Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Eine Frage an betroffene Männer!

Eine Frage an betroffene Männer!

12. August 2008 um 6:08

Hallo an alle!

Ich habe mich vor 3 Wochen erinnert, von meinem Vater jahrelang sexuell mißbraucht worden zu sein.

Seit dem geht es mir nicht wirklich gut.
Von Panikattacken beim Sex, Schlafstörungen und Heulanfällen garnichtmal zu sprechen.

Mein Lebensgefährte hat sich seitdem zurückgezogen.
Er sitzt nur noch die ganze Nacht am Pc und spielt.

Ich glaube er wird mit der Situation nicht fertig.

Meine Frage lautet:

Was fühlt ihr Männer denn in so einer Situation?

Er sagte, er würde meinen Vater gerne totschlagen.
Mehr hat er leider nicht gesagt.

Ich verstehe ihn nicht.
Gerade jetzt bräuchte ich seine Nähe.
Leider läßt er mich jeden Abend alleine vor dem Fernseher sitzen ohne mich überhaupt noch zu beachten. Ich komme mir vor als wäre ich Single.

Es wäre schön antworten zu bekommen, denn ich bin wirklich verzweifelt.

LG an alle Schmetterling

Mehr lesen

17. August 2008 um 7:38

Ich weis nicht ob es hilft

Hast du ihm den alles erzählt ???
Wenn ja dann ist er mit der Situation überfordert.

Er hat angst dir weh zu tuen, selbst wenn er dich nährt denkt er das er was falsch macht er will dich einfach nicht weiter auf diese weise verletzen.
Wenn du ihm jetzt nicht genau sagst was er tuen soll wird er gar nicht. Er wird mit etwas konfrontiert von dem er keine Ahnung hat.

Ich hoffe das hat dir ein bisschen geholfen ,,,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 13:59

Ich würde
hallo du,

ich an seiner stelle wäre wahrscheinlich verunsichert wie ich mit dir umgehen soll...

zeig ihm das du seine nähe brauchst.
wenn er vor der Glotze sitzt dann kuschel dich an ihm....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2008 um 11:11

Ein Mann
Ich bin als Partner einer Frau in so eine Situwation.
Die Tat ist allerdings 20 Jahre her.
Ich war anfangs geschockt und hatte nicht zu stillende Wut.
Ihr müsst darüber Reden. Ich weiß es ist schwer.
Als mann habe ich unsagbare Rachegefühle.
Meine Partnerin liebe ich denoch ungebrochen.
Was mich nur nicht verstehe, Sie will keine Anzeige machen.
Der Täter wurde nie bestraft. Und das kann nicht sein.
Zeige ihn an. Auch wenn es Dein Vater ist.Es macht das zwar nicht ungeschehen.
Aber es würde Deinen Partner vieleicht Erleichterung verschaffen.
Bei mir wäre es so. Da miene Partnerin den Täter nicht Anzeigen will,schmiete ich
Rachepläne.Und werde sie irgendwann in die Tat umsetzen.
Ich weis auch das es nicht gut wäre,den ich könnte gefasst werden.
Da ich den Täter so zurichten werde das er ein Vollpflegefall wird.
Dein Partner wird Abends am PC weniger Spielen denke ich.
Er wird genau wie ich im Internet auf der Suche nach Rachemöglichkeiten suchen.
Das mache ich seit 3 Monaten ungebrochen. Meine Partnerin weis davon nichts.
Ich werde die Rache auch nicht unmittelbar ausführen.Das kann auch erst in 10 Jahren
geschehen oder länger. Erst wenn ich mir 100 % sicher bin, das ich den Drecksack vernichtend schlage gehts los. Denn die Zeit arbeitet für mich. Ich bin 44 Jahre.
Der Täter 58 Jahre.Also, mache eine Anzeig. Oder Du mußt damit rechnen, dass der Täter
irgendwann geschlachtet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen