Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Durch alles erregbar und immer geil!

Durch alles erregbar und immer geil!

1. Mai 2018 um 20:48

Guten Abend meine Lieben,

ich hoffe ich finde hier Gleichgesinnte mit denen ich mich austauschen kann.
Es belastet mich sehr und ich frage mich ernsthaft ob bei mir alles okay ist.

Ich bin echt durch alles erregbar. Wenn ich über Sex lese, wenn ich über Sex schreibe, wenn ich Sex oder Intimitäten in nem Film sehe, selbst wenn ich Tiere beim Akt sehe (was ich schon selber irgendwie krank finde), einfach durch alles.

Ich könnte es mir mehrmals täglich selber machen was ich auch tue ehrlich gesagt.

Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Partner zusammen und er war schon immer eher der Sex Muffel. Wenn wir einmal in der Woche Sex haben ist das viel. Teilweise haben wir Wochen lang kein Sex...ich habe auch schon viel versucht ihn zu erregen aber jedes Mal wenn er es ablehnt schießen mir die Tränen in die Augen weil mir das wirklich weh tut, deswegen habe ich es schon lange aufgegeben es überhaupt zu probieren.

Andersrum ist es natürlich auch so dass ich natürlich immer wenn er dann mal will ja sage da ich das nutzen will. Ich kann auch gar nicht nein sagen selbst wenn ich wollte.

Nun habe ich ne Weile lang ein Antidepressiva nehmen müssen was meine Libido stark eingeschränkt hat. Es war das ganze Gegenteil von dem was ich kannte. Ich hatte kaum Lust und konnte auch sehr sehr schwer zum Orgasmus kommen.

Jetzt habe ich das Mittel aber wieder abgesetzt und meine Libido kommt wieder, genauso schlimm wie vorher.

Ich finde das schon fast krankhaft. Wenn es nach mir ginge könnte ich mehrmals am Tag.
Im Moment sieht es wieder so aus dass ich es mir mehrmals am Tag mache...das ist aber leider nicht die Erfüllung denn da komme ich schon nach kurzer Zeit und das befriedigt nur kurz.

Vorranging wollte ich eigentlich nur jemand finden dem es genauso geht damit ich nicht so alleine damit dastehe denn ändern werde ich daran wohl nichts können...

Liebe Grüße

Mehr lesen

18. Dezember 2018 um 21:13
In Antwort auf unicorn-love12

Guten Abend meine Lieben,

ich hoffe ich finde hier Gleichgesinnte mit denen ich mich austauschen kann.
Es belastet mich sehr und ich frage mich ernsthaft ob bei mir alles okay ist.

Ich bin echt durch alles erregbar. Wenn ich über Sex lese, wenn ich über Sex schreibe, wenn ich Sex oder Intimitäten in nem Film sehe, selbst wenn ich Tiere beim Akt sehe (was ich schon selber irgendwie krank finde), einfach durch alles.

Ich könnte es mir mehrmals täglich selber machen was ich auch tue ehrlich gesagt.

Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Partner zusammen und er war schon immer eher der Sex Muffel. Wenn wir einmal in der Woche Sex haben ist das viel. Teilweise haben wir Wochen lang kein Sex...ich habe auch schon viel versucht ihn zu erregen aber jedes Mal wenn er es ablehnt schießen mir die Tränen in die Augen weil mir das wirklich weh tut, deswegen habe ich es schon lange aufgegeben es überhaupt zu probieren.

Andersrum ist es natürlich auch so dass ich natürlich immer wenn er dann mal will ja sage da ich das nutzen will. Ich kann auch gar nicht nein sagen selbst wenn ich wollte.

Nun habe ich ne Weile lang ein Antidepressiva nehmen müssen was meine Libido stark eingeschränkt hat. Es war das ganze Gegenteil von dem was ich kannte. Ich hatte kaum Lust und konnte auch sehr sehr schwer zum Orgasmus kommen.

Jetzt habe ich das Mittel aber wieder abgesetzt und meine Libido kommt wieder, genauso schlimm wie vorher.

Ich finde das schon fast krankhaft. Wenn es nach mir ginge könnte ich mehrmals am Tag.
Im Moment sieht es wieder so aus dass ich es mir mehrmals am Tag mache...das ist aber leider nicht die Erfüllung denn da komme ich schon nach kurzer Zeit und das befriedigt nur kurz.

Vorranging wollte ich eigentlich nur jemand finden dem es genauso geht damit ich nicht so alleine damit dastehe denn ändern werde ich daran wohl nichts können...

Liebe Grüße

Hallo "Unicorn",

nach längerer Zeit der Abwesenheit bin ich mal wieder hier. Und es gefällt mir daß Du dieses wahrlich nicht einfache Thema so offen angepackt und zur Diskussion gestellt hast. Denn es ist wirklich nicht ganz klar zu erkennen was da eigentlich in einem passiert und warum!

Auch ich habe praktisch IMMER Lust, könnte

a) es mir in kürzesten Abständen selbst machen

b) mehrmals am Tag zügellosen Sex haben - das geht m. E. aber wirklich nur mit jemandem den man schon ein bisschen besser kennengelernt hat in Sachen Sex - was oft schon rein zeitlich nicht geht, denn selbst wenn man es sich als Selbständiger ein bisschen eher einrichten kann, so arg spontan geht es bei BEIDEN in der Regel echt nicht.

Und damit sind wir schon beim Kern des Themas:

a) Was ist noch "normal", was ist eher krankhaft? Kann das ÜBERHAUPT krankhaft sein oder ist es ALLES total natürlich? Ich habe mich nach sehr viel intensivem Nachdenken und auch ein paar recht guten Gesprächen zum Thema dafür entschieden es als gegeben zu akzeptieren und auch als TOTAL NORMAL anzusehen, alles Andere wäre m. E. eher destruktiv.

Die Erfahrung mit Antidepressiva habe ich auch mal gemacht, aber bei mir war die dämpfende Wirkung zwar spürbar, aber zum Glück nicht so sehr ausgeprägt. Das ist ja auch in anderen Punkten bei mir als Mann ganz anders gewesen als bei Frauen: Ich hatte in der Zeit IMMER sehr wenig Appetit, also weniger gegessen und somit immer das Problem daß ich sehr schnell an Gewicht verloren habe. Und wer jetzt "toll" sagt hat KEINE AHNUNG was es heißt wenn man(n) immer an der untersten Grenze des Körpergewichts runschippert...  Da spinnr der Kreislauf, man ist ständig müde, etc., etc.!

Und bei demselben, schon etwas stärkeren Medikament haben ALLE Frauen die ich kannte die es auch genommen haben 1) krass zugenommen und 2) auch eine sehr viel stärkere Verringerung der Libido bemerkt. Das hat denen dann BEIDES doch auch nicht so gut gefallen.

Abschließend kann ich Dir und auch jeder / jedem anderen Betroffenen raten: Macht Euch keinen Kopf, es ist total ok mit Euch! Klar, so eine stärkere Libido ist nicht so ganz unproblematisch, man(n) ist eben fast ständig "unter Strom", aber besser als NICHT! Ich habe mich früher auch als sexsüchtig angesehen, das aber nicht als krankhaft eingeordnet sondern eben nur etwas ausgeprägter als bei anderen Menschen.

Jetzt bin ich mal gespannt ob sich dazu jemand äußern wird und eventuell andere Gesichtspunkte in die Diskussion einbringt.

Schöne Weihnachtsfeiertage wünscht Euch allen

Matze

Gefällt mir

18. Dezember 2018 um 21:57

Also diese immer geilen Frauen gibt es doch nur im Porno😂 halo Fake Accounts. Wenn ihr so dauergeil seid wie ihr hier gern erzählt dann wäre vielleicht ein Beruf im Hofizontale Gewerbe was😂 

Gefällt mir

18. Dezember 2018 um 22:58
In Antwort auf darkbb

Also diese immer geilen Frauen gibt es doch nur im Porno😂 halo Fake Accounts. Wenn ihr so dauergeil seid wie ihr hier gern erzählt dann wäre vielleicht ein Beruf im Hofizontale Gewerbe was😂 

Ja klar wenn eine Frau immer Lust hat dann ist das gleich Fake und man wird wie von dir ins horizontale Gewerbe verwiesen. Als Frau ist man natürlich gleich ne Schlampe etc.
Das find ich echt daneben. Ich denke, wie es im Übrigen auch geschrieben steht, dass das nicht ganz so einfach ist und von witzig etc. weit entfernt.
 Ich persönlich habe nicht ganz so eine ausgeprägte Libido, aber wenn der richtig in der Nähe ist, dann hab ich praktisch immer nur das eine im Kopf und möchte am liebsten immerzu mit ihm „rummachen“, na ja geht leider aus verschiedenen Gründen nicht. Ich muss aber dazusagen, das war bei mir nicht immer so. Ich war früher ziemlich verschlossen, fast prüde, was das Thema Sex anging. Seit ich nun ihn kenne, hat sich bei mir ganz schön viel getan. Ich öffne mich gerade sehr und geniesse es. Hat viel damit zu tun, das er extrem offen ist und mich so nimmt wie ich bin und mich attraktiv und begehrenswert findet (denke ich zumindest...) 
Ich für meinen Teil, stemple niemand mehr ab weil er oder sie etwas tut was er/sie selber will und ob gut ob schlecht, jeder hat seine Gründe etwas zu tun oder nicht zu tun.

3 LikesGefällt mir

18. Dezember 2018 um 23:14
In Antwort auf marin

Ja klar wenn eine Frau immer Lust hat dann ist das gleich Fake und man wird wie von dir ins horizontale Gewerbe verwiesen. Als Frau ist man natürlich gleich ne Schlampe etc.
Das find ich echt daneben. Ich denke, wie es im Übrigen auch geschrieben steht, dass das nicht ganz so einfach ist und von witzig etc. weit entfernt.
 Ich persönlich habe nicht ganz so eine ausgeprägte Libido, aber wenn der richtig in der Nähe ist, dann hab ich praktisch immer nur das eine im Kopf und möchte am liebsten immerzu mit ihm „rummachen“, na ja geht leider aus verschiedenen Gründen nicht. Ich muss aber dazusagen, das war bei mir nicht immer so. Ich war früher ziemlich verschlossen, fast prüde, was das Thema Sex anging. Seit ich nun ihn kenne, hat sich bei mir ganz schön viel getan. Ich öffne mich gerade sehr und geniesse es. Hat viel damit zu tun, das er extrem offen ist und mich so nimmt wie ich bin und mich attraktiv und begehrenswert findet (denke ich zumindest...) 
Ich für meinen Teil, stemple niemand mehr ab weil er oder sie etwas tut was er/sie selber will und ob gut ob schlecht, jeder hat seine Gründe etwas zu tun oder nicht zu tun.

Da kann ich Dir nur zustimmen. Du sprichst mir aus der Seele

Gefällt mir

19. Dezember 2018 um 7:42

Naja das was ihr da beschreibt ist das was sich nahezu jeder Mann in seinen Träumen ausmahlt. Ich würde so viel dafür geben meiner Frau etwas von meiner Libido abgeben zu können. Jedoch werden sicherlich 99,99999 % der Männer sowas niemals erleben. Deswegen halten das die meisten Menschen für eine Traumgeschichte. Ähnlich wie Einhörner😂 ihr seid eben die Einhörner der sexualitat. Die one in a Million. Und da sowas so extrem selten ist fällt es einfach schwer an sowas zu glauben. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen