Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Eifersucht & Misstrauen...

Eifersucht & Misstrauen...

4. Februar 2003 um 13:42 Letzte Antwort: 28. Juni 2015 um 18:00

Hallo,

mir geht es so besch....(sorry) das ich einfach diese Homepage nochmals besuchen muss - gute Idee übringens!

Ich (25) führe seit ca. 1 Jahr eine Beziehung mit einem 14 Jahre älteren Mann. Ich hab ihn damals gessehen und war hin und weg, mein Problem war nur, dass ich damals noch in einer festen Beziehung gelebt habe (5 Jahre). Habe mich damals dann öfters mit Ihm getroffen und dann fairerweise beschlossen meine langjährige Beziehung zu beenden - hab es emotional zweigleisig sowieso nicht ausgehalten. So, nun war alles ganz schön, ich war glücklich, er ist mein Traummann...und dennoch ich kann ihm aus unergrünglichen Dingen nichts glauben. Wenn es bei ihm "besetzt" ist, denke ich er hat mit einer anderen telefoniert....wenn wir wo sind denke ich er schaut anderen hinterher usw. Wir führen übrigens eine Wochenendbeziehung da er etwas weiter weg wohnt. Die meisten denken jetzt, er wäre nicht lieb zu mir usw. Nein, er sagt immer ich bin die erste Frau die er auch heiraten würde....es würde alles stimmen bis auf dass ich kein Vertrauen habe und krankhaft eifersüchtig bin - das nervt ihn so tierisch (was ich eigentlich verstehen kann) dass er zum Teil Abends den Stecker vom Telefon zieht, das Handy ausmacht, nur damit er nicht schon wieder mit mir eine hanebüchene Diskussion führen muss. Jetzt hat er auch noch seine Mailbox so eingestellt, dass auch wenn er telefoniert die Mailbox ran geht und nicht das "beleg-Zeichen"....ich denke natürlich nur eins: Das hat mit einer anderen zu tun. WEr kann mir denn helfen, bzw. wer war oder ist in einer ähnlichen Situation?? Bin ich wirklich ein Fall für den Psychiater?? Mein Freund selbst hat die Doktorarbeit in Soziologie und Psychologie geschrieben...Bitte um HILFE.

DANKE - Babe

Mehr lesen

4. Februar 2003 um 15:16

Ich kann dich verstehen....
mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin auch krankhaft eifersüchtig und misstrauisch und kann meinem Freund so gut wie nicht vertrauen. Meist liegt das an einem selbst, das man mit sich selbst nicht zufrieden ist und erstmal lernen muss, selbstbewusster zu werden. Doch auch wenn ich weiss das ich an mir arbeiten muss, schaffe ich es einfach nicht. Jeden Tag bin ich aufs neue eifersüchtig (zeige es ihm aber nicht immer was sehr scher fällt). Mein Freund und ich sind fast 2 Jahre zusammen und eigentlich weiss ich das er nur mich liebt, ich bin auch die erste Frau für ihn, die er heiraten möchte. Aber es ist so schwierig, ich habe Angst vor so einer Zukunft mit so viel Misstrauen und Eifersucht. Ich glaube schon das man mit diesem Problem mit ruhigem Gewissen zum Psychiater gehen kann, leider habe ich mich noch nicht auf die Suche gemacht.
Ich bin so sehr eifersüchtig das ich sogar auf die Frauen im Fernsehen eifersüchtig bin oder ich denke auch, wenn wir unterwegs sind und er guckt eine andere Frau flüchtig an, das er sie toll und besser findet als mich. Oder auf seine Arbeitskollegen bin ich auch eifersüchtig. Es ist zum verzweifeln.
Tschuldige wenn ich dir nicht gerade helfen konnte, aber oft hilft es ja auch schon, wenn man weiss das da jemand ist dem es so ähnlich geht. Mir jedenfalls hilft es ein bisschen zu wissen das ich nicht ganz alleine mit diesem Problem bin. Vielleicht melden sich ja noch andere Frauen denen es so geht wie uns und vielleicht findet sich ja auch Hilfe für uns. Schauen wir mal. Bis dahin viel viel Glück.
Schmusemaus1976

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2003 um 15:34
In Antwort auf sharla_12444708

Ich kann dich verstehen....
mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin auch krankhaft eifersüchtig und misstrauisch und kann meinem Freund so gut wie nicht vertrauen. Meist liegt das an einem selbst, das man mit sich selbst nicht zufrieden ist und erstmal lernen muss, selbstbewusster zu werden. Doch auch wenn ich weiss das ich an mir arbeiten muss, schaffe ich es einfach nicht. Jeden Tag bin ich aufs neue eifersüchtig (zeige es ihm aber nicht immer was sehr scher fällt). Mein Freund und ich sind fast 2 Jahre zusammen und eigentlich weiss ich das er nur mich liebt, ich bin auch die erste Frau für ihn, die er heiraten möchte. Aber es ist so schwierig, ich habe Angst vor so einer Zukunft mit so viel Misstrauen und Eifersucht. Ich glaube schon das man mit diesem Problem mit ruhigem Gewissen zum Psychiater gehen kann, leider habe ich mich noch nicht auf die Suche gemacht.
Ich bin so sehr eifersüchtig das ich sogar auf die Frauen im Fernsehen eifersüchtig bin oder ich denke auch, wenn wir unterwegs sind und er guckt eine andere Frau flüchtig an, das er sie toll und besser findet als mich. Oder auf seine Arbeitskollegen bin ich auch eifersüchtig. Es ist zum verzweifeln.
Tschuldige wenn ich dir nicht gerade helfen konnte, aber oft hilft es ja auch schon, wenn man weiss das da jemand ist dem es so ähnlich geht. Mir jedenfalls hilft es ein bisschen zu wissen das ich nicht ganz alleine mit diesem Problem bin. Vielleicht melden sich ja noch andere Frauen denen es so geht wie uns und vielleicht findet sich ja auch Hilfe für uns. Schauen wir mal. Bis dahin viel viel Glück.
Schmusemaus1976

Hallo Schmusemaus 1976
Hast Du auch eine Email-Adr.?? Wäre doch eine Idee unser LEID gemeinsam zu teilen....oft ist es einfacher mit jemandem darüber reden zu können, der weis um was es geht...

Also - freu mich wenns klappt.

Gruß Babe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2003 um 17:04
In Antwort auf kumiko_11914900

Hallo Schmusemaus 1976
Hast Du auch eine Email-Adr.?? Wäre doch eine Idee unser LEID gemeinsam zu teilen....oft ist es einfacher mit jemandem darüber reden zu können, der weis um was es geht...

Also - freu mich wenns klappt.

Gruß Babe

Hilft vielleicht nicht viel, dass mit dem emailen ...
... macht aber irre Spass. Habe auch so eine "Leidensschwester", die ich über Internet kennengelernt habe. Heute schreiben wir uns fast täglich und sabbeln uns die Ohren gegenseitig voll, und es macht verdammt viel Spass.

Sister in Arms - Leidensschwester - Hermana de mi Alma...

LG Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2003 um 19:48
In Antwort auf sharla_12444708

Ich kann dich verstehen....
mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin auch krankhaft eifersüchtig und misstrauisch und kann meinem Freund so gut wie nicht vertrauen. Meist liegt das an einem selbst, das man mit sich selbst nicht zufrieden ist und erstmal lernen muss, selbstbewusster zu werden. Doch auch wenn ich weiss das ich an mir arbeiten muss, schaffe ich es einfach nicht. Jeden Tag bin ich aufs neue eifersüchtig (zeige es ihm aber nicht immer was sehr scher fällt). Mein Freund und ich sind fast 2 Jahre zusammen und eigentlich weiss ich das er nur mich liebt, ich bin auch die erste Frau für ihn, die er heiraten möchte. Aber es ist so schwierig, ich habe Angst vor so einer Zukunft mit so viel Misstrauen und Eifersucht. Ich glaube schon das man mit diesem Problem mit ruhigem Gewissen zum Psychiater gehen kann, leider habe ich mich noch nicht auf die Suche gemacht.
Ich bin so sehr eifersüchtig das ich sogar auf die Frauen im Fernsehen eifersüchtig bin oder ich denke auch, wenn wir unterwegs sind und er guckt eine andere Frau flüchtig an, das er sie toll und besser findet als mich. Oder auf seine Arbeitskollegen bin ich auch eifersüchtig. Es ist zum verzweifeln.
Tschuldige wenn ich dir nicht gerade helfen konnte, aber oft hilft es ja auch schon, wenn man weiss das da jemand ist dem es so ähnlich geht. Mir jedenfalls hilft es ein bisschen zu wissen das ich nicht ganz alleine mit diesem Problem bin. Vielleicht melden sich ja noch andere Frauen denen es so geht wie uns und vielleicht findet sich ja auch Hilfe für uns. Schauen wir mal. Bis dahin viel viel Glück.
Schmusemaus1976

Mir geht es genauso
wie Dir, Schmusemaus. Und ich bin bereits in Theraphie (in einer verhaltenstherapie) weil ich es nicht mehr aushalte. Es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst und zieht sehr an den Nerven!

Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst!

Kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2003 um 8:34
In Antwort auf lela_12853812

Mir geht es genauso
wie Dir, Schmusemaus. Und ich bin bereits in Theraphie (in einer verhaltenstherapie) weil ich es nicht mehr aushalte. Es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst und zieht sehr an den Nerven!

Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst!

Kleine

Hallo kleine32
wir können gerne mailen.....schreib doch einfach mal.

Liebe Grüße Babe03

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2003 um 10:11
In Antwort auf kumiko_11914900

Hallo Schmusemaus 1976
Hast Du auch eine Email-Adr.?? Wäre doch eine Idee unser LEID gemeinsam zu teilen....oft ist es einfacher mit jemandem darüber reden zu können, der weis um was es geht...

Also - freu mich wenns klappt.

Gruß Babe

Emailadresse
Hi Babe03,

klar können wir uns mailen, würde mich sehr darüber freuen. Ich kann auch sonst eigentlich mit niemanden darüber reden, da meine Freunde das glaube ich nicht verstehen würden.
Also, meine Mailadresse lautet: sternchen90000@aol.com. Schaue eigentlich auch regelmässig in mein Postfach rein. Vielleicht können wir uns auch mal zum Chat verabreden irgendwo. Über AOL gibt es kostenlos so ein Chatprogramm (AOL Instang Messenger). Den kann man sich downloaden und dann kann man zu zweit chatten. Ist ne tolle Sache.
Wo wohnst du eigentlich? Ich bin ursprünglich aus Hamburg, wohne aber seit 1 1/2 Jahren in Berlin. Musste aus beruflichen Gründen hier her wechseln.
So, näheres dann per Mail.
Vielleicht finden sich ja auch noch mehr "Leidensgenossinnen" und dann können wir Erfahrungen austauschen und uns Tipps geben. Ich würde auch gerne eine Therapie machen glaube ich aber find mal einen guten Pschiater, ich bin da eher skeptisch. Na mal abwarten.
Ich freue mich schon auf eine Mail von dir.
Bis bald und Kopf hoch!!! Du bist nicht allein.
LG
Schmusemaus 1976

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2003 um 10:12
In Antwort auf lela_12853812

Mir geht es genauso
wie Dir, Schmusemaus. Und ich bin bereits in Theraphie (in einer verhaltenstherapie) weil ich es nicht mehr aushalte. Es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst und zieht sehr an den Nerven!

Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst!

Kleine

Hallo Kleine
Kannst du mir vielleicht näheres berichten über deine Therapie? Ich bin auch am überlegen ob ich so etwas mache, bin mir aber noch nicht ganz sicher und ich bin da auch etwas skeptisch einen guten Arzt zu finden. Vielleicht magst du mir auch mal mailen. Meine Mailadresse findest du in dieser Liste der Diskussionen. Würde mich freuen von dir zu hören.
LG
Schmusemaus 1976

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2003 um 12:32

Mir geht es leider auch so
Hallöchen,

mir geht es genauso. Allerdings mit einem Unterschied. Ich weiß nicht 100 prozentig das er mich liebt.

Zur Zeit ist mein Freund auf einem Seminar und wir streiten uns täglich am Telefon. Ich bin schon ganz fertig mit den Nerven. Vielleicht sollte ich auch ein Therapie machen.

Am Montag hatte ich den totalen Streß auf der Arbeit. Abends hatte ich ihn dann angerufen und ihm gesagt, daß ich gerne reden möchte. Er sagte das er jetzt keine Zeit hätte (er hat mit den Leuten gequatscht, die er da kennengelernt hat).

Und es ist oft so das er nie sofort mal Zeit hat, wenn es mir scheiße geht.

Deshalb denke ich auch, daß ich ihm unwichtig bin.

Ich würde mich auch wahnsinnig freuen, wenn jemand Lust hat, mit mir zu mailen.

Meine Adresse: Buh@gofemini.de

Liebe Grüße
von einer total verzweifelten Buh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2003 um 14:01

Vetrauen
hallo babe,
ich bin der meinung, dass du mal ernsthaft mit deinem freund reden solltest. wie kann eine beziehung bestehen, wenn kein vertrauen vorhanden ist? was macht denn noch spaß, wenn jeder zweiter gedanke negativ ist? du leidest doch mehr, als du liebst! klar, lieben heißt leiden. aber soll das leid überwiegen?? überleg doch mal... ich wünsch dir viel glück.
lg
sara12

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2003 um 12:51
In Antwort auf jeanne_12756241

Mir geht es leider auch so
Hallöchen,

mir geht es genauso. Allerdings mit einem Unterschied. Ich weiß nicht 100 prozentig das er mich liebt.

Zur Zeit ist mein Freund auf einem Seminar und wir streiten uns täglich am Telefon. Ich bin schon ganz fertig mit den Nerven. Vielleicht sollte ich auch ein Therapie machen.

Am Montag hatte ich den totalen Streß auf der Arbeit. Abends hatte ich ihn dann angerufen und ihm gesagt, daß ich gerne reden möchte. Er sagte das er jetzt keine Zeit hätte (er hat mit den Leuten gequatscht, die er da kennengelernt hat).

Und es ist oft so das er nie sofort mal Zeit hat, wenn es mir scheiße geht.

Deshalb denke ich auch, daß ich ihm unwichtig bin.

Ich würde mich auch wahnsinnig freuen, wenn jemand Lust hat, mit mir zu mailen.

Meine Adresse: Buh@gofemini.de

Liebe Grüße
von einer total verzweifelten Buh

Hallo Buh....
.....da bin ich ja echt froh, dass es noch mehr gibt, denen es so geht!!

Hab schon gedacht, ich wäre "gestört".

Wollte fragen, ob diese "Buh@gofeminin.de" Deine
Privatadresse ist? Dann könnten wir ja mal ein bisschen quatschen. Mein Freund ist jetzt auch
3 Monate weg und für mich ist das total beschissen....

Wäre toll, wenn ich was von Dir lesen könnte!
Glaube, wir haben das gleiche Problem!!

Bis dann
Liebe Grüße
Naddel10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2004 um 21:15

Zu Babe
Ich kenne die Situation sehr gut...Du bist nicht krank, und Eifersucht kommt nicht von alleine. Dein Partner ist so Professionel(Widder,oder Stier vielleicht?), dass er es niemals zugeben wird, wenn doch eine andere...
Das kann aber auch sein, dass Du die einzige in seinem Leben bist. Ich denke, er ist ein Perfektionist. Solche Menschen kennen keinen Fehler im Leben, und sind sich immer sicher, dass alles was sie tun einen logischen Grund hat.
Diese Menschen sind oft das Gegenteil von dem Aussehen, oder den Wörtern, die sie aussprechen....
Empfehlung: Da diese Art Menschen viel Wert auf ein geheimnissvolles Leben legen, bleibt Dir nur übrig; Den Code zu knacken, oder es so zu akzeptieren, wie sie sind.
Code zu knacken ist ein langer und sehr schwieriger Weg, aber ein Muss für Realisten, wie Du...
Alle Gute
Folge: Du kannst daran sehr schwer etwas ändern, da man Menschen nicht ändern kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2004 um 13:15
In Antwort auf sharla_12444708

Ich kann dich verstehen....
mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin auch krankhaft eifersüchtig und misstrauisch und kann meinem Freund so gut wie nicht vertrauen. Meist liegt das an einem selbst, das man mit sich selbst nicht zufrieden ist und erstmal lernen muss, selbstbewusster zu werden. Doch auch wenn ich weiss das ich an mir arbeiten muss, schaffe ich es einfach nicht. Jeden Tag bin ich aufs neue eifersüchtig (zeige es ihm aber nicht immer was sehr scher fällt). Mein Freund und ich sind fast 2 Jahre zusammen und eigentlich weiss ich das er nur mich liebt, ich bin auch die erste Frau für ihn, die er heiraten möchte. Aber es ist so schwierig, ich habe Angst vor so einer Zukunft mit so viel Misstrauen und Eifersucht. Ich glaube schon das man mit diesem Problem mit ruhigem Gewissen zum Psychiater gehen kann, leider habe ich mich noch nicht auf die Suche gemacht.
Ich bin so sehr eifersüchtig das ich sogar auf die Frauen im Fernsehen eifersüchtig bin oder ich denke auch, wenn wir unterwegs sind und er guckt eine andere Frau flüchtig an, das er sie toll und besser findet als mich. Oder auf seine Arbeitskollegen bin ich auch eifersüchtig. Es ist zum verzweifeln.
Tschuldige wenn ich dir nicht gerade helfen konnte, aber oft hilft es ja auch schon, wenn man weiss das da jemand ist dem es so ähnlich geht. Mir jedenfalls hilft es ein bisschen zu wissen das ich nicht ganz alleine mit diesem Problem bin. Vielleicht melden sich ja noch andere Frauen denen es so geht wie uns und vielleicht findet sich ja auch Hilfe für uns. Schauen wir mal. Bis dahin viel viel Glück.
Schmusemaus1976

@ Schnusemaus und andere
Hallo!
Tja, mir geht es ebenso! Bin seit zwei Jahren mit einem tollen Mann zusammen und alles müsste perfekt sein, aber Meine Eifersucht ist echt schlimm...
Manchmal hab ichs besser, mal schlechter im Griff.
Würde mich gern austauschen mit euch - das holft einem ein wenig, denke ich!
Grüße, eure Elke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2004 um 9:38

Du bist nicht allein ...
Ich denke, dass sehr viele Frauen nachvollziehen können, was Du durchmachst. Ich selbst war in meinem Leben eigentlich nie eifersüchtig bis jetzt. Ich habe auch seite einem Jahre eine neue Beziehung und bin plötzlich rasend eifersüchtig! Ich glaube, dass das deswegen so ist, weil ich unheimliche Angst habe diesen Mann zu verlieren und selbst total unsicher bin. Leider weiß ich, dass wenn ich es schaffe ihn zu verlieren, wohl meine Eifersucht einen Großteil dazu beitragen könnte. Aber es ist so schwierig - wie Du sicher weißt - diese Gefühle zu unterdrücken. Man kann ja schließlich nicht ständig seine Gefühle verleugnen - das wäre ja wie ständig Theater zu spielen. Also versuche ich meine Eifersucht geistig aufzuarbeiten.
Das einzige was mir hilft ist, dass ich mir immer wieder sage, dass wenn er mich betrügen will, ich es unmöglich verhindern kann. Dass es niemals eine Garantie gibt. (Ich war vorher mit einem Mann zusammen, dem ich nie zugetraut hätte, dass er mich betrügt, weil ich ihn schlicht für zu langweilig gehalten habe. Und der war der Schlimmste.) Ich sage mir immer wieder, dass ich ihn mit meiner Eifersucht höchstens weg treibe und dadurch die Gefahr viel größer wird, dass etwas passiert. Ein sehr erfahrener Mensch hat mir mal gesagt, dass in einer Beziehung immer gilt "binden durch los lassen". Ich halte das nach wir vor für einen sehr wahren Ausspruch!
Wenn unsere Männer an anderen Frauen ernsthaft interessiert wären, dann wären sie sicher nicht mit uns zusammen. Wenn sie uns nicht lieben würden, dann hätten sie die Beziehung schon längst beendet.
Das ist das einzige, was mir hilft - wenn auch nicht immer - und dass ich Dir als Überlegung anbieten kann. Ich glaube, wir alle müssen mit uns ins Reine kommen, um dieses Klammern zu überwinden. Wir müssen ein wenig mehr in uns ruhen und nicht mit Krampf versuchen etwas zu erzwingen. Das geht nämlich meist in die Hose und verhindern tun wir dadurch überhaupt nichts! Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, aber es ist sicher der einzige Weg heraus. Mir gelingt es ja auch nur selten, aber ich geben nicht auf an mir zu arbeiten! Hilft das irgendjemandem weiter?
Alles Liebe!
Sanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2004 um 15:10

Stecker ziehen?
Sorry, aber so einen Typen würd ich (...f...) kicken. Ich, nur ich natürlich. Mir scheint, als ob Du ihn sooo extrem nervst, wieso seid ihr dann zusammen bitte? Und erzähl nicht dass Stecker ziehn was mit Liebe zu tun hat. Er sollte zumindest so verständnissvoll und ehrlich sein um mit Dir darüber zu reden. Wenn er um den heissen Brei redet, stell ihm ein Ultimatum. So einfach ist das.
LG
D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2004 um 16:02
In Antwort auf esin_12468947

Stecker ziehen?
Sorry, aber so einen Typen würd ich (...f...) kicken. Ich, nur ich natürlich. Mir scheint, als ob Du ihn sooo extrem nervst, wieso seid ihr dann zusammen bitte? Und erzähl nicht dass Stecker ziehn was mit Liebe zu tun hat. Er sollte zumindest so verständnissvoll und ehrlich sein um mit Dir darüber zu reden. Wenn er um den heissen Brei redet, stell ihm ein Ultimatum. So einfach ist das.
LG
D.

Wieso nicht...
wenn ich mir so vorstelle, daß mich mein freund permanent anrufen würde und mir unterstellt ich hätte was mit einem anderen, was aber nicht der fall wäre sondern nur eine fixe idee von ihm... eine weile würde ich das mitmachen, aber irgendwann wäre bei mir auch der stecker draußen.

ich kann ihren freund gut verstehen, das ist doch IHR problem und nicht SEINS, ihr geht doch die phantasie durch und so wie ich das rauslese gibt er ihr ja nicht mal einen driftigen grund für diese extreme eifersucht.

nur weil man mit jemandem zusammen ist, muß man doch nicht alles am partner auslassen, besonders dann wenn das problem aus irgendeinem eigenen persönlichen defizit entsteht.

lg sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2004 um 2:00
In Antwort auf lela_12853812

Mir geht es genauso
wie Dir, Schmusemaus. Und ich bin bereits in Theraphie (in einer verhaltenstherapie) weil ich es nicht mehr aushalte. Es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst und zieht sehr an den Nerven!

Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst!

Kleine

An ALLE!
Klingt jetzt vielleicht blöd, aber mir hat das echt weh geatn, dass ein paar von euch in Therapie sind...
Die Stärken und Schwächen von Frauen liegen immer darin, dass sie sich SELBST zu allererst als die Schuldigen sehen - fast IMMER!
Ist das so? Welchen Anteil daran haben eigentlich die betreffenden Männer? Ist nur als Denkanstoß gemeint...
Wenn ein Mann einen wirklich liebt, kann er sich dann nicht auf das Problem einlassen? Würde das weiter helfen oder ist eure Eifersucht so schlimm, dass ihr wirklich schon KRANK seid davon? Ich glaube, es ist irre schwierig, mit diesem Thema umzugehen, ich selbst habe Glück: mein Partner ist total verständnisvoll (obwohl es ihn natürlich nervt!), aber er hilft mir.
Tatsächlich glaube ich, dass es durch unsre Offenheit schon besser geworden ist.
Was geschieht in einer Therapie eigentlich?
Ich würde mich gern weiter mit euch unterhalten.
ich weiß, dass ein kurzfristiger Erfolg nicht unbedingt dauerhaft sein muss.
Lasst euch nicht unterkriegen! UND: Buttert euer Sekbstwertgefühl nicht unter!
Ich denke: Frauen mit Eifersucht sind nicht falsch drauf oder schlechter, sie sind eben sensibler - vielleicht daher auch verletzbarer!
Müssen wir denn laut aller Psychologen "nicht selbstbewusst genug" sein. ich halte das für Unfug. ich bin häufig mal eifersüchtig, und dennoch würde ich mich als sehr selbstbewusst bezeichnen.
wie seht ihr das?
Herzliche Grüße, eure Elke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2004 um 9:06
In Antwort auf lyric_12355544

Wieso nicht...
wenn ich mir so vorstelle, daß mich mein freund permanent anrufen würde und mir unterstellt ich hätte was mit einem anderen, was aber nicht der fall wäre sondern nur eine fixe idee von ihm... eine weile würde ich das mitmachen, aber irgendwann wäre bei mir auch der stecker draußen.

ich kann ihren freund gut verstehen, das ist doch IHR problem und nicht SEINS, ihr geht doch die phantasie durch und so wie ich das rauslese gibt er ihr ja nicht mal einen driftigen grund für diese extreme eifersucht.

nur weil man mit jemandem zusammen ist, muß man doch nicht alles am partner auslassen, besonders dann wenn das problem aus irgendeinem eigenen persönlichen defizit entsteht.

lg sephrenia

Also so kann man das auch nicht sagen ...
ich denke wenn man eine Beziehung eingeht, übernimmt man damit auch Verantwortung dem anderen gegenüber. Und wenn ein Teil dann mit etwas zu kämpfen hat - wie z.B. Eifersucht - dann ist es schon beider Problem und der andere sollte sich auch darum bemühen, dass dieses Problem aus der Welt geschafft werden kann. Vorausgesetzt es ist eine ernsthafte Beziehung. Das heißt nicht, dass er (oder sie) sich kontrollieren lassen muss, sondern, dass man die Sorgen des Partners ernst nehmen sollte und versuchen sollte ihm durch Gespräche und Verständnis zu helfen. Wenn man TROTZ BEMÜHUNGEN keine gemeinsame Basis findet, muss man sowieso die Konsequenzen ziehen, aber wenn einer Probleme hat, geht das den anderen sehr wohl etwas an! Sonst könnte man ja gleich allein durchs Leben ziehen.
So sehe ich das halt ...
Alles Liebe
Sanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2004 um 14:16
In Antwort auf lela_12853812

Mir geht es genauso
wie Dir, Schmusemaus. Und ich bin bereits in Theraphie (in einer verhaltenstherapie) weil ich es nicht mehr aushalte. Es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst und zieht sehr an den Nerven!

Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst!

Kleine

@Kleine und alle anderen
Mir geht es auch, wie vielen anderen hier.

Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Freund zusammen und seit 10 Jahren bin ich rasend eifersüchtig. Das ist nicht immer einfach und nun habe ich die Beziehung durch diese Eifersucht zerstört.

Ich werde in nächster Zeit aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen. Eigentlich weiß ich gar nicht, warum ich immer eifersüchtig bin. Irgendeinen Grund gibt es immer. Aber wem sage ich das, wenn ich die selben Probleme habt.


Deshalb meine konkrete Frage an Kleine: Wie finde ich einen richtigen Therapeuten und muß ich da vorher zum Hausarzt, um mir eine Überweisung geben zu lassen? Zahlt das die gesetzliche Krankenkasse?

Obwohl die Beziehung nun schon beendet ist und ich warte, eine Wohnung zu finden, möchte ich nicht nochmals so eine Beziehung mitmachen und deshalb eine Therapie machen.

Wer kann mir hierzu noch Informationen geben?

Viele Grüße
gogo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2004 um 14:44
In Antwort auf lyric_12355544

Wieso nicht...
wenn ich mir so vorstelle, daß mich mein freund permanent anrufen würde und mir unterstellt ich hätte was mit einem anderen, was aber nicht der fall wäre sondern nur eine fixe idee von ihm... eine weile würde ich das mitmachen, aber irgendwann wäre bei mir auch der stecker draußen.

ich kann ihren freund gut verstehen, das ist doch IHR problem und nicht SEINS, ihr geht doch die phantasie durch und so wie ich das rauslese gibt er ihr ja nicht mal einen driftigen grund für diese extreme eifersucht.

nur weil man mit jemandem zusammen ist, muß man doch nicht alles am partner auslassen, besonders dann wenn das problem aus irgendeinem eigenen persönlichen defizit entsteht.

lg sephrenia

Ok,..
stimmt schon irgendwie, aber muss es gleich so drastisch sein? Ich würde ein gezieltes Gespräch suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2004 um 0:07
In Antwort auf gae_12878788

Hilft vielleicht nicht viel, dass mit dem emailen ...
... macht aber irre Spass. Habe auch so eine "Leidensschwester", die ich über Internet kennengelernt habe. Heute schreiben wir uns fast täglich und sabbeln uns die Ohren gegenseitig voll, und es macht verdammt viel Spass.

Sister in Arms - Leidensschwester - Hermana de mi Alma...

LG Chata.

Krankhafte eifersucht
hallo,

ich bin auch ziemlich eifersüchtig, ich weiß nicht ob es krankhaft ist. seit fast sieben jahren liebe ich einen mann, er ist so süß und wir haben uns so oft gestritten, weil ich eifersüchtig war. wir waren zwei jahre getrennt und ich bin damals aus der stadt weggezogen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. wir haben beide andere beziehungen gehabt, aber nie aufgehört uns zu lieben. nach einem gemeinsamen urlaub und seinem umzug in meine !!nachbarstraße!! sind wir wieder so halb zusammen und das mit der eifersucht geht schon wieder los. ich habe früher immer gedacht es sei seine unsicherheit und seine unfähigkeit, mir auch in anwesenheit von anderen zu zeigen, dass er mich mag. aber ich glaube, es ist meine eigene unsicherheit. ich muss das ändern, sonst hat es keinen zweck, denn ich leide so darunter. gibt es strategien? hat es mit ihm überhaupt sinn? schließlich sind wir doch vorbelastet!!!
es ist mein traummann, ich liebe ihn seit sieben jahren und wir passen ansonsten so perfekt zusammen. ich will ihn nicht verlieren. in diesen eifersuchtssituationen dreht sich mir immer so der magen um, es ist immer dasselbe, ich mache ihn runter und schreie ihn an. er ergreift irgendwann die flucht. dann muss ich mich wieder entschuldigen. ich fühle mich dann immer so erniedrigt. dabei bin ich eine sehr stolze person, eine "diva" ... ich brauche es, umgarnt zu werden und ich bin süchtig nach seiner eifersucht. ich finde es selber ja voll schlimm und wäre gerne so viel cooler! weiß jemand rat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2005 um 17:00
In Antwort auf giulia_11884082

Krankhafte eifersucht
hallo,

ich bin auch ziemlich eifersüchtig, ich weiß nicht ob es krankhaft ist. seit fast sieben jahren liebe ich einen mann, er ist so süß und wir haben uns so oft gestritten, weil ich eifersüchtig war. wir waren zwei jahre getrennt und ich bin damals aus der stadt weggezogen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. wir haben beide andere beziehungen gehabt, aber nie aufgehört uns zu lieben. nach einem gemeinsamen urlaub und seinem umzug in meine !!nachbarstraße!! sind wir wieder so halb zusammen und das mit der eifersucht geht schon wieder los. ich habe früher immer gedacht es sei seine unsicherheit und seine unfähigkeit, mir auch in anwesenheit von anderen zu zeigen, dass er mich mag. aber ich glaube, es ist meine eigene unsicherheit. ich muss das ändern, sonst hat es keinen zweck, denn ich leide so darunter. gibt es strategien? hat es mit ihm überhaupt sinn? schließlich sind wir doch vorbelastet!!!
es ist mein traummann, ich liebe ihn seit sieben jahren und wir passen ansonsten so perfekt zusammen. ich will ihn nicht verlieren. in diesen eifersuchtssituationen dreht sich mir immer so der magen um, es ist immer dasselbe, ich mache ihn runter und schreie ihn an. er ergreift irgendwann die flucht. dann muss ich mich wieder entschuldigen. ich fühle mich dann immer so erniedrigt. dabei bin ich eine sehr stolze person, eine "diva" ... ich brauche es, umgarnt zu werden und ich bin süchtig nach seiner eifersucht. ich finde es selber ja voll schlimm und wäre gerne so viel cooler! weiß jemand rat?

Wie schön
Wie schön endlich mal zu lesen, dass man doch nicht allein ist, wobei ich merke, dass Eifersucht ja doch so unterschiedlich sein kann. Ich würde mich gerne mit anderen austauschen und schreiben. Stecke momentan in einer größeren Krise und schaffe es alleine nicht. Mein Freund unterstützt mich sehr weil wir recht oft darüber reden, aber naja... ihr versteht das sicher, dass "nicht eifersüchtige" die nicht daran leiden einfach unsere Handlungen und Gedankenweisen nicht nachvollziehen können. Manchmal können wir das wahrscheinlich noch nicht mal selber.
Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand schreibt, schreibe garantiert zurück. Kann jegliche Hilfe gebrauchen. Und wenn ihr mir einfach nur erzählt wie es bei euch ist, aber ich möchte mich endlich öffnen und darüber reden.

Einen ganz lieben Gruß
Maria

meine Email: maria_stolp@hotmail.com

Und an alle anderen. Gebt nicht auf. Ihr seid nicht allein!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2006 um 12:21

Eifersucht
Hi, ich kann Dir zuerstmal das Buch
"Liebe Dich selbst und es ist egal wen DU heiratest" empfehlen. Der Name der Autorin ist Zuhorst. Es ist leicht und gehaltvoll geschrieben. Viel Spaß beim Lesen.

nianco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2008 um 10:53

Habe leider das gleiche Problem
Hallo ,kann so gut nachvollziehen wie es Dir geht,denn mir geht es genauso. Ich habe ständig Angst das er mich betrügt ,manchmal schaue ich in seinen Taschen nach ob ich einen Hinweis finde oder gucke in sein Handy,das ist wirklich schon krank.
Aber ich leide auch total darunter ich weiß ja eigentlich das es Schwachsinn ist ich denke mir den ganzen Tag,, wenn er nach Hause kommt sage ich nichts und kaum ist er da mache ich ihm schon wieder Vorwürfe".
Ich kann mir das eigentlich auch nicht erklären warum das so ist ,früher war ich nie so. Ich glaube eine Therapie würde helfen weiß aber auch nicht wie ich das anstellen soll. Ich bin schon sehr verzweifelt weil ich ihn auf keinen Fall verlieren will, habe eine 11 Jahre alte Tochter die ihn auch sehr liebt ,er gibt mir die Familie die ich mir immer gewünscht habe und ich mache mit meiner Eifersucht alles kaputt. Hoffe es antwortet jemand denn vielleicht hilft ja auch das Gespräch mit Frauen die dasselbe Problem haben. Meine E Mail Adr. bettpat7@yahoo.de Ich bin 40 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet vielleicht gibt es ja auch jemanden der aus der Nähe kommt, freu mich von euch zu hören .Gruss Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2008 um 1:23

Hier 2 eventuell nützliche links
http://www.selbsthilfe-beratung.de/eifersucht.html-




http://www.forum.eifersuchtshilfe.de/index.php?sid-=2422f888a275f77582274f4db2c4fbd4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2008 um 9:11


keine ahnung trenn dichXD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2009 um 13:31

Ratschlag
Hallo Babe

wenn du deine Beziehung auf einer soliden Basis führen und geniessen möchtest ist es unerlässlich, dass du ihm vertraust,
Eine gute Beziehung kann nur auf den Fundamenten Liebe und Vertrauen geführt werden. Eifersucht macht auf Dauer die stärksten
Gefühle kaputt. Ich weiss wovon ich rede. Wir hatten ein solches Problem in unserer Familie. Die Beziehung ist nach jahren an der
Eifersucht zerbrochen. Eifersucht ist eine Sucht, die mit Eifer Leiden sucht. In diesem Spruch steckt die ganze Wahrheit drin.
Überwinde dich und schenk ihm Vertrauen. Es wird dir dann selbst auch besser gehen!

LG
Truk10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2009 um 13:27

Wer will in eine TV Dokusoap ?
Hättest du, oder eine der anderen Diskussionsteilnehmer sich bei der Lösung seines Eifersuchtsproblems von der Kamera begleiten zu lassen? Ich bin immer auf der Suche nach spannenden Geschichten für Nachmittagsdokusoaps. so nach dem Motto, "Lebe deinen Traum - endlich nicht mehr eifersüchtig". Meldet euch einfach bei mir, casting@spin-tv.de

Silke


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2009 um 17:43
In Antwort auf mamie_12725136

Du bist nicht allein ...
Ich denke, dass sehr viele Frauen nachvollziehen können, was Du durchmachst. Ich selbst war in meinem Leben eigentlich nie eifersüchtig bis jetzt. Ich habe auch seite einem Jahre eine neue Beziehung und bin plötzlich rasend eifersüchtig! Ich glaube, dass das deswegen so ist, weil ich unheimliche Angst habe diesen Mann zu verlieren und selbst total unsicher bin. Leider weiß ich, dass wenn ich es schaffe ihn zu verlieren, wohl meine Eifersucht einen Großteil dazu beitragen könnte. Aber es ist so schwierig - wie Du sicher weißt - diese Gefühle zu unterdrücken. Man kann ja schließlich nicht ständig seine Gefühle verleugnen - das wäre ja wie ständig Theater zu spielen. Also versuche ich meine Eifersucht geistig aufzuarbeiten.
Das einzige was mir hilft ist, dass ich mir immer wieder sage, dass wenn er mich betrügen will, ich es unmöglich verhindern kann. Dass es niemals eine Garantie gibt. (Ich war vorher mit einem Mann zusammen, dem ich nie zugetraut hätte, dass er mich betrügt, weil ich ihn schlicht für zu langweilig gehalten habe. Und der war der Schlimmste.) Ich sage mir immer wieder, dass ich ihn mit meiner Eifersucht höchstens weg treibe und dadurch die Gefahr viel größer wird, dass etwas passiert. Ein sehr erfahrener Mensch hat mir mal gesagt, dass in einer Beziehung immer gilt "binden durch los lassen". Ich halte das nach wir vor für einen sehr wahren Ausspruch!
Wenn unsere Männer an anderen Frauen ernsthaft interessiert wären, dann wären sie sicher nicht mit uns zusammen. Wenn sie uns nicht lieben würden, dann hätten sie die Beziehung schon längst beendet.
Das ist das einzige, was mir hilft - wenn auch nicht immer - und dass ich Dir als Überlegung anbieten kann. Ich glaube, wir alle müssen mit uns ins Reine kommen, um dieses Klammern zu überwinden. Wir müssen ein wenig mehr in uns ruhen und nicht mit Krampf versuchen etwas zu erzwingen. Das geht nämlich meist in die Hose und verhindern tun wir dadurch überhaupt nichts! Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, aber es ist sicher der einzige Weg heraus. Mir gelingt es ja auch nur selten, aber ich geben nicht auf an mir zu arbeiten! Hilft das irgendjemandem weiter?
Alles Liebe!
Sanne

KLASSE
hallo Sanne
ich finde deine einstellung super!!
ich hatte 2 ernsthafte beziehungen und war in beiden sehr schwer eifersüchtig außerdem war ich auch schon bei einer therapeutin... nach 2 jahren single und viel zeit für mich bin ich nun seit 3 monaten wieder in einer beziehung!
nun versuche ich das alles ganz anders anzugehen...
ich versuch nun endlich mal die beziehung zu genießen und von vorn herein vertrauen aufzubauen! genauso nach dem motto 'wenn er mich betrügen oder belügen will dann macht ers so oder so...' es bringt nichts jemandem nachzutelefonieren oder nachzuspionieren oder seine sachen zu durchstöbern... dadurch macht man sich nur selber fertig...
'eifersucht' von rolf merkle ist ein großartiges buch das ich immer wieder zur hand nehme wenn es mir nicht so gut geht und meine vorsätze nicht so funktionieren
man sollte seinen partner nicht wie einen schwerverbrecher behandeln wenn man ihm gar nichts vorzuwerfen hat... ich kann ein lied davon singen wie es ist sich die unglaublichsten gedanken und situationen zusammenzureimen...
aber im endeffekt macht man dadurch nur mehr kaputt...
dein kommentar 'binden durch loslassen' ist mein motto für die beziehung...! und gleichzeitig muss man an sich selbst glauben - so schwer es auch ist! diese 2 jahre wo ich single war haben mir sehr geholfen.. ich hab gesehen ich brauche keinen mann zum leben - ich kann alleine glücklich sein! ich hab meinen job meine interessen und MEIN leben ... ich brauch aber einen mann zum lieben! und zur liebe gehört auch das vertrauen...
natürlich fällt es einem nicht immer leicht zu vertrauen ... gerade vor 2 stunden noch hab ich ihm nachtelefoniert weil er jetzt noch einen termin für die arbeit hat und wir uns heute nicht sehen können ... ui da kommt das alte schema wieder hoch... 'trifft er sich mit einer anderen? liebt er mich nicht? bin ich ihm zu jung? (ich bin 23 und er 30)'

drum bin ich auch auf diese seite hier gekommen und das gibt mir wieder kraft!
ich denk an die schöne zeit mit ihm ... denn wenn er bei mir ist bin ich nicht die spur eifersüchtig - im gegenteil - ich bin unglaublich verliebt und vertrau ihm ungemein...
und an diese zeit denke ich ... daran wie er mir in die augen schaut und mir sagt das er mich liebt und daran wie er mir komplimente macht daran wie er mir sagt das ich es bin die er sein leben lang gesucht hat...

das hilft...

es ist schön hier gleichgesinnte zu treffen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2015 um 18:00

Wie wärs mit einer Paartherapie?
Wie wäre es mit einer Paartherapie? Da könnt ihr (du) lernen ihn zu vertrauen und wenn er dich liebt macht er es auch mit. War das bei deinen anderen Freunden auch so? Vielleicht kommt es ja von dem Altersunterschied weil du Angst hast das er sich in eine in seinen Alter verliebt? (ich hab mir nicht alle Antworten durchgelesen also sorry wenn der Vorschlag schon kam)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Komplizierte "Freundschaft"
Von: dino_12717609
neu
|
27. Juni 2015 um 9:48
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook