Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Eine kaputte seele....

Eine kaputte seele....

22. Februar 2011 um 13:01 Letzte Antwort: 23. Februar 2011 um 22:06

ich leide nach dem mir alle einreden ich habe das an dieser beschissenen BORDERLINE Krankheit..ich bin gerade so verzweifelt das ich einfach nur noch die gedanken habe sterben zu wollen, im ernst....es gibt glaube ich nichts mehr was mich noch hält...hört sich verdammt krank an, aber so ist es......ich habe keine lust emhr mich jeden tag damit auseinander zu setzen das ch so bin wie ich bin...und auch kein bock mehr meinen freund weh zu tun...der ohnehin damit eh nicht klar kommt....getsern abend sah ich ein bericht von einen der sein sterben geolant hat mit einer organisation namens "exit" oder so ähnlich....da trink man einen coktail und in paar stunden ist es vorbei...leieder gibt es das nur in der schweiz.....ich sitze da und weine und weine...mein freund brüllt mich an...weil er es nicht versteht was los ist....der druck in mir wird zu groß und ich muss mir was antun ich kann gar nicht anders......immer mache ich fehler...nie kann ich irgendwas richtig machen...ständig muss ich allen und jeden nur weh tun...ich bin einfach nur fehl an diesen platz...frag mich warum ausgerechnet ich sowas haben muss.....dabei will ich doch nur meine ruhe haben....
ich will einfach nicht mehr...mich jeden tag mit mir selbst auseiander setzen.......
keine ahnung wie lang ich noch gegen mich selbst ankämpfen soll muss oder kann...
jedenfalls bin ich so verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter.....denn egal wie sehr ich mich anstrenge ich tue eh immer das falsche...ein scheiß borderliner der jeden das leben zur hölle macht.......

Mehr lesen

22. Februar 2011 um 13:56

Selbstvorwürfe bringen Dich nicht weiter

Nehme Dir doch einfach die Ruhe !!!

Mach mal das was Dir richtig Spass macht und zieh Dich nicht soweit nach unten

Dein Problem kenne ich sehr gut versuche erstmal wieder auf positive Gedanken zu kommen

Negative Laune ziehen Dich mehr runter, als die eigentliche Krankheit.

Fehler sind Menschlich no Body ist perfekt.

Du kämpfst gegen Dich(dein inneres Ich)Du musst nur Akzepieren,verstehen und dannach leben dann wird es etwas leichter.

So baust Du Dir Deine Hölle auf das ist nicht der Sinn deines Lebens.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 17:25

Das leben ist ein kampf
hör mal keiner bekommt was geschenkt und wenn dann nicht viele.
nimm dein leben in die hand und kämpfe. wenn du es nicht versuchst, wirst du nie wissen ob es funktioniert hätte.
und noch viel wichtiger, suche einen arzt auf, der die "angebliche" Krankheit bestätigt oder auch nicht.
und dann geh zu einen psychologen, der die hilft. du kannst eine therapie machen und vor allem hast du jemanden an der seite, der ahnung hat und dir helfen kann.

sich das leben nehmen ist absolut keine lösung!! schreib dir das auf die fahne.
auch du bist ein mensch, der es verdient hat zu leben und zu lieben auch wenn es nicht immer einfach ist. sage dir dass du ein guter mensch bist und auch als ein solcher geboren wurdest!!!!
ich wünsche dir viel kraft!!!

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 18:25

Hallo
also ich weiß was es ist....mir ging es mal ziemlich scheiße und die ärzte sagen ich hätte das, wiederrum ein anderer arzt hat gesagt ich habe es auf keinen fall. mein freund hat soviel darüber gelesn und er sagt ständig das ich das habe...und so züge davon habe....nun ja...ich habe auch schon profi. hilfe aufgesucht....hab aber erst 2 sitzungen hinter mir......ja das was du so sagst gebe ich dir wirklich recht......drepressiv und minderwertig......aber dennoch bleibt das ich ständig ICH alles falsch mache....und immer jeden weh tun muss...

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 18:26
In Antwort auf dirk_11933999

Selbstvorwürfe bringen Dich nicht weiter

Nehme Dir doch einfach die Ruhe !!!

Mach mal das was Dir richtig Spass macht und zieh Dich nicht soweit nach unten

Dein Problem kenne ich sehr gut versuche erstmal wieder auf positive Gedanken zu kommen

Negative Laune ziehen Dich mehr runter, als die eigentliche Krankheit.

Fehler sind Menschlich no Body ist perfekt.

Du kämpfst gegen Dich(dein inneres Ich)Du musst nur Akzepieren,verstehen und dannach leben dann wird es etwas leichter.

So baust Du Dir Deine Hölle auf das ist nicht der Sinn deines Lebens.


Dankeschön das hilft mir weiter

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 20:37

Wenn du wirklich
festgestellt Borderlinerin bist, dann brauchst du eine Therapie und unter Umständen auch Medikamente oder einen Klinikaufenthalt. Dein Freund kann keine Diagnosen stellen.
Und wenn er schon glaubt zu wissen, was du hast, dann müßte er auch wissen, dass diese Krankheit im kompetente Hände gehört. Sehr viele Menschen leben damit, sind erfolgreich, auch im Beruf.
Gruß Melike

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 3:51

Du schaffst das...

ich habe diese dokumentation auch gesehn und ehrlich gesagt hat es mich dann doch ziemlich schockiert...
ich war auch mal in der situation in der ich dachte... scheisse nochmal, ich mach schluss mit allem hier. Aber den schritt dazu habe ich nie gemacht und darum bin ich froh.
ich weiss sehr gut wie du dich fühlst...ich hab auch die diagnose borderline gestellt bekommen... naja ob das so richtig is bin ich mir immer noch nicht sicher... aber das is ne andere geschichte ^^...
zu dem Mann aus der schweiz. ich hab es mir angesehn und dachte nur.... das kanns nich sein!!! wie kann er das machen? ja... die krankheit is scheisse und er lebt damit schon 20 jahre lang aber... das geht nich, er könnte noch soviel erleben.
und DU auch. bleib stark... du kannst das schaffen, such dir hilfe, ganz dringend!!!!!!!!!
das is nich dein todesurteil!
und wenn dein freund nicht damit umgehen kann, dann is er vllt nicht der richtige.
Du hast noch soviel zeit in deinem leben und es kann so schnell zu ende sein, nutz die zeit die dir gegeben!
Geniesse jede sekunde... ich versuche das auch zu tun^^
es gibt soviel schönes dass du noch sehen wirst
wünsch dir viel kraft und mut dass durch zu stehen!
du schaffst das

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 18:55

....
Hör auf mit dem Scheiß, glaub mir Du darfst davon nicht mal reden. Geschweige den Denken. Ich weiß selbst wie es ist ganz unten zu sein. Und glaub mir es gibt viele schöne Dinge, fang an mit einem deiner Hobbys und such dir ne beschäftigung. Etwas das dich vom denken abhält. Es ist der erste Schritt. Um da hinaus zu kommen wirst du auch jeden fall in schritten arbeiten müssen. Dein Ziel muss klar sein: Du willst gesund werden! Aber um das zu erreichen musst du dich stück für stück dahin arbteiten. Such dir einen Psychater. Sprech erst über die Traurigen dinge so das du weinen kannst. Schreien, und irgend wann ein ventil brauchst weil du wütend bist. Danach fängt sich deine Seele, und du machst dir wichtige Gedanken.
Also wenn du interesse hast. Schreib mir ne PN. Und erzähl mal genau was in dir vorgeht. Wenn du Lust hast. Ich kann nur Hilfe anbieten.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 22:06

..Du bist nicht allen damit..
Hmmm... diese Diagnose wurde bei mir auch gestellt.
"Früher" (ich bin 25) hatte ich meine Gefühle nicht im Griff, sie übermannten mich und waren unaushaltbar, bzw nur durch Selbstverletzung ertragbar.
Dies hat sich gewandelt. Ich fühle mich kalt, leer und ohne Zukunft. Irgendwie scheint alles aussichtslos.
Die meisten können sowas nicht verstehen und ich habe gelernt, mich insofern zu verstellen das keiner in meinem breiten Umfeld merkt was eigentlich wirklich los ist..!
Das Gefühl, ständig alles falsch zu machen kenne ich nur zu gut, dazu kommt das Gefühl des Stillstands.
Dein beschissenes Leben dreht sich einfach nur im Kreis..!
Öfter einmal einfach inneren Frieden und Glück zu erfahren kann doch wohl nicht so schwer sein, nur dieser Gedanke treibt voran! Und das ist auch der Grund weshalb weder Du noch ich uns bisher umgebracht haben -und wahrscheinlich auch nicht tun werden, denn die Hoffnung und der Glaube sterben zuletzt!

Leider kann ich Dir keinen Ratschlag geben wie das alles besser wird, aber ich möchte Dich wissen lassen das es noch mehr von "Deiner Sorte" gibt!

Viele liebe Grüße

Gefällt mir