Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Entschuldigen, psychisches Problem

Entschuldigen, psychisches Problem

25. September 2015 um 15:40

Hey, also ich fühle mich etwas seltsam. Ich kann/will mich bei meinen Eltern einfach in keiner Situation entschuldigen. Bei Freunden oder auch Fremden ist das meistens kein Problem, aber bei meinen Eltern bekomme ich das einfach nicht über die Lippen. Ist das krank? Ich weiß nicht genau woran das liegt. Speziell meiner Mutter war es immer sehr wichtig mich zum Entschuldigen zu bringen und sie hat immer Aussagen wie: "Du sollst dich jetzt entschuldigen. Wenn nicht, bist du ein schwacher Mensch" gemacht, was mein seltsames Verhalten vielleicht ausgelöst hat... Ich verstehe das selbst nicht, aber wenn ich mich bei meinen Eltern oder auch in Gegenwart meiner Eltern bei anderen Leuten entschuldigen soll , sträubt sich alles in mir. Wenn meine Eltern nicht im Raum sind, fällt mir das Entschuldigen eigentlich nicht schwer. Generell verstehe ich mich mit meinen Eltern eigentlich gut, aber das Thema Entschuldigen ist in meiner Familie schon seit Jahren ziemlich heikel. Ich bin echt verzweifelt, weil ich den Eindruck habe, dass ich in dieser Hinsicht irgendwie psychisch krank bin... Geht es jemandem ähnlich?

Mehr lesen

26. September 2015 um 0:58

Hallo Mala!
Ich glaube nicht, dass du psychisch krank bist. Meine Eltern sagten früher immer, da war ich vielleicht 10 Jahre alt: "Du MUSST eine Krawatte tragen, weil sich das für einen jungen Mann so gehört!" Ich sah aber in der Krawatte einen Kuhstrick, der mir die Kehle zuschnürte. 1 Jahr später verbrannte ich sie. ALLE! Bis zum heutigen Tag habe ich NIE wieder eine Krawatte getragen. Da kann kommen, was will. Ich WILL keinen Kuhstrick um den Hals haben, weil ich keine Kuh bin! Und beim Entschuldigen ist es dasselbe. Jeder Zwang ist Gift für die Seele, so sehe ich das zumindest. Du bist vollkommen normal!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2015 um 23:38

Völlig normal
Wenn du dich bei deinen Eltern entschuldigen würdest, wäre es so, als würden sie deine tiefsten Geheimnisse kennen.
Karaoke würdest du auch nicht mit ihnen Singen wollen, oder?
Das ist genau dasselbe. Und das ist normal.
Weil es einfach komisch ist und du diese Seite von dir nicht zeigen willst. Sowas nennt man vermutlich "Schamgrenze" Eine Entschuldigung deutet zunächst nicht auf Schamgefühl hin. Aber ich denke, wenn man es noch nie vor seinen Eltern gesagt hat, möchte man diese Seite (Charaktereigenschaft) von sich auch nicht zeigen.

Ein Sohn kann seinem Vater auch nicht so einfach beim Vornamen nennen, wenn er ihm dies irgendwann im erwachsenen Alter anbieten würde. Das ist vergleichbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist es Zuneigung oder nur ein Spiel
Von: gulya_12054246
neu
3. Oktober 2015 um 23:17
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen