Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ein Gedicht, wer lesen mag, achtung lang

Letzte Nachricht: 16. März 2007 um 11:47
K
karly_13024938
15.03.07 um 3:07

Mein Leben

Warum bin ich nur so unzufrieden in meinem Leben???

Warum fühl ich so einsam???

Warum habe ich das Gefühl, alles falsch zu machen???

Ich könnte eigentlich happy sein, ich habe einen lieben Mann, eine super gute Freundschaft,
ein schönes Heim.

Aber ich fühl mich seitdem Jelle (mein Mann) Karriere macht, wie ein Nichts.

Meine Mutter ruft jeden Tag an, und fragt was gibts neues, was soll es schon neues bei mir geben???

Ich will nicht sagen, dass ich eifersüchtig auf Jelle bin, nun ein wenig schon,

er trifft Puff Daddy, und ich, ich hocke hier zuhause, ohne Job, ohne Perspektive.

Ja, ich bin happy, dass er den Job in Frankfurt gefunden hat, und freue mich auch
auf das Umziehen.

New Identity, was will man mehr.

Aber irgendwas stimmt mit mir nicht, ich bin neidisch auf Jelle, the hero,
in den Augen meiner Eltern.

Ich weiss, ich soll mich wehren, aber wie???

Ich wünsch mich im Moment nur weit weg, irgendwo an einen Strand, wo
Ich die Wellen rauschen höre, und meine Gedanken auf die Reise senden kann.

Und wenn der Mann mal am WE nach Hause kommt,
geht es dir ganze Zeit nur über seine Arbeit, klaro kann ich es verstehen,
aber es gibt auch noch anderes!

Er fragt noch nichtmal, wie mein Tag war,
bin ich vielleicht ungerecht???

Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, ich will, dass meine Eltern nicht nur stolz auf ihn sind,
sondern auch mal auf ihre Tochter, doch das wird nie so sein.

Was bin ich schon, nur die Tochter, die mal wieder arbeitslos ist, ok ich habe Jobchancen,
in Frankfurt, a new life, aber was ich will, fragt keiner.

Nach meiner Fehlgeburt letztes Jahr im Juni, ist alles anders, Sex nach Fahrplan, ich kann
mich garnicht mehr fallen lassen, und ich kann nicht abschalten, ich probiere es zwar immer,
aber es ist nur ne Qual.

Ok es war eine sehr sehr frühe FG, aber dennoch, ca. 7 Woche. Und es fällt mir heute noch schwer, darüber normal zu reden!! Aber niemand, ausser meiner besten Freundin, kann es verstehen.

Deswegen versuche ich mir irgendwie alles von der Seele zu schreiben.

Wird es mir gelingen? Ich weiss es nicht.

Ich will einfach nur das Gefühl loswerden, das Gefühl nutzlos zu sein, sowohl für meine Eltern als auch für meinen Mann! Was er macht, dafür bewundere ich ihn. Aber ich möchte gerne,
einfach mal so in den Arm genommen werden,
dass er sich auch mal mich anhört.
Wir sind jetzt bald seit 9 Jahren zusammen, seit bald 4 Jahren verheiratet, da sollte das doch möglich sein.

Mehr lesen

Anzeige
V
vanna_12725624
16.03.07 um 11:47

Dein...
Gedicht hat mich sehr berührt..

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige