Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Durchfall....... phobie????

Letzte Nachricht: 27. September 2009 um 23:06
A
an0N_1186763099z
06.09.09 um 20:56

Hallo.. ich lebe mit schwachen nerven und immer wenn ich aufregung verspüre bekomme ich durchfall.. dies hatte ich mal im griff - aber es verfolgt mich.. schwupps magenkrämpfe und dann total seltsame atmung --> durchfall..
ich habe momentan starke psychische probleme und denke. dass es auch damit zu tun haben kann (bin 17) schule usw.
ich esse unregelmässig und habe auch leichtes untergewicht..
wenn ich ein paar kg mehr drauf habe, regelmäßig esse habe ich auch keine probs.. doch so einfach ist das nicht..
wenn ich fettig esse z.b. tortelini in schinken sahne-sauce, habe ich auch wieder die bauchkrämpfe und durchfall.. das kommt alles schnell und geht auch wieder schnell.. also nicht laufend durchfall 1-2mal.. jetzt habe ich starke tabletten genommen gegen herpes (aciclovior 400) alle 4 std und ich glaube mein magen ist total angegriffen.. habe nicht immer davoe was gegessen oder überhaupt was.. langsam bin ich am verzweifeln immer dieser blöde durchfall. bauchschmerzen habe ich nicht es kommt einmal krampft sich der magen zusammen und schwupps.. ihr müsst mir helfen das regt mich total auf und ich traue mich schon nirgends mehr hin? was kann das sein?
sobald der durchfall da ist.. vor klassenarbeiten oder so mache ich mich auch total verrückt vor angst.. wer kennt das noch? ich will einfach leben essen können was ich will und nicht immer panik kriegen..

Mehr lesen

J
janel_11935449
07.09.09 um 9:19

Hmm
Ich hatte auch ziemlich häufig Durchfall und heute nur noch selten.

Ein sanftes Mittel, um den Magen zu beruhigen, ist Lehm. Den kann man in vielen Apotheken kaufen. Wenn es das bei Dir nicht gibt, kannst Du ihn auch online bestellen.

Wahrscheinlich sind es schon psychische Ursachen. Wenn man nervös und zappelig ist, funktioniert auch die Verdauung nicht so. Vielleicht hast Du auch unbewusst doch Angst zuzunehmen. Aber das kann ich nicht beurteilen.

Welche Symptome hast du noch? Gerade in der Pubertät kann es sein, dass der Hormonhaushalt noch unausgeglichen ist. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du regelmässig isst und schläfst. Auch würde ich unbedingt darauf achten, dass Du sehr viel Wasser/Tee trinkst. Gerade wenn der Stuhlgang eher flüssig ist, entzieht das dem Körper sehr viel Flüssigkeit.

Deine Symptome könnten vielleicht auch auf eine Schilddrüsen-Überfunktion hinweisen. Das muss nicht sein, wäre auch nicht weiter tragisch, ich würde es mal untersuchen lassen.

Bezüglich Angst vor Klassenarbeiten oder Vorträgen hilft aber eigentlich nur Selbstvertrauen. Gut ist, wenn Du die Angst nicht mehr als Feind siehst, sondern als hilfreichen Begleiter, der Dich nicht lähmt, sondern anspornt. Angst zu haben vor Prüfungen, ist ja eigentlich auch gut. Das heisst ja auch, dass Du eine Prüfung wichtig findest und weiterkommen möchtest. Nur wenn es Dich blockiert, würde ich etwas dagegen unternehmen. Z.B. Meditationsübungen können sehr hilfreich sein.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
jozo_12956335
27.09.09 um 23:06
In Antwort auf janel_11935449

Hmm
Ich hatte auch ziemlich häufig Durchfall und heute nur noch selten.

Ein sanftes Mittel, um den Magen zu beruhigen, ist Lehm. Den kann man in vielen Apotheken kaufen. Wenn es das bei Dir nicht gibt, kannst Du ihn auch online bestellen.

Wahrscheinlich sind es schon psychische Ursachen. Wenn man nervös und zappelig ist, funktioniert auch die Verdauung nicht so. Vielleicht hast Du auch unbewusst doch Angst zuzunehmen. Aber das kann ich nicht beurteilen.

Welche Symptome hast du noch? Gerade in der Pubertät kann es sein, dass der Hormonhaushalt noch unausgeglichen ist. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du regelmässig isst und schläfst. Auch würde ich unbedingt darauf achten, dass Du sehr viel Wasser/Tee trinkst. Gerade wenn der Stuhlgang eher flüssig ist, entzieht das dem Körper sehr viel Flüssigkeit.

Deine Symptome könnten vielleicht auch auf eine Schilddrüsen-Überfunktion hinweisen. Das muss nicht sein, wäre auch nicht weiter tragisch, ich würde es mal untersuchen lassen.

Bezüglich Angst vor Klassenarbeiten oder Vorträgen hilft aber eigentlich nur Selbstvertrauen. Gut ist, wenn Du die Angst nicht mehr als Feind siehst, sondern als hilfreichen Begleiter, der Dich nicht lähmt, sondern anspornt. Angst zu haben vor Prüfungen, ist ja eigentlich auch gut. Das heisst ja auch, dass Du eine Prüfung wichtig findest und weiterkommen möchtest. Nur wenn es Dich blockiert, würde ich etwas dagegen unternehmen. Z.B. Meditationsübungen können sehr hilfreich sein.

Liebe Grüsse

Magenproblem
Es ist seit langem bekannt, dass Psyche und Magen-Darm-Trakt in enger Verbindung stehen. Nervosität, Stress, Sorgen oder Probleme können Verdauungsbeschwerden auslösen. Auch eine ungesunde Lebensweise kann zu vielfältigen Beschwerden in diesem Bereich führen.
Lass dich aufjedenfall untersuchen.....


Am besten von einem spezialisten der hausarzt kann dich überweisen.

Wünsche Dir Gesundheit und alles Gute !!

LG PATRICK

Gefällt mir

Anzeige