Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Einsam

Einsam

19. Juli um 0:13 Letzte Antwort: 20. Juli um 8:01

Guten Abend zusammen!
der Text könnte länger werden und ich danke allen die sich die Zeit nehmen ihn zu lesen. 

Ich weiß nicht was an mir falsch ist. Ständig bekomme ich Abneigung oder Ähnliches zu spüren. Und nein, ich bilde mir das nicht ein. Hier einige Beispiele der letzten Jahre:

- eine Bekannte ging mit mehreren Personen weg. Ich wollte mich auch anschließen. Sie wich mir immer wieder aus. Nach mehrmaligen Fragen rückte sie mit der Sprache raus. Sie könne mich nicht mitnehmen, da die Leute mit denen sie weggeht meinten ich solle nicht mit da ich sie zu sehr nerve 

- meine Schwiegereltern in Spe haben meinen Freund gesagt das ich nervig 

- meine Schwägerin in Spe hat mir gesagt, dass niemand der Scheiss interessiert den ich erzähle und das die ganze Familie nicht aushält wenn ich dabei bin (wörtlich: "wenn du dabei bist, denken wir uns die ganze Zeit wie schön es wäre, wenn du nicht da wärst"

- meine Familie verarscht mich ständig oder spricht mich komisch von der Seite an

- die Mädels aus "unserer" Clique machen ständig Dinge gemeinsam zu denen ich nicht eingeladen bin. Wenn ich dabei bin werde ich oft ignoriert oder es werden die Augen verdreht wenn ich etwas sage 

- Freunde von meinem Freund sagen "du kannst gerne vorbei kommen, aber sie bringst du bitte nicht mit"

und noch viel mehr. Würde aber den Rahmen sprengen.

ja, ich weiß ich rede viel. Aber das (Versuch) ich seit einiger Zeit einzudämmen. Aber das bringt auch keine Änderung. Und ich tu damit ja auch keinen Weh.

ich war früher impulsiv, aber auch das habe ich eingestellt.

Ich möchte doch nur eine Freundin mit der ich reden kann. Ein Mensch der hinter mir steht.

ihr könnt wahrscheinlich nicht viel dazu sagen, da ihr mich kennt, aber es tat gut es mal aufzuschreiben.

 

Mehr lesen

19. Juli um 8:02

Hast Du denn nie gefragt, was die Leute an Dir angeblich so nervig finden? Bist Du zu laut, redest Du in Schachtelsätzen, bist Du ein Sheldon Cooper, der alles besser weiß? 🤔

Gefällt mir
19. Juli um 9:20

Natürlich habe ich gefragt.
entweder ist die Antwort "nichts" oder eben das ich zu viel rede. daran arbeite ich. Obwohl dann ständig kommt, was mir den nicht passt, weil ich so ruhig bin. 
sheldon Cooper ist ausgeschlossen, dafür weiß ich zu wenig 

Gefällt mir
19. Juli um 20:14
In Antwort auf unbekannt87

Guten Abend zusammen!
der Text könnte länger werden und ich danke allen die sich die Zeit nehmen ihn zu lesen. 

Ich weiß nicht was an mir falsch ist. Ständig bekomme ich Abneigung oder Ähnliches zu spüren. Und nein, ich bilde mir das nicht ein. Hier einige Beispiele der letzten Jahre:

- eine Bekannte ging mit mehreren Personen weg. Ich wollte mich auch anschließen. Sie wich mir immer wieder aus. Nach mehrmaligen Fragen rückte sie mit der Sprache raus. Sie könne mich nicht mitnehmen, da die Leute mit denen sie weggeht meinten ich solle nicht mit da ich sie zu sehr nerve 

- meine Schwiegereltern in Spe haben meinen Freund gesagt das ich nervig 

- meine Schwägerin in Spe hat mir gesagt, dass niemand der Scheiss interessiert den ich erzähle und das die ganze Familie nicht aushält wenn ich dabei bin (wörtlich: "wenn du dabei bist, denken wir uns die ganze Zeit wie schön es wäre, wenn du nicht da wärst"

- meine Familie verarscht mich ständig oder spricht mich komisch von der Seite an

- die Mädels aus "unserer" Clique machen ständig Dinge gemeinsam zu denen ich nicht eingeladen bin. Wenn ich dabei bin werde ich oft ignoriert oder es werden die Augen verdreht wenn ich etwas sage 

- Freunde von meinem Freund sagen "du kannst gerne vorbei kommen, aber sie bringst du bitte nicht mit"

und noch viel mehr. Würde aber den Rahmen sprengen.

ja, ich weiß ich rede viel. Aber das (Versuch) ich seit einiger Zeit einzudämmen. Aber das bringt auch keine Änderung. Und ich tu damit ja auch keinen Weh.

ich war früher impulsiv, aber auch das habe ich eingestellt.

Ich möchte doch nur eine Freundin mit der ich reden kann. Ein Mensch der hinter mir steht.

ihr könnt wahrscheinlich nicht viel dazu sagen, da ihr mich kennt, aber es tat gut es mal aufzuschreiben.

 

Lies mal im Forum wen hier die Leute am Nervigsten finden

Gefällt mir
19. Juli um 22:14
In Antwort auf lostindarness

Lies mal im Forum wen hier die Leute am Nervigsten finden

Konfrontation mit der Wahrheit ist den meisten halt unangenehm oder sie empfinden es als Nervig also lass dich nicht unter kriegen 

LG ein Freund

Gefällt mir
20. Juli um 8:01
In Antwort auf unbekannt87

Guten Abend zusammen!
der Text könnte länger werden und ich danke allen die sich die Zeit nehmen ihn zu lesen. 

Ich weiß nicht was an mir falsch ist. Ständig bekomme ich Abneigung oder Ähnliches zu spüren. Und nein, ich bilde mir das nicht ein. Hier einige Beispiele der letzten Jahre:

- eine Bekannte ging mit mehreren Personen weg. Ich wollte mich auch anschließen. Sie wich mir immer wieder aus. Nach mehrmaligen Fragen rückte sie mit der Sprache raus. Sie könne mich nicht mitnehmen, da die Leute mit denen sie weggeht meinten ich solle nicht mit da ich sie zu sehr nerve 

- meine Schwiegereltern in Spe haben meinen Freund gesagt das ich nervig 

- meine Schwägerin in Spe hat mir gesagt, dass niemand der Scheiss interessiert den ich erzähle und das die ganze Familie nicht aushält wenn ich dabei bin (wörtlich: "wenn du dabei bist, denken wir uns die ganze Zeit wie schön es wäre, wenn du nicht da wärst"

- meine Familie verarscht mich ständig oder spricht mich komisch von der Seite an

- die Mädels aus "unserer" Clique machen ständig Dinge gemeinsam zu denen ich nicht eingeladen bin. Wenn ich dabei bin werde ich oft ignoriert oder es werden die Augen verdreht wenn ich etwas sage 

- Freunde von meinem Freund sagen "du kannst gerne vorbei kommen, aber sie bringst du bitte nicht mit"

und noch viel mehr. Würde aber den Rahmen sprengen.

ja, ich weiß ich rede viel. Aber das (Versuch) ich seit einiger Zeit einzudämmen. Aber das bringt auch keine Änderung. Und ich tu damit ja auch keinen Weh.

ich war früher impulsiv, aber auch das habe ich eingestellt.

Ich möchte doch nur eine Freundin mit der ich reden kann. Ein Mensch der hinter mir steht.

ihr könnt wahrscheinlich nicht viel dazu sagen, da ihr mich kennt, aber es tat gut es mal aufzuschreiben.

 

Wow, das hört sich aber alles traurig an. Da würde ich wahrscheinlich auch viel reden, wenn ich so einsam wär.
Der Zeitgeist ist übrigens schon lange so, das alle viel quasseln u keiner mehr zuhört. (Auch ohne dem was du schreibst ).

Lachen musste ich bei deinem Satz...." Ich möchte doch nur eine Freundin mit der ich reden kann "

Was sagt dein Freund dazu ?

Wie verarscht dich deine Familie denn, u was meinst du mit Komisch.von der Seite.....?
Die werden dich ja wohl lieb haben, vllt meinen sie das " liebevollironisch ".
Ich werde auch mit meinen Macken verarscht. Das gefällt mir.

Einen menschen der hinter dir steht, den hast du, dein Freund.
Aber nartürlich brauch man noch seinen "eigenen" Menschen.

Das was du schreibst erinnert mich an eine Frau , die auch nirgendwo mehr willkommen ist.
Sie kannte kein Stopp. Haute jeden mit ihrem EsoZeug tot.Roundabout...Sie war völlig respktlos.

Gefällt mir