Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / EIN FALL FÜR DEN PSYCHOLOGEN?

EIN FALL FÜR DEN PSYCHOLOGEN?

14. April 2010 um 21:03

Es ist nicht leicht darüber zu reden.
Aber besonders in den letzten Monaten geht es mir sehr schlecht, deswegen überlege ich schon über einem längerem Zeitraum einen Psychologen aufzusuchen.
Damals als Kind wurde ich von meinen Eltern misshandelt.
MIt 15 Jahren war ich damals (Heute 18 Jahre alt) so am ende das ich mich einem Lehrer geöffnet hatte& dann bin ich für 2 wochen ins kinderheim gekommen:
Nach den 2 wochen bin ich aber wieder zurück nach hause, ab dem zeitpunkt an, misshandelten mich meine Eltern nicht mehr aber manchmal gibts es trotzdem stress daheim was mich psychisch sehr belastet. Seit ein paar monaten gibt es auch immer wieder reibungen &richtig streit mit meinem Partner was ich nicht mehr in den griff kriegen kann alles schlägt mir total auf die Psycho ich weiß wirklich nicht weiter da sich auch alle freunde von mir abgewendet haben, habe ich keinen mehr wirklich mit dem ich reden kann, mit dem ich mich austauschen kann.
Von allem arbeite ich im sozialen bereich wo ich mit behinderten menschen zu tun habe& menschen die verschiedene schicksale erlitten haben & das nimmt auch einen mit.
Jetzt ist mein Problem
Würde eine Psychologische Behandlung für mich in frage kommen?
Wo kann ich mich da hinwenden ??
Würde solch eine Behandlung die Krankenkasse übernehmen??


Danke für eure antworten schon mal

Mehr lesen

15. April 2010 um 10:45

Das ist
lieb von euch ..
Aber ihr schreibt das so einfach hin ..
Ich habe einen guten Draht zu meinen Lehrerin doch die ganze sache ist mir unheimlich unangenehm& peinlich.
Meint ihr meine damalige Sozialbearbeiterin beim Jugendamt würde mir weiterhelfen obwohl ich jetzt volljährig bin & die sache schon fast 2 jahre her ist ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 17:38


Also ich habs genau so gemacht wie Sadiemaus am 14.04. schrieb, und bereue es keine Sekunde! Zuerst zum Hausarzt, dann mit der Überweisung zum Psychiater. Der hat dann direkt die richtige Diagnose gestellt und mir genau die richtige Psychotherapeutin empfohlen, spezialisiert auf genau mein Thema.
Und wenn Du Deinen Hausarzt nicht magst, dann lass Dir von Freunden einen `Netten`empfehlen.
Je früher Du an das Problem rangehst, desto besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen