Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie - Komplexe, Selbstvertrauen / Einsam - Zwickmühle

Einsam - Zwickmühle

24. Mai 2015 um 1:06 Letzte Antwort: 26. Mai 2015 um 22:47

Hallo,

ich schreibe das hier, weil ich sonst niemanden habe, mit dem ich über mein Problem sprechen kann.

Ich bin eigentlich ein ziemlich aufgeweckter und lustiger Mensch, mit dem man so ziemlich jeden Blödsinn machen kann. Ich gehe gerne raus, feier gerne und bin gerne unter Menschen (auch wenn ich ziemlich schüchtern und zurückhaltend bin wenn ich Leute noch nicht so wirklich kenne - deshalb fällt es mir auch nicht unbedingt leicht, einfach so neue Freunde zu finden)

Vor ca. einem halben Jahr habe ich meinen Job verloren und gleichzeitig hat mein Freund, mit dem ich damals zusammen gelebt habe, die Beziehung beendet.
Ich bin dann erstmal in eine andere Stadt in der ich mich aber nicht so wirklich wohl gefühlt habe...
Dort hat sich irgendwie dann alles verschlimmert, Arbeit weg, Freund weg, mit den Freunden kaum Kontakt gehabt (ist schwierig wenn man etliche Kilometer getrennt ist)

So bin ich irgendwie in ein Loch gefallen und war Tag und Nacht nur zu Hause. Habe oft geweint, mir ging es wirklich mies und ich hab den ganzen Kummer wortwörtlich in mich reingefressen bis ich bei einer Größe von 1,70m 98 Kilo gewogen habe.
So habe ich mich noch unwohler gefühlt und wollte erst recht nicht raus und schon gar keine Leute kennenlernen weil ich immer im Hintergrund den Gedanken hatte "Wer will schon mit mir was zu tun haben... so wie ich aussehe"

Alles in einem also eine ziemliche Zwickmühle.

In der Zwischenzeit bin ich nun wieder in meine alte Stadt zurückgezogen und bin erneut auf Arbeitssuche, jedoch hatte ich noch kein Glück :/
Leider konnte ich zu meinen alten Freunden den Kontakt auch nicht mehr so wirklich herstellen. Viele sind weggezogen, viele nun mit meinem Ex-Freund unterwegs (wir hatten so ziemlich die gleichen Freunde) mit dem ich verständlicherweise aber nichts mehr zu tun haben möchte und bei einigen ist es eben nur noch eine Bekanntschaft.
Wenn man sich zufällig trifft, wechselt man ein paar Wörter bis es dann irgendwann heißt "Meld dich mal dann machen wir was"
Passieren tut leider nie was.

Ich dachte mir "na gut, wenn du schon keine Freunde hast mit denen du was unternehmen kannst, dann unternimm alleine was"
Ich bin jetzt nicht der Typ Mensch, der alleine fortgeht oder sich ins Kino setzt. Also habe ich Sport gemacht.
Mittlerweile habe ich in 2 1/2 Monaten so nun ein paar Kilo verloren und bin bei einem Gewicht von 75Kilo ... leider natürlich immer noch zu viel :/

In der Zwischenzeit habe ich wirklich einen netten Mann im Internet kennengelernt der sich schon seit Wochen mit mir treffen möchte und mit dem ich mich wirklich gut verstehe.
Allerdings habe ich so Angst davor, dass ich das Treffen immer wieder verschieben weil ich mir denke "Ach, vielleicht schaffst du in einer Woche noch nen Kilo"
Ganz schön blöd.. ich will Leute kennenlernen und wenn es dann soweit ist, mache ich einen Rückzug weil ich Angst davor habe, abgewiesen zu werden.

Leider ist mein Selbstwertgefühl aber irgendwo dazwischen verloren gegangen und ich kann mir selbst nicht helfen. Ich finde mich nicht hässlich sondern einfach nur zu dick und wer mag schon dicke Menschen (zumindest habe ich so das Gefühl, dass Männer das nicht wirklich attraktiv finden)

Was soll ich bloß machen? Ich kann ja nicht weiterhin zu Hause rumsitzen, mich einsam fühlen und traurig Fotos von anderen im Social Network betrachten, die mit ihren Freunden feiern und Spaß haben..

Habt ihr Tipps für mich? Wie lernt ihr neue Leute kennen? Irgendwie glaube ich schon bald, dass einfach niemand etwas mit mir zu tun haben möchte und fühle mich noch schlechte...

Danke fürs Durchlesen

Mehr lesen

26. Mai 2015 um 22:47

Beindruckend
wie schnell du abgenommen hast!

Es stehen natürlich viel mehr Männer auf dünne Frauen, aber auch dicke bis sehr dicke Frauen finden gute Partner.

75 kg ist schon noch etwas dick, aber schon ganz ok. Wenn du mit ihm schon länger schreibst, schreib ihm doch mal ganz klar wieviel du wiegst und dass du Angst hast, dass er dich deshalb zu dick finden würde und dich deshalb nicht richtig mögen würde. Kannst ja schauen wie er reagiert. Erzähl ihm ruhig auch, dass du aus einer schwierigen Lebenssituation heraus einfach zeitweise viel zu viel gegessen hast und jetzt schon erfolgreich beim Abnehmen bist, weil du selbst wieder das passende Gewicht haben willst.

Über Hobbies kann man gut neue Leute kennen lernen!
Sportgruppe z.B.



Am Gewicht und am Aussehen wird viel zu oft etwas fest gemacht. Dabei spielt es keine so entscheidende Rolle wie viele meinen. In einem gewissen Bereich ist es einfacher, weil mehr Leute Interesse haben und auf einen zugehen, darüber und darunter ist es schwerer. Also auch wenn man zu gut aussiehst wirds schwieriger.

Aber in keinem Fall ist es unmöglich!

Ich kenne einige die deutlich mehr wiegen als du bei vergleicbarer Körpergröße und das war kein Hinderniss bei denen.









Gefällt mir