Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Durch die kleidung vergewaltigung provoziert ?

Durch die kleidung vergewaltigung provoziert ?

10. März 2012 um 13:13

leider denken file das es mädchen selber schuld sind das sie vergewakltigt weden weil sie bestimte sachen angezogen haben einen vorwurf den ich mir selber lange gemacht habe deswegen wolte ich mal fragen was hatet ihr an und wie schästz ihr selber ein was ihr anhatet

Mehr lesen

10. März 2012 um 14:56

Die Kleidung...
hat damit rein garnichts zu tun, und das Mädchen selbst schuld sind, wenn sie vergewaltigt werden ist ein bodenlos unverschämter Vorwurf, denn KEIN Mädchen kann etwas dafür. Es ist der Mensch bzw. das Monster das vergewaltigt, sein Denken und sein Handeln. Vergewaltigungen hängen wie gesagt nicht mit der Kleidung zusammen, die er/sie trägt, sondern der Mensch der dir/euch so etwas antut. Diese Menschen sind einfach nur krank im Kopf und gehören für immer hinter Schloss und Riegel.

2 LikesGefällt mir

10. März 2012 um 14:59

Also
ich hatte immer weite Kleidung an, Schlabberhosen und nichts ausgeschnittenes. Egal wie man sich anzieht, und wenn man in Unterwäsche rumlaufen würde hätte trotzdem niemand das Recht dazu.
Ich hab auch lange die Schuld bei mir gesucht, aber nur einer ist schuld, und zwar dieses Schwein.

Gefällt mir

11. März 2012 um 10:37

Ich weiß jetzt nicht so richtig..
Eigentlich müsste man ja schon anziehen dürfen, was man möchte.
Aber vielleicht sollte man trotzdem die Männer mit seiner Kleidung nicht noch zusätzlich reizen oder erregen? Provozieren finde ich den falschen Ausdruck. Nur weiß man ja, dass Männer schnell die Beherrschung verlieren können, und da muss man das ja nicht auch noch durch eine ganz bestimmte Kleidung begünstigen. Schwer zu erklären.
Ich z.B. habe leider einen sehr großen Busen. Das macht die Männer ja nun an und ich habe schon sehr viele ganz bestimmte Sprüche von ihnen deswegen gehört. Deshalb werde ich ihn auch auf keinen Fall noch extra betonen, oder vielleicht sogar ohne BH gehen. Sonst heizt man sie doch nur noch mehr auf, und das muss ja nun wirklich nicht sein!

Ich finde also schon, dass man es mit seiner Kleidung wenigstens ein bisschen steuern kann. Es ist zwar kein hundertprozentiger Schutz, doch ein wenig bestimmt. Denn ein Mann nimmt sich wahrscheinlich eher die mit roten Lackstiefeln und Minikleid, als die mit dezenterem Outfit.^^

Klarabella

1 LikesGefällt mir

13. März 2012 um 23:04

Ich
war eher sportlich in übergrößen gekleidet bei mir hat es ihn nicht gejuckt kann sein das meine roten Haare ihn gereizt haben.

1 LikesGefällt mir

14. März 2012 um 8:04

Darf ich als mann auch was schreiben....
also männer die sich sex mit gewalt holen sind von haus aus mal krank,und die machen das ob du geil oder weniger geilangezogen bist,da geht es nur um das stärker sein und die frau in angst zu sehen(zur erklärung ich habe das so gehört,selber nie gemacht)für mich gehören diese männer auf ewig weggesperrt oder den zipfel abgeschnitten noch schlimmer bei kinder,also ich selber schaue natürlich gerne nach wenn sich eine junge dame sexy kleidet und es targen kann,das ist die natur,wäre gelogen wenn es anders ist.dies denke ich ist auch der grund warum frauen dies tun.ich finde das optisch als schön und nicht provozierend,aber bitte alles zu seiner zeit und am richtigen ort.ich selber komme noch aus einer zeit wo alles spiesiger war und bin gottfroh das sich dies ändert,lieben gruß

Gefällt mir

14. März 2012 um 8:50
In Antwort auf klarabellakuh

Ich weiß jetzt nicht so richtig..
Eigentlich müsste man ja schon anziehen dürfen, was man möchte.
Aber vielleicht sollte man trotzdem die Männer mit seiner Kleidung nicht noch zusätzlich reizen oder erregen? Provozieren finde ich den falschen Ausdruck. Nur weiß man ja, dass Männer schnell die Beherrschung verlieren können, und da muss man das ja nicht auch noch durch eine ganz bestimmte Kleidung begünstigen. Schwer zu erklären.
Ich z.B. habe leider einen sehr großen Busen. Das macht die Männer ja nun an und ich habe schon sehr viele ganz bestimmte Sprüche von ihnen deswegen gehört. Deshalb werde ich ihn auch auf keinen Fall noch extra betonen, oder vielleicht sogar ohne BH gehen. Sonst heizt man sie doch nur noch mehr auf, und das muss ja nun wirklich nicht sein!

Ich finde also schon, dass man es mit seiner Kleidung wenigstens ein bisschen steuern kann. Es ist zwar kein hundertprozentiger Schutz, doch ein wenig bestimmt. Denn ein Mann nimmt sich wahrscheinlich eher die mit roten Lackstiefeln und Minikleid, als die mit dezenterem Outfit.^^

Klarabella

Liebe Klarabella
Ich finde, das, was du da oben beschreibst, klingt mehr nach Tieren als nach Männern. Und das haben alle Männer nicht verdient. Sie sind keine triebgesteuerten Wesen, die man hinter Gittern halten muss, weil man sie versehentlich zu Verbrechern macht, bloß weil man die falschen Stiefel trägt.
Männer sind toll, fantastisch und klasse.

Vergewaltiger zähle ich selbstredend nicht dazu. Sie sind weder toll, noch sind fantastisch und erst recht nicht klasse. Sie sind Abschaum, denn sie müssen Schwächeren durch Gewalt zeigen, dass sie nicht die Looser sind, für die sie immer gehalten werden. Und durch die Tat werden sie zu genau diesen Loosern.
Was jemand anhat, ist nicht von Belang, der beste Schutz vor Vergewaltigung ist ein echtes, gewachsenes Selbstvertrauen. Denn Vergewaltiger suchen sich gern unsichere Menschen.

Wenn du sagen willst, dass Vergewaltiger DAS LETZTE sind, stimmen wir völlig überein, aber mir tun alle anständigen Männer leid, die mit den Drecksäcken mit über einen Kamm geschoren werden.

LG, Nelly

2 LikesGefällt mir

14. März 2012 um 16:40

Keine Frau ist schuld
wenn sie vergewaltigt wird, egal wie sie sich kleidet. Wenn man sich gerne sexy kleidet soll man dies auch tun können, ohne Gefahr zu laufen dass ein Mann über einen herfällt. Darüber überhaupt zu diskutieren sollte eigentlich nicht notwendig sein. Es wird uns gerne von aussen suggeriert dass die Männer durch sexy Kleidung animiert werden, es gibt aber genug die sich im Griff haben und keine Frauen vergewaltigen !

Ich selber kleide mich nomal, trage im Sommer auch gerne mal etwas weiter ausgeschnittene Oberteile, habe aber nie darüber nachgedacht ob dies ein Grund für meine Vergewaltigung war. Zumal ich den Mann seit Ewigkeiten kenne der mir das angetan hat.

Ich habe mir auch eine Mitschuld gegeben, aus anderen Gründen, und es lange gedauert bis ich eingesehen habe das mich keinerlei Schuld trifft.

Kleidet euch bitte weiter so wie ihr mögt .
LG

Gefällt mir

14. März 2012 um 18:54

Zweck der frage
in einem anderen beitrag schrib ein mädel das ihre TANTE ihr vorwarf durch zu sexy kleidung die vergewaltigung prowoziert zu haben wass mich entsetzte weil ich der meinung bin das es die ausname ist wen ein mädchen hübsch zurecht gemacht war das solte kein vorwurf oder rechtvertigunsgrund für das verbechen sein

Gefällt mir

15. März 2012 um 6:32
In Antwort auf nellyhilft

Liebe Klarabella
Ich finde, das, was du da oben beschreibst, klingt mehr nach Tieren als nach Männern. Und das haben alle Männer nicht verdient. Sie sind keine triebgesteuerten Wesen, die man hinter Gittern halten muss, weil man sie versehentlich zu Verbrechern macht, bloß weil man die falschen Stiefel trägt.
Männer sind toll, fantastisch und klasse.

Vergewaltiger zähle ich selbstredend nicht dazu. Sie sind weder toll, noch sind fantastisch und erst recht nicht klasse. Sie sind Abschaum, denn sie müssen Schwächeren durch Gewalt zeigen, dass sie nicht die Looser sind, für die sie immer gehalten werden. Und durch die Tat werden sie zu genau diesen Loosern.
Was jemand anhat, ist nicht von Belang, der beste Schutz vor Vergewaltigung ist ein echtes, gewachsenes Selbstvertrauen. Denn Vergewaltiger suchen sich gern unsichere Menschen.

Wenn du sagen willst, dass Vergewaltiger DAS LETZTE sind, stimmen wir völlig überein, aber mir tun alle anständigen Männer leid, die mit den Drecksäcken mit über einen Kamm geschoren werden.

LG, Nelly

Hallo Nelly!
Ja, du hast recht. War jetzt nicht gerade so toll ausgedrückt von mir.^^
Ich habe jetzt die zweite feste Beziehung mit einem Mann und weiß, dass die Männer natürlich nicht alles Verbrecher sind. Tut mir leid, dass ich es so komisch formuliert habe..

Aber trotzdem sind Männer doch schon von Natur aus extrem von ihrem Trieb abhängig. Die meisten rasten aber nicht aus, sondern können sich beherrschen. Ich glaube, so ist es schon besser gesagt.

Klarabella

Gefällt mir

15. März 2012 um 9:20
In Antwort auf 1995lola

Zweck der frage
in einem anderen beitrag schrib ein mädel das ihre TANTE ihr vorwarf durch zu sexy kleidung die vergewaltigung prowoziert zu haben wass mich entsetzte weil ich der meinung bin das es die ausname ist wen ein mädchen hübsch zurecht gemacht war das solte kein vorwurf oder rechtvertigunsgrund für das verbechen sein

Sie
Meine Tante suchte immer einen Schuldigen da sie aber den Täter nie gesehen hat und ich halt damals mich gefräuthatte das er mir einen dienstwagen zur verfügungstellen wollte dachte sie ich hätte ihn gereizt. Mittlerweile weis ich das es egal wie ich mich kleide an meinen Haaren liegt. Ich spiele mittlerweile einen Männersport bin mit ihnen und ja ich kann Frau sein ausnutzen und damit meinen gegner ablenken. Die Alte gab nie sich die Schuld als mein damaliger arbeitgeber mir auf die Pelle gerückt ist die Schuld und ich habe ihr gesagt das er das macht sie meinte du sollst dort arbeiten habe ich getan habe mich aber immer schlampiger angezogen. Heute weis ich das es vielleicht nicht passiert wäre wenn ich einfach gegangen wäre.

Gefällt mir

29. September 2012 um 13:43

Ja vielleicht
ich hatte Jogienghose und ein weises t-shirt an als mein Bruder es zum ersten mal tat ich war 11

Gefällt mir

30. September 2012 um 16:47

Durch die kleidung vergewaltigung provoziert ?
Es ist keine Provokation. Es liegt an jedem selber, was er denkt und fühlt. Wir dürften dann ja im Sommer auch keinen Pikini tragen. Da müssten wir alle verhüllt rumlaufen. Mir hat ein Mann meinen Rock in fast zwei Teile zerrissen. Ich hatte den Rock noch an. Der Riss war ungefähr 8 cm lang. Konnte mich aber erst vor einem Jahr ca. erinnern und nicht mal an alles. Der Rock war im zu kurz und da hat er mich aufs Bett geschmissen und ist auf mich raufgesprungen. Wie stark er nun auf mich raufgesprungen ist, ist ja auch egal. Das ist ca. 20 Jahre her und ich habe immer noch Beschwerden und frage mich ob ich mich nicht "sexy" angezogen habe und mir geht es schlecht und habe Angst (ein wenig). So einem Mann will ich nie wieder begegnen. Schade, dass die Gesellschaft solche Männer gefördert hat durch ihr Angebot was es in diesem Bereich Sexualität alles zu bieten hat. Die Gesellschaft trägt die Verantwortung, dass es so etwas immernoch gibt. Die Gesetzgeber übernehmen keine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen