Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ein Buch schreiben Ja oder Nein ?

Letzte Nachricht: 26. April um 11:14
Q
queenfabienne
29.03.22 um 19:09

Ich denke schon seid längerem darüber nach ein Buch zu schreiben. Aber ich bin etwas verunsichert. Ich habe momentan kein großes Selbstvertrauen und obwohl mir schreiben sehr gut liegt finde ich perfekt ist es leider nicht. Ich würde am liebsten ein Sachbuch schreiben oder ein Selbsthilfebuch 
Wie sieht es bei euch aus ? Habt ihr auch schonmal drüber nachgedacht ein Buch zuschreiben ? oder habt ihr vielleicht sogar schon eins geschhrieben ? Das würde mich echt mal interissieren 
Lliebe Grüße

Mehr lesen

M
muenchener.ego
30.03.22 um 12:37
In Antwort auf queenfabienne

Ich denke schon seid längerem darüber nach ein Buch zu schreiben. Aber ich bin etwas verunsichert. Ich habe momentan kein großes Selbstvertrauen und obwohl mir schreiben sehr gut liegt finde ich perfekt ist es leider nicht. Ich würde am liebsten ein Sachbuch schreiben oder ein Selbsthilfebuch 
Wie sieht es bei euch aus ? Habt ihr auch schonmal drüber nachgedacht ein Buch zuschreiben ? oder habt ihr vielleicht sogar schon eins geschhrieben ? Das würde mich echt mal interissieren 
Lliebe Grüße

Natürlich kannst du eines schreiben.  Allerdings sollte es wirklich einen wertvollen Inhalt haben. Zudem solltest du kommasetzung, seid/seit etc beherrschen. Zum Glück wird Korrektur gelesen 

Gefällt mir

S
sheth_27405848
03.04.22 um 10:38

ich schreibe viel. ich mache mir notizen. so kannst du anfangen und dann weitermachen. vielleicht weitermachen. schreiben hilft. du willst mit deinem schreiben anderen helfen. hilf dir zuerst selbst. jeder hilft sich selbst und dann helfen wir den anderen. wir helfen uns gegenseitig. ich schreibe, während ich dir antworte. meine antwort ist geschrieben. schreib hier. vielleicht wird ein buch daraus. ein buch kann man nicht löschen.

Gefällt mir

F
frozen0988
03.04.22 um 10:47

Ein Buch schreiben ist doch schön. Es gibt einen Verlag, der Bod heißt, hier kannst du dein Buch drucken lassen. Der Druck erfolgt auf Nachfrage, also auf Bestellung. Dein Buch erscheint auf deren Internetseite zum Kauf. Bestellt jemand dein Buch, beginnt der Druck. Ich bestelle ausschließlich meine Bücher über dem Bod-Verlag, denn ich mag die Bestseller von den anderen großen Verlagen nicht. Da geht es nur ums Geld. 

Gefällt mir

A
ashlyn_25969431
03.04.22 um 11:52
In Antwort auf queenfabienne

Ich denke schon seid längerem darüber nach ein Buch zu schreiben. Aber ich bin etwas verunsichert. Ich habe momentan kein großes Selbstvertrauen und obwohl mir schreiben sehr gut liegt finde ich perfekt ist es leider nicht. Ich würde am liebsten ein Sachbuch schreiben oder ein Selbsthilfebuch 
Wie sieht es bei euch aus ? Habt ihr auch schonmal drüber nachgedacht ein Buch zuschreiben ? oder habt ihr vielleicht sogar schon eins geschhrieben ? Das würde mich echt mal interissieren 
Lliebe Grüße

Hallo, mach es! Ich habe schon mehrere Bücher und E-Books veröffentlicht. Sachbücher kommen immer gut an. Welche Zielgruppe möchtest du erreichen? Möchtest du mit einem Verlag zusammen arbeiten, oder im Self-publishing über z. B. BoD, veröffentlichen? 
Wenn du der Meinung bist, nicht gut genug zu sein, dann informiere dich im Internet. Du wirst viele hilfreiche Informationen finden.
Liebe Grüße
Luna 

Gefällt mir

Z
zauderer22
16.04.22 um 17:48

Ich weiß, warum ich KEIN Buch mehr schreibe.

Weil ich so desillusioniert bin.

Wer ein Buch schreibt, muss davon überzeugt sein, a.) dass er etwas zu sagen habe, was für andere wertvoll ist, b.) dass diese anderen aber auch bereit seien, dieses Wertvolle anzunehmen.

Selbst wenn ich von a.) überzeugt bin, bin ich von b.) noch nicht überzeugt.

Eigentlich hat man doch immer so eine missionarische Überzeugung, wenn man ein Sachbuch schreiben möchte. Aber wen will man missionieren und warum überhaupt? Nutzt es der Menschheit etwas?

Es ist schön, so einen Auftrag zu spüren. Das gibt Dir Lebendigkeit. Ich spüre so etwas aber nicht (mehr).

Einen netten Roman kann man auch nur für sich selbst schreiben, um sich in irgendetwas hineinzuträumen.

Schließlich wäre auch noch Geld ein Motiv, aber Du weißt ja sicher, dass der Weg dahin sehr weit ist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

nice-to-be-here
nice-to-be-here
17.04.22 um 21:07
In Antwort auf zauderer22

Ich weiß, warum ich KEIN Buch mehr schreibe.

Weil ich so desillusioniert bin.

Wer ein Buch schreibt, muss davon überzeugt sein, a.) dass er etwas zu sagen habe, was für andere wertvoll ist, b.) dass diese anderen aber auch bereit seien, dieses Wertvolle anzunehmen.

Selbst wenn ich von a.) überzeugt bin, bin ich von b.) noch nicht überzeugt.

Eigentlich hat man doch immer so eine missionarische Überzeugung, wenn man ein Sachbuch schreiben möchte. Aber wen will man missionieren und warum überhaupt? Nutzt es der Menschheit etwas?

Es ist schön, so einen Auftrag zu spüren. Das gibt Dir Lebendigkeit. Ich spüre so etwas aber nicht (mehr).

Einen netten Roman kann man auch nur für sich selbst schreiben, um sich in irgendetwas hineinzuträumen.

Schließlich wäre auch noch Geld ein Motiv, aber Du weißt ja sicher, dass der Weg dahin sehr weit ist.

Wieviel Bücher hast du geschrieben und über welches Thema? Welche Zielgruppe wolltest du erreichen?

Gefällt mir

B
beate44
20.04.22 um 15:58

Da ich im täglichen Leben mit dem Verkauf von Büchern zu tun habe.
Deine Zweifel sind berechtigt.
Du musst dich selbst fragen, was du damit erreichen willst und wieviel du bereit bist, zu investieren ?
Ich möchte nur vorbeugen, damit du kein falsches Bild vom Vertrieb eines Buches hast.

Sachbücher werden zu Bestsellern, sofern sie von beliebten Promis geschrieben wurden, bzw, von deren Ghostwritern. Oder das Thema des Buches macht den Autor dann eben bekannt und prominent...wenn dieser sich ins rechte Licht rückt und mit den Medien gut zusammenarbeitet.
Ansonsten gehört im Buchhandel das Genre "Sachbuch" eher in die hintere Ecke....auch wenn man den Umsatz betrachtet, es sei denn man trifft einen Nerv.  In die hintere Ecke warum ? Weil Sachwissen heute gegoogelt werden kann und Bücher eben einfach nicht mehr im Trend sind....

Willst du das Buch also nur für dich schreiben oder willst du echten Erfolg und davon leben können ?
Wenn du es nur für dich schreiben willst, reicht "BoD (Books on demand)...damit in den Buchhandel zu kommen ist schwer, weil die Qualtität minder ist und das PreisLeistungsverhältniss  oft nicht stimmt. BoD hat leider den Ruf Masse statt Klasse zu produzieren. Wenn du es trotzdem machen willst, bist du für den Vertrieb selbst zuständig, denn Titel von BoD sind nicht vollständig in den buchhändlerischen Listen .  Du müsstest dir also selbst ein Lager zulegen und von Buchhandlung zu Buchhandlung reisen um dich bekannt zu machen...und natürlich von Pressestelle zu Pressestelle.
Bei großen Verlagen würde der Vertrieb leichter funktionieren...da kostet es aber auch mehr , ein Buch zu veröffentlichen.
Du kannst auch unter die Selfpublisher gehen und digital verkaufen...dann bist du nicht auf den Buchhandel angewiesen, hast dann aber tatsächlich weniger Leserschaft und mehr Arbeit, diese überhaupt zu finden.

ich empfehle es nur, wenn du ein Thema hast, welches tatsächlich besonders aus der Masse heraussticht und dadurch zu Mehrwert kommt....nicht, wenn es zu dem Thema schon hunderte Titel gibt.

Bedenke auch unbedingt den kommenden Papiermangel ! Dieser führt schon jetzt dazu, das geplante Auflagen nicht veröffentlicht werden können, weil kein wertiges Papier zur Verfügung steht.

Also ich tendiere zur Vorsicht um Enttäuschung vorzubeugen .
Vielleicht ist es besser erst einmal einen eigenen Kanal zu eröffnen...bei Youtube ....ect...um zu schauen, wie schnell die Leute auf dein Thema reagieren und wenn du genung Follower hast, kannst du immernoch an ein Buch denken.

Ich wünsche dir viel Glück !

 

Gefällt mir

H
hellothere12
25.04.22 um 16:02

Meiner Meinung nach ist es super, dass du dich dazu entschlossen hast so etwas zu schreiben. Persönliche Einblicke in dein Buch würde das ganze aufpeppen! 

Gefällt mir

A
alexandra1284
25.04.22 um 19:04

Klar! schreib einfach darauf los und guck was raus kommt 😊

Gefällt mir

ella_w
ella_w
26.04.22 um 11:14

Hallo, schön, dass es auch noch andere gibt, die davon träumen, ein Buch zu schreiben. Ich bin auch so eine und ich kann deine Zweifel voll verstehen. Bin auch Perfektionistin... Ich würde auch sagen, fang nebenbei einfach damit an. Oder nimm dir eine Woche frei und fahr irgendwo hin, um von da aus zu schreiben. Aber kündige nicht deinen Job oder so

Gefällt mir