Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ehe zerbricht wegen mangelnder Selbstliebe

Ehe zerbricht wegen mangelnder Selbstliebe

26. Mai um 21:13

Hallo!
Vielleicht hat jemand einen Rat für mich!

ich bin seit September '17 mit meinem Mann verheiratet,wir sind seit 2012 ein Paar und haben eine 3 Jährige Tochter.
Seit einigen Wochen neige ich dazu, sehr schnell an die Decke zu gehen. Mein Mann meint, er muss extrem aufpassen, was er zu mir sagt,aus Angst,es könnte Ärger geben. Wenn er mal spaßeshalber einen Spruch auf meine Kosten bringt, nehme ich es persönlich bzw. Gehe immer davon aus, dass es ernst war. Dabei weiß ich,wie sehr er mich liebt. Wir stecken zur zeit in unserer hausplanung, er hat eine eigene Firma, arbeitet 12 Stunden täglich und lernt 2 Stunden täglich für sein fernstudium. Viel zeit bleibt für uns nicht. Ich unterstütze ihn dabei. Alles,was er macht, macht er für uns.und ich bin unzufrieden! Aber nicht mit ihm oder unserer Familie.sondern mit mir selbst. Ich arbeite Teilzeit als büroangestellte, bin aber auch mutter aus leidenschaft! Jedoch möchte ich nicht "nur" hausfrau sein. Es gibt einige Dinge, die ich gerne gemacht hätte, welche aber nie Wirklichkeit werden. Ich sehe mich an einer höheren Position und war vor kurzem sehr geknickt, als meine Kollegin(arbeitet seit 6 monaten in der firma/ ich seit 2012) die büroleitung übernommen hat. Ich verstehe, dass ich aufgrund meiner Tochter eingeschränkt bin,weshalb man sich gegen mich entschieden hat,trotz meiner Erfahrung. Als mein mann sich dagegen entschieden hat, mich einzustellen, war das für mich ein stich ins Herz. Auch hier verstehe ich aber die Gründe,aus emotionaler Sicht ist es für mich aber bis heute sehr schmerzhaft.denn nun arbeitet seine schwester im büro bei ihm und ich fühle mich aus diesem Bereich seines lebens ausgeschlossen. Da dort auch sein Vater dort arbeitet, ist es eine familie.zu der ich nicht gehöre,meiner meinung nach. Ich weiß nicht,ob es mangelndes selbstwertgefühl ist, weshalb ich denke, dass nur hausfrau sein, ohne abi oder Studium, neben einem gebildeten,gestandenen Mann, nicht das ist, was ich sein möchte.versteht mich bitte nicht falsch! Hausfrau sein ist ein Knochenharter job!wir wollen eigentlich noch weitere kinder.jedoch geht es meinem mann zu langsam.sein plan ging nicht auf und es stört ihn,dass ich mich letztes jahr gegen eine weitere Schwangerschaft und für die arbeit entschieden habe.heute sagte er mir nach einem Streit, ihn stören nicht dinge,die ich mache,sondern dass wir unterschiedlich denken zur zeit.er weiß nicht,ob es noch sinn macht mit uns beiden. Ich möchte meine ehe retten, liebe meine familie mehr als alles andere und hoffe,dass mir jemand einen rat geben kann. Vielleicht versteht jemand, das durcheinander in meinem kopf/text.

Mehr lesen

27. Mai um 8:31
In Antwort auf samsmom

Hallo! 
Vielleicht hat jemand einen Rat für mich!

ich bin seit September '17 mit meinem Mann verheiratet,wir sind seit 2012 ein Paar und haben eine 3 Jährige Tochter.
Seit einigen Wochen neige ich dazu, sehr schnell an die Decke zu gehen. Mein Mann meint, er muss extrem aufpassen, was er zu mir sagt,aus Angst,es könnte Ärger geben. Wenn er mal spaßeshalber einen Spruch auf meine Kosten bringt, nehme ich es persönlich bzw. Gehe immer davon aus, dass es ernst war. Dabei weiß ich,wie sehr er mich liebt. Wir stecken zur zeit in unserer hausplanung, er hat eine eigene Firma, arbeitet 12 Stunden täglich und lernt 2 Stunden täglich für sein fernstudium. Viel zeit bleibt für uns nicht. Ich unterstütze ihn dabei. Alles,was er macht, macht er für uns.und ich bin unzufrieden! Aber nicht mit ihm oder unserer Familie.sondern mit mir selbst. Ich arbeite Teilzeit als büroangestellte, bin aber auch mutter aus leidenschaft! Jedoch möchte ich nicht "nur" hausfrau sein. Es gibt einige Dinge, die ich gerne gemacht hätte, welche aber nie Wirklichkeit werden. Ich sehe mich an einer höheren Position und war vor kurzem sehr geknickt, als meine Kollegin(arbeitet seit 6 monaten in der firma/ ich seit 2012) die büroleitung übernommen hat. Ich verstehe, dass ich aufgrund meiner Tochter eingeschränkt bin,weshalb man sich gegen mich entschieden hat,trotz meiner Erfahrung. Als mein mann sich dagegen entschieden hat, mich einzustellen, war das für mich ein stich ins Herz. Auch hier verstehe ich aber die Gründe,aus emotionaler Sicht ist es für mich aber bis heute sehr schmerzhaft.denn nun arbeitet seine schwester im büro bei ihm und ich fühle mich aus diesem Bereich seines lebens ausgeschlossen. Da dort auch sein Vater dort arbeitet, ist es eine familie.zu der ich nicht gehöre,meiner meinung nach. Ich weiß nicht,ob es mangelndes selbstwertgefühl ist, weshalb ich denke, dass nur hausfrau sein, ohne abi oder Studium, neben einem gebildeten,gestandenen Mann, nicht das ist, was ich sein möchte.versteht mich bitte nicht falsch! Hausfrau sein ist ein Knochenharter job!wir wollen eigentlich noch weitere kinder.jedoch geht es meinem mann zu langsam.sein plan ging nicht auf und es stört ihn,dass ich mich letztes jahr gegen eine weitere Schwangerschaft und für die arbeit entschieden habe.heute sagte er mir nach einem Streit, ihn stören nicht dinge,die ich mache,sondern dass wir unterschiedlich denken zur zeit.er weiß nicht,ob es noch sinn macht mit uns beiden. Ich möchte meine ehe retten, liebe meine familie mehr als alles andere und hoffe,dass mir jemand einen rat geben kann. Vielleicht versteht jemand, das durcheinander in meinem kopf/text. 

Wenn jemand das Ende in Aussicht stellt, dann ist das entweder sein Druckmittel dich passend zu machen oder er hat sich emotional bereits von dir entfernt. In beiden Fällen fände ich den Umgang mit ihm schwierig. 

Du wolltest beruflichen Erfolg um das gefühlte Defizit und Ungleichgewicht zwischen euch auszugleichen. Er scheint pragmatisch zu denken und entsprechend vorzugehen - er will eine Frau zu Hause und Kinder, quasi eine Leibeigene, so pragmatisch wie er vorgeht und  argumentiert.


 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen