon,aber sie kann ihn kaum uterstützen,da sie Analphabetin ist und immer sehr besorgt um alles. Sie haben auch ein zweites Kind meine Cousine,allerdings schon 26 Jahre alt.
Meine Familie ist dagegen komplett anders,komme aus einem guten Elternhaus,wo es sogut wie keine Probleme gibt,die Kinder unterstützt werden usw..
So jetzt zu seinem Problem: Er ritzt sich und das wieder mal. Er hat es früher schon mal gemacht allerdings hat dies auch aufgehört irgendwann. Er spricht kaum noch über Probleme mit seiner Mutter, mit seinem Vater ja sowieso nicht.. fast ausschließlich nur mit seiner großen Schwester, die auch nicht gerade normal ist. Sie hat keinen Abschluss, treibt sich von Bett zu Bett von Mann zu Mann,kommt auf ihr Leben garnicht klar,hat garkeine Hemmungen,war sogar bei Oliver Geißen,wegen ihrer Probleme super Bezugsperson für meinen Cousin. Das schlimmste ist, habe ich heimlich mitbekommen,dass seine Schwester jemandem einen geblasen hat und das vor meinem Cousin. Ich bin zutiefst geschockt und weiß garnicht was ich sagen soll.. unvorstellbar für mich. Ein weiteres Verhalten,das ich nur vom hören mitbekommen habe, er holt vor seinen Eltern und letztens auch vor meiner Mutter!!! seinen Penis raus und wackelt damit rum. Das ist doch nicht normal in dem Alter.. naja jetzt ist er auch noch sitzen geblieben wegen seinen schlechten Noten und niemand scheint sich wirklich darum zu kümmern. Ich könnte ihm Nachhilfe geben,was ich schonmal getan habe,aber er ist halt selten bei mir,da er nicht um die Ecke wohnt. Ich fühle mich so schrecklich,hatte früher einen guten Bezug zu ihm, ich fühle mich verantwortlich,da ich sehe das alles von vorne bis hinten schief geht,aber ich nichts tun kann und zusehe. Seine Eltern verstehen es einfach nicht, sie sind auf dem gleichen Stand. Zwar hat er morgen früh einen Termin beim Psychologen,aber entweder geht er nicht hin oder er geht einmal hin und das war's. Meine Mutter sagt auch,dass wir nichts tun können,da sie es nicht verstehen werden.. naja ich könnte noch so vieles erzählen von seinem komischen Verhalten es würde jedne wirklich schockieren.. ich fühle mich so schlecht, er hat auch nicht mehr so viel Vertrauen zu mir wie früher, einreden lässt er sich eh nichts mehr,da er mitten in der Pupertät steckt.. kann ich überhaupt irgendwas tun? Ich will ihn nicht einfach im Stich lassen, ich will das er auch was aus seinem Leben macht,auch wenn es vielleicht schon zu spät ist, aber er kann doch nichts dafür

Mehr lesen

17. Juli 2010 um 22:38


danke erstmal für deine Antwort
Natürlich ist es ihre Aufgabe,sich um ihren Sohn zu kümmern, aber man sieht es ja an seiner Schwester,die schon total "missraten" ist sorry kann man aber wirklich so sagen.
Aber wie gesagt,es sind Eltern,die selbst nicht viel Bildung haben und garnicht einschätzen können,was für ihre Kinder gut ist.. dem Vater ist sowieso alles scheiß egal und meine Tante macht sich nur sorgen um ihn,weil sie nicht an ihn rankommt,aber auch sie kann die Gefahr absolut nicht einschätzen und sucht die Fehler woanders.
Ich weiß nicht,ob vielleicht auch seine Freunde Einfluss auf ihn haben,die sich "Emos" nennen und mein Cousin nennt sich selbst auch so und findet das cool..bin verzweifelt Hatte sogar öfters schon den Verdacht er ist schwul,aber da skann auch nur ein Verdacht sein,da er öfters eine Freundin hatte und wenn sie dann mehr wollte als nur einen Kuss,hat er Schluss gemacht
Er lässt sich aber wirklich kaum von mir beeinflussen gerade im Moment nicht,denke er sieht mich inzwischen so,dass ich auf der Seite der Erwachsenen stehe ich komme nicht wirklich an ihn ran und ich kann bzw. darf ihn auch nicht damit konfrontieren,dass ich weiß,dass er sich ritzt,weil meine Tante hat es meiner Mutter heimlich gesagt,aber da mir meine Mutter alles erzählt weiß ich es halt auch,will jetzt aber keinen Ärger Zuhause bei ihnen provozieren und mich eigentlich nicht einmischen,aber irgendwie bin ich und meine Familie doch die einzigen,die was tun können..das ist wirklich kompliziert..ich denke man müsste einfach mal ein ordentliches Gespräch mit meiner Tante führen nur ob sie das versteht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! mein freund wird geschlagen
Von: diane_12848792
neu
17. Juli 2010 um 20:37
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen