Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Einfach traurig!!!

Einfach traurig!!!

24. Januar 2007 um 19:25

Hallo, kurz zu meiner Person bin 21 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter von 9 Monaten. In meinem Leben sind schon viele Schlimme Dinge passiert für die ich einen ganzen Tag bräuchte ums Sie zu erzählen. Nur kurz will ich euch ein Bild von den Situationen machen. Ich musste schon früh mit meiner Mutter vor meinem Vater flüchten, der uns geschlagen hatte. Als endlich Ruhe eingekehrt ist kamm schon der Nächste Freund der meinte er müsste meine Mutter in meinem beisein schlagen da war ich 7 Jahre alt. Weiter gins dann mit meinem Leben, ich habe eine schlimmes Erlebnis mit meinem Ex Freund gehabt, dass auch vor Gericht landetet nur leider schlecht für mich ausging. Da war ich 15 Jahre alt. Die Zeit heilt alle wunden sagt man so schön und irgentwann verliebte ich mich wieder, natürlich in ein absolutes A....loch! 3 Jahre war ich blind vor Liebe und hab mir alles gefallen gelassen, von Fremdgehen bis Brügeln...alles!! Zwischendurch stab auch noch mein Vater, er nahm sich das Leben. Egal was er getan hatte, ich trauerte stark, denn es war mein Papa!! Vorallem machte ich mir rießige Vorwürfe, das alles konnte aber meine Mutter nicht verstehen, da sie so einen Hass auf meinen Vater hatte, was er alles getan hat und das er sie jetzt mit der ganzen verantwortung mit mir alleine ließ. Da ich dies aber alles nicht verstand kamm es zu einem großem Streit und ich zog mit 18 aus. Ohne Geld, noch in der Ausbildung und mit dem großem Balast auf meiner Schulter. Da ich ein harmonischer Mensch bin hielt unser Streit nicht lange an. Und ich lernte meine einzige große Liebe kennen, meinen jetzigen Mann! Nach 2 Monaten zogen wir zusammen und waren im 7. Himmel, aber wie immer gab es Neider von allen Seiten. Alle meine Freunde verließen mich oder besser stellten mich vor eine Entscheidung: Er oder Sie! Aber ich sagt mir wer mir diese Frage stellt kann kein wahrer Freund sein. Aber nicht nur meine Seite, am Anfang freundete ich mich mit der Schwester meines Mannes an, war alles bestens wir verstanden uns gut, Sie wohnte mit Mann und Kind auch im selben aus. Und wie man sich versah, der Schein trügt. Sie machten uns ein geschlagenes halbes Jahr das Leben zur Hölle. Zerschlugen unsere Autoscheibe, drohten, randerlierten, all das was man von Schwägerin und Schwager nie erwarten würde. Also zogen wir aus. Aber natürlich hört die Hetzerei nie auf, sie ist ein Familienmitglied und so trifft man leider immer wieder aufeinander an Familienfeiern etc. Noch heute behandeln sie mich und meinen Mann, den eigenen Bruder wie der letzten Dreck. Nicht nur das irgentwie haben sich alle Familienmitglieder meines Mannes gegen mich verschworen. Sie sind der Meinung ich hätte meinem Mann alles aufgezwungen die Hochzeit danach das Kind und so weiter und so fort. Nicht nur das, ich hab wie gesagt sehr wenige Freunde, die aber alle entweder entfernt wohnen oder den ganzen Tag arbeiten. Dazu noch ich habe keinen Führerschein und sitze den ganzen Tag mit meiner Kleinen zuhaus. Ich geh zwar schon raus, fahr mit dem Bus! Aber wo soll ich denn hin wenn ich keinen kenne! Alles in allem belastet mich das alles sehr. Ich werde so langsam depressiv! Könnte ständig nur weinen!Was kann ich nur tun damit die große Last von mir fällt. Mein Mann sagt schon ich hätte allen Lebensmut verloren, könnte nicht mehr so lachen wie vorher! Ich kann nachts schon nicht mehr schlafen, hab Einschlafprobleme, wenn ich nicht jeden Tag das Lachen meines Kindes hören würde und die tröstenden Worte meines Mannes, wüsste ich nicht was wäre. Ich habe schon 2 selbsmordversuche hinter mir, ein dritter würde ich nicht überleben. Aber ich muss kämpfen für meine Familie. Wir haben noch so viel vor, wollen noch zwei Kinder, deshalb muss ich kämpfen. Ich hoffe nur das ich nicht irgentwann zusammenbrechen und an meiner Traurigkeit zerbreche!!!

Mehr lesen

26. Januar 2007 um 0:52

X Depressionen x
Hey du,

wenn man das so liest, geht es einem wirklich ziemlich unter die Haut. Und es zeigt wirklich mal, wie das Leben von vielen Menschen aussieht. Oft fühlt man sich ya allenine mit seinen Problemen und denkt, dass keiner einen versteht. Außer vielleicht die Liebsten. Ich kann wahnsinnig gut nachvollziehen wie du dich fühlst, denn auch ich leide unter Depressionen. Hast du schon mal Hilfe gesucht ??? Machst du vielleicht sogar schon eine Therapie ? Viele reagieren auf Therapien wie, als wäre es das Schlimmste und peinlichste der Welt, aber so ist es nicht! Die Leute, die sich therapieren lassen, sind meiner Meinung nach die besseren! Weil sie wissen was mit ihnen ist und etwas dagegen tun! Andere leben in ihrem Chaos und merkens nicht mal, weil sie sich ihre eigenen Probleme nicht einsehen wollen!
Aus solch einem schwarzen Loch wie man ya sagt, kommt man ohne Hilfe schwer raus. Und auch ich leide sehr unter Depressionen und mache schon seit 1 1/2 Jahren eine Therapie. Auch aufgrund meiner Vergangenheit. Ich habe sehr viele schlimme Erfahrungen mit Männern gemacht und auch mein Vater ist eines der größten Schweine, was ich kenne. Mit dem Gefühl zu leben ist echt schlimm.. Aber ich habe keinen Kontakt zu ihm und werde es auch nie wieder haben wollen! Früher war ich sehr sehr Selbstunsicher. Habe mich stark geschminkt und oft vermieden rauszugehen. War sehr viel zu Hause und als ich meinen ersten Freund, den ich über alles geliebt habe, an Drogen verloren habe, ist alles in mir zusammengebrochen! Heute kann ich schon fast ungeschminkt aus dem Haus gehen und bin schon sehr stolz auf mich geworden. Fühle mich stark! Kinder muntern einen sehr auf. Es ist schön zu sehen, wie ein Kind aufwächst. Und wenn man noch einen lieben Mann an der Seite hat, dann ist man schon um so einiges stärker. Deine Vergangenheit solltest du auf jeden Fall aufarbeiten, auch wenn es schwer fällt!!! Eine Verhaltenstherapie ist dafür ideal.. Von Tabletten wie Antidepressiver usw. rate ich ab. Und Freunde zu finden, ist ohnehin wirklich schwer.. Kenn ich leider zu genüge!!! Wenn du an dich glaubst und du so viele schöne Wünsche und Pläne hast, dann wirst dus auch schaffen gegen diese Gefühle anzugehen. Mit der nötigen Hilfe und deiner Familie!
Wünsche dir viel Glück dabei !!!!

LG,

BeLLa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club