Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung und sexueller Missbrauch / Ekliges Geheimniß meiner Frau

Ekliges Geheimniß meiner Frau

7. Mai 2007 um 8:41 Letzte Antwort: 22. Juli 2007 um 3:24

Hallo.

Seid 2 Jahren bin ich mit meiner Frau eigentlich glücklich verheiratet. Das Sexleben war immer super. Ich kenne sie schon seid 4 Jahren und wusste das sie mehrere Partner vor mir hatte. Ich hatte auch mehrere Partnerinnen vor ihr.

Als wir letztens so redeten über unsere Partnerschafften von Früher erzählte sie das erste Mal über ihre Entjungferung. Sie wurde mit 12 Jahren von einem 56 jährigen Mann entjungfert und meinte weiter es sei kein Mißbrauch gewesen und sie habe es gewollt und war auch schon geschlechtsreif. Danach hat sie 5 weitere kurze Partnerschaften zu älteren Männern gehabt was ich aber schon wußte. Die anderen Männer waren auch etwa 20 bis 30 Jahre älter wie sie gewesen.

Ich hatte mein erstes mal sex mit 16 und meine damahlige Freundin war auch 16.

Meine Frau ist jetz 24 Jahre alt und ich bin 30. Ich liebe sie sehr.

Seid ich aber nun das weis von ihrer Entjungferung kann ich keinen Sex mehr mit ihr haben und sie nicht mal mehr küßen. Da sind so Forstellungen in meinem Kopf. Es ist eklig. Vielleicht hätte ich es besser verstanden wenn sie sagte das sie vergewaltigt worden ist dann hätte ich ja Mitleit haben können. Aber so nicht. Es macht mich fertig. Ich verstehe nicht warum sie es als normal ansiet.

Ich möchte gern eure Meinung wissen was ihr denkt darüber. Stelle ich mich zu doll an. Ich bin nihct der Klügste vielleicht zu dumm um meine Frau zu verstehen. Bitte helft mir weiter wie ich anders denken soll über das. Was denkt ihr denn?

Mehr lesen

7. Mai 2007 um 9:35

Spinnst Du eigentlich????
Der Satz "Vielleicht hätte ich es besser verstanden wenn sie sagte das sie vergewaltigt worden ist dann hätte ich ja Mitleit haben können" ist ja wohl das Letzte!!!!!
Wünscht Deiner Frau lieber ne Vergewaltigung anstatt Spass an Sex, der für Dich ungewöhnlich ist?

Klar, es ist nicht gerade "normal", dass ne 12 jährige auf nen 56 jährigen steht. Aber das kann Dir doch egal sein. War doch vor Deiner Zeit und jetzt ist sie mit Dir verheiratet. Im Prinzip ist das so ein Schnee von gestern, dass es nicht mal mehr erwehnenswert ist.

Dass Du dich jetzt vor Deiner Frau ekelst find ich auch nicht gut. Dann hättest sie mal solche Sachen lieber vor der Hochzeit gefragt.

CU

Gefällt mir
7. Mai 2007 um 12:06

"Fast noch"
Kindesmissbrauch, wenn ein Erwachsener mit einer 12jährigen Sex hat? Und den armen Kerl, der nicht weiss, wie er mit einer offensichtlich gestörten Frau umgehen soll, auch noch beschimpfen? Mit Verlaub, wenn die Anfrage hier ernst ist, seid ihr armselig.
Also, zunächst ist dieser 56jährige leider verjährt, aber materiell knastreif. Wenn er nach Thailand gefahren wäre, hätten hier alle aufgeheult.
Ich gehe davon aus, dass mann294 ein fake ist oder recht hat, wenn er sich nicht für den klügsten hält - auch mann könnte VOR der Hochzeit mal fragen, wie das früher so war.
Ansonsten braucht die Frau Hilfe - nachher verkauft sie später noch ihre eigenen Kinder, weil sie Kindersex normal findet. Wahrscheinlicher ist, dass sie sich einredet, sie habe das das gewollt. Eine 12jährige kann nicht beurteilen, ob sie "das" will oder nicht. Deshalb gibt es Jugendschutz und deshalb ist dieses italienische Kurienmitglied, das Homosexualität mit Kuinderpornographie vergleicht, ein ... Kinder raffen Gefahren nicht, Kinder fassen auf heisse Herdplatten und dieses Erlebnis IST eine verdammt heisse Herdplatte. Wenn sie nicht in Therapie will, geh selber. Vielleicht kommt dabei was raus, wie mann damit umgehen kann und ggf. ihr helfen kann. Oder fake dich frei.

Gefällt mir
7. Mai 2007 um 12:54

Ich gehe mal davon aus.
Das Dein Beitrag auf einer Tatsache beruht.

Ob ein Mädchen Kind mit 12 Jahren den GV möchte oder nicht, es ist und bleibt strafbarer Kindermissbrauch, wobei das Alter des Mannes zunächst keine Rolle spielt.

Wo bitte liegt nun Dein Problem!

Ich habe ansatzweise Verständnis dafür, wenn sich Dein Problem daraus gegründet, dass Deine Frau schon mit 12 Jahren GV hatte.

Das Problem müsste sich allerdings alleine dadurch relativieren, dass eben ein Mädchen mit 12 Jahren sich der Tragweite m. E. nicht bewusst gewesen kann.

Ich glaube nicht, dass Deine Frau, wie Du schreibst, ihr Tun heute noch tatsächlich als Normalität ansieht.

Ich glaube vielmehr, dass sich Deine Frau durch Dein beschriebenes Verhalten, kein Küssen, kein Sex usw. unter Druck gesetzt fühlt.

Ich würde an Deiner Stelle dringend ein offenes und vorwurffreies Gespräch mit ihr führen, um die tatsächlichen Hintergründe für Ihr Tun zu erfahren.

Die Wahrheit, egal wie sie aussieht,wird Dir sicherlich helfen Dein Problem zu bewältigen, insbesondere wenn Du Deine Frau liebst.

Wenn Du allerdings den frühren GV Deiner Frau grundsätzlich akzeptierst und Dein Problem alleine darin besteht, dass der Mann 56 Jahre alt war, dann ist jede Hilfestellung bzw. jeder noch so gute Rat zwecklos, dann hast Du nämlich nichts, aber auch gar nichts verstanden.

Gruß
status

Gefällt mir
17. Mai 2007 um 20:07

Nicht grad die feine art von dir....
....meiner meinung nach geht es dich nicht an, warum sie auf ältere typen steht.
sie vertraut dir ihre entjungferung an und du urteilst.
vorallem, dass du es eher verstanden hättest, wenn sie es als missbrauch geschildert hätte.
ich glaub bei dir piepst!!!!!

ich glaub du hast keine ahnung davon. ich kann mir auch keinen sex in diesem alterunterschied vorstellen, vorallem in diesen jungen jahren, aber statt darüber zu urteilen, solltest du dich mit ihr zusammen setzen und alles nochmal bereden.

denn dein verhalten ist nicht fair.

sprich mit ihr. vielleicht kann sie dir ihre situation nochmal schildern und du siehst es anders.


lg aiko

2 LikesGefällt mir
18. Mai 2007 um 9:24

Meine Antwort
Hallo mann294.

Wenn es Dich nicht gestört hat, dass sie schon andere Männer vor Dir hatte - warum stört es Dich dann plötzlich, dass sie ihr erstes Mal nicht mit einem von den Männern die 20 bis 30 Jahre älter als sie waren hatte, sondern mit einem 56 jährigen Mann?
Ich bin auch der Meinung, dass es in einer Beziehung keine Geheimnisse geben sollte - und finde es deshalb toll von Deiner Freundin, dass sie mit Dir so offen über ihre Vergangenheit redet. Das zeigt, dass sie Dich sehr liebt und Dir voll vertraut! Und was passiert? Du kannst auf einmal keinen Sex mehr mit ihr haben, obwohl es Dich vorher nicht gestört hat, dass es da noch andere Männer in ihrem Leben gab... Das ist nicht in Ordnung!!! Eigentlich ist es doch allein ihre Sache, was sie vorher getan hat. Wichtig ist doch nur eins: Dass ihr zwei nun zusammen seid und euch liebt und einander treu seid! Oder? Wenn Dich diese Gedanken so sehr belasten, dann versuche Dich darauf zu besinnen, was Du für sie empfindest und fühlst! Wie schön es für Dich ist, mit ihr zusammen zu sein und sie zu lieben! Wenn Du sie wirklich von ganzem Herzen liebst, dann wirst Du auch wieder mit ihr glücklichen Sex haben können. Das ganze betrifft eure Beziehung doch überhaupt nicht, es ist ihre Vergangenheit über die sie mit Dir (was ich einfach toll finde!) unendlich offen gesprochen hat. Du solltest glücklich sein, eine so ehrliche und liebe Freundin zu haben, findest Du nicht auch?!?
Ich wünsche euch beiden alles Gute. Versuch Dich auf Deine Liebe zu ihr zurück zu besinnen, dann wirds schon gehen!!!

2 LikesGefällt mir
18. Mai 2007 um 12:53

Was war dann mit diesem Kerl???
was ist mit ihm passiert? das ist doch strafbar!!!

Gefällt mir
21. Mai 2007 um 16:04
In Antwort auf sefkan_12101994

"Fast noch"
Kindesmissbrauch, wenn ein Erwachsener mit einer 12jährigen Sex hat? Und den armen Kerl, der nicht weiss, wie er mit einer offensichtlich gestörten Frau umgehen soll, auch noch beschimpfen? Mit Verlaub, wenn die Anfrage hier ernst ist, seid ihr armselig.
Also, zunächst ist dieser 56jährige leider verjährt, aber materiell knastreif. Wenn er nach Thailand gefahren wäre, hätten hier alle aufgeheult.
Ich gehe davon aus, dass mann294 ein fake ist oder recht hat, wenn er sich nicht für den klügsten hält - auch mann könnte VOR der Hochzeit mal fragen, wie das früher so war.
Ansonsten braucht die Frau Hilfe - nachher verkauft sie später noch ihre eigenen Kinder, weil sie Kindersex normal findet. Wahrscheinlicher ist, dass sie sich einredet, sie habe das das gewollt. Eine 12jährige kann nicht beurteilen, ob sie "das" will oder nicht. Deshalb gibt es Jugendschutz und deshalb ist dieses italienische Kurienmitglied, das Homosexualität mit Kuinderpornographie vergleicht, ein ... Kinder raffen Gefahren nicht, Kinder fassen auf heisse Herdplatten und dieses Erlebnis IST eine verdammt heisse Herdplatte. Wenn sie nicht in Therapie will, geh selber. Vielleicht kommt dabei was raus, wie mann damit umgehen kann und ggf. ihr helfen kann. Oder fake dich frei.

Mit 12 ist ein Mädchen...
definitiv ein Kind und somit hat sich der 56 jährige Mann strafbar gemacht! Die Straftat heisst Kindesmissbrauch !
Selbst bei Einwilligung (...was ich bezweifle) ist Sex mit Minderjährigen eine Straftat. Soviel ich weiss, verjährt Missbrauch NICHT !!!

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 3:24

Verdrängung!?
Jetzt greift doch den armen Kerl nicht so an. Würde mir da auch Gedanken machen. Ich meine er ist mit ihr verheiratet und macht sich vielleicht auch Gedanken wie sie es bei gemeinsamen Kindern sehen würde etc.. und ihre Einstellung ist anwiedernd...wenn man drüber nachdenkt. Ich kann mir aber vorstellen das es Verdrängung ist.Auch wenn sie zb aus einem Defizit heraus eingewilligt hat- ein erwachsener Mann hat physisch ie oberhand über ein Kind und wenn sie z.B unter einem Libes Defizit litt kann er die Lage ja schamlos ausgenutzt haben. Vielleicht ist es ihr Schutzschild (an das sie selber glaubt und klammert) wenn sie sagt das ales war normal.
Lg

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest