Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Einbildung, K.O.-Tropfen oder der Alkohol?

Einbildung, K.O.-Tropfen oder der Alkohol?

16. Mai 2017 um 22:10 Letzte Antwort: 19. Mai 2017 um 17:12

Guten Abend,

mich quält seit einiger Zeit jetzt schon ein Erlebnis, das ich vor ca. einem Jahr hatte. Ich brauche einfach mal ein paar objektive Meinungen dazu, weil ich schon langsam verrückt werde deswegen. Ich versuche mich kurz zu halten, aber ich fürchte es könnte etwas länger werden, deswegen schonmal danke an die, die bis zum Ende lesen.

Vor einem Jahr war ich bei meinem Ex-Freund zu Besuch. Wir waren vor unserer Beziehung gute Freunde, leider hat die Beziehung nur ein halbes Jahr gehalten, dann habe ich mich getrennt (ich habe mich damals in einen anderen verliebt, aber es gab noch weitere Gründe für die Trennung, die hier aber nicht wichtig sind). Wir hatten daraufhin ein halbes Jahr keinen Kontakt mehr, dann habe ich mich bei ihm gemeldet und wir kamen wieder in Kontakt.
Wir wurden wieder soetwas wie Freunde, zwar nicht so wie früher, aber wir haben uns echt gut verstanden.

Leider hat er zu dem Zeitpunkt ca. 2 Stunden Fahrzeit von mir entfernt gewohnt und deswegen habe ich bei übernachtet. Wir haben davor einen Film geschaut und haben was getrunken. Ich hatte zwei Cocktails von einer Bar und einen Longdrink, den mir mein Ex gemischt hat (ich war nicht dabei als er ihn gemischt hat).

Ich wollte (natürlich) nicht mit ihm in seinem Bett schlafen und bin also im Wohnzimmer geblieben und bin dann auf dem Sofa eingeschlafen. Er war dann wohl noch ein bisschen an seinem Computer der auch im Wohnzimmer stand, bevor er auch schlafen gegangen ist. 

In der Nacht bin ich dann aufgewacht. Ich lag auf dem Rücken und konnte mich nicht bewegen. Nur meinen Kopf konnte ich drehen und da hab ich gesehen, dass jemand an der Tür zum Wohnzimmer steht. Mein Ex hat ein ziemich auffälliges Muttermal am Arm, deswegen wusste ich, dass er es war. Sein Gesicht habe ich aber irgendwie nicht gesehen. Dann bin ich wohl wieder eingeschlafen... es war zumindest wieder alles schwarz.

Dann bin ich noch ein zweites Mal aufgewacht, konnte mich wieder nicht bewegen, nur jetzt stand mein Ex diekt neben dem Sofa. Ich hatte richtig Panik, aber konnte auch nichts sagen. Dann ist er auf mich gestiegen und hat sich auf mich gesetzt. Ich habe kaum Luft bekommen. Und dann ist wieder alles schwarz.

An den nächsten Morgen kann ich mich kaum erinnern leider :/ Ich weiß davon gar nichts mehr (wobei das evtl auch daran liegt, dass es zu lange her ist und am Morgen einfach nichts einprägsames passiert ist). Ich bin heimgefahren und habe erstmal geweint, konnte das alles aber irgendwie nicht einordnen.

Ich habe jetzt viel darüber nachgedacht. Anfangs dachte ich, dass ich alles vielleicht nur geträumt habe, aber das kann ich mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen. Dafür hat es sich zu real angefühlt und wenn man einen Alptraum hat, weiß man ja am nächsten Morgen eigenltich, dass man nur geträumt hat...
Ich glaube auch irgendwie nicht, dass er mich vergewaltigt hat, weil ich ihm das nicht zutraue...
Aber ich weiß einfach nicht, was genau passiert ist und warum und das macht mich wahnsinnig. Vielleicht war es der Alkohol und habe mir alles nur eingebildet. Habe auch schonmal über K.O.-Tropfen nachgedacht, aber ich will ihm auch nichts unterstellen.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen, wie ich damit umgehen soll und sagen, was ihr davon haltet.

Vielen Dank an alle die so weit alles gelesen haben! Ich hoffe wirklich, dass mir hier jemand helfen kann.
Ansonsten eine Gute Nacht an alle !

Mehr lesen

17. Mai 2017 um 13:34

Es gibt jemanden, der weiß, ob etwas (und ggf. was) passiert ist. 
Du könntest ihn aufsuchen und ihm diese Frage direkt stellen. Seine Reaktion, sein Gesicht, seine Augen... Du wirst es wahrscheinlich im selben Moment wissen. Wohin geht sein Blick? Ist er ruhig? 
Wohlgemerkt: es kann durchaus sein, dass du das geträumt hast. Es war ja keine alltägliche Übernachtung. 

Gefällt mir
17. Mai 2017 um 17:24

Für das was du "erlebt" hast gibt es auch eine gute psychologische Erklärung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse
 

Gefällt mir
17. Mai 2017 um 23:11
In Antwort auf mave_11906102

Für das was du "erlebt" hast gibt es auch eine gute psychologische Erklärung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse
 

Hey, danke für die Antwort. Ich habe davor noch nie von sowas gehört aber es klingt einleuchtend... Kann gut sein, dass es das war ich hoffe es

Gefällt mir
18. Mai 2017 um 3:54
In Antwort auf cavallina09

Hey, danke für die Antwort. Ich habe davor noch nie von sowas gehört aber es klingt einleuchtend... Kann gut sein, dass es das war ich hoffe es

3 Harddrinks sind auch gerade nicht wenig..

Ist halt schwer zu bestimmen. So ganz abwägig klingen K.O.-Tropfen bei der deiner Schilderung aber auch nicht: http://www.ko-tropfen-nein-danke.de/lisa.0.html
Wobei von fast kompletter Lähmung bei K.O.-Tropfen hab ich jetzt auch noch nicht gehört.

K.O.-Tropfen kann man leider nur 12 Stunden nachweisen, nachweisen wirst du also am Ende ohnehin fast unmöglich. Hoffe natürlich, dass es am Ende aber doch nur ein Alptraum war.
 

Gefällt mir
19. Mai 2017 um 17:12

es  gibt noch die möglichkeit einer haar analüse aber das wirste warscheinlich selber zahlen müssen http://www.aerztezeitung.de/medizin/article/500737/verdacht-ko-tropfen-rasch-blut-urin-haare-analysieren.html

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers