Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Enorme Vorstellungskraft...(Tod)

Enorme Vorstellungskraft...(Tod)

24. Dezember 2007 um 0:30

Hallo an alle...

also was ich mit dem Titel meine ist so, ich sitze im Auto und plötzlich kann ich mir z.b vorstellen, wie jetzt ein Autounfall passiert, wie das Auto sich überschlägt usw. Oder sich schaue aus dem Fenster und stell mir vor, wenn ich jetzt dort runter fliege, wie ich mich in der Luft drehe und auf dem Boden aufklatsche und dabei hat man so ein richtig mulmiges gefühl.

Auch wenn ich manchmal nur die Treppe runter laufe, kommt der Gedanke im Kopf, dass ich gleich stürze ...

...aber wie ich mir das auch vorstelle, dass ganze ist so real..

Wollte mal wissen, ob es jemanden ähnlich geht und was das evtl. zu bedeuten hat!!????

Mehr lesen

24. Dezember 2007 um 0:51

Hallo Anni,
Das sind Gedankenzwänge, Gedanken die Dir eingegeben werden, die nicht von Dir kommen.
In dem Fall könnte Dir wirklich nur richtig gute Seelsorge helfen. Das Du das, was Dir Angst macht ans Licht bringst, quasi verrätst, und Dich dann innerlich davon abwendest.
Besuch doch mal eine freie christliche Gemeinde, müsste natürlich eine gute sein, wo sich der prediger mit so etwas auskennt.Du kannst eigendlich nur dadurch Hilfe finden, weil da auch ein Psychotherapeut machtlos ist.

Liebe Grüße

mari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2007 um 0:34

Zum vorherigen Rat...
ist ja einfach verantwortungslos, so einen Mist zu schreiben. Lebst Du auf dem Mond oder haben sie Dir in Deiner Gemeinde das Hirn aus dem Kopf gebetet? Sowas sollte aus dem Formum verbannt werden!!
Jetzt zu Dir, liebe Anni,
NATÜRLICH kann Dir ein guter Psychologe helfen! Das sind bestimmt Zwangsgedanken, was med. belegt ist, es gibt massenhaft Literatur darüber und Psychologen, die sich damit auskennen.
Werde jetzt aber nicht eine Diagnose stellen, wie meine ziemlich dümmliche Vorgängerin.
Suche Dir einen Psychologen, der Dir zusagt und Du wirst sehen, es gibt Möglichkeiten, damit umzugehen.
Meiner Vorrednerin empfehle ich, ins Mittelalter zurückzukehren oder dahin, wo der Pfeffer wächst.
Liebe Anni, viel Glück!
NAtz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2007 um 10:23
In Antwort auf jayma_12579343

Zum vorherigen Rat...
ist ja einfach verantwortungslos, so einen Mist zu schreiben. Lebst Du auf dem Mond oder haben sie Dir in Deiner Gemeinde das Hirn aus dem Kopf gebetet? Sowas sollte aus dem Formum verbannt werden!!
Jetzt zu Dir, liebe Anni,
NATÜRLICH kann Dir ein guter Psychologe helfen! Das sind bestimmt Zwangsgedanken, was med. belegt ist, es gibt massenhaft Literatur darüber und Psychologen, die sich damit auskennen.
Werde jetzt aber nicht eine Diagnose stellen, wie meine ziemlich dümmliche Vorgängerin.
Suche Dir einen Psychologen, der Dir zusagt und Du wirst sehen, es gibt Möglichkeiten, damit umzugehen.
Meiner Vorrednerin empfehle ich, ins Mittelalter zurückzukehren oder dahin, wo der Pfeffer wächst.
Liebe Anni, viel Glück!
NAtz

Über Dinge von denen man keine Ahnung hat sollte man nicht urteilen !
ich kann mir denken, dass das was ich geschrieben habe nach Mittelalter für Dich klingt - ist es aber nicht! Auch Dank unserem wunderbaren
"Harry - Potter Zeitalter"
werden solche Dinge immer aktueller, und die Psychotherapeuten bekommen immer mehr Arbeit.
Was harmlos aussieht, ist es leider gar nicht !

Aber sag mir doch, wo ist der Unterschied zwischen dem was Du schreibst Zwangsgedanken, ich nannte es Gedankenzwänge - ist das nicht das Gleiche ? - sie wird gezwungen, etwas zu denken was sie nicht will.
Ich schreibe so etwas nicht einfach so daher, das kannst Du mir glauben, also nicht gleich in die Luft gehen, auch wenn Du s nicht verstehst!

Es gibt vieles, von dem Du keinerlei Vorstellungen hast!

mari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 19:29
In Antwort auf jayma_12579343

Zum vorherigen Rat...
ist ja einfach verantwortungslos, so einen Mist zu schreiben. Lebst Du auf dem Mond oder haben sie Dir in Deiner Gemeinde das Hirn aus dem Kopf gebetet? Sowas sollte aus dem Formum verbannt werden!!
Jetzt zu Dir, liebe Anni,
NATÜRLICH kann Dir ein guter Psychologe helfen! Das sind bestimmt Zwangsgedanken, was med. belegt ist, es gibt massenhaft Literatur darüber und Psychologen, die sich damit auskennen.
Werde jetzt aber nicht eine Diagnose stellen, wie meine ziemlich dümmliche Vorgängerin.
Suche Dir einen Psychologen, der Dir zusagt und Du wirst sehen, es gibt Möglichkeiten, damit umzugehen.
Meiner Vorrednerin empfehle ich, ins Mittelalter zurückzukehren oder dahin, wo der Pfeffer wächst.
Liebe Anni, viel Glück!
NAtz

*schmunzel*
Ich bedanke mich für die Tipps....Tja leider geht es mir öfter so, dass ich mir sowas vorstelle...aber kann man das nicht irgendwie anders lösen, muss man da zu einem Psychologen. vor denen und Ärtzen hab ich einfach nur Angst. Und wenn ihr sagt, es gibt Literatur dazu, kann mir da jemand evtl. ein Buch vorschlagen..Bis dahin wünsch ich euch alles gute und nen guten Rutsch für später..

Achja und jetzt noch was. Mit der Kirche hab ich gar nichts an Hut tut mir leid, aber danke für den Rat.

Grüßle Anni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen