Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / EILT! Blockade im Kopf, was tun?

EILT! Blockade im Kopf, was tun?

9. Juni 2008 um 0:05 Letzte Antwort: 9. Juni 2008 um 13:56

hallo alle zusammen,

ich hatte vor 3 monaten einen aussenknöchelbruch.
seit 3 wochen soll ich ohne gehstützen laufen. jetzt hab ich aber immer noch ein leichtes humpeln. meine physiotherapheutin sagte mir, ich habe eine blockade im kopf, was das "normale gehen" erschwert.
wer weiß einen rat? die physiotherapheutin meinte, das ich mal zu einem phsychotherapheut gehen sollte. zur zeit habe ich tatsächlich viele probleme, kummer und sorgen. was kann ich selbst tun? oder wie wäre es mit medizinischer hypnose? leider eilt es ein wenig..., ich habe nicht die zeit, meine sorgen alle loszuwerden. erstmal geht es darum, die blockade im kopf zu lösen, bzw. das ich besser laufen kann, ohne zu humpeln. wer weiß einen rat?

lg noname122

Mehr lesen

9. Juni 2008 um 13:56

Deinen Psychsiotherapheuten wechseln
Vielleicht hast du inzwischen eine psychische Störung lol, oder einfach nur eine schlechte Physiotherapheutin? Mit der Zeit gewöhnt man sich an alles und wenn was sitzt dann sitzt es. manchmal mehr, manchmal weniger. Und vielleicht sind deine Muskeln auch einfach nicht korekt aufgebaut worden. Vielleicht weißt dich deine Physiotherapeutin auch einfach nicht auf die richtigen Dinge hin?
mir kommt es sehr spanisch vor!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest