Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ein Leben nach der Vergewaltigung?

Ein Leben nach der Vergewaltigung?

2. Juni 2015 um 16:38

Vor 3 Jahre hat mein (Ex-)Freund mich mehrfach vergewaltigt. Nachdem ich es lange verdrängt hatte, bin ich jetzt schon seit 2 Jahren mit meinem neuen Freund zusammen, der auch Bescheid weiß. Am Anfang hatte ich noch Panikattacken und Flashbacks und wollte auch nicht so wirklich mit ihm schlafen. Mittlerweile finde ich, dass es besser geworden ist, aber ich "liebe" Sex einfach nicht. Und das nervt ihn und er meint jetzt, dass ich eine Therapie bräuchte, weil ich immer wieder "rückfällig" würde. Denkt ihr, dass man nach einer Vergewaltigung je wieder "Lust" empfinden kann oder Spaß daran haben kann so wie "normale" Frauen??

Mehr lesen

3. Juni 2015 um 8:58


Ja, wirst du.. aber wenn du d damit probleme hast, geh wirklich in eine Therapie.
Der richtige Mann wird das Gefühl das du alle Zeit der Welt hast um dich wieder zu finden. Und da ist vertrauen ein noch größeres Thema als sonst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 13:18

Ein leben nach der Vergewaltigung
Man kann nach einer Vergewaltigung und nach einer bestimmten Zeit wieder Sex habe. Aber eine Vergewaltigung kann man nie vergessen, es kann immer mal wieder sein das Flashbacks auftreten können und man alles auf einmal wieder vor Augen hat. Rede mit deinem Freund darüber er soll dir etwas Zeit geben tue nur das wozu du auch wirklich bereit bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 21:19

Jeder ist anders
hallo ich bin 22 jahre jung u wurde mit 15 vergewaltigt u es war mein erstes mal u kann dir sagen das ich es zwei jahre niemanden erzählt habe heute nach 7 jahren habe ich damit immer noch zu kämpfen aber mein sex leben ist dadurch (laut therapeut) viel ausgepregter er ist der meinung ich verarbeiten mit meinem ausgeprägten sex leben das schlimme erlebnis um auf deine frage zurück zu kommen ja mann kann danach sex haben aber jeder mensch ist anders wenn du irgendwelche fragen kannst oder mal reden magst kannst du mir gerne schreiben.
Mfg Soeckchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 15:04

Vergewaltigung
Hallo soeckchen, ich wurde im Januar von meinem damaligen Chef vergewaltigt, er hat mich in seinen schwarzen Bmw gezogen und ist mit mir nach Olpe gefahren dort war ein Keller der wie eine Arztpraxis eingerichtet war, mit Zahnarzt und Gynäkolgenstuhl, dort hat er mich auf einem Zahnarztstuhl vergewaltigt und mit einem schwarzen Gürtel geschlagen, ich habe ihn seitdem immer vor Augen und kann mit dem erlebten sehr schlecht umgehen. Er hat meine Zähne beschädigt und mir sogar zwei Zähne gezogen. Mein ganzer Mund war voller Blut, ich habe solche Angst vor ihm, er missbraucht mich schon ganze zehn Jahre lang.... Oft weine
ich deswegen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 15:09

Angst
Und jetzt muss ich am 30 Juni zum Zahnarzt und habe große Panik davor, Christian so heißt der Mann der mich mehrfach auf einem Zahnarztstuhl vergewaltigt hat, hat mir einen Zahnarztspiegel so weit im Mund gedrückt bis ich erbrochen habe. Wie kann ich diesen Termin wahrnehmen? Schon bei
dem Gedanken habe ich Tränen in den Augen. Die Polizei brauch das ärztliche Dokument daher kann ich den Termin nicht verschieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2015 um 13:54

Angst
Danke das du geantwortet hast sommerhoffnung. Mein Freund begleitet mich zwar aber die Angst vor dem Besuch ist so groß das ich mich seit kurzem ritze, auch weil ich erfahren habe das ich einen Tag später meinen Vergewaltiger wegen einer Einstweiligen Verfügung wiedersehen muss,dass ganze nimmt mich so mit das ich mir auch wieder den Finger im Hals
gesteckt habe, habe Angst das alles wieder hoch kommt, er hat mir so unendlich weh getan. Der Zahnarzt ist ein Mann aber er sieht sehr lieb vom Bild her aus, ich werde ihm vorab sagen das ich schlechte Erfahrungen auf den Stuhl erlebt habe, auch schreibt mir täglich der Vergewaltiger und kündigt schon die nächste Vergewaltigung bis ins kleinste Detail an dann schrieb er mir endlich sehen wir uns Mittwoch wieder weil da der Gerichtstermin ist under hat das nur gemacht um in meiner Nähe zu sein, ich habe Angst wenn ich ihn sehe.
Ich musste immer auf dem Zahnarztstuhl Papa zu ihm sagen und der Missbrauch mit ihm geht schon fast elf Jahre,ich kann einfach nicht mehr. Wann hört er endlich auf mich zu vergewaltigen wann kann ich diese schrecklichen Taten endlich verarbeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2015 um 14:01

Missbrauch
Es ist alles einfach so viel auf einmal erst der Zahnarztbesuch
und danach muss ich meinen Vergewaltiger vor Gericht sehen
wie soll ich damit umgehen?Bin jetzt schon ein nervliches Wrack. Ich wurde mit zwölf und dreizehn schon missbraucht und der Mann trug damals eine Maske ich konnte nur die Augen sehen und jetzt habe ich erfahren das es ein und derselbe Mann ist der mich missbraucht hat, weil ich das Messer wieder erkannt habe was er damals so wie auch heute benutzt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2015 um 21:40

Missbrauch
ich habe ein e book über das thema geschrieben über all
das was mir wiederfahren ist, dieser Missbrauch geht ja schon sehr lange und mein ehemaliger Küchenchef sucht immer noch meine Nähe, für mich ist nach dem Missbrauch eine Welt zusammen gebrochen nichts war mehr so wie es einmal war.
Mein Chef hat Nacktaufnahmen von mir gemacht, mich immer und immer wieder mit einem schwarzen Gürtel geschlagen mir eingeredet das ich zu dick wäre obwohl ich bei einer Größe von 168cm 49 Kilo wiege, er hat mich mit einem Messer bedroht, mir ein Kissen auf dem Mund gedrückt so das ich bewusstlos wurde, mich auf einem Zahnarztstuhl im Sauerland immer wieder vergewaltigt und hat erst dann aufgehört als Blut geflossen ist und zum Schluss ging er an meinen Zähnen, mein ganzer Mund war voller Blut und dann
wollte er noch das ich ihn oral befriedige, und jetzt muss ich zu diesem Zahnarzt termin und die Vorstellung macht mich so fertig das ich mich ritze habe durch ihn auch eine Essstörung,
musste immer Papa zu ihm sagen... Und jetzt muss ich wegen ihm vor Gericht am Mittwoch nächste Woche und habe panische Angst! Ich fühle mich so hilflos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2015 um 21:52

Antwort auf Artikel
habe mir eben den Artikel aufgerufen bei mir war das in einem Kellerverließ, dann hat er mir nicht nur zwei Zähne gezogen sondern auch weitere mit einem Bohrer beschädigt und mir diesen scheiß Zahnarztspiegel soweit in mein Mund geführt das ich erbrochen habe. Mit diesem Mann hatte ich auch mein ungewolltes erstes Mal daher ist es für mich besonders schlimm, ich habe geweint mich versucht zu wehren aber gegen ihn hatte ich keine Chance, er war mir überlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2015 um 22:31

Hallo
bei mir ist es 7 Jahre her, ich hatte auch lange keinen Wirklichen Spaß daran, aber jetzt habe ich einen sexpartner mit dem ich es wirklich genießen kann, es ist sogar ziemlich ,harter' sex, was ich lange nicht so für möglich gehalten hätte. Er ist sehr dominant und das brauche ich auch, dieses unterwürfige kommt zwar glaube ich daher, aber es gefällt es mir einfach. Habe ganz neue Erfahrungen gemacht, wir vertrauen uns (sind kein paar) und respektieren den anderen, das ist sehr wichtig, keinerlei Druck. Ich glaube mit dem richtigen kann es dir auch irgendwann wieder gefallen, man muss sich ran Tasten und heraus finden was einem selbst gefällt. Es ist auf jeden Fall möglich. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2015 um 22:45

Fortsetzung
Druck ist in diesem Fall total unangebracht und unsensibel, eine Therapie wäre wahrscheinlich trotzdem angebracht damit du das erlebte an sich erst einmal verarbeiten kannst. Ich hab es bisher nicht gemacht (werde ich aber) weil sich das von alleine nicht aus der Welt schafft. Es war ein Fehler. Gibt viele bittere Nachwirkungen. Ich habe lange gedacht ich hätte es so geschafft. Hab danach sogar sehr schnell mit ..nicht so wenigen.. Männern geschlafen, aber nicht weil es mir gefallen hat, es war das Begehren der Männer nach dem für mich wertlosen Körper. Aber das hat es nie besser gemacht. Irgendwann wirst du wahrscheinlich auch jemanden treffen mit dem die Chemie beim sex stimmt, mit dem du heraus finden kannst was dir selbst gefällt und nicht nur ihm. Geduld wenn er die nicht hat sollte er gehen, denn Sex ist wichtig das verstehe ich und sehe ich auch so, aber nicht um jeden Preis, nicht wenn es dir dabei nicht gut geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 11:02

...
bei mir war es danach lange zeit auch relativ schwierig. lange dachte ich, sex einfach haben zu müssen, weil es irgendwie dazugehört, bis ich mich so unter druck setzte, dass ich irgendwann nicht mehr konnte und einfach gar keinen sex mehr hatte und natürlich auch keine partnerschaft eingehen wollte/konnte.

wenn du nicht wirklich mit ihm schlafen willst und das für ihn nicht ok, dann würde ich an deiner stelle ganz aufhören mit ihm... entweder du findest jemanden, der dir entspricht und der mit der situation auch umgehen kann oder eben nicht.... jemanden zu verlieren, der sich mit deiner situation nicht identifizieren kann, ist kein grosser verlust. es gibt menschen/männer, die mit so einer situation umgehen können und es ist nicht an dir, dich anzupassen.... ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass meine lust auf sex zurückgekehrt wäre, wenn ich mich danach weiterhin unter druck hätte setzen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen