Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Entspannungsübungen machen mich nervös

Entspannungsübungen machen mich nervös

2. März 2017 um 15:44 Letzte Antwort: 4. März 2017 um 22:49

Hallo zusammen

Eigentlich fühle ich mich gesund und auch ausgeglichen, aber etwas ist schon seltsam: In jeder Situation, in der ich mich aktiv entspannen soll, mich auf meinen Körper oder meine Atmung konzentrieren soll (Beim Pilates, Autogenes Training...) überkommt mich sofort eine starke Nervosität, Kopfschmerzen, Schweissausbrüche und den starken Drang die Augen zu öffnen und mich zu bewegen. Heute beim Start in die Pilatesstunde mit kurzer Konzentration auf die korrekte Atmung war es wieder so und ich hatte sogar plötzlich rechts nichts mehr gehört und mir wurde schwindlig. Als wir dann endlich anfiengen, uns zu bewegen, war alles wieder gut, vielleicht etwas erschöpft. Meditation wäre wohl die perfekte Folter für mich...

Kennt jemand diese Problem auch? Woran liegt das und kann ich dagegen was tun?

Danke und liebe Grüsse
 

Mehr lesen

4. März 2017 um 20:05

Ich denke, dass liegt daran, dass du deinen Körper stärker wahrnimmt während der Meditation.  Das kennen ja viele, dass es kribbelt und krabbelt. Schwindel könnte dadurch entstehen, dass sich die raumwahrnehmung verändert. Das passiert mir auch manchmal. Einfach kurz die Augen aufmachen, dann gehts gleich wieder. Aber Schweißausbrüche könnten in Verbindung mit Schwindel natürlich auch mit dem Kreislauf zusammenhängen. Sprich mal mit deiner Pilates-Lehrerin darüber und höre auf deinen Körper, geh es langsam an. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit der Zeit besser wird.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. März 2017 um 22:49

Ich denke, Du hast Schwierigkeiten, loszulassen, Dich fallen lassen macht wahrscheinlich Angst. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club