Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Eosinophile Oesophagitis

Eosinophile Oesophagitis

13. Juni 2008 um 19:53

hAllo, also ich bin 15jahre alt und ich hab diese seltene krankheit schon seit 5jahren, zwischendurch war sie mal fast weg....bei mir wurden schon etliche magenspiegelungen und so gemacht. ich habe sodbrennen und starke verschleimung im hals, daher auch auch angst vorm ersticken!! wollte mal fragen ob es hieer jemanden gibt der auch daran leidet und welche medikamente er bekommt und welche bschwerden er so hat?! bidde meldet euch...ich bin physich iwie fertig...

Mehr lesen

4. Februar 2009 um 21:55

Eosinophile Oesophagitis(chronische Speiseröhrenentzündung)
Hallo,ich bin 28. Jahre alt und bei mir wurde nach langem herumtesten auch EE festgestellt.
Ich lebe in der Schweiz und werde von Dr. Straumann in Olten behandelt.Er ist DER Spezialist für diese Krankheit.Ich werde momentan mit Axotide,einem Cortisonpräparat behandelt,dass sehr gut hilft.Wie lange die Wirkung hält muss aber no getestet werden.Kann dir gut nachfühlen und hoffe,dass es dir bald besser geht! Liebe Grüsse Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 14:36
In Antwort auf skyler_12836263

Eosinophile Oesophagitis(chronische Speiseröhrenentzündung)
Hallo,ich bin 28. Jahre alt und bei mir wurde nach langem herumtesten auch EE festgestellt.
Ich lebe in der Schweiz und werde von Dr. Straumann in Olten behandelt.Er ist DER Spezialist für diese Krankheit.Ich werde momentan mit Axotide,einem Cortisonpräparat behandelt,dass sehr gut hilft.Wie lange die Wirkung hält muss aber no getestet werden.Kann dir gut nachfühlen und hoffe,dass es dir bald besser geht! Liebe Grüsse Sonja

Auch eosinophile oesophagitis
hoi! habe heute diese diagnose bekommen.. werde voraussichtlich einige monate mit axotide behandelt. wollte fragen, wie das bei dir so gewirkt hat..? traten nebenwirkungen wegen dem cortisons auf?
LG cassidy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 22:04
In Antwort auf luella_12696552

Auch eosinophile oesophagitis
hoi! habe heute diese diagnose bekommen.. werde voraussichtlich einige monate mit axotide behandelt. wollte fragen, wie das bei dir so gewirkt hat..? traten nebenwirkungen wegen dem cortisons auf?
LG cassidy

Eosinophile oesophagitis
hey ich leide auch an dieser krankheit und werde auch mit einem cortison spray behandelt .. hab versucht mit den anderen kontakt auf zu nehmen aber von denen meldet sich keiner.. also ich kann dir einbischen von mir erzählen weilblich 15 jahre alt und hab die diagnose vor einem jahr erhalten.. werde bis jetzt immer noch mit dem cortison spray (flutide) behandelt allerdings bringt das bei mir nicht viel.. immer wieder bleibt mir das essen im hals stecken und ich hab das gefühl zu ersticken außerdem kommen die starken verschleimungen im hals dazu .. mei arzt meint es gibt bis jetzt keine andere therapie möglichkeit villeicht weißt du was oder was sagt denn dein arzt ? ich würde mich echt freuen von dir zu hören und zu hören wie es dir damit so geht .. ich hoffe du meldest dich liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 0:25
In Antwort auf topaz_11954519

Eosinophile oesophagitis
hey ich leide auch an dieser krankheit und werde auch mit einem cortison spray behandelt .. hab versucht mit den anderen kontakt auf zu nehmen aber von denen meldet sich keiner.. also ich kann dir einbischen von mir erzählen weilblich 15 jahre alt und hab die diagnose vor einem jahr erhalten.. werde bis jetzt immer noch mit dem cortison spray (flutide) behandelt allerdings bringt das bei mir nicht viel.. immer wieder bleibt mir das essen im hals stecken und ich hab das gefühl zu ersticken außerdem kommen die starken verschleimungen im hals dazu .. mei arzt meint es gibt bis jetzt keine andere therapie möglichkeit villeicht weißt du was oder was sagt denn dein arzt ? ich würde mich echt freuen von dir zu hören und zu hören wie es dir damit so geht .. ich hoffe du meldest dich liebe grüße

Eosinophile oesophagitis// beste freundin leidet drunter
hallo meine beste freundin!! ich wünsche dir viel glück auf deinen weiteren gesundheitlichen weg und hoffe das du bald das richtige medikament kriegst das auch wirklich hilft. ich stehe hinterdir egal was passiert ich bin immer für dich da :*:*:* <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 20:06
In Antwort auf topaz_11954519

Eosinophile oesophagitis
hey ich leide auch an dieser krankheit und werde auch mit einem cortison spray behandelt .. hab versucht mit den anderen kontakt auf zu nehmen aber von denen meldet sich keiner.. also ich kann dir einbischen von mir erzählen weilblich 15 jahre alt und hab die diagnose vor einem jahr erhalten.. werde bis jetzt immer noch mit dem cortison spray (flutide) behandelt allerdings bringt das bei mir nicht viel.. immer wieder bleibt mir das essen im hals stecken und ich hab das gefühl zu ersticken außerdem kommen die starken verschleimungen im hals dazu .. mei arzt meint es gibt bis jetzt keine andere therapie möglichkeit villeicht weißt du was oder was sagt denn dein arzt ? ich würde mich echt freuen von dir zu hören und zu hören wie es dir damit so geht .. ich hoffe du meldest dich liebe grüße

EE
Hey zusammen!endlich habe ich ein forum gefunden,wo ich etwas über diese krankheit lesen kann.ich habe die diagnose ca.zwei jahre.bin jetzt 28jahre alt und leide eigentlich schon lange an schluckproblemen..hatte nur stets angst,woher diese kommen könnten...nun werde ich mit axotid (asthmamittel) therapiert und es hilft mir sehr gut.allerdings,wenn ich das medikament zwei,drei mal vergesse,merke ich sofort,dass die symptome wieder kommen und schlimmer werden.ausserdem habe ich auch probleme mit zuviel schleim.gehört wohl irgendwie dazu?und ich bin immer die langsamste esserin am tisch... aber hey,es gibt schlimmeres,ich hoffe nur,dass es irgendwann das richtige medikament in einer praktischen form geben wird... Liebe grüsse fly

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 20:09
In Antwort auf luella_12696552

Auch eosinophile oesophagitis
hoi! habe heute diese diagnose bekommen.. werde voraussichtlich einige monate mit axotide behandelt. wollte fragen, wie das bei dir so gewirkt hat..? traten nebenwirkungen wegen dem cortisons auf?
LG cassidy

E E
Bist du noch im forum anzutreffen?kann dur sonst ein paar erfahrungen schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2013 um 20:26

Referat
Hallo,
ich starte hier mal ein etwas ungewöhnlicher Anfrage und hoffe das ich niemanden damit zu nahe trete!

Als angehende Krankenschwester muss ich in nächster Zeit ein Referat über Ösophagitis halten und würde gern ein paar Erfahrungberichte von Patienten einfließen lassen, wie diese damit umgehen, sich dabei fühlen und auch wie es den Angehörigen des Patienten dabei geht.
Ich fände es schön wenn ein paar betroffene Personen mir Antworten und mir über ihre Erkrankung berichten.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 19:00
In Antwort auf fmona_12846563

Referat
Hallo,
ich starte hier mal ein etwas ungewöhnlicher Anfrage und hoffe das ich niemanden damit zu nahe trete!

Als angehende Krankenschwester muss ich in nächster Zeit ein Referat über Ösophagitis halten und würde gern ein paar Erfahrungberichte von Patienten einfließen lassen, wie diese damit umgehen, sich dabei fühlen und auch wie es den Angehörigen des Patienten dabei geht.
Ich fände es schön wenn ein paar betroffene Personen mir Antworten und mir über ihre Erkrankung berichten.

Lg

Hallo!
Vielleicht bin ich zu spät,oder bist du noch am schreiben deines referates?ich bin 28 jahre alt,weiblich und habe diese diagnose seit drei jahren. Allerdings leide ich schon länger darubter. Könnte dir also sicher helfen. Bevor ich jetzt meine geschichte erzähle, möchte ich wissen, ob du überhaupt noch bedarf hast. grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 9:24

EoE
hey haarwunder
habs jetzt seit 2 jahren diagnostiziert, bin 22. hatts aber schon früher nur hats niemand kapiert...
ja verschleimung hab ich auch aber nicht gerade so stark, dass ich angst haben müsste...
ich krieg immer noch axotide und das wirkt relativ gut. ich nehms auch nicht durchgehend, nur wenn die speiseröhre mal wieder ärger macht. ansonsten verzichte ich einfach auf gewisse nahrungsmittel bei denen ich bemerkt hab, dass sie problematisch sind (z.b eier). wenn ich wieder mühe habe trink ich einfach auch immer ganz viel, dann wirds weniger schlimm beim essen.
LG cassidy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 9:25
In Antwort auf luella_12696552

EoE
hey haarwunder
habs jetzt seit 2 jahren diagnostiziert, bin 22. hatts aber schon früher nur hats niemand kapiert...
ja verschleimung hab ich auch aber nicht gerade so stark, dass ich angst haben müsste...
ich krieg immer noch axotide und das wirkt relativ gut. ich nehms auch nicht durchgehend, nur wenn die speiseröhre mal wieder ärger macht. ansonsten verzichte ich einfach auf gewisse nahrungsmittel bei denen ich bemerkt hab, dass sie problematisch sind (z.b eier). wenn ich wieder mühe habe trink ich einfach auch immer ganz viel, dann wirds weniger schlimm beim essen.
LG cassidy

Hoppla xD
nt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 9:26
In Antwort auf luella_12696552

EoE
hey haarwunder
habs jetzt seit 2 jahren diagnostiziert, bin 22. hatts aber schon früher nur hats niemand kapiert...
ja verschleimung hab ich auch aber nicht gerade so stark, dass ich angst haben müsste...
ich krieg immer noch axotide und das wirkt relativ gut. ich nehms auch nicht durchgehend, nur wenn die speiseröhre mal wieder ärger macht. ansonsten verzichte ich einfach auf gewisse nahrungsmittel bei denen ich bemerkt hab, dass sie problematisch sind (z.b eier). wenn ich wieder mühe habe trink ich einfach auch immer ganz viel, dann wirds weniger schlimm beim essen.
LG cassidy

Meinte fly336
is aber auch n' chaos hier ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 21:37
In Antwort auf luella_12696552

EoE
hey haarwunder
habs jetzt seit 2 jahren diagnostiziert, bin 22. hatts aber schon früher nur hats niemand kapiert...
ja verschleimung hab ich auch aber nicht gerade so stark, dass ich angst haben müsste...
ich krieg immer noch axotide und das wirkt relativ gut. ich nehms auch nicht durchgehend, nur wenn die speiseröhre mal wieder ärger macht. ansonsten verzichte ich einfach auf gewisse nahrungsmittel bei denen ich bemerkt hab, dass sie problematisch sind (z.b eier). wenn ich wieder mühe habe trink ich einfach auch immer ganz viel, dann wirds weniger schlimm beim essen.
LG cassidy

Hallo littlecassidy
Ist ein chaos,wirklich. ich habe mittlerweile einen ausführlichen allergietest hinter mir.habe auf weizen reagiert und man hat mir gesagt,dass das der grund meines problems sein könne. Nun ernähre ich mich seit 2.5 monaten weizenfrei und ich brauche axodid nicht mehr! ist also sinnvoll, nach der allergie zu suchen, lieber weizenfrei als jeden tag medikamente! Grüsse und viel glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2015 um 22:00
In Antwort auf skyler_12836263

Eosinophile Oesophagitis(chronische Speiseröhrenentzündung)
Hallo,ich bin 28. Jahre alt und bei mir wurde nach langem herumtesten auch EE festgestellt.
Ich lebe in der Schweiz und werde von Dr. Straumann in Olten behandelt.Er ist DER Spezialist für diese Krankheit.Ich werde momentan mit Axotide,einem Cortisonpräparat behandelt,dass sehr gut hilft.Wie lange die Wirkung hält muss aber no getestet werden.Kann dir gut nachfühlen und hoffe,dass es dir bald besser geht! Liebe Grüsse Sonja

Eoe
Hallo sonja
Ist zwar schon ein paar jahre her als du hier geschrieben hast.
Ich leide auch unter eoe und bin auch bei alex straumann in behandlung.
Falls du das hier liest würde ich mich über eine antwort von dir freuen

Grüessli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Letzter Arbeitstag - Abschied
Von: zowie_12383053
neu
27. August 2015 um 11:58
Weiß nicht mehr weiter...
Von: henry_12462171
neu
27. August 2015 um 1:50
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen