Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Er hat Angst vor Zurückweisung?

Er hat Angst vor Zurückweisung?

11. April 2018 um 0:22

Hallo ihr Lieben!
Ich lese schon lange im Forum und dachte ich melde mich nunmal selber an, um selbst einen Rat zu erhalten. 

Vor ungefär 2 Monaten lernte ich einen wundervollen Mann über eine Dating App kennen. Er ist wundervoll, wirklich. Zuvorkommend, lustig, sexy, eben ein richtiger Traumkerl. Wir schreiben eine Weile und er fragte mich dann nach einem Date. Wir fanden uns bereits so gut, dass er das ganze Wochenende bei mir verbrachte, wir zusammen Filme schauten, Essen gingen und uns auch näher kamen. Ich denke ihr versteht.  
Als er wieder wegfuhr war ich entsetzlich traurig, weil ich mich tatsächlich sehr schnell verknallt hatte. Es ist normalerweise gar nicht meine Art einen Mann so schnell an mich heran zu lassen, aber ihm konnte ich schnell vertrauen. 
Er erzählte mir das er eine schwierige Kindheit hatte. Sein Vater war immer sehr aggressiv und irgendwann ging er freiwillig mit 13 Jahren von zu Hause weg. Ich war überwältigt von seinem Vertrauen und auf einmal erkannte ich in dem zwei Meter Mann, auch eine kleine, verletzliche Seite. 

Wir schrieben über die nächsten Wochen sehr viel, doch sobald es um das Thema ging sich wiederzusehen, wurde er immer sehr still, oder versicherte mir mich wiedersehen zu wollen, aber er hätte derzeit viel zu tun. 
Mir spukte immer wieder im Kopf herum, dass er nur blöde Ausreden suchte, wahrscheinlich, weil es mir in meinen letzten Beziehungen immer so ging. 
Heute eskalierte es vollkommen. Er meinte ihm ging alles zu schnell, er hätte es doch sowieso schon mit mir versaut und er könnte mir nicht das finanziell bieten, was er gerne würde. Danach drückte er mich nur noch weg, ich hatte also keinerlei Möglichkeit an ihn ranzukommen, außer durch Nachrichten. Ich schrieb ihm durchgängig, um irgendwie seine Aufmerksamkeit zu kriegen, und ihm zu versichern, dass er nichts versaut habe und ich ihn immer noch sehr gerne habe, auch wenn es derzeit bei ihm eben nicht so gut lief. 
Mein Plan hat einigermaßen funktioniert und morgen möchte er mit mir telefonieren. Sich zu sehen ist schwierig, weil wir knapp zwei Stunden auseinander wohnen und keiner von uns beiden einen Führerschein hat, auch wenn es mir persönlich am liebsten wäre. 

Ich vermute das er starke Verlustängste hat, und deshalb schnell wegrennt, bevor es ernst wird. Aber ihm wird doch was an mir liegen, sonst würde er nicht wochenlang mir sagen wie wohl er sich bei mir gefühlt hat und wie sehr er mich vermisst, oder? 

Meine eigenliche Frage besteht darin, wie ich morgen bei dem Telefonat reagieren soll. Ich habe Angst ihn noch mehr in die Enge zu treiben, durch meine Zuneigung. Habt ihr einen Tipp für mich?

Liebe Grüße,
Lotti

Mehr lesen