Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ein Freund will sich umbringen. Ich hab die Polizei gerufen. Hab ich das Richtige getan?

Ein Freund will sich umbringen. Ich hab die Polizei gerufen. Hab ich das Richtige getan?

9. November 2005 um 4:40

Guten Morgen ihr!

Ich weiß, das ist das falsche Forum, aber hier finde ich, passt es noch am ehesten hin, da es ja auch um eine zwischenmenschliche Beziehung geht.
Erst mal hab ich heut erfahren, dass ein ehemaliger guter Freund von mir am Sonntag tödlich verunglückt ist. Schock Nr. 1. Und auch wenn ich hier recht gefasst wirken mag - ich bin es nicht. Dann hab ich mit einem sehr guten Freund gesprochen, den ich schon seit mindestens 4 Jahren kenne. Er hat viele Probleme und ich bin eine der wenigen, die wirklich alles wissen. Vorgestern hat er schon solche Äußerungen gemacht, aber wir haben 10 Stunden am Stück geredet (die ganze Nacht durch) und ich dachte auch, es wird langsam wieder. Aber dann hat er mich gestern die ganze Zeit über Schlaftabletten ausgefragt, wie man die denn bekommt, ich hätte doch Ahnung (meine Mutter hat Depressionen und ist deswegen in der Psychatrie) usw.
Ich sagte ihm, dass er solche Tabletten sowieso nicht vom Arzt bekommen werde, es sei denn, im Rahmen einer Therapie und dann auch nur eine geringe Menge, und dass ich ihm auch gar nicht dabei helfen würde, sich das Leben zu nehmen. Erst mal stritt er alles ab. Aber heute Abend sagte er mir dann, dass es Tatsache ist. Dass er seit 12 Jahren mit dem Gedanken spielt und dass er mit sich im reinen ist. Er würde glücklich werden.
Er sagte, er weiß, was er anziehen wird und dass er seine Wohnung aufräumen wird und noch vielen einen Brief schreibt. Also er hat das alles geplant.
Verständlicherweise war ich mit der Situation überfordert, schließlich bin ich keine Psychologin und weiß nicht, wie man mit soetwas umgehen soll. Also hab ich ein Sorgentelefon angerufen und dem netten Herrn dort alles geschildert. Aber der war wohl offensichtlich genauso überfordert wie ich und konnte mir keinen rechten Rat geben. Also hab ich die Polizei gerufen. Er meinte, wenn ich jemand anrufen würde, wäre er sehr enttäuscht und sollten sie ihn mitnehmen, macht er es danach sowieso. Aber ich hab sie trotzdem gerufen, ohne sein Wissen. Jetzt hab ich ihnen die Dialoge per E-Mail geschickt und sie sind zu ihm gefahren. Ich weiß nicht, wie es ausgeht, er hatte es ja nicht für heute geplant. Aber ich warte noch auf den Anruf der Polizei. So, wie ich es verstanden habe, wollten sie mich zurückrufen, sie haben sich auch meinen Namen, meine Adresse und meine Telefonnummer notiert.
Nun frag ich mich... Hab ich das Richtige getan? Bin ich eine gute Freundin, weil ich sein Leben retten will, obwohl er damit nicht zufrieden und auch nicht einverstanden ist? Ich hoffe es zumindest. Aber sicher bin ich nicht. Vielleicht könnt ihr ja was dazu sagen...


Traurige Grüße, Die (wiedermal) Verzweifelte

Mehr lesen

9. November 2005 um 5:12

Also...
Grad hat die Polizei bei mir angerufen. Sie fahren ihn jetzt ins Bezirkskrankenhaus. Er hat nicht mit ihnen geredet, sondern nur gesagt, dass er sehr enttäuscht von mir ist.
Hab ich grad ein Leben "gerettet" (das kann eigentlich nur er selbst), oder hab ichs eventuell zerstört?
Sollte ich ihn besuchen? Ich würde so gerne, aber mach ich damit noch mehr kaputt? Mein Gott, ich weiß es einfach nicht

Wollte euch nur informieren, vielleicht habt ihr einen Rat für mich...

1 LikesGefällt mir

9. November 2005 um 5:40
In Antwort auf desperategirlfriend

Also...
Grad hat die Polizei bei mir angerufen. Sie fahren ihn jetzt ins Bezirkskrankenhaus. Er hat nicht mit ihnen geredet, sondern nur gesagt, dass er sehr enttäuscht von mir ist.
Hab ich grad ein Leben "gerettet" (das kann eigentlich nur er selbst), oder hab ichs eventuell zerstört?
Sollte ich ihn besuchen? Ich würde so gerne, aber mach ich damit noch mehr kaputt? Mein Gott, ich weiß es einfach nicht

Wollte euch nur informieren, vielleicht habt ihr einen Rat für mich...

Hi!
Du hast das richtige getan. Im Krankenhaus ist er am besten aufgehoben. Im Moment wird er das nicht einsehen,aber irgendwann wird es ihm besser gehen. Laß ihn erstmal eine Weile in Ruhe,bis er das verdaut hat. Es sei denn er will dich sehen. Wenn du sagst,daß er das schon länger plant,dann hat er garantiert Depressionen und dagegen können sie im Krankenhaus was machen. Wenn es ihm besser geht,dann wird er das einsehen.

1 LikesGefällt mir

9. November 2005 um 10:03

Du hast auf alle Fälle das Richtige getan
Ich war mal in einer ähnlichen Situation wie du. Hab auch dafür "gesorgt" dass er in Therapie kommt bzw. ins Krankenhaus. Auch er hat mich wissen lassen, dass falls ich ihn dran hindern werde usw. dass er sich danach trotzdem das Leben nehmen kann. Er hat mir andauernd die Schuld dafür gegeben, dass er noch liebt.
Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt, und ich hab ihn angschrien. Ich hab ihm gesagt, dass ich ihn egoistisch und selbstsüchtig find. Er würde nur an sich denken. Sich einfach aus dem Staub machen, aber was hier passiert und dass er Leute zurücklässt die ihm nicht egal sind, dass sei ihm egal. Ich hab ihm gesagt, dass ich mir das nicht gefallen lassen würde, dass er mir die Schuld dafür gibt, dass ich will dass es ihm besser geht und dass ich ebenfalls sehr enttäuscht von ihm bin, und nicht gedacht hätte, dass er es angesichts der vielen Probleme die er hat nicht schätzt, dass es jemanden gibt, der ihm helfen will und sich um ihn kümmert, hab dann die Türe hinter mir zugeschlagen und bin weg (mit einem wahnsinnig schlechten Gewissen, weil ich ihm das alles gerade gesagt hab, obwohl es ihm sehr schlecht geht). Bin kaum im Auto gesessen hat er mich am Handy angerufen und mir gesagt, dass es ihm leid tut, dass ich Recht hatte mit dem was ich getan und gesagt hab und dass er froh ist, dass er doch noch lebt und dass er einen "Neuanfang" starten will.
Denke, dass dein Freund sobald er mal über alles nachgedacht hat, auch zur Vernunft kommt und dir dankbar dafür ist, dass du sein Leben gerettet hast und dass du dir Sorgen um ihn machst. Er wird erkennen, dass du eine wahre Freundin bist auch wenn das vl noch seine Zeit braucht, da im Moment vl noch die Enttäuschung überwiegt.
Wünsch dir viel Kraft und Alles Gute

1 LikesGefällt mir

9. November 2005 um 12:14
In Antwort auf svinie

Hi!
Du hast das richtige getan. Im Krankenhaus ist er am besten aufgehoben. Im Moment wird er das nicht einsehen,aber irgendwann wird es ihm besser gehen. Laß ihn erstmal eine Weile in Ruhe,bis er das verdaut hat. Es sei denn er will dich sehen. Wenn du sagst,daß er das schon länger plant,dann hat er garantiert Depressionen und dagegen können sie im Krankenhaus was machen. Wenn es ihm besser geht,dann wird er das einsehen.

Ein Freund von mir
nahm sich vor einigen Jahren das Leben. Er hat sich vorher niemandem offenbart, aber trotzdem habe ich heute noch immer wieder die Gedanken, ob es nicht irgendwelche Anzeichen hätte geben müssen. Deswegen denke ich, dass es auf jeden Fall richtig war, was du getan hast. Du würdest dir sonst immer vorwürfe machen.

LG
Asta

2 LikesGefällt mir

9. November 2005 um 13:36
In Antwort auf asta01

Ein Freund von mir
nahm sich vor einigen Jahren das Leben. Er hat sich vorher niemandem offenbart, aber trotzdem habe ich heute noch immer wieder die Gedanken, ob es nicht irgendwelche Anzeichen hätte geben müssen. Deswegen denke ich, dass es auf jeden Fall richtig war, was du getan hast. Du würdest dir sonst immer vorwürfe machen.

LG
Asta

Es war richtig
für dich war es auf jeden fall richtig. es war sehr egoistisch von ihm, dich mit seinen selbstmordgedanken zu belasten. wenn alles nach "plan" verlaufen wäre, hätte er sich feige aus der welt verpisst, und dich mit deinen schuldgefühlen allein gelassen. den fehler hat ER gemacht, nicht du.
aber es ist trotzdem klar, daß er erstmal sauer auf dich ist. ich würde ihn nicht besuchen. schreib ihm einen brief, in dem du ihm erklärst, in was für eine situation er dich mit seinem geständnis gebracht hat, und daß du gar nicht anders handeln konntest. es geht schließelich nicht nur um seinen tod, sondern vielmehr um dein leben nach dem selbstmord. den brief kann er, so oft er will, in ruhe lesen und darüber nachdenken, ohne gleich mit deiner anwesenheit konfrontiert zu werden, was ihn mehr oder weniger zu einer sofortigen antwort zwingen würde. ich bin sicher, daß er seinen fehler irgendwann einsieht. hab nur geduld.

1 LikesGefällt mir

9. November 2005 um 20:42
In Antwort auf scarysacred

Es war richtig
für dich war es auf jeden fall richtig. es war sehr egoistisch von ihm, dich mit seinen selbstmordgedanken zu belasten. wenn alles nach "plan" verlaufen wäre, hätte er sich feige aus der welt verpisst, und dich mit deinen schuldgefühlen allein gelassen. den fehler hat ER gemacht, nicht du.
aber es ist trotzdem klar, daß er erstmal sauer auf dich ist. ich würde ihn nicht besuchen. schreib ihm einen brief, in dem du ihm erklärst, in was für eine situation er dich mit seinem geständnis gebracht hat, und daß du gar nicht anders handeln konntest. es geht schließelich nicht nur um seinen tod, sondern vielmehr um dein leben nach dem selbstmord. den brief kann er, so oft er will, in ruhe lesen und darüber nachdenken, ohne gleich mit deiner anwesenheit konfrontiert zu werden, was ihn mehr oder weniger zu einer sofortigen antwort zwingen würde. ich bin sicher, daß er seinen fehler irgendwann einsieht. hab nur geduld.

Hey ihr Lieben!
Vielen, vielen Dank für die aufmunternden Worte, haben mir wirklich sehr geholfen!
Heute morgen hab ich in der Klinik angerufen, auf welcher Station er denn ist, ob man mir das sagen könnte, aber man hat mir sofort ihn an den Hörer geholt. Hab mich mit ihm sehr lange unterhalten und war auch bis eben bei ihm. Es geht ihm besser und er versteht meine Handlung auch. Vorerst bleibt er bis Montag, aber wenn alles gut geht, vielleicht auch länger, das würde ihm sicher helfen.
Also ich danke nochmals für die vielen lieben Worte, ich werd euch auf dem Laufenden halten, wenn ihr interessiert seid

Liebe Grüße

Gefällt mir

29. Dezember 2009 um 12:31

Ich denke es ist o.k.
Hey was hätte man anders machen können ich finde es war die richtige entscheidung du hast dir ja auch sorgen gemacht und so ich glaube ich hätte es auch so gemacht aber ich hätte noch eine andere frage an alle bitte könnt ihr mir helfen ich weiß nich was ich davon halten soll das die welt 2012 untergeht könnt ihr mir mal schreiben was ihr davon haltet denn ich bin dadurch echt verwirt

Gefällt mir

2. Januar 2010 um 16:43

Ich brauch jetzt dringend ne antwort
antwortet mir keiner?? wieso nicht mögt ihr mich nichzt

Gefällt mir

13. Februar 2011 um 22:19

Hm ja
ich kene es es war ein hilfe schrei fon hin ich habe schon alles hinter mir

ich werde aber irgent wan schaffen

aber du hast das richtige gemacht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen